Spendenaktion zugunsten des Kinderschutzbund Kreisverbandes Landau-SÜW e.V.
Statt Benefizkonzert des Landesjugendorchesters Rheinland-Pfalz Corona-Crowdfunding mit der VR Bank Südpfalz

4Bilder

Landau. Die Benefizkonzerte des Landesjugendorchesters Rheinland-Pfalz in Kooperation mit dem südpfälzischen Lions Club und dem Kinderschutzbund Landau-Südliche Weinstraße folgen einer langjährigen Tradition. Nun muss das für den 16. August 2020 geplante Konzert in der Jugendstil-Festhalle Landau aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Geplant war ein an Höhepunkten reiches Programm mit Werken von Vasks und Schostakowitsch unter der Leitung des Dirigenten Johannes Klumpp, den das Landauer Publikum bereits 2016 bei der Aufführung von Mahlers 1. Sinfonie kennenlernen durfte. Daneben war mit Benedict Kloeckner auch ein herausragender Cellist aus Rheinland-Pfalz als Solist engagiert.
Nach den Ankündigungen durch die Bundesregierung sowie durch die Landesregierung Rheinland-Pfalz haben die Verantwortlichen schweren Herzens beschlossen, dass eine Durchführung des stets mit etwa 1000 Zuschauer*innen ausverkauften Benefizkonzertes in Landau in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich ist.

Seit 2002 bereits gastiert das Landesjugendorchester – wie ehemals von Prof. Peter Leiner initiiert – regelmäßig mit Erfolg in Landau. Ziel dieser kulturellen Initiative ist es einerseits, dem über die Landesgrenzen hinaus bekannten Orchester der besten jungen Musikerinnen und Musiker des Landes ein unvergleichliches Konzert-Ambiente in der Jugendstil-Festhalle zu bieten. Andererseits kommt der Erlös stets dem Kinderschutzbund Landau-Südliche Weinstraße für sein Kinderhaus BLAUER ELEFANT zugute.

Diese achtzehnjährige Erfolgsgeschichte soll im nächsten Jahr, sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, weitergeführt werden. In 2021 wird das unter dem Dach des Landesmusikrats stehende Landesjugendorchester am Sonntag, 29. August um 17:00 Uhr in der Landauer Jugendstil-Festhalle zu Gast sein. Informationen zum Programm und den Künstler*innen folgen zum Ende des Jahres.
Um den Verlust der Spenden für das abgesagte Benefizkonzert in 2020 auszugleichen, startet ab Dienstag, 7. Juli ein neues Spendenprojekt mit dem LJO für den Kinderschutzbund. „Zusammen mit der Initiative für südpfälzische Vereine #hilfdeinemVerein der VR Bank Südpfalz wird mit Hilfe eines Crowdfundings online Spenden gesammelt“, erklärt Heinrich Braun, Geschäftsführer im Landauer Kinderhaus BLAUER ELEFANT. Anders als bei normalen Crowdfunding-Projekten muss bei Corona-Projekten hier keine Zielsumme erreicht werden, sondern ab dem ersten Euro wird jeder Cent plus das Co-Funding der Bank an den teilnehmenden Verein ausgeschüttet.

Wer sich beteiligen möchte, kann auf der Seite https://vrbank-suedpfalz.viele-schaffen-mehr.de/corona-ljo innerhalb von 30 Tagen einen selbst gewählten Förderbetrag eingeben. Bei jeder Spende ab 10 Euro, gibt die VR Bank Südpfalz 10 Euro mit dazu. Von den Initiatoren wird insgesamt ein Spendenziel in Höhe von 5.000 Euro angestrebt.

Die Musikerinnen und Musiker des LJO werden die Aktion gemeinsam mit ihrem Orchestermanager Jens Bastian auf den Social-Media-Kanälen bewerben. Gestaffelt nach Spendenhöhe werden auch Dankeschön-Geschenke an die Spender*innen verteilt, darunter LJO-CDs von Mahlers 1. Sinfonie, blaue Plüschelefanten, Kinderschutzbund-Bücher, Ticket-Gutscheine für das LJO-Konzert 2021 sowie digitale Privatkonzerte eines kleinen LJO-Ensembles ab einer Spendensumme von 500 Euro.

Das Kinderschutzbund-Team, der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz und die 100 Musiker*innen des Landesjugendorchesters freuen sich über eine rege Teilnahme.

Autor:

Sina Ludwig (geb. Kaimer) aus Landau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Historischer Bahnhof von Beckingen
2 Bilder

Beckingen: Urlaub in bewegter Landschaft
Wandern, Radfahren, Reiten

Beckingen. Bei einem Besuch des historischen Kupferbergwerks Düppenweiler, taucht man ab in die Welt unter Tage und erlebt die Licht- und Toninstallation „Mystallica“. Über Tage locken Attraktionen wie die neue Kupferhütte mit Pochwerk, Schmelzhütte und Maschinenanlagen, die auch außerhalb der Öffnungszeiten frei zugänglich sind. Die Gemeinde Beckingen bietet verschiedene Premium-Wanderwege, wie dem „Litermont-Sagenweg“, der am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler startet, der Traumschleife...

Ausgehen & Genießen
Das neue "Wald/e/mar - das Magazin für draußen"
2 Bilder

Outdoor, Abenteuer, Urlaub
Wer ist Waldemar?

Magazin Waldemar. Waldemar ist ein nordeuropäischer Vorname, der etwas aus der Mode gekommen ist. Gemeint ist hier allerdings kein Mensch sondern „WALD/E/MAR – das Magazin für draußen“, in dem es um Outdoor, Abenteuer und Urlaub geht. Das neue Magazin wird in den nächsten Tagen an über 500 Auslagestellen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, im Saarland und in ganz Deutschland ausgeliefert. Und Waldemar erlebt man auch online unter www.wochenblatt-reporter.de/waldemar oder als E-Paper. Auch in...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Landau und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen