"Getrennte Farben, Gemeinsames Herz! e.V." engagiert sich für Kinderhaus BLAUER ELEFANT
Spendenfeuerwerk für den Kindesschutz

Freuen sich über das Spendenfeuerwerk in Höhe von 5.000 Euro: (v.l.) Stefan und Daniela Kassner sowie Marco Gerach vom Verein „Getrennte Farben, Gemeinsames Herz!“, Heinrich Braun vom Kinderschutzbund und Organisator Timo Gerach (Copyright: DKSB).
  • Freuen sich über das Spendenfeuerwerk in Höhe von 5.000 Euro: (v.l.) Stefan und Daniela Kassner sowie Marco Gerach vom Verein „Getrennte Farben, Gemeinsames Herz!“, Heinrich Braun vom Kinderschutzbund und Organisator Timo Gerach (Copyright: DKSB).
  • hochgeladen von Sina Ludwig (geb. Kaimer)

Landau. Mit dem Open-Air-Konzert des deutschen Popstars und „Feuerwerk“-Sängers Wincent Weiss am 14. Juni auf der Eröffnungsfeier der VR Bank Südpfalz-Arena ist Organisator Timo Gerach von der gleichnamigen Eventschmiede ein einzigartiges Event gelungen, das 4.000 Besucher begeisterte. Dass auch der gute Zweck bei der Veranstaltung nicht zu kurz kam, bewies am Montag, 26. November, ein Pressetermin, bei welchem dem Deutschen Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V. vom „Getrennte Farben, Gemeinsames Herz! e.V.“ ein symbolischer Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro überreicht wurde.

„Der Verein „Getrennte Farben, Gemeinsames Herz!“ wurde im März 2018 gegründet und ist ein Zusammenschluss engagierter Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region zur Unterstützung von benachteiligten Kindern, Jugendlichen sowie Körperschaften, die sich um diese Kinder und Jugendlichen kümmern. Förderungen auf Spendenbasis sollen vorwiegend mit Hilfe der Durchführung von Events wie Konzerten, Festen oder sportlichen Wettkämpfen verwirklicht werden“, erklärt der Vorsitzende und Benefizkonzert-Organisator Timo Gerach. Gemäß dem Satzungszweck kommt der Erlös des Sommerkonzertes von Wincent Weiss nun der Arbeit des örtlichen Kinderschutzbundes zugute.

„Die überwältigende Spende wird in unseren Fachbereich ‚Jugend- und Familienberatung‘ fließen, der Kindern und Jugendlichen im Falle einer schweren Trennung oder Scheidung der Eltern zur Seite steht, bei Erziehungskonflikten berät oder helfend eingreift, wenn ein Elternteil schwer erkrankt, aus dem Leben gerissen wird oder andere Probleme Familien oder einzelne Angehörige aus dem Gleichgewicht bringen“, erläutert Kinderschutzbund-Geschäftsführer Heinrich Braun. Um die Beratungsstelle zu finanzieren, werden alljährlich Mittel in Höhe von 80.000 Euro benötigt. Fördersummen wie die des „Getrennte Farben, Gemeinsames Herz! e.V.“ tragen dazu bei, dass hilfsbedürftige Familien aus Landau und dem Kreis Südliche Weinstraße auch weiterhin kostenlose Beratungen im Kinderhaus BLAUER ELEFANT des Kinderschutzbundes in Anspruch nehmen können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen