Wörth am Rhein - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Polizei /Symbolfoto

Polizeieinsatz vor der Rheinbrücke
Schwangere durch den Stau geleitet

Wörth. Wörth; Am Dienstag, 14. Juli, wurde die Polizei um 16.10 Uhr um Unterstützung bei einem medizinischen Einsatz gebeten. Die Rettungsdienstmitarbeiter waren auf dem Weg zu einer hochschwangeren Patientin, die im Stau vor der Rheinbrücke stand und bei der die Wehen eingesetzt haben. Die Polizei geleitete die Kollegen durch den Stau und im Anschluss weiter nach Karlsruhe. Der jungen Mama und dem Kind geht es gut und Beide sind wohlauf. Herzlichen Glückwunsch an die Eltern von den...

Motorradkonvoi auf der B9
Biker unterwegs zu Kundgebung in Karlsruhe

Germersheim. Am Samstagvormittag, gegen 11 Uhr bot sich den Verkehrsteilnehmern auf der B9 ein ungewohntes Bild. Etwa 500 bis 600 Motorradfahrer fuhren im Konvoi die B9 in südlicher Richtung entlang. Fahrziel dieser friedlichen Demonstrationsteilnehmer war eine Kundgebung in Karlsruhe gegen ein mögliches Fahrverbot. Um eine Gefährdung sämtlicher Verkehrsteilnehmer auszuschließen, wurden die Biker vom Tankhof in Schwegenheim bis zur Landesgrenze nach Baden-Württemberg durch die Polizei...

  3 Bilder

Zeugen in Wörth gesucht
Jugendgruppe randaliert an Grillhütte

Wörth. Eine Party von voraussichtlich Schülern ist in der Nacht auf den Donnerstag, 25. Juni derart aus dem Ruder gelaufen, dass nun ein Sachschaden von mehreren tausend Euro entstanden ist. Mehrere Personen müssen sich am Mittwochabend, 24. Juni, bei der Grillhütte Wörth getroffen haben und alkoholische Getränke konsumiert haben. Im Laufe der Nacht haben dann Mehrere aus der Gruppe umliegende Schrebergärten aufgebrochen und hier nach weiteren Alkoholika gesucht. Aus einem Schrebergarten...

Das Auto landete im Graben

Verkehrsunfall in Wörth
Vorfahrt unter Alkoholeinfluss missachtet

Wörth. Am Donnerstagabend, 18. Jun, befuhr eine 24-Jährige um 23 Uhr die Richard Wagner Straße in Wörth. An der Einmündung zur Hanns-Martin-Schleyer Straße wollte die Fahrerin nach links abbiegen. Hierbei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten Verkehrsteilnehmer. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei der Fahrerin Alkoholgeruch festgestellt. Ein Vortest erbrachte einen Wert von 1,4 Promille.

Symbolfoto Dach

Die Polizei warnt Hausbesitzer
Dachhaie im Kreis Germersheim unterwegs

Lustadt. Sie haben am Dach einen vermeintlichen Schaden entdeckt, den sie sofort reparieren wollen - angebliche Dachdecker, die es auf das Geld ihrer Opfer abgesehen haben. Sie drängen sich geradezu auf, versprechen eine kostengünstige "Reparatur" und verlangen am Ende einen ungerechtfertigten, völlig überzogenen Lohn für ihre "Dienstleistung". Nicht selten setzen sie ihre Opfer unter Druck, um an das Geld zu kommen. Die Polizei warnt vor diesen Betrügern, so genannte "Dachhaie". Die...

Kunstskulptur beschädigt
Vandalismus in Minfeld

Minfeld. Im Zeitraum vom Mittwoch, 10. Juni, bis Freitag, 12. Juni, beschädigten unbekannte Täter eine circa 500 Kilogramm schwere Steinskulptur auf dem Mundoplatz in Minfeld. Die genaue Sachschadenshöhe an der Skulptur, die zu der Ausstellung "Kunst auf öffentlichen Flächen" gehört, kann noch nicht beziffert werden. Bei dem beschädigten Kunstwerk "Fruchtbar" handelt es sich um eine Leihgabe der freischaffenden Bildhauerin Uta Schade an die Ortsgemeinde Minfeld. (Polizeiinspektion...

Kindergarten in der Mozartstraße
Einbruch in Wörth

Wörth. In der Nacht auf Sonntag, 7. Juni, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu den Räumlichkeiten des Amadeus Kindergartens in der Mozartstraße. Der oder die Täter durchwühlten mehrere Schränke, mussten jedoch mangels Masse unverrichteter Dinge flüchten. Es entstand ein Materialschaden von etwa 1.000 Euro. ps

Verkehrskontrolle in Minfeld
Elektroscooter-Fahrer unter Drogeneinfluss

Minfeld. Die Polizeistreife stellte am 5. Juni gegen 22.15 Uhr in Minfeld einen Fahrer auf einem Elektroscooter im öffentlichen Verkehrsraum fahrend fest. Der männliche E-Rollerfahrer wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde zunächst festgestellt, dass der E-Roller - obwohl erforderlich - nicht versichert war. Desweiteren konnte bei dem 21-jährigen Fahrer Hinweise festgestellt werden, die auf Drogenkonsum hindeuteten. Ein freiwilliger Drogenvortest verlief vor Ort positiv auf...

Bauunternehmer aus der Südpfalz
Freiheitsstrafe wegen Schwarzarbeit

Südpfalz.  Ein 55-Jähriger wurde vom Landgericht Kaiserslautern wegen Schwarzarbeit zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und zehn Monaten verurteilt. Der Geschäftsführer eines Unternehmens aus der Südpfalz für Hoch- und Rohbauarbeiten erfüllte seine sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Pflichten nicht und verursachte dadurch einen Schaden in Höhe von fast 2,8 Millionen Euro. In der Zeit von 2012 bis 2016 meldete er seine Arbeitnehmer nicht oder nicht vollständig zur...

Symbolbild

Bäckerei in Bellheim überfallen
Unter vorgehaltener Schusswaffe Bargeld gefordert

Bellheim. Am Sonntag, 17. Mai, betrat gegen 11.10 Uhr eine männliche Person kurz nach Filialschließung eine Bäckerei in der Bellheimer Richard-Wagner-Straße und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Nachdem die Angestellte dem Täter einige hundert Euro Bargeld übergeben hatte, flüchtete dieser zu Fuß in Richtung Ortsmitte. TäterbeschreibungDer Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 170 bis 175cm groß, schlank, etwa 20 bis 30 Jahre alt, er...

Alkoholisiert in Maximiliansau
Fahrradfahrer gestürzt

Wörth. Am Sonntag, 3. Mai,, gegen 2  Uhr, wurde in Wörth-Maximiliansau in der Cany-Barville-Straße eine gestürzte verletzte männliche Person liegend unter einem Fahrrad (E-Bike mit Tretunterstützung bis 25 km/h) gemeldet. Vor Ort konnten die eingesetzten Beamten bei der Person Atemalkoholgeruch feststellen. Da sich die Verdachtslage erhärtete, dass die Person zuvor das Fahrrad führte und anschließend mit diesem stürzte, wurde mit ihm ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher mehr als 1,9...

Versuchter Überfall auf einen Supermarkt in Rülzheim
Die Täter flohen in einem weißen Range Rover

Rülzheim. Am Mittwoch, 18. März, gegen 20.15 Uhr, gingen zwei mit einer Pistole bewaffnete unbekannte Männer in einen Supermarkt im Nordring. Sie forderten eine Kassiererin auf, die Kasse zu öffnen. Da sie jedoch keinen Schlüssel hatte, versuchten die unbekannten Täter die Kassette aus der Halterung zu zerren. Als ihnen dies nicht gelang, flüchteten sie ohne Beute zu einem weißen Range Rover, in dem sich eine dritte Person befand. Daraufhin fuhr das Fluchtauto mit den drei unbekannten Tätern...

Symbolfoto

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz mahnt zur Vorsicht vor Straftaten im Zusammenhang mit dem Coronavirus
Täter passen ihre Betrugsmaschen an

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz. Das Coronavirus ist derzeit das bestimmende Thema in der Bevölkerung. Viele Menschen sind verunsichert und haben Angst um ihre und die Gesundheit anderer. Diese Ängste werden durch perfide Täter schamlos ausgenutzt, um schnell an Geld und Wertgegenstände zu kommen. Bekannte Betrugsmaschen wie "Enkeltrick", "Fake-Shops",  "Ransomware" und "CEO-Fraud" werden an das Coronavirus angepasst. Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz gibt Tipps, wie man sich und seine...

Symbolfoto

Coronavirus scheint bei einigen in Karlsruhe auch für "Aussetzer" zu sorgen ...
Besonnenes Verhalten ist wichtig in der Corona-Krise

Karlsruhe. Nach den jüngsten Vorkommnissen appelliert die Polizeipräsidentin des Polizeipräsidiums Karlsruhe, Caren Denner, an ein besonnenes und vernünftiges Verhalten der Bürger im Zusammenhang mit der Corona-Krise. Unfassbar: "Ansteck-Party" Am vergangenen Montag hatte ein in der Karlsruher Oststadt wohnhafter 40-jähriger Mann über die sozialen Netzwerke zu einer "Corona-Ansteck-Party" eingeladen. Dabei gab er offenbar unwahr an, selbst infiziert zu sein. Erst auf Intervention einer...

Symbolfoto

Unfall mit zwei schwerstverletzten Personen zwischen Berg und Hagenbach
Auto rutscht nach Ausweichmanöver in Gegenverkehr

Wörth. Gegen 18.30 Uhr ereignete sich auf der Landstraße L 540 zwischen Berg und Hagenbach ein Verkehrsunfall, bei dem die beteiligten Fahrer lebensgefährlich verletzt wurden. Ein Pkw-Fahrer fuhr von Berg kommend nach Hagenbach, als ihm eigenen Angaben zufolge auf der Strecke ein Wildtier vor den Pkw lief. Der Fahrer wich auf den Grünstreifen aus. Beim Gegenlenken geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Auto. Das Fahrzeug des Verursachers drehte sich...

Ladengeschäft in der Karlsruher Innenstadt war im Visier / Strafverfahren folgt
Gefälschtes Handyzubehör als Originalteile verkauft

Karlsruhe. Ein 39 Jahre alter Mann steht unter dem Verdacht, seit Mitte des Jahres 2018 gefälschtes Handyzubehör über Verkaufsplattformen und über ein in der Karlsruher Innenstadt gelegenes Ladengeschäft in großem Stil verkauft zu haben. Bis Ende Februar soll er über 25.000 Zubehörteile wie beispielsweise Akkus, Ladekabel,  Stecker, Displays und Adapter im Wert von mindestens 300.000 Euro als Originalzubehör verkauft haben. Die ausgewiesenen Artikel wurden zu einem Preis von ungefähr einem...

LKW rollt führerlos aus Nothaltebucht

Kandel. Am 3. März, um 8.55 Uhr sorgte ein wegrollender Lkw zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 65, Fahrtrichtung Landau, im Bereich der Anschlussstelle Kandel-Mitte. Der 40-jährige Fahrer unterließ es das Fahrzeug gegen Wegrollen zu sichern und befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht am Steuer. Der Lkw rollte über die beiden Fahrstreifen und kam quer zur Fahrbahn an der Betonleitwand zum Stehen. Glücklicherweise kamen keine weiteren Verkehrsteilnehmer zu Schaden. pol

Frontscheibe von Streifenwagen beim Faschingsumzug eingeworfen

Wörth. Beim traditionellen Faschingsumzug am 22. Februar wurden Polizisten der Polizeiinspektion Wörth abgestellt. Ein Streifenteam hatte einen Audi Streifenwagen in Wörth, am Karl-Josef-Stöffler Platz zwischen Einsatzfahrzeugen verschiedener Organisationen abgestellt. Im Zeitraum zwischen 16.10 Uhr und 16.40 Uhr stand das Fahrzeug aufgrund der Einsatzlage unbeaufsichtigt auf dem Platz. Als die Polizisten zum Funkstreifenwagen kamen, war die Frontscheibe des Einsatzfahrzeuges der Polizei...

Körperverletzung beim Faschingsumzug

Wörth. Während der Brauchtumsveranstaltung Faschingsumzug am 22. Februar in Wörth kam es trotz polizeilicher Präsenz zu zwei Körperverletzungsdelikten. Zum einen kam es zum Streit zwischen zweier Gruppen Jugendlicher, in dessen Verlauf ein noch unbekannter, männlicher Täter mit der Hand einen 32-jährigen Mann schlug der zwischen den rivalisieren Gruppen schlichten wollte. Der Mann erlitt eine leichte Verletzung im Wangenbereich. in 54-jähriger Mann wurde in der Moltkestraße durch zwei noch...

  2 Bilder

Bei Faschingsumzug in Wörth
Sachbeschädigung an Funkstreifenwagen

Wörth am Rhein. Am Samstag, 22. Februar, fand in Wörth der traditionelle Faschingsumzug statt. Für das Faschingstreiben wurden Polizisten der Polizeiinspektion Wörth abgestellt. Ein Streifenteam hatte einen Audi Streifenwagen in Wörth am Karl-Josef-Stöffler-Platz zwischen Einsatzfahrzeugen verschiedener Organisationen abgestellt. Im Zeitraum zwischen 16.10 Uhr und 16.40 Uhr stand das Fahrzeug aufgrund der Einsatzlage unbeaufsichtigt auf dem Platz. Als die Polizisten zum Funkstreifenwagen kamen,...

Körperverletzungen bei Faschingsumzug in Wörth

Wörth. Während der Brauchtumsveranstaltung am Samstag, 22. Februar, in Wörth kam es trotz polizeilicher Präsenz zu zwei Körperverletzungsdelikten. Zum einen kam es zum Streit zwischen zweier Gruppen Jugendlicher, in dessen Verlauf ein noch unbekannter, männlicher Täter mit der Hand einen 32-jährigen Mann schlug der zwischen den rivalisieren Gruppen schlichten wollte. Der Mann erlitt eine leichte Verletzung im Wangenbereich. Ein 54-jähriger Mann wurde in der Moltkestraße durch zwei noch...

Symbolfoto

In Vereinsheim eingedrungen
Zeugen gesucht

Kandel. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch drangen unbekannte Täter in das Vereinsheim des Kleintierzuchtvereins in der Badallee ein. Die Täter entwendeten mehrere Flaschen Wein und eine geringe Menge an Bargeld. Die Polizeiinspektion Wörth nimmt Hinweise unter der Telefonnummer: 07271 9221-43 oder der E-Mail-Adresse: piwoerth.sbe@polizei.rlp.de entgegen. (Polizeiinspektion Landau)

  3 Bilder

Unbekannte randalieren am Schwanenweiher
Zeugen gesucht

Kandel. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben unbekannte Täter einen Schuppen des Jugendzentrums am Schwanenweiher aufgebrochen. Hierbei wurde die Tür aus der Verankerung gerissen und mehrere Teller beschädigt. Teilweise wurden die Teller und Tassen auf dem Vorplatz des Schwanenweihers verteilt. Im Bereich einer Grillstelle wurde durch die Täter ein Feuer entfacht und versucht mehrere Filzdecken zu verbrennen. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Die...

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.