Bäume

Beiträge zum Thema Bäume

Lokales
300 Bäume für den Donnersberg

Große Spendenaktion
300 Bäume für den Donnersberg

Von Claudia Bardon/Liebe Leserinnen und Leser, der Klimawandel hinterlässt mittlerweile auch in unserer Region deutliche Spuren. Wahrlich leiden die Waldbestände. Umso wichtiger ist es, dass wir gegenwirken und unsere Natur schützen und erhalten.300 Bäume auf dem Donnersberg ist das Ziel bei der großen Spendenaktion am 18. September, von 10 bis 18 Uhr, beim Edeka Markt Schmitt in Kirchheimbolanden. Organisiert wird diese Aktion von den Vikings Muay Thai e.V., der Kreisjugendfeuerwehr...

Lokales
Mit Blick in die Zukunft - der Haßlocher Wald soll aufgeforstet werden.

Bürger pflanzen Wald & tragen zum klimagerechten Waldumbau bei
Zukunftswäldchen „Hintereck“

Haßloch. Ein Baum zur Hochzeit, zum runden Geburtstag, zum Dienstjubiläum, zur Konfirmation oder Kommunion – die Idee, ein Stück Natur zu verschenken, ist nicht neu, aber ungebrochen beliebt. In Haßloch gab es bereits von 2002 bis 2006 sowie von 2008 bis 2014 die Aktion „Hochzeitswäldchen“. Baumgutscheine konnten erworben und verschenkt werden. Im Rahmen von gemeinsamen Pflanzaktionen sind auf diesem Weg im Laufe der Jahre über 200 Bäume durch Bürger in zwei „Hochzeitswäldchen“ gepflanzt...

Lokales
Der Umweltpreis 2021 soll in diesem Jahr Person(en) auszeichnen, die einen alten Baum schützen, erhalten und somit einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des Neustadter Grüns leisten.

Auszeichnung für einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des Neustadter Grüns
Umweltpreis 2021 unter dem Motto „Bäume“

Neustadt. Den Gedanken des Umwelt- und Naturschutzes in der Stadt fördern und Menschen dazu motivieren, durch eigene Aktivitäten eine lebenswerte Umwelt und intakte Natur zu erhalten oder herzustellen. Das sind die wesentlichen Ziele des Umwelt- und Naturschutzpreises der Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße. Das Motto des Umweltpreises 2021 lautet „Bäume“. Bäume verbessern nicht nur die Luftqualität, sondern bieten Lebensräume und Nahrungsquellen für zahlreiche Tierarten. Leider führen...

Blaulicht
Vandalismus an Bäumen in Neuhofen / Symbolfoto

Vandalismus in Neuhofen
Unbekannte vergreifen sich an Bäumen

Neuhofen. Wer macht denn sowas? In Neuhofen ermittelt die Polizei in zwei Fällen wegen Sachbeschädigung gegen bislang unbekannte Täter. Schon Anfang Juni wurde eine junge Eiche am Rehbachwanderweg zum Opfer von Vandalismus, ebenso eine junge Weide in der Nähe der Woogstraße. Die Eiche wurde von den Tätern einfach abgesägt. Bei der Weide scheiterten sie bei dem Versuch, den Baum einfach herauszureißen. Das wurde der Polizei bekannt, weshalb aktuell wegen Sachbeschädigung an den Bäumen ermittelt...

Blaulicht
Die Polizei Schifferstadt ermittelt wegen Sachbeschädigung. Unbekannte haben zwei Bäume in Neuhofen beschädigt.

Polizei Schifferstadt ermittelt
Eiche abgesägt, Weide herausgerissen

Neuhofen. Bislang unbekannte Täter haben Anfang Juni zwei Bäume, eine junge Eiche am Rehbachwanderweg und eine junge Weide in der Nähe der Woogstraße in Neuhofen beschädigt. Die Eiche wurde einfach abgesägt, die Weide hat man versucht herauszureißen. Das ist der Polizei nun bekannt geworden. Sie ermittelt wegen Sachbeschädigung. Zeugen, die Angaben dazu machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 495-0 oder pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung...

Lokales
Der Vorsitzende Andreas Schmitt (Mitte hinten) erklärte den Kindern "Auf dem Gemähten" den Lebensraum Streuobstwiese
4 Bilder

Forstbetriebsgemeinschaft Sickinger Höhe
Bäume mit Grundschülern gepflanzt

Weselberg/Obernheim-Kirchenarnbach. Das beste Klassenzimmer ist manchmal eben doch draußen in der Natur. Nachdem die Kinder der Grundschule Weselberg im vergangenen Jahr sehr viel Spaß beim Pflanzen der Bäumchen hatten, unternahm die Grundschule Weselberg im März erneut einen gemeinsamen Wandertag mit der Forstbetriebsgemeinschaft Sickinger Höhe. Ziel bei diesem Wandertag war die Streuobstwiese des Vereinsvorsitzenden Andreas Schmitt „Auf dem Gemähten“. Bäume für die Zukunft Über die...

Blaulicht
Vollsperrung mit Umleitung in Nanzdietschweiler / Symbolfoto

Feuerwehreinsatz in Nanzdietschweiler
Gefahr noch nicht gebannt

Nanzdietschweiler. Im Bereich des Sportplatzes stürzten am frühen Dienstagmorgen, 11. Mai, mehrere Bäume vom Seitenhang auf die Fahrbahn. Hintergrund dürfte anhaltende Windbelastung und durch Regen aufgeweichter Boden gewesen sein. Die Fahrbahn wurde durch die Feuerwehr geräumt. Aber die Gefahr ist noch nicht gebannt. Noch drohen weitere Bäume auf die Straße zu stürzen. Um Unfälle und Verletzte zu verhindern, wurden in Nanzdietschweiler der Bereich am Sportplatz sicherheitshalber für den...

Ratgeber
Bäume binden enorme Mengen CO2
3 Bilder

Internationaler Tag des Baumes am Sonntag
Wunderwerk Baum

Baum. Bäume sind wahre Wunderwerke. Seit einigen Wochen erwachen sie zum Leben und wirken segensreich für unsere Umwelt. Ein gesunde 150-jährige Buche erzeugt beispielsweise jeden Tag so viel Sauerstoff, dass sie 22 Personen mit frischer Atemluft versorgt. Häufig beachten wir die Bäume nicht weiter, da sie in Rheinland-Pfalz zahlreich vorhanden sind. Mehr als eine halbe Milliarde Bäume stehen in den Wäldern von Rheinland-Pfalz, hinzu kommen Bäume in Parks, Gärten und an Straßen. Sie sind die...

Blaulicht
Auf 3.000 Quadratmetern wurden Bäume illegal gefällt
2 Bilder

Auf 3.000 Quadratmetern Bäume illegal gefällt
Die Polizei bittet um Hinweise

Otterberg. Unbekannte haben im Bereich des Drehenthalerhofs 3.000 Quadratmeter Bäume gefällt, illegal und ohne Erlaubnis des Waldbesitzers. Der betroffene Privatwald liegt in der Verlängerung der Eckstraße, südöstlich des Ortsteils, in der Nähe der Kläranlage. Die etwa 50 bis 60 Jahre alten Eichen und Buchen fielen vermutlich zwischen Donnerstag (8. April 2021) und Montag (12. April 2021) der Motorsäge eines Unbekannten zum Opfer. Interesse an den rund 90 gefällten Bäumen hatten die Täter...

Lokales
„Am Kirchel in der Brunnengewanne“  im Oktober 2020
13 Bilder

Waldsterben
Es war einmal ein Wäldchen

Jockgrim.   Wer mit der S-Bahn auf der Strecke zwischen Wörth und Jockgrim fährt, sieht seit Herbst 2020 gefällte Bäume auf der einstigen Waldfläche „Am Kirchel in der Brunnengewanne“ auf Jockgrimer Gebiet. Im letzten Sommer war das Waldstückchen an der Bahnlinie zwischen der K10 und dem Schmerbach noch satt grün, von hörbar vielen Vogelarten und spürbar vielen Insekten bevölkert. Wildschweine soll es nach Auskunft der Jäger dort auch gegeben haben. In der feuchten Brunnengewanne stand ein...

Lokales
Neugepflanzte Linden auf dem Kriegsstraßen-Straßentunnel vor dem Nymphengarten
2 Bilder

Über 800 Neupflanzungen / Fokus auf Ahorn, Linde, Eiche und Zürgelbaum
Neue Bäume im Stadtgebiet

Karlsruhe. Nach einem vergleichsweise kalten Winter treiben die ersten Bäume ihr frisches Grün und manche fangen bereits zu blühen an. Damit Karlsruhe weiterhin Natur in der Stadt bewahren und weiterentwickeln kann, hat das Gartenbauamt wieder viele neue Bäume gepflanzt. Insgesamt waren dies in der vergangenen Pflanzperiode 818 Exemplare im gesamten Stadtgebiet und damit 249 mehr als in der vorangegangenen Pflanzperiode Zahlen und Baumarten Der größte Teil der Pflanzung erfolgte im Herbst 2020...

Lokales

Im Graben-Neudorfer Gemeindewald sprießen 14.000 neue Bäume

Am 10. Februar 2021 fand unter der Leitung von Bürgermeister Christian Eheim die zweite Sitzung der Arbeitsgruppe Zukunft Gemeindewald statt. Förster Ludwig Thoma und Lothar Himmel vom Forstamt informierten das Gremium über die aktuellen Maßnahmen im Graben-Neudorfer Gemeindewald. 2,4 Hektar Fläche wurden bereits im Herbst 2020 bepflanzt, 2,8 Hektar folgen nun in 2021. Wie geplant werden derzeit 14.000 Bäume neu gepflanzt. Ein vielfältiger Mischwald soll entstehen. Schwerpunkt stellt die Eiche...

Lokales
Bis Ende Februar werden in Speyer Bäume gefällt, wo im Sommer Bauarbeiten beginnen sollen.

Hirschgraben und Speyer-Nord
Große Kastanie ist krank und wird gefällt

Speyer. Im Vorfeld verschiedener Baumaßnahmen im Sommer müssen an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet Bäume gefällt werden. Das teilt die Stadtverwaltung Speyer mit. So müssen im Hirschgraben ab dem morgigen Mittwoch Bäume für die Ausbaumaßnahme im Weg entfernt werden. Wie die Verwaltung weiter mitteilt, werde hierbei aus Krankheitsgründen auch eine große Kastanie an der Südseite gefällt sowie der Bewuchs unmittelbar an der Mauer des Adenauerparks entfernt. Die übrigen Kastanien am Rande des...

Lokales
Die Kinder in Speyerer Kindertagesstätten und Schulen freuen sich darauf, bei der Pflanzung der Bäume zu helfen, sie zu pflegen und wachsen zu sehen.

Neue Bäume für Speyer
Mehr als 10.000 Euro kamen beim Crowdfunding zusammen

Speyer. 30 Bäume können in der Stadt Speyer gepflanzt werden. Zu verdanken ist das den Speyerer Bürgern, die die gemeinsame Crowdfunding-Aktion „Neue Bäume für Speyer“ der Stadt und der Stadtwerke Speyer (SWS) unterstützt haben. Bis Ende des Jahres kamen 10.532 Euro zusammen – doppelt so viel, wie als Zielbetrag festgelegt worden war. „Wir sehen das Projekt als Chance, im gemeinschaftlichen Miteinander das Stadtklima zu optimieren“, betont SWS-Geschäftsführer Wolfgang Bühring. Die jüngsten...

Lokales
Der erste gepflanzte Baum.

Der erste Baum ist gepflanzt
Bürger spenden Bäume

Ludwigshafen. „Der erste Baum ist gepflanzt“. Mit diesem Satz verkündet Josef Waldmann, Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Niederfeld e.V. (SGN) den Start der Baumpflanzungen in der Gartenstadt am Mittwoch, 25. November 2020. „Unser Ziel war eine symbolische Baumpflanzung für dieses Jahr, und es werden in den nächsten Tage weitere Bäume folgen, dafür danken wir der Stadtverwaltung Ludwigshafen, vertreten durch Baudezernent Alexander Thewalt, in dem wir einen leidenschaftlichen Anwalt für...

Lokales
v.l.n.r.: Dr. Stefan Blüm Stadtwerke Ettlingen, Bürgermeister Dr. Moritz
Heidecker, Joachim Lauinger Forstabteilung Ettlingen, Eberhard Oehler
Stadtwerke Ettlingen
2 Bilder

Aktion zur klimaneutralen Nahwärmeversorgung Musikerviertel
500 neue Bäume gepflanzt in Ettlingen

Ettlingen – Bäume statt Blumen. Zum offiziellen Startschuss für die Versorgung des Ettlinger Musikerviertels mit klimaneutraler Nahwärme machten die "Stadtwerke Ettlingen" den rund 50 Gästen ein besonderes Geschenk: Alle Anwesenden bekamen einen Gutschein für einen neu zu pflanzenden Baum aus einem Fundus von insgesamt 500 Bäumen, den die SWE zur Eröffnung des Nahwärmeprojekts angeschafft hatten. Am Donnerstag war es nun soweit: Im Ettlinger Forst, rund ein Kilometer vom Funkturm in Spessart...

Lokales
Naturschützer sind angesichts des Zustands der Wälder in der Region alarmiert und wenden sich in einem offenen Brief an die Landesregierung von Baden-Württemberg.

Klimawandel und Waldwende
"Völlig verfehltes Krisenmanagement"

Speyer/Mannheim/Heidelberg. Sprecher der Bürgerinitiative "Waldwende Jetzt" und von Greenpeace Mannheim-Heidelberg haben sich in einem offenen Brief an politische Verantwortliche - allen voran an Ministerpräsident Winfried Kretschmann - gewandt, um vor dem Hintergrund von Klimawandel und Verlust der Biodiversität eine Waldwende für Baden-Württemberg zu fordern. Sie begründen diese Forderung damit, dass es  den Waldökosystemen noch nie so schlecht gegangen sei wie am Ende des Jahres 2020. Die...

Lokales
Pilze und Borkenkäfer, wie hier unter der Rinde einer sterbenden Kiefer zu sehen, sorgen für große Schäden im Wald zwischen Bellheim und Westheim
6 Bilder

Förster Volker Westermann spricht über den klimakranken Wald
"Es stirbt einfach alles, was hierher gehört"

Bellheim/Region. "Vor drei Jahren war das hier noch ein dichter, geschlossener Kiefernwald", sagt Volker Westermann, Förster für Waldinformation, Umweltbildung und Walderleben im Forstamt Pfälzer Rheinauen, und zeigt nach oben in die dürren, kahlen Baumspitzen, durch die man den Himmel gut erkennen kann. "In den letzten drei trockenen Sommern hat sich die Vegetation hier komplett aufgelöst. Gerade die Kiefern, die dieses Waldstück hier dominiert haben, vertragen die Trockenheit überhaupt...

Lokales
Der Waldbestand an der Iggelheimer Straße ist aus Sicht der Bürgerinitiative "Waldwende jetzt" ausgeplündert.
2 Bilder

Interview mit Volker Ziesling
"Der Patient Wald braucht Ruhe"

Speyer. Bäume und Wälder sind eine wirksame Waffe gegen den KIimawandel, doch der "Klimaschützer Wald" leidet unter den Folgen eben dieses Klimawandels. Stürme, Hitze und Trockenheit setzen ihm zu und machen die Bäume anfälliger für Schädlinge. Der Speyerer Volker Ziesling ist Mitbegründer der Bürgerinitiative "Waldwende jetzt". Ziel der im Juni gegründeten Initiative ist es, die Wälder der Rheinebene zu schützen. Cornelia Bauer sprach mit dem gelernten Forstwirt. ???: Wie schlimm ist es um das...

Lokales

Sauwer die Hoor gschnidde:

Die zwää Trauerweide am Schdrandbadparkweiher in Frankedahl am 9.11.2020. Isch glaab die drauern bloß, weil se am Hals jetzt so naggisch sinn ! Der Rundweg um de Weiher iss äfach subber - Erholung unn Abschdand halde = zwää Migge mit ähner Klabb !

Lokales
Fertig! Ein weiteres Bäumchen ist gepflanzt und durch die Hülle vor Verbiss geschützt
10 Bilder

Baumpflanzaktion der Grundschule Weselberg
Bäume für die Zukunft

Von Tim Altschuck Weselberg. Was gibt’s denn schöneres als Lernen draußen im Freien? Die Kinder der Grundschule Weselberg lernten in letzter Zeit sehr viel über den Wald, seine Bedeutung und über den Klimawandel. Nun ging es gemeinsam mit der Forstbetriebsgemeinschaft Sickinger Höhe raus zum Pflanzen. Etliche Baumarten hatte der Vorsitzende des „Waldbauvereins“, Andreas Schmitt, im Repertoire. Gemeinsam mit dem Vorstandsmitglied Gerhard Linke geht es am Montagmorgen ins Tal zwischen Weselberg...

Lokales
Klaus Körber spricht über „Bäume im Zeichen des Klimawandels“.

BUGA 23 in Mannheim
Vortrag „Bäume im Zeichen des Klimawandels“ von Klaus Körber

Mannheim. Die „BUGA 23: Plattform“ ist ein Ort der Begegnung, der Vernetzung und des Erfahrungsaustauschs. Expert*innen referieren hier über die Leitthemen der BUGA 23 – Klima, Umwelt, Energie und Nahrungssicherung. Unter dem Titel „Bäume im Zeichen des Klimawandels“ spricht Klaus Körber am Donnerstag, 22.10.2020, um 18 Uhr in der Baumhainhalle des Luisenparks in Mannheim. Buche, Eiche, Fichte, Kiefer – diese Bäume prägen das Bild unserer Wälder. Doch die bekannten heimischen Baumarten sind dem...

Wirtschaft & Handel
2 Bilder

Initiativbündnis Historische Gärten
Klimawandel schadet Historischen Gärten

Die Schadensbilanz des Jahres 2020 in den historischen Gärten Deutschlands stand im Zentrum der Herbstsitzung des „Initiativbündnis Historische Gärten im Klimawandel“ (23.09.2020). Angesichts der aktuellen Bedrohungssituation haben sich die historischen Gärten, Interessensverbünde und Fachverbände in diesem Forum zusammengeschlossen. Das Fazit der Bilanz 2020: Die Gefährdung der Gartendenkmale in Deutschland hat sich erneut beschleunigt. Der Zustand der historischen Gärten ist...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.