Wildparkstadion

Beiträge zum Thema Wildparkstadion

Wirtschaft & Handel
Näher in Sachen Bratwurst & Co. in den Stadion hingeschaut

Bier, Cola, Wasser & Bratwurst
2. Liga im "Stadion-Gastro-Check"

Region. Nach langer Corona-Pause war zum Ende der vergangenen Spielzeit wieder der Besuch im Stadion erlaubt, inklusive Bier und Bratwurst. In welchen Stadien der Zweiten Liga Getränke und Essen am günstigsten waren, hat sich die "Informationsplattform Kelbet" näher angeschaut, basierend auf angefragten Infos der Vereine, insbesondere der "offiziell genannten Preise" für 0,5 Liter Bier, Wasser & Cola sowie für Bratwurst und Brezel im Stadion. Sechs Vereine mit dem günstigsten Bier Das...

Lokales

Michael Becker: Vertrag bis 2026
KSC verlängert langfristig mit Geschäftsführer

Karlsruhe. Der KSC und Michael Becker verlängern dessen auslaufenden Vertrag als kaufmännischer Geschäftsführer der KSC GmbH & Co. KGaA. Im Wildpark hat der 37-Jährige ein neues Arbeitspapier bis zum 30.06.2026 unterschrieben. Der Karlsruher SC setzt auf Kontinuität in der Führungsebene und verlängert die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Geschäftsführer Michael Becker. Seit September 2018 lenkt Becker die kaufmännischen Geschicke der Blau-Weißen und ist dabei neben der strategischen...

Sport
Blick auf die Baustelle Wildparkstadion

Wildpark Karlsruhe: teurer & längere Bauzeit
Ergänzungsvereinbarung getroffen: Für die Saison 2023/24 fertig

Karlsruhe. Es hat sich am Wildpark abgezeichnet: Die Bauarbeiten für den Stadionumbau hinken schon länger deutlich dem Zeitplan hinterher & die Kosten steigen. Jetzt wurden endlich Fakten präsentiert. Mindestens 155 Millionen Euro kostet das Projekt - und es soll "lizenzfähig" fertig sein Ende Juli 2023! Also könnte zur Saison 2023/24 im neuen Wild0parkstadion gekickt werden - Stand heute! 123 / 143 / 155 ... Millionen Wir erinnern uns: Erst im Mai 2020 hatte der Gemeinderat einer Fortführung...

Sport
Sicher zugegriffen: Marius Gersbeck

Marius Gersbeck verlängert vorzeitig
Die 35 bleibt bis 2025 beim Karlsruher SC

Karlsruhe. Marius Gersbeck und der Karlsruher SC sind sich einig. Der ursprünglich bis 2023 laufende Vertrag wurde jetzt um weitere zwei Jahre bis zum 30. Juni 2025 verlängert. Seit der Saison 19/20 hütet die Nummer 35 den Kasten auch im Wildparkstadion und wird dies bis mindestens 2025 weiterhin tun! Der gebürtige Berliner wurde nach seiner ersten Saison im Badischen die klare Nummer 1 im Tor und zeigte in den vergangenen zwei Spielzeiten herausragende Leistungen. Mittlerweile hat er 68...

Sport
13 Bilder

Letztes Saison-Heimspiel für Karlsruher / Bilder
KSC nur mit einem 2 zu 2 gegen Dynamo Dresden

Karlsruhe. Das letzte Spiel der Saison, Heimspiel, sonniges Wetter, volles Haus - beste Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Kick. "Wir wollen einen Dreier", so der Tenor von Mannschaft und Trainerteam. "Sicher stehen, kontrolliert spielen, Chancen erarbeiten". KSC-Trainer Christian Eichner betonte im Vorfeld deutlich, dass die Blau-Weißen es nicht auslaufen lassen werden wie vielleicht andere Teams in der ersten oder zweiten Liga. Hintergrund: Es geht um die Platzierung in der Liga, denn...

Lokales

Karlsruher Polizei ist vorbereitet
Heimspiel des KSC gegen Dynamo Dresden

Karlsruhe. Am Sonntag findet das letzte Heimspiel der Saison 2021/2022 des Karlsruher Sport Club im Wildparkstadion statt. Der KSC erwartet die SG Dynamo Dresden. Staus erwartet Die Polizei rät allen Fußballbegeisterten, die Anfahrt zum Stadion mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzutreten. In der Innenstadt finden zeitgleich am Sonntag noch mehrere andere Veranstaltungen statt, es findet neben einem Oldtimer-Korso auch ein verkaufsoffener Sonntag statt. Die Innenstadt wird hierdurch...

Sport

Verstärkung bei den karlsruhern
Innenverteidiger Marcel Franke wechselt zum KSC

Karlsruhe. Der Karlsruher SC hat seinen zweiten Neuzugang für die Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Von Hannover 96 kommt Innenverteidiger Marcel Franke für die nächsten drei Jahre zu den Blau-Weißen. „Marcel Franke ist genau der Typ Innenverteidiger, der die entstandene Lücke in unserer Defensive mit viel Körperlichkeit und Erfahrung füllen kann. Wir hatten sehr gute Gespräche und freuen uns, dass er sich für den KSC entschieden hat“, so Oliver Kreuzer, Geschäftsführer Sport beim KSC....

Sport

Daniel Gordon verlängert bis 2023
Routinier bleibt dem KSC erhalten

Karlsruhe. Der Karlsruher SC und Daniel Gordon: Das passt einfach! Der 37-jährige Routinier und die Blau-Weißen haben den auslaufenden Vertrag um eine weitere Saison bis 2023 verlängert. „Daniel Gordon hat unsere Erwartungen in ihn auch in der laufenden Saison mehr als erfüllt. Trotz, oder gerade wegen seines Alters ist er weiter ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft und immer da, wenn er gefragt ist“, so Oliver Kreuzer, Geschäftsführer Sport beim KSC. Daniel Gordon: „Ich freue mich...

Sport
13 Bilder

KSC gegen FC Ingolstadt im Wildparkstadion
Karlsruher machen nach 0 zu 2 noch ein 2 zu 2

Karlsruhe. Zwei Fragen stellen sich vor dem Spiel im Karlsruher Wildparkstadion: Kommt der KSC wieder in Tritt, sammelt er den noch "fehlenden" Punkt zur "40er-Marke" ein? Und sorgt der Tabellen-Zehnte bei einem Sieg über Gegner Ingolstadt für den Abstieg der Gästemannschaft? KSC-Trainer Christian Eichner zeigte sich jedenfalls konzentriert vor der "unangenehmen Aufgabe", denn er erwarte einen "sehr motivierten und auch heißen Gegner", immerhin geht es bei den Gästen um den Abstieg. Gut, es...

Sport

Lizenzierung 2022/23 für die Karlsruher
KSC erhält keine Finanzauflagen & erwartet Gewinn

Karlsruhe. Der Karlsruher SC erhält die Lizenz für die Saison 2022/23 in der 2. Bundesliga, das hat am heutigen Mittwoch die DFL – Deutsche Fußball Liga im Rahmen ihrer Erstentscheidung mitgeteilt. Erstmals seit vielen Jahren erhält der KSC dabei keine Finanzauflagen mehr. Zudem rechnen die Blau-Weißen mit einem Gewinn aus der laufenden Saison. Im Sinne eines integren und fairen Wettbewerbs werden im Zuge des Lizenzierungsverfahrens finanzielle, sportliche, rechtliche, personell-administrative,...

Sport
14 Bilder

17.900 Besucher im Wildpark / Bilder & Stimmen
Karlsruher SC spielt 2 zu 2 gegen Fortuna Düsseldorf

Karlsruhe. Die Vorfreude auf das KSC-Spiel - erstmals nach langen Monaten ohne Beschränkungen beim Besuch (ohne die baulichen) - ist im gesamten Umfeld des Karlsruher Wildparkstadions fast zu greifen. Aus allen Richtungen - vom Durlacher Tor, durch den Schlossgarten, vom Mühlburger Tor, oder Autoschlangen aus der Waldstadt, aus Neureut und von der B36 - strömen Besucher in den Karlsruher Wildpark. Bei jedem Besuch präsentiert sich das Wildparkstadion Karlsruhe - trotz aller Diskussion um...

Lokales

Karlsruher Benefizspiel bringt Unterstützung
Rund 35.000 Euro für Flüchtlingshilfe und soziale KSC-Projekte

Karlsruhe. Das erste "KSC tut gut"-Benefizspiel war ein voller Erfolg! Die Partie gegen den FC Basel und weitere damit verbundene Aktionen haben rund 35.000 Euro Reinerlös erbracht. Unterstützt werden damit nun die Flüchtlingshilfe der Stadt Karlsruhe sowie zahlreiche "KSC tut gut"-Projekte. 16.168,28 Euro kommen direkt und sofort der "Flüchtlingshilfe Ukraine" in Karlsruhe zugute. Der Reinerlös aus dem Verkauf der Ukraine-Shirts fließt hier mit rund 3.000 Euro ebenfalls mit ein. Darüber hinaus...

