Wildparkstadion

Beiträge zum Thema Wildparkstadion

Wirtschaft & Handel
KSC-Merchandising-Leiterin Steffi Bandura hält für Fans eine immense Auswahl an Produkten bereit.  foto: Knopf

Hofmann-Trikot äußerst beliebt / Von Hoodies bis blau-weißem Gin
Alles, was das KSC-Herz begehrt

KSC. Wenn jemand weiß, was die die Herzen der KSC-Fans begehren, dann ist es Steffi Bandura. Sie ist Leiterin Merchandising bei den Blau-Weißen und betreut mit ihrem Team den Fanshop im Wildpark. Welche Spieler die beliebtesten sind, kann sie schnell anhand der verkauften Trikots belegen. Torjäger Hofmann ebenso wie Wanitzek, Pourié und Routinier Fink haben die Nase vorn. Was sich sonst noch gut verkauft? „Caps und Mützen mit KSC-Logo gehen immer. Jacken, Hoodies oder Tubes laufen im...

Sport
Analyse der Team-Verantwortlichen des KSC gleich am Spielfeldrand nach der vergangenen Niederlage

Trainingsauftakt im Karlsruher Wildpark ist am 4. Januar 2020
Winterfahrplan des KSC

Karlsruhe. Mit einer Niederlage haben sich Blau-Weißen gewissermaßen in die Weihnachtsferien verabschiedet! Die Geschäftsstelle des KSC schließt in der Zeit vom 23. Dezember bis einschließlich 6. Januar 2020, öffnet regulär wieder am Dienstag, 7. Januar. Der Fanshop ist bis einschließlich 14. Januar geschlossen! Trainingsauftakt im Wildpark ist für die Profis des KSC ist am 4. Januar 2020 um 11 Uhr. Im Wettbewerb sind die KSC-Profis dann erstmals wieder am 12. Januar zu sehen, allerdings auf...

Sport

Online-Adventskalender: Türchen 21
VIP-Tickets für das Spiel KSC vs. Holstein Kiel

Adventskalender. Als VIP einer Sportveranstaltung beizuwohnen ist ein besonderes Erlebnis - nicht nur, aber natürlich besonders für Fans der entsprechenden Mannschaft. Wir verlosen im 21. Türchen unseres Online-Adventskalenders 2x2 Tickets für das Fußballspiel des Karlsruher SC gegen Holstein Kiel am Samstag, 1. Februar 2020, 13 Uhr, im Wildparkstadion Karlsruhe. Eine Teilnahme am Gewinnspiel ist nur heute direkt in diesem Beitrag möglich.  Die Karten werden per Post versandt. Bitte...

Sport
Noch Sekunden zu spielen: Alle sind im gegnerischen Strafraum
15 Bilder

0 zu 1 - Kein Umschwung für Karlsruhe - eher viel Arbeit in der Winterpause
KSC vergeigt das gegen Wehen

KSC. Klappt's heute mit dem Dreier, der auch Zuversicht für die Aufgabe in der restlichen Rückrunde bringt? Der KSC hat sich einiges vorgenommen, zudem hat Coach Schwartz auch personell umgestellt. Wehen, heute in knackig leuchtend-gelben Shirts, startet gleich wach, geht früh drauf - auch mitunter rustikal. Die Knochen von 2, 3 KSC-Spielern können davon in den ersten 5 Minuten erzählen. 4. Der VA greift ein, keiner weiß aber warum?!  Auflösung? Keine! Aufregung auf dem Spielfeld? Keine!...

Sport
 foto: TMC-Fotografie.de

KSC: Jahresabschluss am Freitag in Karlsruhe
Klatsche verarbeiten – gegen Wehen punkten!

KSC. „Wir sind nach Niederlagen immer wieder aufgestanden“, so Daniel Gordon nach der bitteren 1:5-Heimniederlage gegen Greuther Fürth trotzig: „Aber wir dürfen nicht mehr so spielen - besonders nicht im kommenden Heimspiel gegen Wehen!“ Zustimmung auch bei Manuel Stiefler : „Wir müssen da anders auftreten!“ „Da müssen wir alle Körner zusammenholen, damit wir die Punkte gegen Wehen hierbehalten“, so Trainer Schwartz deutlich. Das Spiel ist am Freitag um 18.30 Uhr - und da kann man wieder...

Sport
9 Bilder

Verdiente Niederlage der Karlsruher: "Müssen mehr tun", so Trainer Schwartz
KSC kassiert Klatsche gegen Fürth

Karlsruhe. Das war leider nichts. Aber auch gar nichts! Mit 1 zu 5 geht der Karlsruher SC gegen die Spielvereinigung aus Fürth unter. "Ohne Zweikampf-Führung kann man auch kein Spiel gewinnen", so die deutliche Aussage von KSC-Trainer Alois Schwartz in der Analyse danach: "Ich bin sehr, sehr enttäuscht!" Das Spiel im "Schnelldurchlauf" (mehr muss nicht mehr sein): 0 zu 1, Fürth trifft mit der ersten Chance, 19. 1 zu 1, Hofmann gleicht aus, 26. 1 zu 2, schnelle erneute Führung,...

Sport

KSC-Tickets gegen Wehen Wiesbaden / Verlosung
Beim Rückrundenstart im Wildpark dabei sein

KSC. Der KSC startet noch vor Weihnachten in die Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga. Zum 18. Spieltag gastiert der SV Wehen Wiesbaden am Freitag, 20. Dezember, um 18.30 Uhr im Wildparkstadion. Der Mitaufsteiger ist aktuell Tabellenvorletzter, benötigt wie die Fächerstädter jeden Punkt im Kampf um den Ligaverbleib. Das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison gewann der KSC mit 2:1 - nach Treffern von Marvin Pourié und Philipp Hofmann. Für das letzte KSC-Spiel des Jahres verlost das...

Sport
Der symbolische Spatenstich für den Stadion-Neubau im Karlsruher Wildpark.  Foto: Reisenauer

Projekt Wildparkstadion nimmt Fahrt auf
Spatenstich für den Neubau in Karlsruhe

Karlsruhe. „Ein jahrzehntelanges Kapitel Sportgeschichte“ nennt es Oberbürgermeister Frank Mentrup. Rühmlich ist dieser Titel nicht. Doch seit dieser Woche hat der Stadionneubau im Karlsruher Wildpark einen großen Schritt nach vorne unternommen. Am Montagmittag gab es den symbolischen Spatenstich. Damit erfolgte rund ein Jahr nach Beginn der Arbeiten und exakt im Zeitplan der Startschuss für den eigentlichen Neubau. Bereits seit November 2018 liefen Vorabmaßnahmen. Die Gesamtkosten des...

Sport

KSC-Ausgliederungsausschuss empfiehlt Aktienverkauf
Im Frühjahr 2020 gibt's die ersten KSC-Aktien

Karlsruhe. Zu seiner siebten Sitzung traf sich der Ausgliederungsausschuss des KSC am Mittwochabend im Presseraum des Wildparkstadions. Auch wenn die ursprüngliche Aufgabe des Ausschusses – die Ausgliederung des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs – bereits erledigt war, war es den KSC-Verantwortlichen wichtig, weiterhin das Gremium auch beim nächsten bedeuteten Schritt einzubinden: dem Aktienverkauf. Nachdem in der vorranggegangenen Sitzung im August bereits die Grundlagen für einen möglichen...

Sport
Wird jetzt restauriert
6 Bilder

Umfrage im Wochenblatt Karlsruhe - natürlich auch zum KSC
Vermissen Sie den „Nackten Mann“?

