Karlsruher INI-Vereine bieten zahlreiche Kurse für Senioren an
Sturzprävention: Unfälle verhindern, Wohlbefinden steigern

Region. In der dunklen Jahreszeit, wenn die Witterung schlechter wird und es draußen stürmt und schneit, nimmt die Unfallgefahr um ein Vielfaches zu. Ausrutschen, stolpern, fallen ist keine Frage des Alters, aber mit zunehmendem Alter wächst das Risiko von Stürzen noch einmal mehr – Kraft, Beweglichkeit, Reaktions- und Koordinationsvermögen lassen nach.

INI-Kurse für Sturzprävention

Gerade ältere Menschen sollten deshalb – so gut es eben geht – in Bewegung bleiben und sich sportlich betätigen. Denn das ist nicht nur gesund für Geist und Körper, sondern kann auch vor schweren Verletzungen schützen.
Wer etwa schlechter hört, verliert einhergehend dazu ein großes Maß an Orientierungsvermögen, wer schlecht sieht, nimmt Hindernisse oft zu spät oder gar nicht wahr und wer sich aus Angst vor Stürzen gar nicht mehr bewegt, verliert zusätzlich noch an Muskelkraft. Dabei sind die Folgen eines Sturzes für Senioren oft wesentlich gravierender als für junge Menschen – Verletzungen können langwierig sein und werden häufig nur schwer auskuriert.

Dabei lässt sich schon mit recht einfachen Maßnahmen Abhilfe schaffen. Viele Mitgliedervereine der Karlsruher Vereinsinitiative Gesundheitssport (INI) bieten deshalb Sturzprävention in Kursform an.
Denn, wer sich fit hält, Muskulatur und Gleichgewichtssinn regelmäßig trainiert, der kann sein Sturzrisiko deutlich verringern. Die beste Vorbeugung ist immer ein regelmäßiges Bewegungsprogramm, diesen Tipp geben auch Ärzte und Krankenkassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen