Gartenbauverein

Beiträge zum Thema Gartenbauverein

Ratgeber
Äpfel lassen sich gut in einer „Äppelkischd“ lagern.
2 Bilder

Arbeitskalender für die Streuobstwiese 2019
Die Obstwiesenpflege

Streuobstwiese. Im August beginnt die Zeit, in der man sich über die kommende Ernte von Äpfeln und Birnen Gedanken machen muss. Eine Tabelle mit vielen Keltereien und Brennereien findet sich auf der Internetseite des Verbands der Gartenbauvereine unter der Rubrik „Obstwiesen“, unter www.gartenbauvereine.de. Wer das Obst zu Hause lagern möchte, dem empfiehlt es sich, einen kühlen, dunklen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit hierfür vorzubereiten. Holzkisten können als Möglichkeit dienen, mehrere...

Ratgeber
Der Juni- beziehungsweise Julifall steht aktuell wieder an.

Was gibt's zu tun? Der Arbeitskalender für die Streuobstwiese
Die Obstwiesenpflege im Juli

Garten. Oft kommt es zwischen Juni und Juli zu einem sogenannten Juni- beziehungsweise Julifall. Vereinzelt werfen Apfelbäume kleine, noch nicht ausgereifte Früchte ab, was eine natürliche Ausdünnung zur Folge hat. Mitunter kann dieser Fall auch durch die erste Generation des Apfelwicklers verursacht werden. Darum sind alle Früchte aufzulesen und von der Streuobstwiese zu entfernen. Hierdurch kann einem stärkeren Befall durch den Apfelwickler vorgebeugt werden. Reife Steinfrüchte wie Kirschen...

Lokales

Natur statt Chemie
Tipps für den Garten

Waghäusel-Wiesental. Zu einem wegweisenden Vortrag lädt der Obst- und Gartenbauverein Wiesental auf Montag, 8. Juli, um 19.30 Uhr in das Vereinsheim neben dem Spargelhof Schreiber ein. „Mit Kräutern gegen Krankheiten und Schädlingen an Obst und Gemüse im Hausgarten“, so heißt das interessante Thema. Es müsse nicht gleich die Chemiekeule sein, um Blattläuse und allerlei Krankheiten an den Pflanzen im Garten zu bekämpfen, so Vorsitzender Alfred Köhler. Es gebe in naher Umgebung geeignete Wild-...

Lokales
Am 30. Juni ist wieder Tag der offenen Gartentür.

Tag der offenen Gartentür in Rheinland-Pfalz
Geteiltes Gartenglück

Region. Der „Tag der offenen Gartentür“ hat sich zu einem gärtnerischen „Event“ entwickelt. Gartenfans können den Termin kaum erwarten und freuen sich auf den berühmten Blick über den Gartenzaun. Sie freuen sich auf Vielfalt und Pflanzenreichtum, auf Ideen und Anregungen, auf nette Begegnungen und gute (Garten-)Gespräche und sie freuen sich darauf einen Blick in Nachbars Garten zu werfen. Für den Verband ist der „Tag der offenen Gartentür“ eine wichtige Veranstaltung, um auf die Schönheit...

Lokales
Langjährige Mitglieder wurden in der Hauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Sankt Julian geehrt. Unser Foto zeigt (von links) die Erste Vorsitzende Isolde Gilcher, Rudi Linn, Otto Huck, Manfred Hennchen, Eckard Kalweit, Günter Hübner und Zweiter Vorsitzender Daniel Allmang.

Beim Obst- und Gartenbauverein
Neuwahlen mit Jubiläum

Sankt Julian. Neuwahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins St. Julian von 1912. Dabei bewies der Verein große Konstanz und bestätigte alle Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern: Erste Vorsitzende bleibt Isolde Gilcher, Zweiter Vorsitzender Daniel Allmang, Schriftführer Klaus Schmelzer und Kassierer ist Jürgen Halm. Die Kasse wird geprüft von Norbert Glas und Günter Hübne. In den Ausschuss wurden Rudi Allmann, Uwe Braun, Michael Jung,...

Lokales
Die geehrten langjährigen Mitglieder des OGV  Foto: Kries

Obst- und Gartenbauverein ehrt langjährige Mitglieder
Herbstfest mit Ehrungen

Steinwenden. Die Ehrung langjähriger Mitglieder ist fester Bestandteil seines traditionellen Herbstfestes, zu dem der Obst- und Gartenbauverein (OGV) alljährlich in das Schützenhaus einlädt. In diesem Jahr erhielt Herbert Strauß vom Vorsitzenden Walter Klein die Urkunde zum 40-jährigen Jubiläum. Gerlinde Koprowski, die ebenfalls 40 Jahre im OGV ist, aber durch Krankheit verhindert war, bekommt die Urkunde nachgereicht. Die Urkunden für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit bekamen Heide und Reinhard...

Ratgeber
Korbpresse mit Mühle  Foto: LaDe / ps

Der Arbeitskalender für die Streuobstwiese
Was gibt es im Oktober zu tun?

Region. Im Oktober zeigen sich die Streuobstwiesen um die Dörfer und auf den Feldern in voller Farbenpracht. Von Gelb über Rot bis zu den verschiedensten Brauntönen stehen die Obstbäume nun auf den Wiesen und gehen dem Winter zu. Manche Sorten wie der „Eifler Rambur“ oder der „Hauxapfel“ kommen jetzt in die Pflückreife und müssen noch eingelagert oder weiterverarbeitet werden. Die Keltersaison ist in vollem Gange und das ein oder andere Fass Most hat den Weg in den Keller schon gefunden. Wer...

Ratgeber
In vielen Regionen beginnt die Apfelernet in diesem Jahr früher als sonst

Der Arbeitskalender für die Streuobstwiese
Was gibt´s zu tun?

Erntezeit. Durch die anhaltend hohen Temperaturen startet die Erntezeit in vielen Regionen früher als üblich. Gerade frühe Sorten wie „Klarapfel“, „Alkmene“ oder „Gravensteiner“ sollten in diesem Jahr früher zur Ernte bereit sein als in den vorherigen Jahren. Ist man sich nicht sicher, ob die Äpfel am eigenen Baum reif sind, so sollte man einen Apfel aufschneiden und sich die Kerne ansehen. Sind diese braun, und lässt sich der Apfel leicht vom Ast trennen, so können Sie die Früchte ernten....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.