Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

Ratgeber
Waldspaziergang im Frühling.

Im Frühlingswald das Immunsystem stärken
Spaziergänge gegen Corona

Pfalz. Der Wald erobert seine Bedeutung im Leben der Menschen zurück. Er ist nicht nur Produzent des einzigen ökologisch produzierten und ständig nachwachsenden Rohstoffes Holz, bereits unter dem Eindruck der Klimadebatte verlagerte sich der gesellschaftliche Fokus. Die Erkenntnis, dass der Wald geschützt werden muss, hat dabei etwas mit der langfristigen Existenz der Menschheit zu tun. Ohne ausreichend Bäume gibt es kein für die Menschen gesundes Klima. Im Kampf gegen das Coronavirus geht...

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Dienstag, 7. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

RatgeberAnzeige
4 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt
Eltern sein, das fordert ganz schön – und in dieser Zeit besonders!

Neustadt. Aktuell müssen Eltern sich nicht nur mit einem besorgniserregenden Virus und tiefgreifenden gesellschaftlichen Einschränkungen befassen, mit großen finanziellen Sorgen und Angst vor der Zukunft. Sie sind auch mehr als jemals zuvor als Eltern gefordert. Viele von Ihnen werden dieser Tage zu Hause arbeiten und gleichzeitig Kinder betreuen und unterrichten müssen. Das ist ein gigantisches Pensum! Vielleicht können diese Vorschläge Sie stärken: Schritt 1: Informieren Sie sich...

Lokales

Lebenshilfe Südliche Weinstraße und Lebenshilfe Germersheim begrüßen Gesprächsangebot der Kommunen – und hoffen auf konkrete Ergebnisse
Gemeinsam Verantwortung übernehmen

Die Lebenshilfe Südliche Weinstraße und Lebenshilfe Germersheim begrüßen das Gesprächsangebot der Kommunen – und hoffen auf konkrete Ergebnisse. Hierzu teilen die Lebenshilfe-Verantwortlichen am 30.03.2020 mit: Sehr geehrter Herr Landrat Dr. Brechtel, sehr geehrter Herr Landrat Seefeldt, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Hirsch! Ihr Gesprächsangebot gemäß Ihrer Antwort auf Facebook vom 28.03.2020 auf unseren offenen Brief nehmen wir gerne an. Im direkten Kontakt mit Ihnen ist es...

Lokales
Ehrenamtliche Malteser-Helfer erledigen dringende Einkäufe für Senioren in Kaiserslautern und stehen für Telefongespräche gegen die Einsamkeit zur Verfügung.

Malteser bieten ehrenamtliche Einkaufshilfe und Telefon-Besuchsdienst an. Kreissparkasse unterstützt Angebot mit Spende.
Hilfe für alleinlebende Senioren in Corona-Krise

Ab sofort bieten die Malteser in Kaiserslautern eine ehrenamtliche Einkaufshilfe und einen telefonischen Besuchsdienst für alleinstehende und hilfsbedürftige Senioren an. Beide Angebote wurden als Alternative zu den gewohnten Besuchs-und Betreuungsdiensten der Malteser auf die Beine gestellt, die aufgrund von COVID-19 pausieren müssen. Unter der Telefonnummer 0151-140 84631 können sich Senioren und pflegende Angehörige montags bis freitags von 9 Uhr bis 14 Uhr bei Carmen Nebling von den...

Lokales

Corona: Mit umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen schützt die Lebenshilfe Südliche Weinstraße die Menschen in den Einrichtungen in ihrer Trägerschaft
Vorerst keine Therapien vor Ort im Autismuszentrum Südpfalz – Beratung am Telefon und über digitale Medien finden statt

Zum aktuellen Überblick gelangen Sie hier. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, gilt es, persönliche Kontakte auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren. Vor diesem Hintergrund finden in den Räumlichkeiten des Autismuszentrum Südpfalz in Herxheim seit Dienstag, 24. März, bis auf Weiteres keine Therapien mehr statt. „Schon in der vergangenen Woche haben wir beschlossen, als Vorsichtsmaßnahme die therapeutischen Maßnahmen in Gruppen – das Sozialtraining – vorläufig wegfallen zu...

Lokales
Symbolfoto

Corona-Testcenter in Grünstadt startet am Dienstag
Weitere Ärztinnen und Ärzte gesucht

Grünstadt. Im Norden des Landkreises wird ein weiteres Testcenter eröffnet, um Abstriche zum Nachweis des Coronavirus durchzuführen. Dieses befindet sich an der Verbandsgemeindeverwaltung Leiningerland in Grünstadt. Start ist am Dienstag, 24. März, 16 Uhr. Das Testcenter ist ein Drive-In, zur Verfügung steht die Fahrzeughalle der VG-Verwaltung. Testungen werden von Montag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr vorgenommen. Einfahrt ist von der Maybachstraße kommend. „Wir hätten gerne schon früher...

Lokales

Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie Sozialkaufhaus geschlossen, Besetzung der Geschäftsstelle reduziert, ambulanter und stationärer Bereich läuft weiter
Corona: AWO Karlsruhe-Land erhält Betrieb im Seniorenbereich Aufrecht

Bruchsal. Der Corona-Virus und seine Auswirkungen sind ein ernstes und mit kaum etwas vorher dagewesenen vergleichbares Problem. Doch auch eines, in dem eine Gesellschaft zusammenrücken kann. „Die Situation ist eine ernste, doch selbst in ihr gibt es noch Zeichen, die zeigen, dass Solidarität und Miteinander auch in der heutigen Gesellschaft ihren Platz haben“ so die Geschäftsführerinnen der AWO Sozialen Dienste gGmbH, Elke Krämer und Angelika Nosal. Sie verweisen dabei auf die Aufrufe...

Ratgeber

Kontaktverbot wegen Coronavirus. Obdachlosenhilfe in Deutschland. Ein Beitrag von Richard Brox.
Kein Dach über dem Leben und dann noch Kontaktverbot wegen Covid-19?

Nun ist es amtlich. Kontaktverbot statt Ausgangssperre, vorerst. Was aber bedeutet das Verbot für Obdachlose im Detail und welche Auswirkungen auf Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe hat das Kontaktverbot im Schlepptau? Nachdem die ArGe und Jobcenter die Pforten geschlossen haben, können die in Deutschland circa 50 000 registrierten Obdachlosen ohne festen Wohnsitz keinen regulären Tagessatz von 14 Euro bekommen. Auch Ersatzweise das Betteln oder Leergut sammeln ist wegen mangels...

Lokales

Mit umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen schützt die Lebenshilfe Südliche Weinstraße die Menschen in den Einrichtungen in ihrer Trägerschaft - der aktuelle Überblick
Gesundheit steht an erster Stelle

Stand: 31.03.2020,  20:00 Uhr Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, gilt es, persönliche Kontakte auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren. Vor diesem Hintergrund finden in den Räumlichkeiten des Autismuszentrum Südpfalz in Herxheim seit Dienstag, 24. März, bis auf Weiteres keine Therapien mehr statt. „Schon in der vergangenen Woche haben wir beschlossen, als Vorsichtsmaßnahme die therapeutischen Maßnahmen in Gruppen – das Sozialtraining – vorläufig wegfallen zu lassen. Aus...

Lokales

Vor dem Hintergrund der fortschreitenden Ausbreitung des Coronavirus bleibt die Südpfalzwerkstatt ab Montag, 23. März, bis auf Weiteres geschlossen.
Südpfalzwerkstatt schließt ab 23. März bis auf Weiteres

Zum aktuellen Überblick gelangen Sie hier. Vor dem Hintergrund der fortschreitenden Ausbreitung des Coronavirus bleibt die Südpfalzwerkstatt ab Montag, 23. März, bis auf Weiteres geschlossen. Diese Maßnahme folgt einer Entscheidung der rheinland-pfälzischen Landesregierung. Die Schließung gilt für alle Werke in Offenbach, Herxheim und Wörth. „Unsere Fürsorgepflicht gegenüber den Menschen mit Behinderung, die bei uns arbeiten und die wir begleiten, macht diesen Schritt unumgänglich“, betont...

Lokales
Symbolbild

Keltendorf Steinbach und Bergbauerlebniswelt Imsbach bis auf Weiteres geschlossen
Veranstaltungsabsagen wegen Coronavirus

Steinbach/Imsbach. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bleiben das Keltendorf in Steinbach sowie die Bergbauerlebniswelt in Imsbach bis auf Weiteres geschlossen. Die Gesundheit der Gäste und aktiven Unterstützer steht an oberster Stelle. Es wird um Verständnis gebeten. Neuigkeiten hierzu werden schnellstmöglich bekannt gegeben. Weitere Informationen unter Telefon: 06352 1712, E-Mail-Adresse: touristik@donnersberg.de, www.donnersberg-touristik.de oder Telefon: 06302 602-61, E-Mail-Adresse:...

Lokales
Besucherschar am Haupteingang - das fällt dieses Jahr aus. .

Wegen Ausbreitung des Coronavirus'
Mannheimer Maimarkt 2020 findet nicht statt

+++UPDATE+++ Mannheim. Laut einer Verfügung des Ordnungsamts der Stadt Mannheim – Fachbereich Sicherheit und Ordnung – wird der diesjährige Maimarkt wegen der Situation um das Coronavirus verboten. Das Ordnungsamt verfügt, die Veranstaltung abzusagen sowie die Teilnehmer unverzüglich zu informieren. "Dieser Verfügung leisten wir hiermit Folge", heißt es in einer Pressemitteilung der MAG Mannheimer Ausstellungs-GmbH. "Wir bedauern diese Entwicklung sehr. Gleichzeitig steht auch für uns der...

Lokales
Alkohol im Blick foto: dak

„DAK-Gesundheit“ sucht in und um Karlsruhe die besten Schüler-Plakate
Kampagne gegen Komasaufen startet

Karlsruhe. Kunst gegen Komasaufen: Unter diesem Motto startet die „DAK-Gesundheit“ ihre Kampagne „bunt statt blau“ 2020 zur Alkoholprävention. Im elften Jahr sucht die Krankenkasse auch in und um Karlsruhe die besten Plakate gegen das Rauschtrinken. Hintergrund: In den vergangenen fünf Jahren kamen bundesweit jeweils rund 22.000 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Gegenüber der ersten Erhebung der Daten 2000 haben sich die Zahlen um 128 Prozent erhöht! Seit...

Lokales

Ein Tag in einem Supermarkt
Die Mitarbeiter geben alles in einer Ausnahme- Situation !

Wie immer öffnet der Supermarkt um 8.00 Uhr seine Tür und alle sind bereit für die Kunden. Die ersten Kunden strömen rein um sich sofort in alle Richtungen zu verteilen. Eine Kundin läuft an mir vorbei und noch bevor ich ,, Guten Morgen " sagen kann...…….. fragt sie mich welche Uhrzeit wir haben. Kurz vor 10:00 antworte ich …… warum ist dann das WC Papier leer   verzweifelt schaut sie mich an  …….gleich wird es wieder aufgefüllt ….bitte haben Sie Verständnis . LKW`S rollen an und die Jungs...

Ratgeber

Richard Brox: Das Coronavirus ist Lebensgefahr für Obdachlose.
Die Gefahr an Covid-19 zu erkranken ist für Obdachlose zur akuten Lebensgefahr geworden, warnt Richard Brox.

Nicht nur Hitze und Kälte ist für Obdachlose und Nichtsesshafte Menschen eine Lebensbedrohung, sondern auch das Coronavirus. Covid-19 ist für alle Menschen zur Lebensbedrohung geworden. Doch für Obdachlose und Nichtsesshafte ist es Altersunabhängig zur akuten Lebensgefahr geworden. Was Obdachlosen Menschen in dieser Lebenslage wirklich sofort hilft, das lesen Sie hier. 1. Gesichts- und Handschutzartikel als Soforthilfe, aber auch Seife und Desinfektionsmitteln jeder Art. 2....

Lokales
Vorbildlich: allein unterwegs.

Erster bestätigter Fall
Coronavirus in der Verbandsgemeinde Maikammer

Bislang wurden wir verschont. Nun hat das Coronavirus auch unsere überschaubare, ländliche Verbandsgemeinde Maikammer erreicht. Gestern wurde in den Medien der erste positive Test, der erste offizielle Infektionsfall vermeldet. Es war nur eine Frage der Zeit. Bleibt zu hoffen, dass dieses "Näherrücken" in den Köpfen so einiger Mitmenschen endlich einen Schalter umlegt. Gerade der Pfälzer steht und sitzt gern dicht an dicht, bevorzugt in den zahlreichen Hütten des Pfälzerwalds. Einzelne...

Blaulicht
Symbolfoto

Coronavirus scheint bei einigen in Karlsruhe auch für "Aussetzer" zu sorgen ...
Besonnenes Verhalten ist wichtig in der Corona-Krise

Karlsruhe. Nach den jüngsten Vorkommnissen appelliert die Polizeipräsidentin des Polizeipräsidiums Karlsruhe, Caren Denner, an ein besonnenes und vernünftiges Verhalten der Bürger im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Unfassbar: "Ansteck-Party" Am vergangenen Montag hatte ein in der Karlsruher Oststadt wohnhafter 40-jähriger Mann über die sozialen Netzwerke zu einer "Corona-Ansteck-Party" eingeladen. Dabei gab er offenbar unwahr an, selbst infiziert zu sein. Erst auf Intervention einer...

Lokales
OB Dr. Frank Mentrup im Gespräch mit Günter Knappe
Video

Coronavirus sorgt für gravierende Änderungen in Karlsruhe
OB fordert, Kontakte deutlicher einzuschränken

Karlsruhe. Aufgrund der neuesten politischen Entwicklungen in der Corona-Krise wird auch die Stadtverwaltung Karlsruhe auf Notbetrieb umstellen. In einem Pressegespräch informiert Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup über das weitere Vorgehen. In einem Interview nimmt Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup zu den Vorgängen in Karlsruhe Stellung: Infos: corona.karlsruhe.de/

Lokales

1.900 Anrufe / hunderttausende Zugriffe / Formular für Notfallbetreuung
Coronavirus: Hotline und Portal in Karlsruhe stark nachgefragt

Nachdem die Landesregierung am vergangenen Freitag die Schließung von Schulen, Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege vom kommenden Dienstag an bis zum 19. April angekündigt und das Ordnungsamt- und Bürgeramt der Stadt Karlsruhe in einer Allgemeinverfügung die Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen und Versammlungen in geschlossenen Räumen verboten hatte, verzeichnete das Bürgertelefon am Wochenende eine Rekordnachfrage. Parallel dazu wurde das neue gemeinsame...

Lokales
3 Bilder

Kneipp-Verein Bruchsal e. V.
Kneipp-Gesundheitskurse und Coronavirus

Neu seit 16.03.19:00 Uhr: Alle Kurse des Kneipp-Vereins werden aufgrund der "Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO) vom 16. März 2020" nicht durchgeführt. Unter § 4 "Schließung von Einrichtungen" ist der Betrieb von "Fitnessstudios und sonstige Sportstätten in geschlossenen Räumen" untersagt. Die Stadt Bruchsal schreibt auf ihrer Homepage unter "Informationen zum Corona-Virus": "Die...

Lokales

Sicherheit geht vor
Alarmierungsstopp für die Notfallhilfe Östringen

Unsere Freizeit für Eure Sicherheit. Seit 19 Jahren steht die Notfallhilfe des DRK Östringen e.V. bei Einsätzen rund um die Uhr für die Östringer Bürger zur Verfügung. Aufgrund der aktuellen Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 hat jedoch der Landesverband Baden-Württemberg des Deutschen Roten Kreuzes entschieden, die Einsätze der ehrenamtlichen Notfallhilfen zum Schutz der Helfer, wie aber auch zum Schutz der Patienten auf ein Minimum zu reduzieren. Entsprechend werden alle...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.