Deutschland - Apfelland

Apfelland

Beiträge zum Thema Apfelland

Lokales
Symbolfoto

Anmeldungen bis 12. September möglich
Junge Menschen für den ersten „Apfeltag“ gesucht

Weilerbach. Am Donnerstag, 19. September , findet der erste „Apfeltag“ im DRK Seniorenzentrum in Weilerbach statt. Gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Wohn- und Dienstleistungszentrums Weilerbach können Jugendliche aus Äpfeln verschiedene Produkte herstellen und gemeinsam verzehren. Viele leckere Rezepte, vor allem auch aus „Omas Zeiten“, sind zum gemeinsamen Kochen, Backen und Einwecken vorbereitet. Eingeladen sind Jugendliche im Alter von zehn bis 17 Jahren. Ein Fahrdienst ab...

Ausgehen & Genießen

Die Kelterei Roth öffnet ihre Pforten
Veteranenfreunde laden zum Kelterfest ein

Karlsdorf-Neuthard. Am zweiten Septemberwochenende, Samstag, 7. und Sonntag, 8. September, feiern die Veteranenfreunde Karlsdorf-Neuthard wieder ihr Kelterfest. Zum 18. Mal wird deshalb das Anwesen der Kelterei Roth in der Neutharder Kirchstraße 66 zum liebevoll dekorierten Festplatz. Veranstalter ist  die Fördergemeinschaft Mobiles Kulturgut. Die Kelterei öffnet dabei ihre Pforten und gibt den Besuchern Einblick in die Kunst der Saft- und Mostherstellung. Die Gäste sitzen neben den Kesseln...

Lokales
Die Apfel-Pressaktion beginnt in diesem Jahr Ende August.

Mobile Presse beim Verein der Garten- und Blumenfreunde
Eigenen Apfelsaft herstellen

Schifferstadt. Wer Äpfel aus dem eigenen Garten, von der Wiese oder von einer Streuobstwiese in flüssiger Form genießen möchte, kann die Früchte im frühen Herbst nach Schifferstadt bringen. Dort werden sie vom Verein der Garten- und Blumenfreunde mit einer mobilen Presse, die vom Rhein-Pfalz-Kreis gesponsert wurde, in einen naturbelassenen, naturtrüben und naturreinen Saft gepresst. Nach vorheriger Terminabsprache können Äpfel angeliefert werden, die dann zunächst gewaschen, zerkleinert,...

Ratgeber
Äpfel lassen sich gut in einer „Äppelkischd“ lagern.
2 Bilder

Arbeitskalender für die Streuobstwiese 2019
Die Obstwiesenpflege

Streuobstwiese. Im August beginnt die Zeit, in der man sich über die kommende Ernte von Äpfeln und Birnen Gedanken machen muss. Eine Tabelle mit vielen Keltereien und Brennereien findet sich auf der Internetseite des Verbands der Gartenbauvereine unter der Rubrik „Obstwiesen“, unter www.gartenbauvereine.de. Wer das Obst zu Hause lagern möchte, dem empfiehlt es sich, einen kühlen, dunklen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit hierfür vorzubereiten. Holzkisten können als Möglichkeit dienen, mehrere...

Lokales
Äpfel stehen in den nächsten Monaten beim Wochenblatt in der Pfalz und in Baden in einer unregelmäßigen Serie im Mittelpunkt.

Das geht uns alle an
Deutschland ist ein Apfelland

Deutschland ist ein Apfelland. "An apple a day keeps the doctor away": Übersetzt bedeutet das in etwa, dass der tägliche Genuss eines Apfels gesundheitsfördernd sein soll. Ist das so? Symbolik, Selbstversuche, Apfelsorten, Streuobstwiesen, Rezepte, Saftherstellung und vieles mehr: Äpfel stehen nicht nur überall in der Pfalz und in Baden, sondern in den nächsten Monaten auch im Wochenblatt als unregelmäßige Serie im Mittelpunkt. Alle Artikel rund um das süß-säuerliche Kernobst finden sich nicht...

Ratgeber
Wir sehen den Apfel und wir wissen, es handelt sich um eine Darstellung von Adam und Eva - ohne die Symbolkraft des dargestellten Objektes wären hier nur zwei nackte Menschen zu sehen.


"Der Sündenfall"
Lucas Cranach d. Ä.
Kunsthistorisches Museum Wien

Der Apfel als Symbol in der Kulturgeschichte
Warum fällt der Apfel eigentlich nicht weit vom Stamm?

Apfelland. Zeichen der Liebe, der Verführung, der Macht, assoziiert mit Gesundheit, Fruchtbarkeit und Schönheit – es gibt wohl kein anderes Obst, das so symbolträchtig ist wie der Apfel. Macht, Schönheit, Verführung - der Apfel hat viele GesichterDas Urteil des Paris in der griechischen Antike, der einen goldene Apfel an die schönste Sterbliche vergeben sollte und damit den umgangssprachlichen „Zankapfel“ kreierte ist nur der Anfang einer bewegten und kuriosen Rezeptionsgeschichte. Auch die...

Lokales
Meistens sind es Äpfel, die Julia Dörr montags in der großen Pause an die größeren Schüler in der Konrad-Adenauer-Schule verteilt. Für ihr Projekt „Let’s be fruity“ wünscht sie sich Kontinuität und eine gesicherte Finanzierung.  Foto: Pixabay

Julia Dörr verteilt Früchte an Fünft- bis Zehntklässler
Obst - auch für die Großen

Bruchsal. Seit dem Schuljahr 2017/18 sorgt das EU-Schulfruchtprogramm dafür, dass es für Grundschulkinder an baden-württembergischen Schulen frisches Obst gibt. Aber: „Es gibt so viele ältere Kinder, die ohne Frühstück, ohne Vesper und ohne Getränk in die Schule kommen“, weiß Julia Dörr, Elterbeiratsvorsitzende der Konrad-Adenauer-Schule in der Bruchsaler Südstadt. Und als dann noch ein „Großer“ aus der SMV bei der Schulkonferenz sagte „Die Fünft- bis Zehntklässler hätten auch gerne Obst“,...

Lokales
Zum Wohl: Bei der Übergabe in Germersheim.
3 Bilder

Streuobstsaft-Spende für weiterführende Schulen
Kreis Germersheim - 3900 Liter Apfelsaft für Schüler

Kreis Germersheim.  3.900 Liter Apfelsaft in insgesamt 780 5-Liter-Boxen wurden in dieser Woche an alle weiterführenden Schulen im Landkreis Germersheim verteilt. Gespendet wurde der leckere Saft von Früchten aus heimischen Streuobstwiesen vom Verein zur Förderung von Umweltbildung und römischer Geschichte. „Mit dieser Aktion wollen wir auf das Thema regionale Produkte und gesunde Ernährung, vor allem aber auf die Bedeutung von Streuobstwiesen aufmerksam machen. Die Kinder und Jugendlichen...

Lokales
Streuobstpädagogin Susanne Harrass

Streuobstpädagogin Susanne Harrass im „Wochenblatt“-Interview
„Kinder sollen lernen, die Natur zu schätzen“

Huttenheim. Susanne Harrass war lange die einzige Streuobstpädagogin im Landkreis. 2011 hat sie ihre Ausbildung begonnen, im darauffolgenden Jahr ihre Prüfung abgelegt. Inzwischen arbeitet sie selbst an der Ausbildung weiterer Streuobstpädagogen mit. Im Rahmen der „Wochenblatt“-Serie Apfelland sprach Cornelia Bauer mit der ersten Streuobstpädagogin der Region. ???: Wie kommt man denn auf die Idee, Streuobstpädagogin zu werden? Susanne Harrass: Da muss ich ein bisschen weiter ausholen. Wir...

Lokales
Hans-Martin Flinspach beim Baumschnitt
2 Bilder

Hans-Martin Flinspach im Interview
Mehr Hilfestellungen für Eigentümer von Streuobstwiesen

Kraichgau. Die Streuobstinitiative im Stadt- und Landkreis Karlsruhe fördert seit 1996 in der Region den Erhalt artenreicher Streuobstwiesen. Im Rahmen der Apfelland-Serie des „Wochenblatts“ sprach Cornelia Bauer mit Hans-Martin Flinspach, dem Vorsitzenden des Vereins. ???: Es scheint, als würden sich heute mehr Menschen für Streuobst beziehungsweise Streuobstwiesen interessieren als noch vor einigen Jahren. Hans-Martin Flinspach: Es gibt inzwischen einige Initiativen, die den Fokus auf...

Ratgeber
Viele Obst- und Gartenvereine in der Region bieten zur Zeit gut besuchte Schnittkurse an.
3 Bilder

Der richtige Baumschnitt für eine reiche Apfelernte
Für gesundes Wachstum

Der Frühling hat begonnen, die Temperaturen steigen und die Obst- und Gartenbauvereine laden zu Schnittkursen ein. So auch die „Wühlmäuse“ vom Obst- und Gartenbauverein Gossersweiler-Stein. Als Sachverständiger war am vergangenen Mittwoch Obstbauer Richard Kempf aus dem Nachbarort Waldrohrbach gekommen, um ein gutes Dutzend interessierter Gartenfreunde im richtigen Schnitt für den Apfelbaum zu unterweisen. Zuerst einmal nahm der Vereinsvorsitzende Gerhard Reither denen, die dachten mit dem...

Ratgeber
Rot leuchten die Goldparmäne-Äpfel - eine alte Apfelsorte.
2 Bilder

Was gibt´s zu tun? Der Arbeitskalender für die Streuobstwiese – März
Die Obstwiesenpflege im März

Obstbäume. Nachdem im November und Dezember die Zeit zum Pflanzen der Obstbäume war, geht es im beginnenden Frühling jetzt um die Pflege der Bäume. Vor allem ein gekonnter Baumschnitt hilft dabei, dass es den bäumen gut geht und sie im Herbst viele Früchte tragen. Einkürzung sorgt für stabile Entwicklung der Krone Wenn Sie den Baumschnitt beherrschen, so sind nun beschädigte Wurzeln zu entfernen, die vorhandenen Wurzeln so zu schneiden, dass eine gleichmäßige Verteilung der Wurzelmasse...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.