Stadtgeschichte

Beiträge zum Thema Stadtgeschichte

Ausgehen & Genießen

Führung zur Geschichte der Rheinquerungen bei Speyer
Fährmann hol‘ über

Speyer. Kaiser, Könige, Pilger und Handelsleute kamen immer nach Speyer, auch ohne Brücke über den Rhein. Die historische, wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Rheinquerungen bei Speyer steht im Mittelpunkt eines Spaziergangs durch zwei Jahrtausende Leben am und mit dem Strom. Am Freitag, 23. August, 18.30 Uhr nimmt der Speyerer Gästeführer Frank Seidel seine Zuhörer mit auf eine 90 Minuten dauernde spannende Zeitreise. Treffpunkt ist am Domnapf. Mit Geschichten aus der Geschichte...

Lokales
Ein Klassiker – mit immer neuen Themen: Oberbürgermeister Thomas Hirsch (l.) und der frühere Stadtarchivar Dr. Michael Martin mit „Jahrestage der Stadtgeschichte“ bei den Musikalischen Goetheparkplaudereien.

Erste musikalische Goetheparkplauderei mit OB Thomas Hirsch über Jahrestage
Vom Spaghetti-Eis bis zum Grundgesetz

Landau.Oberbürgermeister Thomas Hirsch eröffnet am Sonntag, 16. Juni, den Veranstaltungsreigen der diesjährigen Musikalischen Goetheparkplaudereien. Das Thema des Stadtchefs lautet „Jahrestage der Stadtgeschichte“ – und reicht vom Spaghetti-Eis über die SüWeGa bis hin zum Grundgesetz. Die musikalische Begleitung der Auftaktveranstaltung übernimmt das Sinfonische Blasorchester der Stadtkapelle Landau unter der Leitung von Bernd Gaudera. Beginn an der Konzertmuschel im Goethepark ist um 11 Uhr....

Lokales

Studentisches Ehrenamt Karlsruhe: Die Erben der 1968er
Ausstellung zu 50 Jahren Ehrenamt in Karlsruhe

Letztes Jahr feierte die Studierendenschaft am KIT drei wichtige und große Jubiläen: 40 Jahre Arbeitskreis Kultur und Kommunikation (AKK), 35 Jahre Studentenzentrum Zähreingerstraße 10 (Z10) und 5 Jahre wieder verfasste Studierendenschaft Baden-Würrtemberg. Anlässlich dieser Jubiläen wird am 4. Mai 2019 im Festsaal des Studentenhauses Karlsruhe eine 150m lange Ausstellung zum Studentischen Ehrenamt am KIT eröffnet. Für die Eröffnungsgala werden im Studentenzentrum Zähringerstraße 10...

Lokales

Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Platz für Stadtgeschichte

Dass das Karlsruher Prinz-Max-Palais schon länger renovierungsbedürftig ist, war kein Geheimnis. Probleme mit dem für die Stadtgeschichte so wichtigen Bau sind bekannt, wurden aber auf die lange Bank geschoben. Immerhin war hier auch der erste Karlsruher Sitz des Bundesverfassungsgerichtes: Im 70. Jahr der Verfassung keine unwichtige historische Tatsache. Nun soll baulich etwas geschehen, auch mit der dort beheimateten Schau zur Stadtgeschichte. Das bedeutet aber auch, dass über Jahre diese...

Lokales
Gemeinsam bei der Eröffnung des neuen Museums für Stadtgeschichte Landau in der Pfalz am großen Festungsmodell:  Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Bundesstaatssekretär Dr. Thomas Gebhart, der rheinland-pfälzischen Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf, die Leiterin des Archivs und Museums, Christine Kohl-Langer, und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron (v.l.n.r.). Am kommenden Sonntag, 2. Dezember, ist das neue Museum wieder von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Am Sonntag von 11 bis 17 Uhr ist das neue Stadtmuseum geöffnet
Spannende Stadtgeschichte(n)

Landau. Was lange währt, ist endlich gut: Seit vergangenem Samstag gibt es im neuen Museum für Stadtgeschichte Landau in der Pfalz spannende  Stadtgeschichte(n) zu entdecken. Gemeinsam mit Bundesstaatssekretär Dr. Thomas Gebhart, dem rheinland-pfälzischen Kulturminister Prof. Dr. Konrad Wolf, Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron und der Leiterin des Archivs und Museums, Christine Kohl-Langer, eröffnete Oberbürgermeister Thomas Hirsch das komplett neu konzipierte Museum in der...

Lokales
Zahlreiche Stolpersteine weisen auch in Bruchsal auf die jüdische Vergangenheit vieler Häuser hin.

Reise in die jüdische Vergangenheit Bruchsals
„This is my aunt Betty – she didn’t make it out“

Bruchsal. Zu einer stadtgeschichtlichen Führung über das Schicksal ehemaliger jüdischer Mitbürger in Bruchsal lädt Florian Jung, einer der Organisatoren der jährlichen Stolperstein-Verlegungen, am Sonntag, 11. November, um 14 Uhr ein. Treffpunkt ist der Vorplatz der Aussegungshalle auf dem Bruchsaler Friedhof (Friedhofstraße 31). Beginnend auf dem israelitischen Teil der Begräbnisstätte, den männliche Teilnehmer nur mit Kopfbedeckung betreten dürfen, unternimmt Jung unter dem Titel „This is...

Lokales
Die Graben-Neudorfer freuen sich über ihre neuen Geschichtstafeln.

Tafeln erklären die Geschichte
Graben-Neudorf will Tradition bewahren

Graben-Neudorf. "Nur wer sich seiner Geschichte bewusst ist, kann selbstbewusst Zukunft gestalten", sagte Graben-Neudorfs Bürgermeister Christian Eheim am Dienstag bei der Präsentation von vier Tafeln, die die Stadtgeschichte in Graben und in Neudorf gleichermaßen erklären und sichtbar machen sollen. An vier Standorten zeigen die Tafeln, "wie es früher war" und erklären mit einem kleinen Text und zahlreichen Bildern - zusammengestellt vom Heimat- und Museumsverein und finanziell unterstützt...

Lokales
Der Abriss der ehemaligen Talstation der Bad Dürkheimer Gondelbahn hat begonnen. Foto: Mappes

Bad Dürkheimer Gondelbahn-Ruine wird abgerissen
Ein Stück Geschichte fällt

Bad Dürkheim. Mit dem Abriss der Ruine der Gondelbahn-Talstation endet auch ein Stück Bad Dürkheimer Stadtgeschichte. Von 1971 bis 1981 schwebte die Bahn vom Wurstmarktplatz aus Richtung Teufelsstein zum Peterskopf. Nach langem Stillstand hatte sich eine Investorengruppe für die Wiederinbetriebnahme der Gondelbahn interessiert, was aber schließlich aus mehreren Gründen scheiterte. Der Abriss war Vorgabe der Stadtverwaltung, wenn der Wiederaufbau nicht realisiert werden sollte. Nun sind die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.