Alles zum Thema Apfel

Beiträge zum Thema Apfel

Ratgeber
Wir sehen den Apfel und wir wissen, es handelt sich um eine Darstellung von Adam und Eva - ohne die Symbolkraft des dargestellten Objektes wären hier nur zwei nackte Menschen zu sehen.


"Der Sündenfall"
Lucas Cranach d. Ä.
Kunsthistorisches Museum Wien

Der Apfel als Symbol in der Kulturgeschichte
Warum fällt der Apfel eigentlich nicht weit vom Stamm?

Apfelland. Zeichen der Liebe, der Verführung, der Macht, assoziiert mit Gesundheit, Fruchtbarkeit und Schönheit – es gibt wohl kein anderes Obst, das so symbolträchtig ist wie der Apfel. Macht, Schönheit, Verführung - der Apfel hat viele GesichterDas Urteil des Paris in der griechischen Antike, der einen goldene Apfel an die schönste Sterbliche vergeben sollte und damit den umgangssprachlichen „Zankapfel“ kreierte ist nur der Anfang einer bewegten und kuriosen Rezeptionsgeschichte. Auch die...

Lokales
Meistens sind es Äpfel, die Julia Dörr montags in der großen Pause an die größeren Schüler in der Konrad-Adenauer-Schule verteilt. Für ihr Projekt „Let’s be fruity“ wünscht sie sich Kontinuität und eine gesicherte Finanzierung.  Foto: Pixabay

Julia Dörr verteilt Früchte an Fünft- bis Zehntklässler
Obst - auch für die Großen

Bruchsal. Seit dem Schuljahr 2017/18 sorgt das EU-Schulfruchtprogramm dafür, dass es für Grundschulkinder an baden-württembergischen Schulen frisches Obst gibt. Aber: „Es gibt so viele ältere Kinder, die ohne Frühstück, ohne Vesper und ohne Getränk in die Schule kommen“, weiß Julia Dörr, Elterbeiratsvorsitzende der Konrad-Adenauer-Schule in der Bruchsaler Südstadt. Und als dann noch ein „Großer“ aus der SMV bei der Schulkonferenz sagte „Die Fünft- bis Zehntklässler hätten auch gerne Obst“,...

Lokales
Streuobstpädagogin Susanne Harrass

Streuobstpädagogin Susanne Harrass im „Wochenblatt“-Interview
„Kinder sollen lernen, die Natur zu schätzen“

Huttenheim. Susanne Harrass war lange die einzige Streuobstpädagogin im Landkreis. 2011 hat sie ihre Ausbildung begonnen, im darauffolgenden Jahr ihre Prüfung abgelegt. Inzwischen arbeitet sie selbst an der Ausbildung weiterer Streuobstpädagogen mit. Im Rahmen der „Wochenblatt“-Serie Apfelland sprach Cornelia Bauer mit der ersten Streuobstpädagogin der Region. ???: Wie kommt man denn auf die Idee, Streuobstpädagogin zu werden? Susanne Harrass: Da muss ich ein bisschen weiter ausholen. Wir...

Lokales
Hans-Martin Flinspach beim Baumschnitt
2 Bilder

Hans-Martin Flinspach im Interview
Mehr Hilfestellungen für Eigentümer von Streuobstwiesen

Kraichgau. Die Streuobstinitiative im Stadt- und Landkreis Karlsruhe fördert seit 1996 in der Region den Erhalt artenreicher Streuobstwiesen. Im Rahmen der Apfelland-Serie des „Wochenblatts“ sprach Cornelia Bauer mit Hans-Martin Flinspach, dem Vorsitzenden des Vereins. ???: Es scheint, als würden sich heute mehr Menschen für Streuobst beziehungsweise Streuobstwiesen interessieren als noch vor einigen Jahren. Hans-Martin Flinspach: Es gibt inzwischen einige Initiativen, die den Fokus auf...

Ratgeber
Rot leuchten die Goldparmäne-Äpfel - eine alte Apfelsorte.
2 Bilder

Was gibt´s zu tun? Der Arbeitskalender für die Streuobstwiese – März
Die Obstwiesenpflege im März

Obstbäume. Nachdem im November und Dezember die Zeit zum Pflanzen der Obstbäume war, geht es im beginnenden Frühling jetzt um die Pflege der Bäume. Vor allem ein gekonnter Baumschnitt hilft dabei, dass es den bäumen gut geht und sie im Herbst viele Früchte tragen. Einkürzung sorgt für stabile Entwicklung der Krone Wenn Sie den Baumschnitt beherrschen, so sind nun beschädigte Wurzeln zu entfernen, die vorhandenen Wurzeln so zu schneiden, dass eine gleichmäßige Verteilung der Wurzelmasse...

Ratgeber
Der Modeleisenapfel zeigt schon früh die typische rote Färbung, wird aber erst spät im Herbst geerntet.

Streuobstsorte des Jahres 2019 ist der Moseleisenapfel
Seltene, alte Sorte

Der Arbeitskreis „Obstsorten“ im Verband der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz hat den ´Moseleisenapfel` zur Streuobstsorte des Jahres 2019 für das Verbandsgebiet benannt. Mit dem ‘Moseleisenapfel‘ wurde eine sehr alte Sorte, die vor allem im Saar-Mosel-Raum bis hin zum Mittelrhein und Belgien bekannt ist, ausgewählt. Die Apfelsorte ist zwar noch auf Obstwiesen zu finden, wird aber als selten eingestuft. Lange haltbarer Mostapfel Wegen ihrer langen Haltbarkeit war die Sorte früher...

Ausgehen & Genießen

Vortrag im Pfarrheim St. Peter
Über Äpfel

Bruchsal. Am Dienstag 16. Oktober, veranstaltet die Kolpingsfamilie zum Herbst ein Vortrag mit Dr. Bernhard Adam vom Ernährungszentrum des Landkreises Karlsruhe. Dabei dreht sich alles rund um den Apfel. Er ist eine knackige Frucht, er ist gesund als Hausmittel. Adam wird auch regionale Apfelsorten vorstellen. Alle Interessenten sind zu diesem Vortrag der um 19.30 Uhr im Pfarrheim von St. Peter beginnt eingeladen.

Ausgehen & Genießen

Weihermer Mostfest
Apfelwaffeln, Saft und Cidre

Ubstadt-Weiher. Großer Beliebtheit erfreut sich das Weihermer Mostfest, das heuer am Mittwoch, 3. Oktober, stattfindet. Veranstalter ist der TV Eintracht Weiher, der ab 11.30 Uhr die wieder in seine Vereinsturnhalle in der Alte-Post-Straße einlädt. Geboten werden Speisen wie zu Omas Zeiten: Kesselfleisch mit Sauerkraut, Schupfnudeln, Maultaschen, Dampfnudeln mit Kartoffelsuppe oder Vanillesauce, oder Apfelwaffeln. Um 15 Uhr werden Äpfel gepresst, der frische Saft kann direkt verkostet...

Ausgehen & Genießen
Apfelfest in Obergrombach

Am Samstag, 23. September, dreht sich in Obergrombach alles um den Apfel
Apfelfest in der Winzerhalle

Obergrombach. In früheren Jahren war es zu Herbstzeiten das am meisten frequentierte Gebäude in Obergrombach:  Die Winzerhalle in den Weinbergen. Nun soll sie zumindest für einen Tag mit neuem Leben erfüllt werden: Die Bulldogfreunde „Die Ackerfreunde“ feiern um die Halle am Sonntag, 23. September, ihr Apfelfest. Ab 11.30 Uhr ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.Die Bevölkerung ist recht herzlich eingeladen. sual