Mannheim: Pressemitteilung der Polizei
Waffen, Drogen und das Darknet

Beweismittel

Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Mannheim

Mannheim. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde Haftbefehl gegen einen 21-jährigen Mann mit österreichischer Staatsangehörigkeit erlassen.
Er steht im dringenden Verdacht, Anfang des Jahres zunächst über das sogenannte "Darknet" 112 Gramm Marihuana sowie 200 Gramm Haschisch bei einem Lieferanten in Barcelona in Spanien bestellt zu haben, um dieses gewinnbringend weiterzuverkaufen. Die Sendung wurde jedoch bei der Einfuhr in die Bundesrepublik Deutschland Ende Februar durch den Zoll in einem Verteilzentrum sichergestellt.

Viele Drogen und etliche Waffen sichergestellt

Nach monatelangen Ermittlungen der Ermittlungsgruppe Rauschgift wurde am Dienstag, 22. September, die Wohnung des Tatverdächtigen in Mannheim-Neckarstadt durchsucht. Hierbei wurden rund 940 Gramm Marihuana, 80 Gramm Haschisch sowie 40 Gramm Amphetamin, eine schussbereite CO2-Pistole, ein Schlagring und ein Teleskopschlagstock sichergestellt.

Der 21-Jährige wurde festgenommen und am Mittwoch, 23. September, dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr und des dringenden Verdachts der Einfuhr von Betäubungsmitteln und des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln jeweils in nicht geringer Menge sowie des bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Anschließend wurde der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Ermittlungsgruppe Rauschgift dauern an. (Polizei Mannheim)

Autor:

Judith Ritter aus Lingenfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter hat für BURGER KING® oberste Priorität.
2 Bilder

Burger King® bietet neben Drive In auch Lieferservice und Abholung an
Versorgung in der Coronakrise

Mannheim/Worms/Viernheim/Schwetzingen/Kaiserslautern. BURGER KING® in Deutschland beobachtet die aktuellen Entwicklungen um COVID-19 weiterhin sehr genau und steht in kontinuierlichem Austausch mit den internationalen Kollegen sowie den lokalen Franchisepartnern. Da die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter für BURGER KING® oberste Priorität haben, wird das Unternehmen stets den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Dazu...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen