Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Lokales

Internationales Frauencafé Bruchsal
Ohne Testen: Internationales Frauencafé trifft sich online!

Am Donnerstag, 20.01.2022 treffen wir uns um 9.30 Uhr zusammen mit Andrea Ihle über die Konferenz-Software „Brusl babbld” online. Frau Ihle wird Aktuelles über die Initiative „Menschen in Not” berichten, die in Bruchsal aktiv ist. Ihre Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich. Wenn Sie einen Computer mit Internet-Verbindung haben, öffnen Sie Ihren Browser und geben „https://brusl-babbld.bruchsal.de/InternationalesFrauencafeONLINE_2022” ein. Dann können Sie sich (bitte mit mit aktiver Kamera)...

Ratgeber

Angebot für Menschen in Trennungs- oder Scheidungssituationen
"Ich dachte es sei für immer!" - Krise als Chance

Die Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen bietet eine Selbsterfahrungs- und Unterstützungsgruppe für Menschen in Trennungs- oder Scheidungssituationen an. Kaum eine andere Lebenssituation ist so belastend und beängstigend wie der drohende Verlust oder die vollzogene Trennung in der Partnerschaft. Die Gefühle wechseln von Verzweiflung, Wut, Trauer und Hoffnung. Kinder reagieren oft sehr stark mit Ängsten und Leistungseinbußen auf die familiäre Belastung. In der Gruppe gibt es...

Lokales
„Die Bilder aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erschüttern und besorgen uns sehr. In dieser ernsten, schwierigen Situation ist es selbstverständlich, dass wir länderübergreifend Solidarität zeigen", so Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
5 Bilder

Viele Hände und Organisationen helfen
Ausweitung der Unterstützung für Rheinland-Pfalz

Hilfe. „Das Hochwasser hat in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. In dieser Lage ist es für uns selbstverständlich, kräftige und entschlossene Hilfe zu leisten", betonte Innenminister Thomas Strobl am Donenrstag (15.7.) - und seitdem läuft die Hilfe auf vielen Kanälen! Viele packen an Ob Einsatz des Polizeihubschraubers mit Feuerwehrleuten des Höhenrettungsdienstes der Berufsfeuerwehr Stuttgart oder Rettungshubschrauber Christoph 54 mit Luftrettern...

Lokales

Engagement ist in der Corona-Pandemie wichtiger denn je
Ehrenamt ist Ehrensache

Region. Etwa 600.000 ehrenamtliche Helfer engagieren sich in Deutschland bei privaten Hilfsorganisationen wie zum Beispiel beim Deutschen Roten Kreuz. Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe gibt es 87 Ortsvereine, darin sind 93 Bereitschaften. Insgesamt sind 3.098 Ehrenamtliche beim Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Karlsruhe engagiert, davon rund 2.861 in den Bereitschaften, die für den Katastrophenfall bereitstehen. Zusätzlich sind 1.230 junge Menschen ehrenamtlich für das Jugendrotkreuz und...

Lokales

Leider nicht das erste Mal
Rettungsschild in Wettersbach mit Aufkleber beklebt

Heute Morgen musste einer unserer Helfer leider feststellen, dass erneut eins unserer Rettungsschilder mit einem Aufkleber beklebt wurde. Ebenfalls wurden die Kabelbinder, mit denen wir das Schild befestigt haben, teilweise durchgeschnitten. Natürlich wurde auch genau die Stelle auf dem Schild beklebt, auf der die Nummer des Schildes steht. Somit wäre das Schild keine Hilfe gewesen, wenn dort ein medizinischer Notfall gewesen wäre und der Rettungsdienst sowie wir hätten deutlich länger...

Lokales
Anlaufstelle auch für Obdachlose: die Bahnhofsmission Karlsruhe, die aufgrund von Corona ihre Öffnungszeiten reduzieren musste.

Zur Pandemie kommt der harte Winter / Helfer gefragt / „Corona hat alles verändert“
Kälte trifft Obdachlose

Karlsruhe. Die Temperaturen rauschen in den Keller. Bis zu zweistellige Minusgrade waren noch in der vergangenen Woche zu verzeichnen. Zu den besonders vulnerablen Gruppen zählen obdachlose Menschen. Sie sind sowohl von der Pandemie als auch von der klirrenden Kälte betroffen. Wichtige Hilfe in diesen Tagen Anlaufstelle für Hilfsbedürftige ist unter anderem die Bahnhofsmission Karlsruhe. Zuletzt musste die karitative Einrichtung aufgrund von Corona seine Öffnungszeiten jedoch einschränken....

Lokales

Eine traurige Situation, besonders in diesen Zeiten
Polizisten helfen Seniorin

Karlsruhe. Eine 90-jährige Dame benötigte am Montagmittag, gegen 12.30 Uhr, Hilfe von der Polizei. Die alleinstehende alte Dame wohnt im 4. Obergeschoss eines Hauses in der Neureuter Oberfeldstraße und ist gehbehindert. Am gestrigen Tag wandte sie sich hilfesuchend an die Polizei, da ihr Kühlschrank vollkommen leer sei und sie nichts mehr zu essen habe. Einkaufen kann sie aufgrund ihrer Gehbehinderung nicht mehr. Die herbeigerufenen Beamten des Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt fanden in der...

Lokales

Eine weihnachtliche Begegnung mit Herz
Anwohner und Polizei helfen gestrandetem Obdachlosen

Karlsruhe. An den Weihnachtfeiertagen ist ein wohnsitzloser 58-Jähriger wegen einer Reifenpanne an seinem Lastenrad in Karlsruhe-Neureut "gestrandet". Dank der Hilfe von Anwohnern sowie der Hilfe von Polizeibeamten, die dem 58-Jährigen privates Werkzeug und Material zur Verfügung stellten, kann er nun seine Reise gut genährt fortsetzen. Mit seinem Lastenrad ist der 58-Jährige aktuell auf dem Weg zum Bodensee. Sein Lastenrad schiebt er bei seinen Reisen neben sich her und dient ihm so zum...

Sport
Markus Spanner (CEO Physik Instrumente) & Michael Becker (Geschäftsführer Karlsruher SC)

Engagement mit vielen Partnern bei "KSC tut gut"
Masken für Risikogruppen gespendet

KSC. Unter der sozialen Dachmarke des KSC, "KSC tut gut", bringen sich immer mehr Partner aus der Region ein - für die gute Sache. Jetzt engagiert sich auch das Karlsruher Unternehmen "Physik Instrumente" (PI), stellt FFP2-Masken für Risikogruppen in der Region zur Verfügung. Unter dem Motto „Laufen für den guten Zweck“ gehen bis Ende Januar pro gelaufenem Kilometer der KSC-Profis drei FFP2-Masken an Risikogruppen in der Region. Dazu gehören unter anderem Altenheime, Pflegeheime, Tafeln und...

Lokales

Evangelische Stadtkirche hilft auch in dieser Wintersaison
Öffentliche Kleiderstange in Karlsruhe

Karlsruhe. Die Tage werden kälter, aber nicht alle Menschen können sich angemessen warme Kleidung leisten. Auch in Deutschland bringt der Winter für viele Menschen Krankheit oder im schlimmsten Fall sogar den Tod. „Gerade in Zeiten der Pandemie ist es daher wichtig, dass sich Ungleichheiten nicht weiter verschärfen“, so Annette Ganter von der Antidiskriminierungsstelle Karlsruhe, und alle Bürger Schutz erfahren. Mit der öffentlichen Kleiderstange soll frierenden Menschen geholfen werden. Sie...

Ratgeber
Das Team der "Brückenschwestern" des "OSP Karlsruhe"

Palliativ-Begleitung für Schwerkranke und ihre Angehörigen
25 Jahre "Brückenschwestern" in Karlsruhe

Karlsruhe. Die häusliche Betreuung schwerkranker Patienten gehört in erfahrene Hände. Viele Patienten und ihre Angehörigen aus dem Raum Karlsruhe dürfen sich dabei auf die "Brückenschwestern" verlassen – ein hoch qualifiziertes Team des Onkologischen Schwerpunktes Karlsruhe (OSP). Der "OSP" ist ein Zusammenschluss der beiden großen Karlsruher Kliniken ViDia Christliche Kliniken und Städtisches Klinikum Karlsruhe. Darüber hinaus sind die niedergelassenen Krebsspezialisten sowie die Krankenkassen...

Lokales

"Golfen" für den guten Zweck!
Men´s Day Charity-Turnier am 21.10.2020 auf dem Golfclub Gut Batzenhof für das DRK-Hohenwettersbach

Das Man’s Day-Team, welches regelmäßig auf dem Golfplatz Gut Batzenhof in Hohenwettersbach spielt, unterstützt am Mittwoch, 21.10.2020 ab 15:00 Uhr das Garagenprojekt des DRK-Ortsverein Hohenwettersbach mit einem Charity Turnier. Gespielt werden 9 Loch auf dem Modern Course in 4 er Teams. Das Orga-Team hat sich hierzu auch einen speziellen Spaßfaktor einfallen lassen, um die Spendenbereitschaft zu erhöhen. Der Erlös aus dem Spielbetrieb und die Spenden aus der Spendenbox gehen zu 100 % an...

Lokales
Vorstand Klaus Graf mit einem Ziegenbock. Ehrenamtliche wie er engagieren sich für das „Tier-Hospiz“ in Karlsruhe-Neureut.  foto: knopf

In Neureut sollen Tiere in Würde alt werden / Ehrenamtliche kümmern sich drum
Engagement für den Gnadenhof

Engagement. Sieben Ziegen, drei Schafe und zehn Pferde tummeln sich auf der Koppel und den Stallungen des Gnadenhofs Neureut-Kirchfeld. Es wirkt ziemlich idyllisch hier mit dem vielen Grün und dem Gemecker der Ziegen. Doch die Idylle trügt. „Auch die Tiere leiden unter Corona. Das ist jetzt eher bildlich gesprochen. Natürlich leiden die Tiere nicht unter dem Virus, sondern an den Folgen. Wir können unsere Feste nicht ausrichten, mit denen wir Einnahmen für das Futter finanzieren“, sagt Vorstand...

Ratgeber

Unterstützung in Trennungssituationen
"Ich dachte es sei für immer" - Krise als Chance

Die Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen bietet eine Selbsterfahrungs- und Unterstützungsgruppe für Menschen in Trennungssituationen an. Kaum eine andere Lebenssituation ist so belastend und beängstigend wie der drohende Verlust oder die vollzogene Trennung in der Partnerschaft. Die Gefühle wechseln von Verzweiflung, Wut, Trauer und Hoffnung. Kinder reagieren oft sehr stark mit Ängsten und Leistungseinbußen auf die familiäre Belastung. In der Gruppe gibt es Austausch und...

Lokales
Dr. Frank Mentrup (Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe), Prof. Edgar Bohn (Vorstandsvorsitzender BGV) und Martin Wacker (Geschäftsführer Karlsruhe Marketing und Event GmbH).

Lichthof der "BGV" steht für Versammlungen zur Verfügung
„Karlsruhe hilft“ auch Vereinen

Karlsruhe.  „Das ist eine richtig coole Sache!“ Luise Kolb, frischgebackenes Vorstandsmitglied für Organisation bei KA-RaceIng ist glücklich über das Angebot der Stadt Karlsruhe, in Kooperation mit dem "BGV" / "Badische Versicherungen", Vereinen kostenfrei Räumlichkeiten für ihre jährlichen Mitgliederversammlungen zur Verfügung zu stellen, damit diese während der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Abstandsregelungen handlungsfähig bleiben können. „Wir müssen satzungsgemäß neue...

Lokales
"Hexensabbat" von Hans Baldung Grien, ca 1510
2 Bilder

Erster "Internationaler Tag gegen Hexenwahn" am 10. August
Verfolgung vermeintlicher "Hexen" ist kein Thema aus Geschichtsbüchern

Speyer/Region. Hexenverfolgungen fanden in Europa überwiegend in der Frühen Neuzeit - von 1450 bis 1750 - statt. Es wird geschätzt, dass insgesamt in Europa im Zuge der Hexenverfolgung rund drei Millionen Menschen der Prozess gemacht wurde, wobei rund 40.000 bis 60.000 Betroffene hingerichtet wurden. Den Höhepunkt der Verfolgungswelle erlebte Europa zwischen 1550 und 1650. Der "Hexenhammer (lateinisch Malleus maleficarum)", 1486 von dem Theologen und Dominikaner Heinrich Kramer (latinisiert...

Ausgehen & Genießen
Night of Light in Karlsruhe. Dabei sind das Kulturzentrum Altes Stadion, das Studentische Kulturzentrum, JUBEZ, das Kulturzentrum Tollhaus, der Jazzclub Karlsruhe, die Kinemathek Karlsruhe, das Sandkorn-Theater, das Badische Staatstheater, die Künstlerbühne, die Schwarzwaldhalle Karlsruhe, das Konzerthaus Karlsruhe, die Design Offices Karlsruhe, ZKM, der Rock Shop, Crystal Sound, Ice Fuzzy, das Kulturzentrum Tempel, die Sokoll & Friends Eventagentur, Palazzo Halle, Turmberg Karlsruhe-Durlach, das Museum Ettlingen, die Ostseite des Schlosses in Ettlingen, P3 Drive-In-Kulturbühne, Messe Karlsruhe, Messeallee 1, PINK Event Service, Megaforce, Charly‘s Checkpoint, Magic Sky

Appell und Hilferuf zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft
„Night of Light“ am 22. Juni auch in der Region

Karlsruhe. Innerhalb kürzester Zeit haben die behördlichen Auflagen im Zuge der Corona-Krise die gesamte Veranstaltungswirtschaft an den Abgrund gedrängt. Einem riesigen Wirtschaftszweig ist praktisch über Nacht die Arbeitsgrundlage entzogen worden, eine Pleitewelle enormen Ausmaßes droht! Die „Night of Light“ vereint Teilnehmer aus allen Bereichen der Veranstaltungswirtschaft, um in einer bundesweiten Aktion ein imposantes Zeichen für eine vom Aussterben bedrohten Branche zu setzen und zu...

Lokales
Die "Extratüten" der Bürgerstiftung zu Pfingsten riefen große Freude hervor. -  vorne rechts Ulrich Ellinghaus

Bürgerstiftung verschenkt "Extratüten" an Tafelkunden im Rentenalter
Notwendige Lebensmittel für Senioren

Bruchsal (art) Das soziale Leben ist überschattet von der Corona-Krise, von Unsicherheiten und Ängsten. Tafelkundinnen und -kunden, noch dazu im Rentenalter, sind davon besonders betroffen. In diese Situation hinein wollte die Bürgerstiftung Bruchsal ein weiteres Hoffnungszeichen setzen. Also sorgte sie dafür, dass zu den Pfingstfeiertagen für ältere Menschen "Extratüten" gepackt wurden. Sie enthielten die wichtigsten Grundnahrungsmittel, die derzeit bei der Tafel oft nur in geringen Mengen zu...

Lokales
Beim Spatenstich für die neue DRK-Rettungswache in Kronau: Frank Burkard, Bürgermeister von Kronau, DRK-Rettungsdienstleiter Daniel Schneider, Harald Röcker, Geschäftsführer der „AOK Mittlerer Oberrhein“, erster Landesbeamter Knut Bühler, Notarzt Dr. Martin Schuster, DRK-Kreisgeschäftsführer Jörg Biermann, Architekt Wolfram Pfaus und Bauamtsleiter Roland Notheisen foto: DRK

Zwei Rettungswagen und Notarztwagen für die medizinische Notfallversorgung
Neue DRK-Rettungswache entsteht in Kronau

Kronau. Der DRK-Kreisverband Karlsruhe errichtet an der L555, Am Autobahnzubringer 4 in Kronau, eine neue Rettungswache. In wenigen Monaten soll sie ihre Arbeit aufnehmen. „Wir freuen uns über die Rettungswache direkt in unserer Gemeinde“, so Bürgermeister Frank Burkard und dankte für die gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und dem DRK. Die neue Rettungswache deckt durch die optimale Lage, direkt an der Autobahn A5 und L555, den nördlichen Landkreis ab. Ob Lage, Grundstück, Zustimmung,...

Lokales

#LeaveNoOneBehind
Bundesweiter Aktionstag der Seebrücke am 23. Mai

Corona ist tödlich – besonders für diejenigen, die sich nicht davor schützen können. In den Lagern auf den griechischen Inseln sind geflüchtete Menschen diesem tödlichen Virus weiterhin auf engstem Raum ausgeliefert. In dem Lager Moria auf Lesbos sind nachwievor 20.000 Menschen auf engstem Raum zusammengepfercht, obwohl das Lager nur für 3 .000 Personen ausgelegt ist. Seit Wochen  fordern bundesweit zehntausende Menschen die sofortige Evakuierung der griechischen Lager, um eine humanitäre...

Lokales
Das neue Fahrzeug begutachten Abteilungskommandant Steffen Dannewitz und Bürgermeister Jens Timm.

Neuer Gerätewagen für Feuerwehr
Einsatzbereitschaft der Karlsbader Wehr gewährleistet

Die Karlsbader Feuerwehr hat ein neues Fahrzeug das bei der Abteilung Ittersbach stationiert ist. Bürgermeister Jens Timm und Abteilungskommandant Steffen Dannewitz tauschten sich kürzlich über die ersten Einsatzerfahrungen vor dem Feuerwehrgebäude in Ittersbach aus. Der Gerätewagen Transport (GWT) ist ein für Feuerwehrbedürfnisse umgebauter Ford Transit Custom mit einer Besatzung von 2 Personen, Baujahr 2019 mit 170 PS und einer maximalen Nutzlast von 3,4 Tonnen. Er hat als Standardbeladung...

Lokales
2 Bilder

Seebrücke-Demonstrationen zu Corona-Zeiten
"Wir hinterlassen Spuren"

Wer an einem der letzten Wochenenden in Karlsruhe spazieren ging, konnte vielerorts bunte Fußabdrücke und Schriftzüge aus Kreide, teilweise auch Ansammlungen alter Schuhe entdecken. Unter dem Motto #leavenoonebehind hat ein breites Bündnis an Organisationen zu der Aktion aufgerufen. Sie alle fordern die sofortige Evakuierung der Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln und eine Aufnahme der Geflüchteten in Karlsruhe und anderen aufnahmebereiten Kommunen. In den Lagern auf Lesbos, Samos,...

Lokales
Warten, dass jemand kommt

Schon etliche Bürger aus der Region haben sich gemeldet/Schutzmasken verteilt
Aktion „Hilf-im-Heim“ läuft an

Unterstützung. Es ist erfreulich: Schon kurze Zeit nach dem Aufruf von Stadt und Landkreis Karlsruhe an derzeit nicht in der Pflege Tätige, sich als potenzielle Hilfen in Pflegeeinrichtungen zu melden, haben sich die ersten Personen schon gemeldet. „Eine tolle erste Zwischenbilanz und ein großartiger Beleg, der an vielen Ecken spürbaren und auch gelebten Solidarität in der Krise“, zeigt sich Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup erfreut. Mit Landrat Dr. Christoph Schnaudigel hatte er...

Lokales
10 Bilder

Solidaritätsaktion am HBG Bruchsal für erkrankten Schülersprecher
„DU MUSST KÄMPFEN, Boran!“

Bruchsal/Mannheim (hb). Das Schicksal ihres Schülersprechers Boran Tanis bewegt die Schulgemeinschaft des Heisenberg-Gymnasiums Bruchsal (HBG). Schülerschaft und Lehrkräfte haben sich deshalb zu einer besonderen Aktion entschlossen. Aufgrund des derzeitigen Kontaktverbots bestellen sie über den Onlineshop der gemeinnützigen Initiative „DU MUSST KÄMPFEN!“ (https://dumusstkaempfen.de) Motivationsbändchen in verschiedenen Farben und lassen sich damit fotografieren oder machen ein Selfie. Die...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.