Kulturzentrum Kammgarn wird Tochter der SWK
Tragfähige Lösung für die Zukunft

Das Kulturzentrum Kammgarn agiert künftig unter dem Dach der Stadtwerke
  • Das Kulturzentrum Kammgarn agiert künftig unter dem Dach der Stadtwerke
  • Foto: Jens Vollmer
  • hochgeladen von Ralf Vester

Kaiserslautern. Zum symbolischen Preis von einem Euro wird das Kulturzentrum Kammgarn zu einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Stadtwerke Kaiserslautern. Die Stadtwerke übernehmen damit auch den bisher von der Stadt getragenen Zuschuss an die Kammgarn in Höhe von jährlich 880.000 Euro. Gleichsam verringert sich mit dem Übergang die jährliche Ausschüttung der Stadtwerke an die Stadt um den entsprechenden Betrag. Für die Stadt resultiert daraus eine Ersparnis der Kapitalsteuer von bis zu 139.000 Euro per anno. SPD und CDU begrüßen die Eingliederung der Kammgarn unter das Dach der Stadtwerke. Kammgarn-Geschäftsführer Richard Müller zählt zu den ausdrücklichen Befürwortern der herbeigeführten Lösung. "Der Wechsel hin zum SWK-Konzern gibt uns Planungssicherheit und sichert unsere Existenz. Das ist gut für die Stadt, die Region und das Land", kommentiert Richard Müller die Entscheidung. rav

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.