Handballabteilung des TV Wörth
Weibliche D-Jugend ist wieder Pfalzmeister

Auf dem Bild stehend von links nach rechts:  Lara Zapf, Alena Saktan, Marlin von Schaubert, Charlotte Paul, Anabelle Picot, Norman Schmalz  -    sitzend von links nach rechts: Chirin Abdi, Frances Greco, Lea Klöffer, Fabienne Pahle, Michelle Schmalz -   liegend von links nach rechts: Sophia Heid, Paula Schlawatzki    Es fehlt: Anais Schöffel.
  • Auf dem Bild stehend von links nach rechts: Lara Zapf, Alena Saktan, Marlin von Schaubert, Charlotte Paul, Anabelle Picot, Norman Schmalz - sitzend von links nach rechts: Chirin Abdi, Frances Greco, Lea Klöffer, Fabienne Pahle, Michelle Schmalz - liegend von links nach rechts: Sophia Heid, Paula Schlawatzki Es fehlt: Anais Schöffel.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Stefan Endlich

Wörth. Mit 27:3- Punkten steht sie zum Saisonschluss an erster Stelle der Pfalzliga, punktgleich mit der TS Rodalben.Bei sechs teilnehmenden Mannschaften wurde eine Dreifach-Runde gespielt.
Dabei mussten die Wörther Mädels zweimal in Rodalben antreten.

Ging das erste Spiel noch mit 16:23 verloren, gab es in der zweiten Begegnung ein 25:25, nachdem die Partie in Wörth mit einem 27:18-Sieg geendet hatte. Alle anderen Spiele gewann die Truppe von Trainer Norman Schmalz sehr deutlich.Sie erzielte mit 456 Treffern die meisten Tore (Rodalben 400), was einen Schnitt von 30,4 Toren pro Spiel ergibt.

Sie bekam auch mit 171 die wenigsten Gegentore (TSG Friesenheim als zweitbeste Mannschaft 289) und stellt mit Alena Saktan mit 158 Treffern die Torschützenkönigin.„Ich bin unheimlich stolz auf die gezeigte Saisonleistung.
Jede der Mädels hat sich weiter entwickelt und dazu beigetragen, dass wir den Titel vom letzten Jahr bestätigen konnten. In den letzten fünf Jahren konnten wir dreimal die Pfalzmeisterschaft und zweimal die Vize-Meisterschaft holen. Das sind grandiose Zahlen“, sagt Meistertrainer Norman Schmalz. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen