300 Verlage und rund 90 Publikumsveranstaltungen - Gastland Niederlande
36. Karlsruher Bücherschau

Bücherschau
2Bilder
  • Bücherschau
  • Foto: Artis/Deck
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Vom 16. November bis 2. Dezember dreht sich im Regierungspräsidium Karlsruhe am Rondellplatz (Karl-Friedrich-Straße 17) alles um Bücher bei der 36. Karlsruher Bücherschau.

Gastland Niederlande
Gastland 2018 - und damit Schwerpunkt - sind die Niederlande der Veranstaltung in Kooperation mit der Botschaft des Königreichs der Niederlande in Berlin und dem "Nederlands Letterenfonds" in Amsterdam. Dabei gibt es viele niederländische Autoren in deutscher Übersetzung, Bücher zu und über die Niederlande, dazu deutsch-niederländische Lesungen, Multivisionsschau und auch einen Niederlande-Tag am 18. November.

300 Verlage und rund 90 Publikumsveranstaltungen sorgen in Karlsruhe für eine entsprechende Vielfalt des Angebots, dazu kommen eine Ausstellung "De Zaanse Schans", traditionelles Holzschuhhandwerk, Buchausstellung, Schülerfilmwochen, Schülerlesungen und Veranstaltungen während der Buchmesse. Im Buchcafé geht's mit "Vom Fietsen über den Tulpenmarkt bis hin zum Delfter Blau" um eine Entdeckungsreise zu den charakteristischen Themen der Niederlande.

Literatur & Lesungen
Im Blick dabei: Veranstaltungen zum Gastland unter anderem mit Gerbrand Bakker, Saskia Goldschmidt, Jeroen Olyslaegers, Jan Brokken, H.M. van den Brink, Daan und Thomas Heerma van Voss - und Lesungen unter anderem mit Pierre M. Krause, Judith Schalansky, Manfred Spitzer, Melanie Levensohn, Monika Bittl, Rainer Markus Wimmer, Peter Prange, Wolfgang Burger, Hanns-Josef Ortheil, Sky du Mont, Harald Hurst und Gunzi Heil. (bs)

Infos: Geöffnet ist täglich von 10 bis 20 Uhr, sonntags  ab 11 Uhr, Karten an der Kasse, wer nur schnuppern möchte, kommt bei freiem Eintritt ab 19 Uhr rein, www.buecherschau.de

Bücherschau
Bücherschau

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen