Rastlose Seele
Mann zieht randalierend durch Mannheimer Innenstadt

Mannheim. Am Freitag, 21. Februar, zwischen 4 Uhr und 5 Uhr zog ein 22-jähriger Mann randalierend durch die Mannheimer Innenstadt, berichtet die Polizei. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der 22-Jährige zunächst in eine Gaststätte im Quadrat O 4 eingebrochen und dort mehrere Getränke konsumiert haben. Außerdem soll er sich in der Bar nach Bargeld umgeschaut haben.

Danach entfernte sich der Mann laut Polizeibericht in Richtung Paradeplatz. Im Bereich der Quadrate S1 und S2 traf er auf einen 19-Jährigen und schlug mit Fäusten auf diesen ein. Anschließend soll der Beschuldigte auf einen weiteren Mann im Alter von 47 Jahren im Bereich I1, Breite Straße getroffen sein und auch diesen unvermittelt angegriffen haben. Im Anschluss beschädigte er die Schaufensterscheibe einer Bäckerei.

Mehrere zwischenzeitlich verständigte Funkwagenbesatzungen konnten den Beschuldigten schließlich stellen und vorläufig festnehmen. Aufgrund der Verletzungen, die sich der Beschuldigte aufgrund der Gegenwehr der angegriffenen Personen zuvor zugezogen hatte, wurde ein Rettungswagen verständigt. Unter Polizeibegleitung wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht und ärztlich versorgt. Danach wurde er zum Polizeirevier Mannheim-Innenstadt gefahren. Der Mann wurde erkennungsdienstlich behandelt und eine Blutprobe entnommen.

Warum der Mann randalierend durch die Mannheimer Innenstadt zog und ob er unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder Medikament stand, konnte bislang nicht geklärt werden und bedarf der weiteren Ermittlungen der Beamtinnen und Beamten. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. ps

Autor:

Christian Gaier aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Dienstag, 7. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen