Aus dem Schultagebuch von Karl Meißner (Teil 5)
Erinnerungen an die Ostschule Neustadt

Die Lehrer der Ostschule im Jahre 1958.

Neustadt.In seinem Schultagebuch erinnert sich mein Großvater Karl Meißner an seine Zeit als Lehrer an der West- und Ostschule zwischen 1949 und 1960. Nach dem Kriegsende unterrichte er zunächst bis zum Sommer 1949 an der Schillerschule in Haßloch, bevor er an seinen Wohnort versetzt wurde und gegen Ende seiner Schulzeit die Hans-Geiger-Schule auf der Hambacher Höhe leitete. In loser Folge möchten wir die Aufzeichnungen von Karl Meißner unseren Leserinnen und Lesern zugänglich machen. Sie bilden ein wichtiges Dokument zum Unterrichtssystem im Nachkriegsdeutschland.

Von Markus Pacher

In der Organisation des Schulwesens hat sich nichts geändert. Nach wie vor besteht die Dreigliederung in Volks-, Mittel- und Oberschule. Das aber entspricht nicht mehr einem echten Demokratieverständnis, nach dem jeder Bürger das gleiche Recht auf Bildung hat.
Wo sind nun die Kräfte, die das Bildungswesen in neue Bahnen lenken? Von den Regierungen ist nicht allzu viel zu erwarten. Sie gehen den Weg des geringsten Widerstandes und oft entscheidet in Bildungsfragen nicht der Kultur- sondern der Finanzminister.
Es darf zum Lobe der Lehrerschaft gesagt werden, dass sie sich zum Fürsprecher und Mahner für ein neues, der Zeit angepasstes Bildungssystem einsetzt. Demnächst werden die früheren Lehrerverbände, wie sie vor dem Dritten Reiches bestanden, wieder ins Leben gerufen.
Ich erinnere mich gut des Tages, als sich Lehrer aus allen Teilen der Pfalz in Kaiserslautern versammeln, um einen neuen Verein zu gründen. Der Saal der „Alten Eintracht“ kann die Männer rund Frauen nicht fassen, so viele sind gekommen. Wir müssen in die Fruchthalle umziehen, die in kurzer Zeit bis auf den letzten Platz gefüllte ist. Erfahrene Schulmänner wie die Schulräte Liest, Zweibrücken und Zimmermann aus Neustadt treten auf. Unter dem Beifall der vielen Hunderte wird der neue „Pfälzische Lehrerverein “ gegründet, der sich später mit den Kollegen aus dem Rheinhessischen zusammenschließen zu einem Verband Rheinland-Pfalz. Ein Anschluss an den bayerischen Berufsverband kommte wegen der Neugliederung des Bundesgebietes nicht mehr in Frage.
Es soll hier vorweg genommen werden, dass im Laufe der nächsten Zeit die Entwicklung weiterschreitet mit der Bildung einen gesamtdeutschen Lehrerverbandes. Ein für die Zukunft schwerwiegender, für manche Kollegen schockierender Schritt wird einige Jahre später durch den Eintritt in den großen Deutschen Gewerkschaftsbunds getan. Als Gewerkschaft „Erziehung und Wissenschaft“ (GEW) glaubt die Mehrzahl der Lehrer ihre Interessen besser vertreten zu können und hofft bei ihren Forderungen nach einem zeitgemäßen Bildungswesen von dem großen Heer der Arbeitnehmer mehr Verständnis zu finden. pac

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

41 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Wir erleben Schmerzen nicht nur unangenehm, sondern auch bedrohlich.
5 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt
AUA – das tut weh!

Tipps zur Schmerztherapie der Rathausapotheke in Neustadt an der Weinstraße. Schmerzen sind meistens Begleiterscheinung von Krankheit oder Verletzungen. Deshalb erlebt man sie in der Regel nicht nur unangenehm, sondern auch bedrohlich. Als Teil der menschlichen Wahrnehmung haben sie aber vor allem eine ganz wichtige Schutzfunktion. Menschen ohne Schmerzempfinden (und die gibt es) sind ständig großer Verletzungsgefahr ausgesetzt. Umgekehrt schonen wir beispielsweise ein schmerzendes Bein und...

LokalesAnzeige
Werde zum Eisbergretter und mach dich schlau in Sachen Klimaschutz!
5 Bilder

Neue Angebote und Kursformate bei der vhs Neustadt
Nachhaltige Entwicklung - nicht nur für die Eisbären!

Neustadt an der Weinstraße. Nicht nur den Eisbären steht das Wasser bis zum Hals, auch wir Menschen bekommen die Auswirkungen des Klimawandels deutlich zu spüren. Überschwemmungen, schmelzende Gletscher, steigende Meeresspiegel, brennende Wälder: Die Konsequenzen der Klimakrise nehmen an vielen Orten der Welt zusehends Fahrt auf. Wir müssen eine Welt für zukünftige Generationen schaffen und dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken. Mit dem Themenschwerpunkt "Bildung für nachhaltige Entwicklung...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wir sind in unserer Werkstatt mit Fachwissen und individueller Beratung für Sie da: Das Team des Radsportladens Drahtesel in Grünstadt.

Werkstatt des Radsportladens Drahtesel Grünstadt
Wir reparieren Ihr Fahrrad

Grünstadt an der Weinstraße. Bei dem schönen Wetter der letzten Tage und der warmen Temperaturen denken viele an nur eines: Ab auf's Rad und an die frische Luft. Aber was tun, wenn das Fahrrad nicht mehr rund läuft oder ein Reifen kaputt ist und repariert werden muss? Das Team des Radsportladens Drahtesel in Grünstadt um Inhaber Andreas Löcher ist für Sie da. Unsere Werkstatt hat montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Samstags können Sie uns von 9.30 bis...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Kunst kommt von Können – wir gestalten mit Sachverstand, Hingabe und viel Phantasie.
5 Bilder

Inspiration statt Bausatz
Wir brüten die schönsten Ideen für Sie aus!

Kommunikationsdesign ist vielseitig: Wir gestalten Logos und Farbkonzepte, Social Media Auftritte und Websites, Flyer und Broschüren, Autobeschriftungen und Messestände, Briefbögen und Visitenkarten, Präsentationen und Leitsysteme … Die Techniken dazu kann und muss man lernen. Entscheidend für eine inspirierende Gestaltung sind aber auch Phantasie, ästhetische Sicherheit und ein Gespür für Details. Eines der mächtigsten Elemente in der Gestaltung ist Farbe – das gilt für alle Bereiche und...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen