270 Personen beteiligen sich am Dreck-weg-Tag
Viel Müll in freier Flur

2Bilder

Haßloch. Über 270 Personen waren am 11. September in Haßloch unterwegs und haben im Rahmen des Dreck-weg-Tags das Großdorf von unachtsam weggeworfenen Müll befreit. Jede Menge Verpackungsmüll, Alltagsmasken, Glasbruch, Zigarettenstummel (vor allem im Zentrum), aber auch Altmetall, Autoreifen und Folienreste konnten durch die Freiwilligen eingesammelt und anschließend fachgerecht entsorgt werden. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) stellte zur Müllentsorgung eine 20 Kubikmeter fassende Müllmulde zur Verfügung, die knapp zur Hälfte gefüllt wurde. Ein Anhänger für Sperrmüll fasste rund 9 Kubikmeter und wurde vollständig gefüllt. „Damit wurde insgesamt zwar weniger Müll gesammelt als beim letzten Dreck-weg-Tag im Februar 2020, dennoch landet noch immer zu viel Müll in freier Flur“, so die Umweltbeauftragte Andrea Häge.
Deshalb hat sich der scheidende Umweltdezernent Joachim Blöhs auch in diesem Jahr über die Teilnahme von Schulklassen und Kindergartengruppen gefreut, die bereits in der Woche vor dem Aktionstag im Großdorf im Einsatz waren. „Praktische Aktionen wie diese fördern das Verständnis für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen der Natur und machen das komplexe Thema Umweltschutz schon im Kindesalter greifbar“, so Blöhs. Rund 530 Kinder der Ernst-Reuter-Schule, der Gottlieb-Wenz-Schule sowie der Kitas Paul-Gerhard, Paulusheim, Don Bosco, Karl-Sieder, Kleine Freunde, Mullewapp, Wurzelschnurz und Buntspechte haben eine Vielzahl von Müllsäcken gefüllt, die durch den Bauhof eingesammelt und entsorgt wurden.
Für alle Helfer*innen fand am Samstag im Anschluss an die gemeinschaftliche Sammelaktion ein Abschlussfest auf dem Gelände der Haßlocher Sängervereinigung statt. „Bei der Organisation der Abschlussveranstaltung hat uns die Sängervereinigung tatkräftig unterstützt und federführend dazu beigetragen, dem Dreck-weg-Tag einen gebührenden Abschluss zu bescheren“, so Joachim Blöhs. Allen Unterstützern und vor allem den zahlreichen freiwilligen Müllsammlern gebührt ein großes Dankeschön.
„Es war sicherlich nicht der letzte Dreck-weg-Tag in Haßloch“, so die beiden Umweltbeauftragten Andrea Häge und Hannah Bolz. Die Gemeinschaftsaktion soll fortgesetzt werden. Aber auch unabhängig vom Dreck-weg-Tag können Vereine, Schulen oder Kitas entsprechende Aktionen im Rahmen einer Projektwoche oder ähnliches in ihren Alltag integrieren. Die Gemeinde unterstützt hierbei gern und kann bei Bedarf Greifzangen, Müllsäcke und Handschuhe zur Verfügung stellen sowie auch bei der Abholung und Entsorgung von größeren Müllmengen helfen. Ansprechpartnerinnen sind Hannah Bolz und Andrea Häge (hannah.bolz@hassloch.de oder andrea.haege@hassloch.de). ros

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

41 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Herbst

Landau. Spätsommer und Herbst sind die besten Jahreszeiten, um sich gut für die Wintermonate vorzubereiten. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um mit gestärktem Immunsystem in den Winter zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Stille der Natur im Pfälzer Bergland erleben

Wandern in der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan
Stille der Natur

Kusel-Altenglan. Auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem Örtchen Thallichtenberg ist der Startpunkt des Wanderweges, der bis zum Veldenzer Schloss in Lauterecken führt. Über 62,2 Kilometer führt der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz Wanderweg durch das Pfälzer Bergland. Der Prädikatswanderweg zeichnet sich durch seine natürliche Stille aus. Er führt durch zwei wunderschöne Naturschutzgebiete und lässt sich in fünf Etappen einteilen. Mit Ausnahme...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Haßloch und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen