Alles zum Thema Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Lokales

In der Johanniskirche am Karlsruher Werderplatz vom 13. Januar bis 10. Februar
Mach etwas Gutes: Karlsruher Vesperkirche in den Startlöchern

Karlsruhe. Am 13. Januar 2019 startet die 6. Karlsruher Vesperkirche. Vier Wochen lang wird es dann in der Johanniskirche am Werderplatz wieder mollig warm sein. Karlsruher Bürger mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen treffen sich dort, um gemeinsam zu essen und auch, um Zeit miteinander zu verbringen. Es wird wieder gesungen, gelacht und gemeinsam gebetet werden. Wertvolle und bleibende Begegnungen werden die Gäste bereichern. Für einen Euro wird hier zudem jeder satt – wer mehr...

Lokales
„Hokuspokus, hex hex und dreimal schwarzer Kater!“ Beim gemeinsamen Zaubern haben Stiefeltern und ihre Stiefkinder jede Menge Spaß (Copyright: Fotolia).

Zauberworkshop für Stieffamilien
1 – 2– 3 – Zauberhafte Stieffamilien kommt herbei!

Landau. „Gemeinsam zaubern und verzaubern“ – unter diesem Motto veranstaltet die Jugend- und Familienberatungsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes Landau-SÜW e.V. am Samstag, 2. Februar von 10:00 bis 13:00 Uhr und als Folgetermin am Samstag, 16. Februar von 17:00 bis 19:00 Uhr einen Zauberworkshop für Stieffamilien. Am Ende wird das Gelernte im Rahmen einer Zaubershow der ganzen Familie vorgeführt. Teilnehmen können sechs Stiefelternteile mit je einem Stiefkind im Grundschulalter....

Lokales
3 Bilder

Polizeihubschrauberstaffel Baden-Württemberg unterstützt Bergwachten im Land
Rettungswinde soll schnellere Hilfe ermöglichen

Region. „Baden-Württemberg hat gerade im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb Freizeit- und Wandergebiete, die weit über die Landes- und Bundesgrenzen hinaus bekannt sind. Dort gibt es schier unendliche Möglichkeiten für Urlauberinnen und Urlauber, Sportlerinnen und Sportler. Doch auch bei allen diesen Aktivitäten gilt: Sicherheit geht vor. Darum haben wir jetzt einen weiteren Meilenstein gesetzt und aus Mitteln des Bevölkerungsschutzes und der Polizei eine Rettungswinde für die...

Lokales

Zonta Club Bruchsal unterstützt von Altersarmut betroffene Frauen
Alt, arm und weiblich

Bruchsal (cvk). Den Ruhestand sorgenfrei genießen? Für immer mehr Senioren wird das unmöglich. Besonders Frauen im Alter sind in Deutschland von der Altersarmut betroffen. Sie verdienen im Durchschnitt weniger als Männer. Darüber hinaus haben sie ihren Job aufgegeben oder für längere Zeit unterbrochen, um für ihre Kinder zu sorgen oder Familienangehörige zu pflegen. Diese Versorgungslücke macht sich dann besonders im Alter bemerkbar – wenn die eigene Rente plötzlich nicht mehr zum Leben...

Lokales
„Weihnachten im Schuhkarton“ bei Kindern im ukrainischen Dorf Marianovka
3 Bilder

66.787 fertige Schuhkartons für "Weihnachten im Schuhkarton"
Weihnachtswerkstatt Birkenfeld im "Stress"

Birkenfeld. Am 15. November eröffnete die Weihnachtswerkstatt Birkenfeld mit einer großen Feier. Nun wurde am vergangenen Samstag der letzte von 66.787 Schuhkartons durchgesehen und versandfertig gemacht. Der Trägerverein "Geschenke der Hoffnung" zieht Bilanz und blickt zufrieden auf die vergangenen drei Wochen zurück. "Wir freuen uns, dass sich 848 Ehrenamtliche aus ganz Baden-Württemberg und darüber hinaus für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" in der Weihnachtswerkstatt eingebracht...

Ratgeber

Gedanken zum 2. Advent
Rettung ist schon da!

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht. Lukas 21, 28 (Wochenspruch, 2. Advent) In der Wüste kämpfen Menschen gegen den Durst und ums Überleben. Erschöpft und mit gesenktem Kopf versuchen sie, vorwärts zu kommen. Es lohnt sich nicht, den Blick zu haben, denn überall ist der gleiche schwer zu durch-wandernde Wüstensand. So denken sie. Doch plötzlich hört einer ein leichtes Geräusch. Er sagt es den anderen, sie halten inne, erheben den Blick und sehen in nicht weiter...

Ratgeber
Mit Hilfe unterwegs foto: kit
2 Bilder

KIT arbeitet an neuer Technik / Grundlage für bessere Präventionsmaßnahmen
Sensoren helfen, um Stürze zu vermeiden

Forschung. Mehr als ein Drittel aller über 65-jährigen Menschen in Deutschland ist akut sturzgefährdet. Die Folgen betreffen sie selbst, ihr persönliches Umfeld, aber auch das Gesundheitssystem. Elektrotechniker des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) wollen hier Abhilfe schaffen: mit neuer Sensortechnik, die Bewegungen und Umfeld in den Blick nimmt und es so möglich macht, das Sturzrisiko zu bewerten und passende Maßnahmen zum Vorbeugen von Stürzen zu empfehlen. Derzeit entwickeln...

Wirtschaft & Handel
 foto: adobe Stock_90106443

Betriebliches Gesundheitsmanagement in Rheinstetten
Das Unternehmerforum ist gefragt

Gesund. Die Zusammenarbeit und der Dialog von Unternehmen und Kommune sind Grundlage für die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Wirtschaftsstandortes. Eine Plattform der Kommunikation und des Erfahrungsaustausches bot unlängst bereits zum 5. Mal das „Rheinstettener Unternehmerforum“. Rund 25 Unternehmer folgten der Einladung und nutzten das Angebot, sich zum diesjährigen Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ zu informieren – ein Thema, das jeden Selbstständigen und Unternehmer...

Ratgeber
BU v.r.n.l.: Die Vorstandsmitglieder im Förderverein Stationäres Hospiz Westpfalz Ralf Hersina und Adolf Geib bei der Spendenübergabe von Dr. med. Richard Hansen und Sylvia Junker von der Schwerpunktpraxis für Hämatologie und Onkologie in Kaiserslautern, zusammen mit Einrichtungsleiterin Martina Mack (Bild drk/um).

Spende für das Hospiz Hildegard Jonghaus
Die Schwerpunktpraxis für Hämatologie und Onkologie in Kaiserslautern sammelt 600,- Euro für das Hospiz

Im Rahmen eines guten Qualitätsmanagements in der Praxis in Kaiserslautern können sich Patienten im Wartezimmer einfach und direkt mit Getränken versorgen. Es wurden PET Wasserflaschen zum befüllen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die daneben aufgestellte Spendenbox zu Gunsten der Krebsgesellschaft und des Stationären Hospizes Hildegard Jonghaus wurde dankbar gefüllt. Für beide wichtige Einrichtungen kamen jeweils 600,- Euro zusammen. Zur Übergabe der Spende besuchten Dr. med. Hansen und...

Ratgeber
Eine FSJlerin im Martinshaus Berghausen foto: BLV

Noch wenige freie Plätze beim „BLV“
Freiwilliges Soziales Jahr

Hilfe. Wer in die Zukunftsbranche Gesundheit und Soziales einsteigen möchte, aber noch nicht ganz sicher ist, wie das künftige Berufsleben aussehen soll, kann ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolvieren. Ebenfalls das Richtige ist ein FSJ, um praktische Erfahrungen für eine anschließende Ausbildung zu sammeln. Beim Badischen Landesverein für Innere Mission bieten sich viele Einsatzstellen für FSJler: Sie können mit älteren, hilfsbedürftigen Menschen (Alten- und Pflegeheim in...

Ratgeber

Ratgeberbuch der „Stiftung Warentest“ / Verlosung
Medikamente im Test: „Depression & Burnout“

Ratgeber. Fast jeder Fünfte muss damit rechnen, einmal in seinem Leben an einer Depression zu erkranken. Damit zählen Antidepressiva zu den in Deutschland am häufigsten verordneten Medikamenten, gleichzeitig wird die erhoffte Wirksamkeit immer wieder diskutiert. In „Medikamente im Test Depressionen und Burnout“, dem Ratgeber der „Stiftung Warentest“, werden alle wichtigen Antidepressiva vorgestellt und auch bewertet. Für die Behandlung von Depressionen sind Hunderte von Medikamenten...

Lokales
Hochschul-Projekt im AWO Seniorenzentrum foto: HSKA

„AWO Seniorenzentrum Stephanienstift“ kooperiert mit Hochschulstudenten
Altersgerechte Assistenzsysteme erleichtern das Leben

Karlsruhe. Die Fakultät für Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKa) hat im Zuge des Projekts „H.ErT.Z Service-Learning“ eine Kooperation mit dem „Seniorenzentrum Stephanienstift“ der „AWO Karlsruhe“ gestartet. Der Startschuss für das Projekt fiel vor einem Jahr. Seitdem haben mehrere Studenten an drei Projekten aus dem Bereich „Altersgerechte Assistenzsysteme“ gearbeitet, mit dem Ziel, die individuelle Mobilität der Bewohner zu stärken. Um...

Ratgeber
Mobilität bis ins Alter foto: coco parisienne

„INI“-Vereine der Region Karlsruhe bieten zahlreiche Kurse für Senioren an
Unfälle mit Sturzprävention verhindern

Prävention. In der dunklen Jahreszeit, wenn die Witterung schlechter wird und es draußen stürmt und schneit, nimmt die Unfallgefahr um ein Vielfaches zu. Ausrutschen, stolpern, fallen ist keine Frage des Alters, aber mit zunehmendem Alter wächst das Risiko von Stürzen noch einmal mehr – Kraft, Beweglichkeit, Reaktions- und Koordinationsvermögen lassen nach. Gerade ältere Menschen sollten deshalb – so gut es eben geht – in Bewegung bleiben und sich auch sportlich betätigen. Denn das ist nicht...

Ratgeber

Gedanken zum 1. Advent
Bin ich wirklich frei?

Siehe dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer. Sacharja 9,9 (Wochenspruch, 1. Advent) Ist das erstrebenswert, dass ein König zu mir kommt? Jeder, der Macht hat, will herrschen und bestimmen. Ich will aber nicht, dass jemand über mein Leben bestimmt. Es gibt schon genug Menschen und Dinge, die mir Vorschriften machen und mich einengen. Ich will frei sein, selbst über mein Leben entscheiden und es gestalten. Aber bin ich denn wirklich frei? Bin ich nicht oft ein gefangener...

Lokales
Manche Sachen hat der Kinderschutzbund für seinen Umzug schon in Kisten gepackt. Andere  sollen beim Umzugsflohmarkt zu Kleinstpreisen den Besitzer wechseln (Copyright: Fotolia).

Kinderschutzbund im Packfieber für neues Kinderhaus
BLAUER ELEFANT veranstaltet Umzugsflohmarkt

Landau. Unter dem Motto „Alles muss raus“ veranstaltet der Deutsche Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V. am Mittwoch, 5. Dezember von 13:00 bis 19:00 Uhr einen Umzugsflohmarkt in seinem Kinderhaus BLAUER ELEFANT, Rolf-Müller-Straße 15 in Landau. Auf zwei Etagen werden Kinderkleidung, Spiele, Fach- und Kinderbücher, Möbel, Geschirr, Haushalts- und Dekoartikel zu Schnäppchenpreisen angeboten und in Einzelfällen sogar verschenkt. Außerdem besteht die Möglichkeit, mit Hilfe eines Katalogs, der...

Wirtschaft & Handel
 foto: lebenshilfe-karlsruhe.de

„CAP-Märkte" in der Region Karlsruhe unterstützen die Tafeln
Tolle Hilfsaktion, die ankommt

Spende. Die Kunden der fünf „CAP-Märkte“ in Karlsruhe und Ettlingen haben in der ersten Novemberwoche insgesamt 464 Spendentüten für die Karlsruher, Durlacher und Ettlinger Tafel gespendet. Das entspricht einem Warenwert von 2.320 Euro. Allein die Ettlinger Tafel konnte sich über 276 Spendentüten freuen, die Durlacher Tafel nahm 88 Tüten entgegen und die Karlsruher Tafel 100 Tüten. „Wir freuen uns sehr über diese Aktion, weil die Kunden hier gezielt Produkte gespendet haben, die bei uns...

Lokales
Die Akteure – rund um Dr. Melitta Büchner-Schöpf – freuen sich über das Engagement  foto: Diakonie

„Aktion Weihnachtstüte“ läuft in Karlsruhe wieder / Miteinander kann mehr erreicht werden
Helfen ist hier angesagt

Aktion. Weihnachtszeit ist Geschenke-Zeit: Damit sich auch Bedürftige, Notleidende und Einsame über ein Geschenk freuen können, starten Diakonisches Werk und der Caritasverband zusammen mit Karlsruhe Marketing und Event wieder ihre gemeinsame jährliche Aktion „Weihnachtstüte“. Mitmachen ist ganz einfach: Leere Tüte(n) holen – unter anderem bei den Kirchen, „Modehaus Schöpf“ am Marktplatz, „Modehaus Nagel“ in Durlach oder „Tabakwaren & Presse Heck“ in Mühlburg – mit zum Beispiel Tee,...

Lokales

Messe Karlsruhe unterstützt den Weihnachtspäckchenkonvoi
Für die gute Sache engagiert

Karlsruhe. 9.11.2018 – Der Weihnachtspäckchenkonvoi bringt bereits seit 2001 Geschenke für bedürftige Kinder in entlegene und ländliche Gegenden Osteuropas. Der Grundgedanke ist: Kinder helfen Kindern und verschenken eigenes Spielzeug, Süßigkeiten oder auch eigene Bekleidung. Dass auch Erwachsene und Firmen helfen können, beweist aktuell die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK), die ab dem 19.11. eine der vier Messehallen zur Verfügung stellt, um nicht nur Päckchen sammeln sondern diese...

