Gute Sache

Beiträge zum Thema Gute Sache

Ratgeber

Nur negatives von allen Seiten.....
Mit guter Laune durch den Tag

Im Moment ist es echt schlimm …..nur Schreckensnachrichten. Wir stehen Morgens auf und durch das Radio erstmal das neuste zum Virus...….. Die Welt steht Kopf und weiter geht`s mit der Flüchtlings Kriese. Zum Schluss der Wetter Bericht...… Alles grau in grau....Regenwahrscheinlichkeit…hoch. Meine Güte ? Gibt es auch noch was positives …… das frage ich mich jeden Tag. Jeder Tag hat was Gutes....man muss es nur sehen. Gehen Sie doch gut gelaunt durch den Tag.....vielleicht hilft es mal...

Lokales
Die Stiftung, vertreten durch die beiden Vorstände Gudrun Troes und Rüdiger Esslinger, übergibt den Spendenscheck an Geschäftsführerin Sarah Kittner

"Monsignore Friedrich Ohlhäuser-Stiftung" fördert Einrichtungen
"Wildwasser" & "Frauen Notruf Karlsruhe" unterstützt

Karlsruhe. Die "Beratungsstelle Wildwasser" und der "Frauen Notruf" in Karlsruhe des Trägervereins "Verein gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Frauen" wurde vor über 30 Jahren ins Leben gerufen und setzt sich aktiv gegen sexualisierte Gewalt im Stadt-und Landkreis Karlsruhe ein. Das Beratungsangebot richtet sich an Mädchen und Frauen, die sexualisierte Gewalt in ihrer Kindheit, Jugend oder im Erwachsenenalter erfahren haben. Auch alle Menschen, die betroffene Mädchen und Frauen unterstützen...

Ausgehen & Genießen

Polizeimusikkorps Karlsruhe unterstützt die "Lions-Hilfe Waghäusel"
Benefizkonzert zugunsten der Polizeistiftung

Region. Zugunsten der Polizeistiftung Baden-Württemberg veranstaltet die "Lions-Hilfe Waghäusel" am Samstag, 14. März, ab 19.30 Uhr in der Pestalozzihalle Graben-Neudorf ein Benefizkonzert mit dem Polizeimusikkorps Karlsruhe unter Stabführung seines Dirigenten Mario Ströhm. Mit seinen zahlreichen Benefizkonzerten und der erfrischenden Musik ist das Polizeimusikkorps Karlsruhe weit über die Fächerstadt hinaus bekannt und beliebt. Ob im noblen Konzerthaus, in der Kirche oder im volkstümlichen...

Lokales
Engagement für die gute Sache foto: PS

Lions-Basar am 7. März in Waldbronn
Für den guten Zweck

Waldbronn. Es ist ein Engagement, das eine enorme Strahlkraft hat: der Lions-Basar, der am 7. März wieder in Waldbronn stattfindet. Denn durch die „Lions Hilfe“ kann dann in der Region geholfen werden. Unter anderem war unlängst der Präsident des Lions Club Waldbronn, Dr. Alexander Beck, und der stellvertretende Vorsitzende der „Lions Hilfe“, Rudi Fang, beim „Lesetreff Waldbronn“ – zur Spendenübergabe an den „Lesetreff“ und das Projekt „Mein Kind kann mehr“ der „Nationalitätenbegegnung...

Lokales

Weihnachtsaktion in Karlsruhe mit einschlagendem Erfolg
Engagement für die gute Sache

Karlsruhe. In einer limitierten Auflage von 1.000 Flaschen wurde der in "Macération Carbonique Gärung" produzierte Rotwein in Kooperation mit dem "Weingut Axel Bauer" hergestellt - für einen Stiftungswein. Der „Pinot Noir Nouveau 2019“ ist ein handverlesener und exklusiver Rotwein, der während seiner Produktion viel Aufmerksamkeit und Schonung erhalten hat. Jede dieser Flaschen ist von 0001/1000 bis 1000/1000 nummeriert und somit einmalig! In der Zeit vom 1.12. bis zum 24.12.2019 konnte die...

Lokales
 www.scharinger-friends.de

94.541,16 Euro wurden erspielt von „Scharinger & Friends“
Gute Sache in der Region Karlsruhe unterstützt

Region. Ob Tafelladen Ettlingen, Hospiz Arista Ettlingen, Kindernotfallwagen Karlsruhe, Kinderkrebshilfe Karlsruhe, Karlsruher Kindertisch, Kinder- u. Jugendpsychatrie Karlsruhe, Stiftung „Hänsel + Gretel“, Sozialpädagogische Wohngemeinschaften oder andere Projekte: Alle Einrichtungen konnten sich im vergangenen Jahr über Spenden von „Scharinger & Friends“ freuen. Ob Benefizspiele in der Region, Tischtennis-Turnier, Benefiz-Dart-Cup, Frauen-Bubble-Soccer-Turnier oder Gesundheitstag und...

Lokales
3 Bilder

Gute Sache unterstützt / "Monsignore Friedrich Ohlhäuser-Stiftung"
Weltpremiere des Songs „Alles wird gut“ in Karlsruhe

Karlsruhe. Es ist ein mitreißender Ohrwurm geworden: Nur zwei Monate, nachdem die "Monsignore Friedrich Ohlhäuser-Stiftung" die Karlsruher Sängerin Amy Sue & den Songwriter Louis Leibfred gebeten hatte, ein Lied für die Stiftung zu schreiben, war das Ergebnis auf der Bühne zu erleben. Die Gäste der diesjährigen Stiftung--Charity-Veranstaltung im Karlsruher "Crazy Palace" konnten sich davon vergangene Woche überzeugen - und reagierten begeistert! Eine Weltpremiere des Songs „Alles wird gut“,...

Lokales
Roswitha Böhringer (Vorsitzende Freundeskreis Sonnenbad Karlsruhe e.V.), Oliver Sternagel (Chef Karlsruher Bäder), Eva Rühle (Leiterin Sybelcentrum), Bürgermeister Martin Lenz und Klaus Vogelbacher (Gebietsverantwortlicher dm drogerie markt)

Mit Badeschlappen-Aktion dem großen Ziel „Keine kalten Füße“ wieder näher
Erfolgreiche Freibad-Saison in Karlsruhe

Karlsruhe. Mit der Schließung des Sonnenbads am Wochenende geht die Freibad-Saison 2019 erfolgreich zu Ende – und die gemeinsame Badeschlappen-Aktion ebenfalls. „Die Badeschlappen-Aktion von dm-drogerie markt unterstützt vom Freundeskreis Sonnenbad e. V. zugunsten von ‚Keine kalten Füße‘ ist ein großer gemeinsamer Erfolg“, so Bürgermeister Martin Lenz, Stiftungsvorstand der Heimstiftung Karlsruhe, der Trägerin des Sybelcentrums, bei der finalen Scheckübergabe. „Neben dem Geld ist mir vor allem...

Lokales
6 Bilder

Der Weihnachtspäckchenkonvoi zaubert strahlende Kinderaugen
Landauer unterwegs für bedürftige Kinder

Es ist soweit: der Weihnachtspäckchenkonvoi 2019 ist erfolgreich gestartet: 173.161 Päckchen - mehr als je zuvor. Alleine in der Südpfalz wurden über 1300 Päckchen bei den Sammelstellen des Weihnachtspäckchenkonvois abgegeben. In Essingen wurden die Päckchen zwischengelagert und nun sind sie zusammen mit 293 Helfern auf dem Weg nach Osteuropa. Marco Gerach und Benjamin Hirsch sind als ehrenamtliche Helfer des Round Table 64 Südpfalz mit dabei und wollen etwas Gutes tun. Die Landauer...

Wirtschaft & Handel
Florian Fengler, Mitarbeiter des „CAP-Markts“ in der Karlsruher Kaiserallee (Mitte), übergibt 57 Spendentüten an Gabriele Plohmann vom Vorstand der „Karlsruher Tafel“ und an Marktleiter Klaus Hochdörffer.  foto: Lebenshilfe Karlsruhe

"CAP-Märkte" übergeben 400 Spendentüten
Dieses Engagement in Karlsruhe ist eine gute Sache

Region. Die Kunden der fünf „CAP Märkte“ in Karlsruhe und Ettlingen haben 400 Spendentüten für die Karlsruher, Durlacher und Ettlinger Tafel sowie für das Kinder-Jugendhaus in der Oststadt im Wert von 2.000 Eurogespendet. Allein die Ettlinger Tafel konnte sich über 258 Spendentüten freuen, die Durlacher Tafel nahm 55 Tüten entgegen und die Karlsruher Tafel 57 Tüten. Das Kinder- und Jugendhaus in der Oststadt erhielt 37 Tüten. Die CAP-Märkte hatten vorrangig Waren mit langer Haltbarkeitsdauer...

Lokales
Engagement für die gute Sache (v.l.): Martin Wacker (Stadtmarketing Karlsruhe), Hans-Gerd Köhler (Vorstand Caritasverband), Dr. Melitta Büchner-Schöpf, Anke Bünting-Walter (Vorstand „City Initiative Karlsruhe“), Wolfgang Stoll und Jelena Kuhar-Papesa („Diakonisches Werk“) und Zsófia Szabó (Aktion „Weihnachtstüte“) foto:

Tüte holen, befüllen – und abgeben
Aktion „Weihnachtstüte“ in Karlsruhe

Karlsruhe. Über 20.000 Menschen leben in Karlsruhe am Existenzminimum, mit Arbeitslosengeld II, der Grundsicherung oder einer kleinen Rente. Davon besonders betroffen sind kinderreiche Familien, Alleinerziehende, ältere Menschen, chronisch kranke und behinderte Menschen. Viele werden betreut, beraten und begleitet, doch die Weihnachtszeit ist für diese Menschen nicht nur aufgrund ihrer knappen finanziellen Möglichkeiten eine belastete Zeit. Genau hier setzt die Aktion „Weihnachtstüte“...

Lokales

Kindern in ärmeren Ländern Weihnachtsfreude bereiten
Kinder in Karlsruhe spenden für Kinder in Osteuropa

Karlsruhe. Schon seit einigen Jahren und mit wachsendem Erfolg startet Ende November ein großer „Weihnachtspäckchenkonvoi“ nach Rumänien, Moldawien, Bulgarien und in die Ukraine, um Weihnachts-Geschenke von Kindern aus ganz Deutschland in diese Länder zu bringen. Mit dabei ist ein ganzer Karlsruher Lkw-Sattelauflieger des „Round Table 46“, und „Ladies Circle 81“, Clubs junger engagierter Leute, die sich solidarische Hilfe für Kinder zum Ziel gesetzt haben. Möglich ist das allerdings nur,...

Lokales
Im Vorfeld trat das erste Mal das Kuratorium von Keine kalten Füße zusammen (v.l.) Martina Warth-Loos (Geschäftsführerin Heimstiftung Karlsruhe), Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (Schirmherr, Kuratoriumsmitglied), Michael Huber (Vorsitzender des Vorstand Sparkasse Karlsruhe, Kuratoriumsmitglied), Sabine Kusterer (Gewichtheberin, Kuratoriumsmitglied), Dr. Ute Leidig MdL (Kuratoriumsmitglied)), Eva Rühle (Leiterin Sybelcentrum), Otto A. Thoß (Leiter Junges Staatstheater, Kuratoriumsmitglied) - und (nicht auf dem Bild) Katrin Schütz (Staatssekretärin, Kuratoriumsmitglied)
3 Bilder

Zweiter Dankesabend von „Keine kalten Füße“ bei der "Sparkasse Karlsruhe"
Erfolg: Die Sanierung des Sybelcentrums kann 2020 beginnen

Karlsruhe. „Immer mehr Menschen machen sich mit uns auf die Füße, um sich gegen kalte Füße in Karlsruhe einzusetzen“, macht Schirmherr Dr. Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, deutlich: „Es ist ein phantastisches Zeichen, von wie vielen Personen die Idee bereits mitgetragen wird und auf welch vielfältige Weise sich Menschen einsetzen.“ In Zahlen sieht die Unterstützung inzwischen so aus: Über 1.400 (2018: 700) gespendete Zeitstunden vor allem im Aktionsbündnis, über 720...

Lokales
Fahrradwerkstatt auf dem Alten Schlachthof

Engagement im Rahmen der „Europäische Woche der Abfallvermeidung“
Fahrräder für Flüchtlinge in Karlsruhe

Karlsruhe. Immer häufiger landen funktionsfähige Fahrräder oder Räder mit geringen Mängeln im Müll. Mit der Teilnahme an der „Europäischen Abfallvermeidungswoche“ setzt sich das Amt für Abfallwirtschaft somit nicht nur für die Flüchtlingshilfe in Karlsruhe ein, sondern macht auch auf das Thema Abfallvermeidung aufmerksam. Dabei knüpft das „AfA“ an seine erfolgreiche Aktion von 2015 an. Ab Samstag, 16. November, bis Samstag, 21. Dezember, nimmt das „AfA“ funktionstüchtige Fahrräder oder...

Ausgehen & Genießen

Engagement auch für die gute Sache / Am 12.11. im Karlsruher Tollhaus
"Sisters Of Comedy" mit "Nachgelacht" in Karlsruhe

Karlsruhe. Nach dem großen Erfolg 2018 startet die geballte Komikerinnen-Offensive erneut - am 12. November (dem "Sisters Days") ab 19.30 Uhr - einen Angriff auf Herz, Hirn und Humorzentrum. Zeitgleich finden Shows in verschiedenen Städten statt - unter anderem in Karlsruhe im Tollhaus. Mit anderen Worten: Zeitgleich treten 258 Künstlerinnen an 41 verschiedenen Veranstaltungsorten auf. 100 Prozent Frauenpower kabarettistisch, furios feminin und derbe divenhaft, für sie und ihn und alles...

Ausgehen & Genießen
 Foto und Infos: www.polizeimusikkorps.de

Polizeimusikkorps Karlsruhe spielt in der Pfarrkirche St. Michael in Ötigheim
Musizieren für die gute Sache

Konzert. Musik, Gesang und Orgelklänge präsentiert das Polizeimusikkorps Karlsruhe unter Leitung seines aus Ötigheim stammenden Dirigenten Mario Ströhm beim Benefizkonzert am Sonntag, 3. November, um 17 Uhr, in der Pfarrkirche St. Michael in Ötigheim. Für die passenden Orgelklänge sorgt der Organist des Musikkorps, Holger Becker. Ein ganz besonderes ergreifendes Klangerlebnis erwartet die Besucher, wenn beim Bach-Klassiker „Toccata in d-Moll“ mal feinfühlige und mal kraftvolle Orgelklänge...

Ausgehen & Genießen
Im „hubRaum“ gibt’s das Ambiente einer Almhütte foto: PS

Party für den guten Zweck am 24. Oktober im „hubRaum“ in Durlach
„Charity-Herbst-Party“ von „Durlacher Selbst“

Durlach. Die „Charity-Herbst-Party“ von „Durlacher Selbst“ findet am Donnerstag, 24. Oktober, ab 19 Uhr im „hubRaum“ in Durlach statt. Besucher können im „hubRaum“ eintauchen ins Ambiente einer Almhütte, dort natürlich das Tanzbein schwingen. Für die Musik sorgt „DJ Gassis“. Partner Peter Joas und sein Team sorgen am Abend dabei für die Bewirtung. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Die Eintrittsgelder kommen dem Verein „Durlacher Selbst“ zugute, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, in der...

Wirtschaft & Handel
Von Rastatt machte sich der Transporter auf nach Frankreich: (v.l.) Michael Roos, Stephan Duppé, Marketing „Ehrmann“, und Michaela Roos, „Brillen ohne Grenzen“. foto: knopf

„Ehrmann“ beteiligt sich an karitativer Initiative / 10.000 Brillen gehen in 56 Länder
Brillen für Bedürftige in der Welt

Region. Einer gemeinnützigen Aktion hat sich das Einrichtungshaus Ehrmann mit Filialen in der Südpfalz, im Rhein-Neckar-Raum und Mittelbaden angeschlossen. An den Standorten des Unternehmens haben Kunden Brillen abgegeben, die sie nicht mehr tragen. Diese wiederum werden gemeinsam mit der Organisation „Brillen ohne Grenzen“ an Hilfsbedürftige in aller Welt verteilt. Bereits zum zweiten Mal macht Ehrmann bei der karitativen Initiative mit. Zum ersten Mal stand auch im neuen Möbelhaus in...

Ausgehen & Genießen
Im „hubRaum“ gibt’s das Ambiente einer Almhütte foto: PS

Party für den guten Zweck am 24. Oktober im „hubRaum“ in Durlach
„Charity-Herbst-Party“ von „Durlacher Selbst“

Durlach. Die „Charity-Herbst-Party“ von „Durlacher Selbst“ findet am Donnerstag, 24. Oktober, ab 19 Uhr im „hubRaum“ in Durlach statt. Besucher können im „hubRaum“ eintauchen ins Ambiente einer Almhütte, dort natürlich das Tanzbein schwingen. Für die Musik sorgt „DJ Gassis“. Partner Peter Joas und sein Team sorgen am Abend dabei für die Bewirtung. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Die Eintrittsgelder kommen dem Verein „Durlacher Selbst“ zugute, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, in der...

Lokales
Das Prinzip des Spielgeräts ist simpel. Durch eine Rampe, die zur Verschlussklappe wird, Sicherheitsgurten und einem niedrigen Schwungwinkel wird die Schaukel ganz schnell zum Spaß für Kinder, die auf den Rollstuhl angewiesen sind und die somit in den ganz normalen Spielplatzbetrieb integriert werden. Mit dem „Euro-Schloss-System“ kann zudem die Rollstuhlschaukel vor Missbrauch gesichert werden.
2 Bilder

„Cent hinterm Komma“ setzt in Karlsruhe bei einer guten Sache auf Crowdfunding
„Wir werden das Kind schon schaukeln“

Gute Sache. 16 Jahre ist es her, dass in der Moltkestraße in Karlsruhe der erste komplett barrierefreie Spielplatz im öffentlichen Raum eingeweiht wurde (das „Wochenblatt“ berichtete). Im verkehrsgeschützten Hof zwischen Erich-Kästner-Schule, Ärztlichem Dienst und Zahnklinik entstand ein großzügiges Areal mit Wasserspielen, Klangstationen, ebenerdigem Karussell, einer Vogelnestschaukel – und mit behindertengerechten Toiletten. Gemeinsam mit dem Gartenbauamt der Stadt Karlsruhe plante,...

Wirtschaft & Handel
Mit jeweils 1.000 Euro hat die „Volksbank Karlsruhe“ in diesem Jahr neun Projekte im Rahmen des Mitarbeiter-sponsorings unterstützt. foto: voba karlsruhe

Engagierte Mitarbeiter der „Voba Karlsruhe“
Ehrenamt wird belohnt

Karlsruhe. Privates ehrenamtliches Engagement lohnt sich – zumindest für Mitarbeiter der „Volksbank Karlsruhe“. Denn auch in diesem Jahr hat der Bankvorstand seine Kollegen dazu aufgerufen, private ehrenamtliche Projekte vorzustellen und sich damit um eine finanzielle Unterstützung dieser Vorhaben durch ihren Arbeitgeber zu „bewerben“. Insgesamt neun Vorschläge gingen ein, die vom Vorstandsvorsitzenden Andreas Lorenz sowie Vorstandsmitglied Hubert Meier mit jeweils 1.000 Euro bedacht...

Ausgehen & Genießen
Engagement für die gute Sache Foto: BS

Für die gute Sache: Am Sonntag, 18. August, in Durlach
„Durlacher Bürgerbrunch“

Gute Sache. Unterhaltung gibt’s beim neunten „Durlacher Bürgerbrunch“, dazu heißt es Freunde treffen und es gibt wieder viele Schnäppchen-Angebote. Hintergrund der Veranstaltung der „Bürgerstiftung für Kultur und Geschichte“ ist die Erinnerung an den Großen Brand 1689. In diesem Jahr wird der Bürgerbrunch am Sonntag, 18. August, auf dem Alten Friedhof von 11 bis 15 Uhr veranstaltet. Alle aus dem Essen und Trinken erzielten Erlöse kommen voll der Bürgerstiftung zugute. Der Eintritt selbst...

Ausgehen & Genießen

Gutes tun - am Sonntag, 18. August, von 11 bis 15 Uhr
„Durlacher Bürgerbrunch“

Gute Sache. Unterhaltung gibt’s beim neunten „Durlacher Bürgerbrunch“, dazu heißt es Freunde treffen und es gibt wieder viele Schnäppchen-Angebote. Hintergrund der Veranstaltung der „Bürgerstiftung für Kultur und Geschichte“ ist die Erinnerung an den Großen Brand 1689. In diesem Jahr wird der Bürgerbrunch am Sonntag, 18. August, auf dem Alten Friedhof von 11 bis 15 Uhr veranstaltet. Alle aus dem Essen und Trinken erzielten Erlöse kommen voll der Bürgerstiftung zugute. Der Eintritt selbst...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.