OGV Hördt hat Pachtgrundstücke frei
Jetzt Hobby-Obstbauer werden

Hördt. Der Obst- und Gartenbauverein Hördt 1912 unterhält in der Gewanne Mehlfurt eine Gemeinschaftsobstanlage mit heimischen Obstbäumen, vorwiegend ältere Apfelsorten. Diese Anlage ist ökologisch sehr wertvoll, weil sie mit ihrem Streuobstwiesencharakter nicht nur hochqualitatives Obst liefert, sondern auch eine Heimat für seltene und geschützte Tierarten bietet.

Es werden etwa 60 Parzellen an Vereinsmitglieder oder solche, die es werden wollen, verpachtet. Die Pächter erhalten die gesamte Ernte ihrer Parzelle und kümmern sich im Gegenzug um die Pflege und den Erhalt der Bäume. In der Gemeinschaft können auch neue Pächter auf Wissen und Erfahrung anderer Mitglieder zugreifen und so die notwendigen Kenntnisse für ihren Ernteerfolg erwerben.
„Jedes Jahr wechselt ein kleiner Teil unserer Pächter, und wir können die einzelnen Baumstreifen an Interessenten weitergeben“, erläutert Astrid Best, die Erste Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins. „Zurzeit hängen die Obstbäume voller Früchte, so dass zukünftige Pächter direkt vor Ort besichtigen können, welche schmackhaften Produkte geerntet werden können. Wer sich schnell entscheidet, kann die Ernte 2020 noch mitnehmen.“ Nähere Informationen und Vereinbarung von Besichtigungsterminen bei der Astrid Best unter  07272  750720 oder astrid.best@best-infracon.de

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Alternative Antriebe
5 Bilder

Konjunkturprogramm mit hohen Umweltprämien - was sind die Alternativen ?
Stromer oder Verbrenner? Der persönliche Bedarf entscheidet!

Speyer. In Zeiten von Klimawandel und hohen staatlichen Umweltprämien stehen viele Autofahrer vor der Frage, wie sie sich künftig von A nach B bewegen sollen. Immer mehr setzen beim Neuwagenkauf auf alternative Antriebe. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesem Begriff? Und sind alternativ angetriebene Fahrzeuge tatsächlich immer besser als ein Auto mit klassischem Verbrennungsmotor? Wir haben uns dazu mit Lars Bellemann, Geschäftsführer des Autohauses Bellemann in Speyer...

Online-Prospekte aus Rülzheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen