Gemeinsam die Natur entlasten

Beiträge zum Thema Gemeinsam die Natur entlasten

Ratgeber
Müll trennen ist Silber - Müll vermeiden Gold! Im Selbstversuch den ökologischen Fußabdruck verbessern.
6 Bilder

Im Selbstversuch
Den ökologischen Fußabdruck verbessern

Müll trennen ist Silber -Müll vermeiden Gold!Frankenthal. Etwas für die Umwelt tun, Natur schützen und das in machbaren, kleinen Schritten. Man muss nur bei sich selbst anfangen. Wenn jeder kleinere Dinge in seinem Alltag ändert und seinen ökologischen Fußabdruck bewusst überdenkt, der hilft im Ganzen! Immer mehr rückt dieses Thema in den Fokus – mittlerweile ist das Netz „voll“ an Ideen. Auch die Redaktion des Stadtmagazins Frankenthaler hat sich hierüber Gedanken gemacht und entschieden: Der...

Lokales
Egal wo (Plastik-)Müll herumliegt, wenn jeder immer ein Stück aufhebt, dann können wir gemeinsam die Natur entlasten

Mitmachaktion auf wochenblatt-reporter.de
Gemeinsam die Natur entlasten!

Mülltrennung. Klimaschutz geht alle an. Mit kleinen einfachen Dingen, kann jeder seinen Beitrag leisten und seinen ökologischen Fußabdruck verbessern. Ein einfaches Beispiel ist Müll. Weniger (Plastik-)Müll oder Müll richtig entsorgen - ganz einfache Dinge, die jeder in seinen Alltag integrieren kann. Und wer der Umwelt etwas Gutes tun möchte, der hilft Müll zu beseitigen! Mitmachaktion #gemeinsamdienaturentlastenMachen Sie mit: Ab sofort, egal wo Sie unterwegs sind, ob am Rhein, im Pfälzer...

Lokales
Der Aufkleber #wirfuerbio

EWF verteilt Aufkleber für die Biotonne
Infokampagne #wirfuerbio

Frankenthal. Im Rahmen der Kampagne #wirfuerbio verteilt der Eigen- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal (EWF) in den nächsten Wochen Aufkleber für die Biotonne. Die Botschaft: „Kein Plastik in die Tonne!“. Die Beklebung übernehmen Mitarbeiter des EWF an den jeweiligen Abholtagen. Bürger werden deshalb gebeten, ihre Tonnen etwas länger an der Straße stehen zu lassen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Aufkleber an der Eingangspforte des EWF in der Ackerstraße 24 kostenlos abzuholen....

Lokales
Es wirkt schon fast so, als leere jemand systematisch seinen Aschenbecherinhalt im Pfälzerwald aus (Parkplatz Hüttenhohl).
5 Bilder

So schädlich sind achtlos weggeworfene Zigarettenkippen für die Umwelt
Der Wald ist kein Aschenbecher!

Pfälzerwald. Klima- und Umweltschutz sind zur Zeit in aller Munde - könnte man meinen. Dennoch spielen sich in diesem Zusammenhang immer wieder Dinge ab, die mich am Bewusstsein der Menschen zweifeln lassen. Beim Thema „Müll“ zum Beispiel scheiden sich wohl die Geister. Dass es an Aufklärung fehlt, ist kaum vorstellbar. Vielleicht fehlt es doch eher an Respekt, Verständnis, Reflexion und Rücksichtnahme. Nun ja, ich will nun wirklich nicht Moralapostel spielen, aber es gibt Themen, da bleibt mir...

Lokales
Zahlreiche Teilnehmer halfen bei der Putzaktion

Putzaktion Sauberhaftes Frankenthal
2.800 Teilnehmer sammeln 2,5 Tonnen Müll

Frankenthal. An der diesjährigen Frankenthaler Putzaktion „Sauberhaftes Frankenthal“ vom 27. September bis 8. Oktober beteiligten sich rund 2.800 Personen, davon 2.150 Kinder aus 15 Schulen, 18 Kindergärten und 27 Vereinen und sonstigen Gruppen. Auch zwei Kindergärten aus Bobenheim-Roxheim sorgten auf Frankenthaler Gemarkung für Sauberkeit. Insgesamt wurden rund 2.500 Kilogramm Müll eingesammelt. Vor allem die vielen Zigarettenkippen auf dem Boden und Glasflaschen in den Gebüschen sorgten bei...

Lokales
Symbolfoto

Jetzt Projekte zur Abfallvermeidung anmelden
Gemeinsam für weniger Abfall

Speyer. Von 20. bis 28. November findet die diesjährige Europäische Woche zur Abfallvermeidung (EWAV) statt. Die Stadt Speyer ist mit dem Umweltamt und den Entsorgungsbetrieben auch in diesem Jahr wieder mit lokalen Kooperationspartnern dabei. Anmeldungen von Abfallvermeidungsprojekten sind noch bis Mittwoch, 3. November, möglich. „Wir gemeinsam für weniger Abfall!“ – Das diesjährige Motto der Abfallvermeidungswoche stellt Gemeinschaftsprojekte in den Vordergrund, die sich für Nachhaltigkeit...

Lokales
Die Klasse 8b vor der Aktion.
2 Bilder

Klassen der Peter-Gärtner-Realschule plus nehmen Kampf gegen Müll auf
„Dreck-weg-Tag“

Böhl-Iggelheim. Achtlos in der Natur entsorgter Müll lockt Ratten an, kann Kindern oder Tieren zur Gefahr werden und sieht einfach nicht schön aus. Darum machte sich am 30. September und am 1. Oktober jeweils eine Klasse der PGRS plus in Böhl-Iggelheim auf den Weg, um die Landschaft von Müll zu befreien. Doch die regelmäßige Beteiligung der Schülerinnen und Schüler am „Dreck-weg-Tag“ macht nicht nur die Umgebung sauberer, sie soll auch ein Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit...

Lokales
Gemeinsam wurde im und am Silbersee geputzt.

Große Reinigungsaktion am Silbersee
Gemeinsam für die Natur

Bobenheim-Roxheim. Was man so alles findet im und um den Silbersee. Ein Schafkadaver, eine angebrochene Packung Kondome, sowie in sieben Meter Wassertiefe ein Metallkäfig, der ehemals zur Forellenaufzucht benutzt wurde und jetzt ein Schutzraum für Jungfische geworden ist. Über 50 Helfer, von Tauchern des ortsansässigen Tauchvereins über Kajakfahrern des WSV Roxheim, Mitgliedern der Angelgemeinschaft Silbersee, der Firma Willersinn, der Beachbar, der Gemeinde un die Umweltbeauftragte Nicole Born...

Lokales
2 Bilder

270 Personen beteiligen sich am Dreck-weg-Tag
Viel Müll in freier Flur

Haßloch. Über 270 Personen waren am 11. September in Haßloch unterwegs und haben im Rahmen des Dreck-weg-Tags das Großdorf von unachtsam weggeworfenen Müll befreit. Jede Menge Verpackungsmüll, Alltagsmasken, Glasbruch, Zigarettenstummel (vor allem im Zentrum), aber auch Altmetall, Autoreifen und Folienreste konnten durch die Freiwilligen eingesammelt und anschließend fachgerecht entsorgt werden. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) stellte zur Müllentsorgung eine 20 Kubikmeter...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.