Sport
Lebensretter-Ehrung

Schnelles Eingreifen auf dem Fußballplatz / Reanimationsschulungen angeboten
Lebensretter in Mörsch geehrt

Karlsruhe. Der Badische Fußballverband, der Fußballkreis Karlsruhe und die Deutsche Herzstiftung ehrten am Samstag vor dem Spiel TV Mörsch gegen GSK Karlsruhe vier Lebensretter. In der Partie, die am 7. Oktober abgebrochen werden musste, reanimierten sie gemeinsam den GSK-Torhüter Serdar Can. Den 7. Oktober werden Spieler und Zuschauer so schnell nicht vergessen. Serdar Can, Torwart der zweiten Mannschaft der GSK Karlsruhe, bricht im Spiel beim TV Mörsch in der Halbzeitpause plötzlich...

Lokales

Alternative Anlaufstelle für Hilfesuchende
Wunschbaum der Bürgerstiftung Mutterstadt gepflanzt

Auf dem Vorplatz zwischen dem Rathaus und dem Historischen Rathaus wurde auf Initiative der Bürgerstiftung Mutterstadt eine ca. 5 m große Rotbuche als „Wunschbaum“ gepflanzt. Die Verantwortlichen der Bürgerstiftung erläuterten bei der Vorstellung, dass es immer wieder Themen gäbe, die Mutterstadter Bürgerinnen und Bürger bewegten und wobei die Bürgerstiftung Mutterstadt helfen könne. Nun gibt es, neben direktem Kontakt und dem Internet, zusätzlich die Möglichkeit, solche Anregungen in den...

Lokales

Post-Hilfe-Service

Ab Freitag den 9. November unterstützt Malte Krain jeden Freitag von 15 bis 16 Uhr Menschen, die die deutsche Sprache noch nicht so gut beherrschen beim verstehen und sortieren von Briefen von Behörden, Schulen und Firmen. Der "Post-Hilfe-Service" ist kostenlos und findet im Haus der Jugend Lemon in der Landauer Str. 3 statt, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Informationen im Haus der Jugend unter der Telefonnummer 06346-93160.

Lokales
Strahlende Kinderaugen sind der Lohn für kleine Geschenke im Schuhkarton.

Weihnachten im Schuhkarton - Abgabestellen im Kreis Germersheim
Päckchen packen für Kinder in Not

Region.  Auch in diesem Jahr sind wieder Menschen gesucht, die Kindern in ärmeren Ländern ein Lächeln ins Gesicht zaubern wollen. Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ findet wieder statt. Bis zum 15. November kann jeder mitmachen. Geschenke für Kinder Wie „Weihnachten im Schuhkarton“ das Leben von Kindern nachhaltig beeinflusst, zeigt Valentinas Geschichte: Mittlerweile lebt und studiert die junge Erwachsene in Deutschland; aufgewachsen ist sie jedoch in Litauen. Dort erhielt sie vor 14...

Lokales
Schatzmeister Alois Hanß sprach bei der Gesundheitsmesse über die Bürgermeinschaft Kandel.
2 Bilder

Bürgergemeinschaft Kandel seit drei Jahren aktiv - Einkaufsservice im Aufbau
Gegenseitige Achtsamkeit und Hilfe im Alltag

Kandel. Die 2015 als Verein gegründete Bürgergemeinschaft Kandel trägt dazu bei, dass Personen, die von Alter, Krankheit oder Behinderung betroffen sind, am Leben in der Gemeinschaft teilnehmen können. Ehrenamtliche Mitglieder helfen stundenweise im Alltag oder begleiten zu Ärzten und Behörden. Die Verbandsgemeinde Kandel bietet wöchentlich eine Busfahrt für Bedürftige zur Tafel in Wörth an. Diese Fahrdienste werden seit 2016 von Mitgliedern der Bürgergemeinschaft übernommen. „Bisher haben wir...

Lokales
Ein starkes Führungstrio für die Sozialstation Rülzheim-Bellheim-Jockgrim (von links) Karl Dieter Wünstel, Matthias Schardt und Dieter Adam.

Sozialstation Rülzheim ändert ihren Namen
Neuer Name, aber gleicher Auftrag

Rülzheim/Bellheim/Jockgrim. Die Sozialstation Rülzheim e. V. trägt ab sofort den Namen „Sozialstation Rülzheim-Bellheim-Jockgrim e. V." Dies wurde bei der Jahresmitgliederversammlung einstimmig beschlossen und die damit verbunden Satzungsänderung liegt nun in der genehmigten Fassung vor.Anlass zur Namensänderung war es nicht nur, die Zuständigkeit für die Einzugsgebiete der Sozialstation klar und eindeutig erkennbar zu machen. Matthias Schardt erhält UnterstützungInsbesondere die personellen...