Nachgefragt. Fast 60 Jahre stand der „Nackte Mann“ vor den Toren des Wildparks. Jetzt wurde die markante Skulptur des Künstlers Emil Sutor zur Sanierung entfernt, kommt aber wieder! Wir haben KSC-Fans beim Spiel gegen Regensburg nach ihrer „Beziehung“ zur Statue gefragt, die für viele Treffpunkt war. Elias Siebert: Ich bin noch nicht so lange in Karlsruhe. Ich komme aus Erfurt und studiere hier an der Hochschule. Der KSC war mir als Traditionsverein gleich von Beginn an sympathisch. Und...

Sport
Abtransport fotos: jow
2 Bilder

Der Karlsruher „Nackte Mann“ wird aufgehübscht
Ein Abschied auf Zeit vom KSC

Tradition.Es war zugig und kalt, als vergangene Woche der „Nackte Mann“ von seinem jahrelangen Standort am Wildparkstadion zu seinem „Regenerations- und Aufhübsch-Aufenthalt“ abtransportiert wurde. Aber das Wetter hat ihn all die Jahre wohl auch kaum gestört, „doch man merkt den Zahn der Zeit schon“, so Steinmetz Bernhard Binder aus Gaggenau nach einem genaueren Blick: „Sein Zustand ist mittelmäßig bis schlecht.“ Zunächst wird gereinigt, dann werden die vielen Abplatzungen, Löcher und Risse...

Sport
20 Bilder

Karlsruher spielen sich Derby-Frust von der Seele / Bildergalerie
KSC gewinnt deutlich gegen Regensburg

Karlsruhe. Mit Schwung legt der KSC los, gibt die Richtung vor. Heute soll es ein Dreier werden, eine klare Ansage von den Blau-Weißen schon im Vorfeld. Die KSC-Fans gehen stimmungsvoll mit, die N-Tribüne ist voll. Der KSC spielt druckvoll, muss aber auf Konter aufpassen. 17. erste Ecke, Wanitzek gibt von rechts rein, Hoffmann stoppt den Ball, Fink ist da und nagelt das Ding zum 1 zu Null rein. "Der KSC ist wieder da .. " Beste Stimmung bei den Fans ob des frühen Tors. 20. Lorenz...

Sport
Abschied

Das DFB-Bundesgericht stellt das Verfahren gegen den KSC ein / Verein zahlt an Kulturstiftung
Abschiedsfeier Wildparkstadion: kein Verfahren mehr

Karlsruhe. Das DFB-Bundesgericht hat am heutigen Dienstag in Frankfurt am Main über die Berufung des KSC gegen das Urteil des DFB-Sportgerichts wegen eines behaupteten Verstoßes gegen die Anmeldepflicht der von den Supporters Karlsruhe ausgerichteten Abschiedsfeier "Danke, Wildparkstadion!" verhandelt. Die Feier hatte am 3. November 2018 im Anschluss an das Heimspiel gegen den FC Würzburger Kickers stattgefunden. Tolle Abschiedsvorstellung des Wildparkstadions ist dem DFB ein Dorn im...

Sport
Beim Baggerbiss 2018

Entscheidung Oberlandesgericht: Vertrauliches bleibt vertraulich
Stadt Karlsruhe gibt alle "zugesprochenen" Unterlagen dem KSC

Karlsruhe. Nach dem Beschluss des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 8. November 2019, wonach ausgesprochen Vertrauliches aus den Vertragsunterlagen zwischen der Stadt Karlsruhe und "BAM Sport", dem Totalunternehmer für den Neubau des Stadions im Wildpark, dem KSC bis zum Ausgang des Berufungsverfahrens einstweilen nicht übergeben werden muss, wird die Stadt Karlsruhe nun alle übrigen Unterlagen in Rücksprache mit "BAM" zusammenstellen und für den Verein bereithalten. Bezüglich des...

Sport
14 Bilder

Karlsruher konnten das Spiel im Wildpark nicht mehr ganz drehen / Bildergalerie
Unentschieden: KSC gegen Aue

Es ist ein gut gefüllter Wildpark in Karlsruhe, etwas "frisch" mit 4° Grad - aber die Ränge sind gut gefüllt. 2018 gab es das Spiel übrigens auch ... als Relegationsspiel!   :( Der KSC möchte nach den Unentschieden in Folge heute endlich wieder einen Dreier einfahren. Das wird aber kein Selbstläufer gegen das Team von Ex-KSC-Spieler Dirk Schuster, dem Headcoach in Aue. Trotz der Tabellensituation will Schuster erst mal "Punkte sammeln" in der Liga, wenn er durchaus auch mit einem Dreier in...

Sport

Zwangsvollstreckung gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 100.000 EUR bis 8. November einstweilen eingestellt
Berufungsverfahren zum Neubau des KSC-Stadions

Karlsruhe. Mit Urteil vom 27.09.2019 hat das Landgericht Karlsruhe auf Antrag der "KSC Betriebsgesellschaft Stadion mbH" eine einstweilige Verfügung erlassen, wonach die Stadt Karlsruhe zur Herausgabe des sogenannten „Totalunternehmervertrages“ zwischen der Stadt und dem mit dem Stadionbau beauftragten Unternehmen sowie verschiedener weiterer Unterlagen verpflichtet ist. Die Stadt Karlsruhe hat gegen dieses Urteil am 15.10.2019 Berufung eingelegt und gleichzeitig beantragt, die...

Sport
23 Bilder

Karlsruher SC fightet gegen Hannover 96, sichert noch einen Punkt / Bildergalerie
„Die Mannschaft gab nicht auf“, so KSC-Trainer Alois Schwartz

KSC. Punktgewinn … oder Punkteverlust? Das ist die Frage beim KSC nach dem Spiel gegen Hannover 96. Eines steht fest: Das Team der Blau-Weißen hat erneut bis zur letzten Sekunde gekämpft und noch das 3 zu 3 gemacht. Wille, Engagement, Einsatz: alles passte! Aber der Reihe nach: Über 13.000 Zuschauer sahen im Karlsruher Wildpark bei bestem Fußballwetter ein regelrechtes Fußball-Spektakel. Das frühe Tor der Gäste konnte Marvin Wanitzek schon in der 9. Minute per Elfer ausgleichen. Allerdings...

Sport
Baustelle Wildpark - weiter ein "Zoff-Thema" zwischen Stadt Karlsruhe und KSC

"Stadt Karlsruhe behindert Vollstreckung", teilt der KSC mit
Weiter Zoff zwischen KSC und Stadt Karlsruhe

Karlsruhe. Auch beim Vollstreckungsversuch am Freitag, 25. Oktober, weigerte sich die Stadt Karlsruhe, die dem KSC nach richterlichem Urteil zustehenden Dokumente zum Stadionprojekt herauszugeben. Deshalb wurde nun eine richterliche Durchsuchungsanordnung beantragt. Vier Wochen nach Verkündung der Urteile durch das Landgericht Karlsruhe hat der KSC weiterhin die ihm zustehenden Unterlagen durch die Stadt Karlsruhe nicht erhalten. Trotz wiederholter Erinnerung unter Fristsetzung musste daher...

Sport

Streit um Karlsruher Wildparkstadion geht weiter
Stadträte fordern KSC und Stadt zur Mediation auf

Die Stadträte der FW|FÜR Fraktion fordern in einem offenen Brief an den Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup und den wiedergewählten KSC-Präsidenten Ingo Wellenreuther beide Seiten zu moderierten Gesprächen auf. Nachdem die Stadt Karlsruhe im Streit vor dem Landgericht mit dem KSC Berufung eingelegt hatte richten sich nun die Stadträte an beide Seiten. Ursache der gerichtlichen Auseinandersetzung sind Uneinigkeiten bei der Planung des Neubaus des Wildparkstadions dessen Pächter der...

Sport
Beim Baggerbiss im Wildpark konnte noch keiner ahnen, dass der KSC die Stadt Karlsruhe vor Gericht zerren wird

Baustelle Wildparkstadion: Stadt Karlsruhe hat Berufung beim Oberlandesgericht eingelegt
"Karlsruher Stadion-Zoff" geht weiter

Karlsruhe. Der "Karlsruher Stadion-Zoff" geht weiter: Nachdem die Stadt Karlsruhe gegen die Urteile des Landgerichts Karlsruhe vom 27.9.19 in den Eilverfahren mit den vier Einstweiligen Verfügungen vorgeht (das "Wochenblatt" berichtete) und Berufung beim Oberlandesgericht eingelegt hat, appellieren Präsidium des Vereins, Beirat der "KSC Management GmbH" und Geschäftsführung der "Stadion Betriebs GmbH" an die Vernunft der Verantwortlichen im Karlsruher Rathaus. Der KSC hat bereits mit dem...

Lokales
"Trubel" auf dem Adenauerring in Karlsruhe

Nach Straftaten im Zusammenhang mit dem Fußballspiel KSC - Dynamo Dresden am 14. Mai 2017
35 Strafbefehle von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe beantragt

Karlsruhe. Wie bereits berichtet, kam es am Sonntag, 14. Mai 2017, vor dem Fußballspiel der 2. Bundesliga zwischen dem Karlsruher SC und der SG Dynamo Dresden zu einem Marsch aus dem Kreis der Dresdner Fanszene mit zirka 2.300 Personen durch das Karlsruher Stadtgebiet zum Wildparkstadion. Dabei waren die Marschteilnehmer einheitlich mit militärähnlicher Tarnkleidung mit dem aufgedruckten Schriftzug „FOOTBALLARMY DYNAMO DRESDEN“ bekleidet. Die vorderste Reihe des Aufzugs präsentierte ein...

Sport
Insgesamt 69 KSC-Fans wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft von Präsident Ingo Wellenreuther geehrt.
3 Bilder

Ehrungsabend des Karlsruher Traditionsvereins / Fans für jahrzehntelange Vereinstreue ausgezeichnet
Teil der großen KSC-Familie

Karlsruhe. Zu einem Ehrungsabend altgedienter Mitglieder lud kürzlich der KSC in das ehemalige Clubhaus (aktuell: "BB-Bank Pop-Up-Lounge"). Insgesamt wurden 69 KSC-Fans für 25-, 40-, 50-, 60- und gar 70-jährige Mitgliedschaft geehrt. Sie erhielten von KSC-Präsident Ingo Wellenreuther und dem Vorsitzenden des Vereinsrats Uli Lange Ehrennadel und Urkunde überreicht. KSC-Mitglieder gewürdigt Selbstredend fand die Würdigung in einem entsprechenden Rahmen statt. Kulinarisches wie Kalbsgulasch...

Lokales

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Zu früh gefreut!?

„Freu Dich bloß nicht zu früh…“ So sang einst Gitte über ihren Verflossenen. Auch der Beziehungsstatus zwischen Stadt Karlsruhe und KSC darf als schwierig bezeichnet werden, obwohl sich Fans und Politik – wohl zu früh – über einen reibungslosen Neubau des Wildparkstadions gefreut hatten. Dabei darf es schon verwundern, dass der Traditionsclub am Adenauerring – mit traditionell nicht üppig gefüllten Kassen – seinen Bauherren dermaßen vor den Kopf stößt. Vielleicht ist den Verantwortlichen...

Lokales
Colani an einem Entwurf zum Wildparkstadion
5 Bilder

Runde und aerodynamische Formen standen bei Colani im Fokus
Designer Luigi Colani in Karlsruhe gestorben

Karlsruhe. Der Luigi Colani ist mit 91 Jahren in Karlsruhe gestorben. Der Design-Visionär mit dem markanten Schnurrbart studierte unter anderem Bildhauerei und Malerei - und war in der Region bestens bekannt durch seine Design-Visionen. "Luigi Colani, geboren 1928 in Berlin, begann seine außergewöhnliche Karriere als Designer im Paris der frühen 50er Jahre zunächst im Bereich des Automobildesigns", heißt es dazu auf seiner Internetseite: "Mit seinen in den 60er Jahren für deutsche Hersteller...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.