Forstamt Pfälzer Rheinauen

Beiträge zum Thema Forstamt Pfälzer Rheinauen

Lokales
Schopftintlinge
2 Bilder

Wer wohnt im Wald?
Der Schopftintling, unterirdisch gefräßig

Natur. Unter dem Motto "Wer wohnt im Wald?" stellen wir in Zusammenarbeit mit dem Forstamt Pfälzer Rheinauen Waldbewohner vor - bekannte und unbekannte, seltene und oft gesehene, kuriose Kerlchen und echte Sympathieträger. Denn, dass unser Wald schützenswert ist, haben die meisten Menschen begriffen, welcher Vielfalt an Lebewesen er jedoch direkt vor unsere Haustür wertvollen Lebensraum bietet, wissen viele noch nicht. Deshalb möchten die Wochenblätter gemeinsam mit Förster Volker Westermann in...

Ratgeber
Der Nebelgraue Trichterling
2 Bilder

Wer wohnt im Wald?
Der Nebelgraue Trichterling, Pilz der Hexen, Feen und Kobolde

Natur. Unter dem Motto "Wer wohnt im Wald?" stellen wir in Zusammenarbeit mit dem Forstamt Pfälzer Rheinauen Waldbewohner vor - bekannte und unbekannte, seltene und oft gesehene, kuriose Kerlchen und echte Sympathieträger. Denn, dass unser Wald schützenswert ist, haben die meisten Menschen begriffen, welcher Vielfalt an Lebewesen er jedoch direkt vor unsere Haustür wertvollen Lebensraum bietet, wissen viele noch nicht. Deshalb möchten die Wochenblätter gemeinsam mit Förster Volker Westermann in...

Lokales
Pilze und Borkenkäfer, wie hier unter der Rinde einer sterbenden Kiefer zu sehen, sorgen für große Schäden im Wald zwischen Bellheim und Westheim
6 Bilder

Förster Volker Westermann spricht über den klimakranken Wald
"Es stirbt einfach alles, was hierher gehört"

Bellheim/Region. "Vor drei Jahren war das hier noch ein dichter, geschlossener Kiefernwald", sagt Volker Westermann, Förster für Waldinformation, Umweltbildung und Walderleben im Forstamt Pfälzer Rheinauen, und zeigt nach oben in die dürren, kahlen Baumspitzen, durch die man den Himmel gut erkennen kann. "In den letzten drei trockenen Sommern hat sich die Vegetation hier komplett aufgelöst. Gerade die Kiefern, die dieses Waldstück hier dominiert haben, vertragen die Trockenheit überhaupt...

Ausgehen & Genießen

FORSTAMT PFÄLZER RHEINAUEN
Grusliges aus dem Wald! – Halloween – bei uns doch nicht

Die Rucksackschule des Forstamtes Pfälzer Rheinauen veranstaltet am Samstag 31. Oktober 2020 für Familien mit Kindern eine gar nicht gruslige Aktion im Wald. Während die Auslagen der Geschäfte mit Vampiren, Gebeinen und Spinnen für Halloween werben, möchte die Rucksackschule die Zeit der Spinnen, Skelette und Fledermäuse nutzen und ihren Teilnehmenden im natürlich orange-rot leuchtenden Herbstwald zeigen, dass Fledermäuse in unserer Region keine blutsaugenden Vampire sind. Spielerisch lernen...

Lokales
gruselige "Baumwurzelhand"

Veranstaltung der Rucksackschule in Bellheim
Fledermäuse, Spinnen und anderes "gruseliges Getier" - Halloween im Wald

Bellheim. Die Rucksackschule des Forstamtes Pfälzer Rheinauen veranstaltet zu Halloween am Samstag, 31. Oktober, für Familien mit Kindern eine gar nicht so gruslige Aktion im Wald. Während die Auslagen der Geschäfte mit Vampiren, Gebeinen und Spinnen für Halloween werben und für Horror sorgen, möchte die Rucksackschule die Zeit der Spinnen, Skelette und Fledermäuse nutzen und ihren Teilnehmenden im natürlich orange-rot leuchtenden Herbstwald zeigen, dass Fledermäuse in unserer Region keine...

Lokales

Was Sie schon immer über Pilze wissen wollten
Der Honiggelbe Hallimasch ( Armillaria mellea)

Der Hallimasch  ist ein sehr häufiger Herbstpilz in unseren Wäldern. Eigentlich gibt es mehrere, mit bloßem Auge nur schwer unterscheidbare Hallimasche bei uns. Er befällt lebende Bäume und verursacht eine Weißfäule, bei der alle Holzbestandteile, also sowohl Zellulose als auch Lignin, verarbeitet wird. Ist ein Baum vom Hallimasch befallen, so bedeutet der Befall, dass der Baum durch den Pilz früher oder später stirbt. Er wird regelrecht von innen aufgezehrt. Befallen werden die meisten...

Ratgeber

Schlehen, bitter und gesund
Ein altes Hausmittel

Der Schwarzdorn (Prunus spinosa) Die Früchte des Schwarzdorns, auch Schlehe genannt, werden reif. Reif heißt in diesem Falle aber noch nicht genießbar. Erst wenn der erste Frost über die Früchte hinweg gegangen ist, reduzieren sich die Bitterstoffe. Jemand hat den Geschmack treffend wie folgt beschrieben: "Schlehen im September zu essen ist etwa so genussvoll wie der Verzehr eines trockenen Frotteehandtuchs- nur deutlich bitterer". Schlehen sind gesund. Sie enthalten sehr viel Flavonide,...

Ratgeber
2 Bilder

Die Vogelbeeren werden reif
Viel Vitamin C und gar nicht giftig

Die Eberesche (Sorbus aucuparia) oder Vogelbeere wird reif. Die Beeren dieses kleinen heimischen Baumes sind entgegen einer weit verbreiteten Meinung essbar und sehr gesund. Zwar enthalten sie im rohen Zustand Parasorbinsäure, welche zu Magenproblemen führen kann. Durch Kochen baut sich größte Teil der Säure ab. Und auch nach dem ersten Frost oder nach einer Einlagerung in der Gefriertruhe verlieren die Beeren den größten Teil ihrer Bitterstoffe. Sie können zu Gelee und Marmelade verarbeitet...

Lokales

Forstamt Pfälzer Rheinauen
Ein Sommerferientag im Wald

Speyer/Schifferstadt. Die Rucksackschule des Forstamtes Pfälzer Rheinauen bietet im Rahmen der Sommerferienangebote „ Waldferien für Kids“ Kindern und Eltern die Möglichkeit zur Teilnahme an folgenden Programmen: Montag, 10. August Sommer Wald Werkstatt Arbeiten mit dem Rohstoff Holz und erstellen mit Naturmaterialien Kreatives unter freiem Himmel. Treffpunkt: Stadtwald Schifferstadt, Dudenhoferstraße, Waldeingang Sportplatz FSV13/23 9 bis 12 Uhr Dienstag, 11. August Zaubertricks...

Lokales

Forstamt Pfälzer Rheinauen über Hirschkäfer
Langes Leben im Verborgenen

Hirschkäfer sind die Giganten unter den heimischen Käfern. Die Männchen können bis zu 8 cm groß werden. Das "Geweih" ist eigentlich ein Oberkiefer und dient dem Imponieren von männlichen Konkurrenten und weiblichen Interessentinnen. Ende Juni, Anfang Juli sterben die letzten männlichen Käfer. Ihr Leben als umherfliegender Käfer ist kurz und ereignisreich. Ende April sind sie aus den Puppenwiegen geschlüpft in denen sie als fertige Käfer den Winter verbracht haben. Ihre Größe macht sie zu...

Lokales
3 Bilder

Natur vor der Haustür
Walderdbeeren - manche schmecken, manche nicht. Dafür gibt es einen Grund

Walderdbeeren sind etwas sehr Leckeres. Wenn man die Richtigen erwischt. Immer häufiger trifft man auf Waldwegen auch die Indischen Scheinerdbeeren an. Ein Importgewächs aus Südostasien, das aus Gärten verwildert ist und sich nun auch entlang der Waldwege ausbreitet. Die Früchte sehen der echten Walderdbeere äußerst ähnlich, schmecken aber völlig fad. Wenn man genau hinschaut, so kann man am Ausbau der Fruchtstände den Unterschied erkennen. Unterhalb der Früchte befinden sich bei beiden...

Lokales
Der Karlsruher mit Thüringer Wurzeln pflegt etliche Caches im Bellheimer Wald.
2 Bilder

Geocaching in Bellheim
Auf Schatzsuche in der Südpfalz

Bellheim. "Stumpfi2109" ist ein erfahrener Geocacher. Seit acht Jahren ist der inzwischen 61-jährige Jürgen Mühlmann ein begeisterter Schatzsucher. Und mit mindestens ebenso viel Begeisterung pflegt er seine "Schätze" in der Südpfalz. Doch wie kam der Karlsruher mit Thüringer Wurzeln zu den Caches im Bellheimer Wald? "Mein bester Freund, ebenfalls ein Cacher und unter dem Namen 'Dampfverteiler' bekannt, hat mir vor Ende seines langen Leidensweg das Versprechen abgenommen, dass ich seine...

Ausgehen & Genießen

FORSTAMT PFÄLZER RHEINAUEN
Einen Sommer - Ferientag mit einem tollen Programm im Wald verbringen!

Die Rucksackschule des Forstamtes Pfälzer Rheinauen bietet im Rahmen der Sommerferienangebote „ Waldferien für Kids“ Kindern und Eltern die Möglichkeit zur Teilnahme an folgenden Programmen: Mittwoch 8. Juli 2020 Hallo Siebenschläfer - Siebenschläfer schläfst du noch ??? Mit Spiel und Spaß lernen die Teilnehmenden den Siebenschläfer kennen und entschlüsseln die Geschichten um den kleinen Nager. Geschichtenerzählerin Silke Umbach führt durch das Programm. Alles outdoor – natürlich im...

Lokales
3 Bilder

Das Forstamt Pfälzer Rheinauen informiert
Wegeabsperrung im Wald wird trotz Lebensgefahr nicht beachtet und umgeworfen

Viele Waldbesucher haben es bereits gesehen – im östlichen Teil des Mutterstadter Gemeindewaldes, unweit des Golfplatzes wurde ein Wegeabschnitt gesperrt. Wie schon von weitem zu sehen ist, befinden sich sehr viele abgestorbene, trockene Buchen entlang des Weges. Teilweise ragen sogar große Baumkronen mit vielen Totästen direkt über den Weg. Bei jeder kleinen Erschütterung oder bei jedem Windstoß können diese Äste abbrechen und ohne Warnung nach unten fallen. Gerade trockenes Buchenholz...

Lokales
Die Waldbrandgefahr steigt

Forstamt Pfälzer Rheinauen bittet um Einhaltung der Regeln
Waldbrandgefahr steigt – Vorsicht beim Waldbesuch

Rülzheim/Region. Seit fast sechs Wochen nun schon  fiel kaum ein Tropfen Regen. In der oberen Waldbodenschicht herrscht – nach zwei Dürrejahren in Folge und trotz reichlicher Winterniederschläge – schon wieder akuter Wassermangel. Mit dem sonnig-warmen Wetter der vergangenen Tage ist die Waldbrandgefahr im Forstamt Pfälzer Rheinauen deutlich angestiegen. Hinzu kommt ein hoher Anteil von abgestorbenen trockenen Baumteilen, die Stürme und Borkenkäferbefall der vergangenen Monate hinterlassen...

Lokales

Walderlebnis mit der Rucksackschule des Forstamtes Pfälzer Rheinauen
Eichelhähersaat

Bellheim. Die Rucksackschule des Forstamtes Pfälzer Rheinauen und Revierleiter Ansgar Vogelgesang laden Familien mit Kindern zu einem zirka zweistündigen Walderlebnis in den Wald bei Neuburg ein. Die heimische Vogelwelt leistet einen kleinen Beitrag zur Verbreitung vorhandener Baumarten. In die Rolle eines Eichelhähers schlüpfen, Bäume sähen und dabei ganz viel über den Vogel, den Wald und die Auswirkungen der Klimaveränderung vor der Haustür erleben – das ist möglich am Samstag, 14. März....

Lokales
Aus der Baumspitze wird ein Schneebesen gemacht.

Winter-Wald-Werkstatt der Rucksackschule in Schifferstadt
Verwendungsmöglichkeiten für ausgediente Weihnachtsbäume

Schifferstadt. Den Weihnachtsbaum einfach so auf die Straße stellen und weg ist er, das muss nicht sein. Wer möchte, kann aus seinem Christbaum noch etwas machen. Früher wurde an den langen dunklen Winterabenden die Spitze des Weihnachtsbaums so bearbeitet, dass sie das Jahr über in der Küche als Schneebesen Verwendung finden konnte. Heute ersetzen finanzielle Möglichkeiten und das industrielle Angebot die Notwendigkeit um das Wissen dieser Tradition. Doch bevor der ganze Baum auf der Straße...

Lokales

Buntes Programm im Gemeindewald
Walderlebnistag Hanhofen

Hanhofen. Die Ortsgemeinde Hanhofen und das Forstamt Pfälzer Rheinauen laden am Samstag, 21. September, wieder zum traditionellen Erlebnistag für Kinder und Erwachsene in den Gemeindewald Hanhofen ein. Der Walderlebnistag beginnt um 10 Uhr und endet um 16 Uhr. Die offizielle Eröffnung ist um 11 Uhr am Lagerfeuer mit dem neuen Beigeordneten der Ortsgemeinde Hanhofen Bernhard Steigleider. Das Gelände des Walderlebnistages ist ab dem Aldi-Kreisel am östlichen Ortseingang von Hanhofen...

Ratgeber
In den Wäldern lagert zur Zeit sehr viel Holz an den Wegrändern.
5 Bilder

Was steht da eigentlich auf den Baumstämmen?
Zahlen, Ziffern, Abkürzungen

Bellheim. In den Wäldern lagert zurzeit sehr viel Holz an den Wegrändern. Größtenteils handelt es sich dabei um Bäume, die aufgrund der Trockenheit des letzten Sommers abgestorben sind. Bedingt durch die schlechte Wasserversorgung und die große, lang andauernde Hitze des letzten Jahres waren die Bäume geschwächt und eine Vielzahl von Schädlingen und für den Baum schädlicher Pilze hat Ihnen den Rest gegeben. Viele Waldbesucher haben sich bestimmt schon einmal gefragt, was die Abkürzungen und...

Lokales
Feuer machen ohne Streichholz oder Feuerzeug - in einem Workshop erfährt man, wie das geht.

Feuerbohrer selbst bauen
Feuer ohne Streichholz

Dudenhofen. Ein Feuer zu entzünden, ohne Streichholz oder Feuerzeug, ist die Königsdisziplin zum Beispiel der Buschmänner, Wildnisleuten und Indigenen Völker. Wer diesen besonderen „Zauber“ einmal selbst erfahren möchte, hat am Samstag, 11. Mai, von 10 bis 15 Uhr die Möglichkeit an einem Workshop in Dudenhofen teilzunehmen. Wildnispädagogin Anne Aures zeigt in Kooperation mit der Rucksackschule des Forstamtes Pfälzer Rheinauen wie ein Feuerbohrer-Set hergestellt wird. Im Anschluss werden die...

Lokales
Mit dem Aufhängen von Nistkästen kann man Vögel in der Brutzeit unterstützen.  Foto: Kathy2408 / Pixabay

Outdoorhobbyhandwerker unterstützen Vögel
Bau von Nistkästen

Mutterstadt. Ob im Wald oder in der Stadt, unsere heimischen Vögel leben in unserer unmittelbaren Umgebung. Auf ihrer Suche nach einem geeigneten Lebensraum können wir sie unterstützen, indem wir ihnen eine Brutstätte anbieten. Die Rucksackschule des Forstamtes Pfälzer Rheinauen lädt in Kooperation mit der Volkshochschule Schifferstadt Interessierte zum Bau von Nistkästen für die höhlenbrütenden Vögel ein. Die Nistkästen dürfen natürlich mit nach Hause genommen werden. Falls vorhanden, bitte...

Lokales
Viele Verkaufsprodukte sind selbst gemachte Unikate.
2 Bilder

Weihnachtswaldbasar im Gemeindewald Dudenhofen
Der etwas andere Weihnachtsmarkt

Dudenhofen. Die Gemeinde Dudenhofen und das Forstamt Pfälzer Rheinauen laden auch dieses Jahr wieder am dritten Adventssonntag, 16. Dezember, von 10 bis 16 Uhr zum Weihnachtswaldbasar mitten im Gemeindewald Dudenhofen ein.Die Veranstaltung findet etwa 250 Meter nordöstlich des Dudenhofener Wasserwerkes statt. Für ortskundige Besucher erfolgt eine Ausschilderung ab dem Festplatz Dudenhofen. Der Festplatz steht auch als Parkraum zur Verfügung. Über 75 Vereine, Institutionen, Geschäfte und...

Ausgehen & Genießen
Kleine und große Besucher erwarten viele erlebnisreiche Vorführungen und Informationen über die Natur, Spiele, eine Waldrallye mit Verlosung, kleine Überraschungen und ein Mittagessen am Lagerfeuer.

Gestaltung und Erhaltung der Natur
Erlebnistag im Hanhofener Gemeindewald

Hanhofen. Die Ortsgemeinde Hanhofen und das Forstamt Pfälzer Rheinauen laden am Samstag, 22. September, wieder zum traditionellen Erlebnistag für Kinder und Erwachsene in den Gemeindewald Hanhofen ein. Der Walderlebnistag beginnt um 10 und endet um 16 Uhr.Die offizielle Eröffnung ist um 11 Uhr am Lagerfeuer mit Bürgermeisterin Friederike Ebli. Das Gelände des Walderlebnistages ist ab dem Aldi-Kreisel am östlichen Ortseingang von Hanhofen ausgeschildert. Für einen abwechslungsreichen Tag sorgen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.