Sport

Stefano Marino wird KSC-Profi
Nachwuchs-Angreifer aus der Karlsruher Akademie

Karlsruhe. Angreifer Stefano Marino aus der U19 der KSC Akademie hat im Wildpark seinen ersten Profivertrag unterschrieben. Der 18-Jährige geht damit bis 2025 für Blau-Weiß auf Torjagd. Marino, der in der laufenden Bundesligasaison in der U19 in 16 Spielen bereits neunmal geknipst hat, kam im Dezember beim 2:2 gegen Hansa Rostock zu seinen Profidebüt. Zudem feierte er einen Kurzeinsatz im DFB-Pokal gegen 1860 München. 2020 kam der Stürmer vom SGV Freiberg in die U17 der KSC Akademie. Oliver...

Sport

Rückkehr zur Normalität beim KSC
Keine Einschränkungen mehr im Karlsruher Wildparkstadion

Karlsruhe. Mit dem Auslaufen der aktuellen Corona-Verordnung fallen ab 3. April fast alle Corona-Einschränkungen in Baden-Württemberg weg. Damit kann das KSC-Heimspiel am Sonntag gegen Fortuna Düsseldorf ohne jegliche Maßnahmen stattfinden. Nach einem Austausch mit dem Sozialministerium Baden-Württemberg am Dienstag bleiben über den 2. April hinaus nur noch Maßnahmen zum Basisschutz bzw. nur bei Hotspot-Lagen erhalten. Für Großveranstaltungen wie KSC-Heimspiele bedeutet das derzeit den Wegfall...

Sport

Neuzugang für die Saison 2022/23
KSC verpflichtet Kelvin Arase

Karlsruhe. Der Karlsruher SC hat seinen ersten Neuzugang für die Saison 2022/23 verpflichtet: Von Rapid Wien kommt Flügelspieler Kelvin Arase in den Wildpark. Beim KSC hat der 23-jährige Österreicher mit nigerianischen Wurzeln einen Vertrag über die kommenden drei Spielzeiten unterschrieben. KSC-Geschäftsführer Sport Oliver Kreuzer dazu: „In Kelvin haben wir einen flinken und technisch versierten Außenbahnspieler gefunden, der rechts wie links zum Einsatz kommen kann. Unser Flügelspiel gewinnt...

Lokales
In Karlsruhe haben viele Bäume bereits begonnen auszutreiben.

1.151 Exemplare, 636 neue Standorte
Stadt Karlsruhe hat mehr Bäume gepflanzt als im Vorjahr

Karlsruhe. Mit der intensiven Frühjahrssonne beginnen auch in Karlsruhe die ersten Bäume auszutreiben. Die Gehölze haben in der Pflanzsaison 2021/22 wieder viel Verstärkung bekommen: Insgesamt hat das Gartenbauamt 1.151 Exemplare im gesamten Stadtgebiet und damit 333 mehr als in der vorangegangenen Periode 2020/2021 gepflanzt. Im Vergleich zur Saison 2019/2020, als lediglich 569 neue Bäume eingesetzt wurden, handelt es sich sogar um ein Plus von 582 Stück und damit um eine Verdoppelung. Der...

Sport
14 Bilder

Gerechtes Unentschieden / Bilder & Stimmen
KSC spielt 1 zu 1 gegen Jahn Regensburg

Nach zwei "Hamburg-Pleiten" will der KSC wieder in den Tritt kommen, sich zudem drei wichtige Punkte gegen Jahn Regensburg sichern, drei weitere Punkte für den Klassenerhalt. Ein Sieg wäre für beide Teams der Sprung ins Mittelfeld! Anpfiff von Schiri Christian Dingert aus Rheinland-Pfalz (kommt aus der Nähe von Kaiserslautern): Trainer Christian Eichner blickt mit Optimismus auf das Spiel, warnt aber auch vor Regenburg, die in der Tabelle Nachbarn sind. Zu punkten ist Zeit, denn die die...

Sport

Karle - der Kommentar im "Wochenblatt"
Wildparkstadion als Warnung

Dass das neue Wildparkstadion später eröffnet wird als geplant, ist sicherlich für niemanden eine Überraschung. Großprojekte – ob in Karlsruhe oder im Rest der Republik – verzögern sich bedauerlicherweise regelmäßig und geraten dadurch auch aus dem gesetzten Kostenrahmen. Probleme mit dem Generalunternehmer und den beauftragten „Sub-Firmen“ sind aus den Projekten U-Strab und Stadthalle auch leider wohlbekannt. In Zeiten knapper Kassen müssen nun aber auch die Warnlampen angehen, sie müssen...

Sport

KSC-Heimspiel gegen Schalke 04
Voraussichtlich rund 15.000 Zuschauer zugelassen

Karlsruhe. Auf Basis der für kommenden Mittwoch zu erwartenden neuen Verordnung des Landes Baden-Württemberg gibt der KSC weitere Tickets auf der Ost- und Südtribüne für das anstehende Heimspiel gegen Schalke 04 in den Vorverkauf. Der KSC geht derzeit davon aus, dass die neue Verordnung eine zugelassene Auslastung von bis zu 75 Prozent der Gesamtkapazität möglich macht, was rund 15.000 Zuschauer bedeutet. Aus organisatorischen Gründen werden die zusätzlichen Sitzplatzkarten sowie Tageskarten...

Sport
13 Bilder

Karlsruher überzeugen beim Sieg über Nürnberg
"Das war die richtige Antwort", so KSC-Trainer Eichner

Karlsruhe. Zwar hatte der KSC erneut leichte Anlaufprobleme - Ausdruck fand das im 0 zu 1, bei dem der Nürnberger Geiss in der 29. Minute KSC-Keeper Gersbeck mit einem listigen Freitstoßtrick aus gut 30 Meter ein Schnäppchen schlug - und zum 0 zu 1 die Kugel versenkte. Gersbeck spekulierte dabei auf einen langen Freistoß, orientierte sich ins lange Eck, doch Geiss zirkelte die Kugel direkt in die Maschen! KSC-Trainer Christian Eichner hatte zunächst folgende Elf aufgestellt: Gersbeck / Thiede,...

Sport
11 Bilder

Was ist los mit dem KSC? Pleite gegen Sandhausen
0 zu 2: eine konzentrierte Leistung ist anders

Karlsruhe. Es ist durchaus eine Art erstes Endspiel für den KSC gegen den badischen Rivalen in der 2. Liga, den SV Sandhausen. Dafür wechselt KSC-Trainer Christian Eichner gegenüber der Pleite in Bremen: Goller, Gordon und Lorenz kommen für Breithaupt, Kobald und Schleusener. Sandhausen ist im Tabellenkeller, hat 20 Punkte, der KSC quasi im Niemandsland mit 26 Punkten. Da ist nicht viel Abstand dazwischen! Es wird also Zeit, dass der KSC mal wieder einen Dreier einfährt! Da könnte das...

Sport

Schon gegen Sandhausen
Mehr Zuschauer im Wildparkstadion erlaubt

Karlsruhe. In der kommenden Woche sollen deutschlandweit einheitliche Zuschauerbeschränkungen beschlossen und bis zu 10.000 Plätze bei überregionalen Großveranstaltungen im Freien möglich werden. Durch die derzeit nach unseren Informationen weiterhin geplanten Einschränkungen von Stehplätzen ist die für nächste Woche angekündigte Corona-Verordnung aus Sicht des KSC in der Umsetzung im Wildparkstadion allerdings weder praktikabel noch im Sinne der Pandemie-Bekämpfung. Umsetzung schon am Dienstag...

Sport

Karlsruher Eigengewächs geht nach Mannheim
KSC verleiht Dominik Kother

Karlsruhe/KSC. Der Karlsruher SC verleiht Eigengewächs Dominik Kother. Der 21-jährige Flügelspieler wird bis zum Saisonende das Trikot von Drittligist SV Waldhof Mannheim tragen. Oliver Kreuzer, Geschäftsführer Sport beim KSC dazu: „Für einen Spieler in Dominiks Alter ist Spielpraxis unabdingbar, daher haben beide Seiten beschlossen, dass er sich über Einsätze das kommende halbe Jahr in Mannheim weiterentwickeln kann. In der laufenden Saison kam der gebürtige Bruchsaler für den KSC zu elf...

Sport

Heimspiele gegen Sandhausen und Nürnberg
KSC kann vor 6.000 Zuschauern im Wildparkstadion spielen

Karlsruhe. Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung Baden-Württemberg gilt bei Veranstaltungen, bei denen die 2G+ Regel angewandt wird, grundsätzlich eine Auslastung von maximal 50 Prozent der zulässigen Gesamtkapazität. Maximal sind jedoch nicht mehr als 6.000 Besucher zugelassen. Von der zugelassenen Kapazität dürfen maximal zehn Prozent als Stehplätze genutzt werden. Für die Heimspiele des KSC am 8. Februar gegen den SV Sandhausen und am 12. Februar gegen den 1. FC Nürnberg können die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.