Speyerer Polizei mit kuriosem Fall konfrontiert
Versuchte Einfuhr von Betäubungsmitteln

Speyer. Eine eher "untypische" Anzeige erstattete ein 34-jähriger Speyerer am Donnerstagnachmittag bei der Polizei Speyer. Er gab an, dass er vor zwei Wochen bei einem in der Schweiz ansässigen Unternehmen eine Bestellung aufgegeben und hierfür etwa 55 Euro überwiesen habe.
Da er die Ware bis heute nicht erhielt, wolle er nun eine Anzeige wegen Betrug erstatten. Auf die Frage nach der bestellten Ware antwortete der 34-Jährige zunächst ausweichend. Letztlich gab er jedoch an, vier Gramm THC-Blüten bestellt zu haben. Dem Anzeigenerstatter wurde daraufhin mitgeteilt, dass vermutlich der Zoll seine Bestellung abgefangen hat und die Ware deshalb den Weg zu ihm nicht gefunden hat. Weiterhin wurde er darüber belehrt, dass aufgrund des geschilderten Sachverhalts nun ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet werde, da er versucht habe, Betäubungsmittel nach Deutschland einzuführen.

Daraufhin wollte sich der nun Beschuldigte nicht mehr zur Sache äußern und verließ uneinsichtig die Polizeidienststelle.

Autor:

Heike Schwitalla aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.