Bienwald
Der Wald braucht Regen

Mai 2019
7Bilder
  • Mai 2019
  • Foto: A. Abt, dieses Foto und alle folgenden
  • hochgeladen von Andrea Abt

Jockgrim. In Zeiten der Reisebeschränkungen wegen des Coronavirus ist es ein Luxus, am Rande des Bienwalds zu wohnen. Nicht nur die Gesundheit der Menschen ist bedroht, der aufmerksamen Spaziergängerin entgeht nicht, dass auch die Bäume immer mehr leiden und verschwinden.
In den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts litt der Wald schon unter angesäuerten Niederschlägen, dem „saueren Regen“, der durch Abgase von Industrieanlagen verursacht wurde. Derzeit sterben viele Bäume im Bienwald durch die Folgen der massenhaften Vermehrung von Maikäfern im Jahr 2019 und die Hitze und Trockenheit der beiden letzten Sommer. Jetzt ist es wieder trocken und der Wald bräuchte dringend Regen, viel Regen.
Über die Maikäferplage informierte das Forstamt im April 2019 u.a. in einem Artikel im Wochenblatt vom 28.04.2019. Auf der Seite https://www.wald-rlp.de/de/forstamt-bienwald/wald/der-maikaefer/ der Landesforsten Rheinland-Pfalz sind die Entwicklungszyklen der Maikäfer und die Auswirkungen auf den Wald ausführlich beschrieben. Forstleute entfernten zum Beginn des Jahres im Bienwald in der Nähe von Jockgrim auf Maikäferschadflächen geschädigte und abgestorbene Bäume und deren Wurzeln. Kranke Bäume und totes Holz sind ideale Brutstätten für Borkenkäfer, die bei starker Vermehrung dem (teilweise noch) gesunden Wald gefährlich werden. Mitten im Wald breiten sich sandige Flächen aus, auf denen kein Grün mehr Sauerstoff produziert und an Sonnentagen Schatten spendet.

Autor:

Andrea Abt aus Jockgrim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Rülzheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen