Alles zum Thema Betrug

Beiträge zum Thema Betrug

Ratgeber

Betrugsmasche "CEO-Fraud" / gefälschte E-Mails im Raum Karlsruhe / Zahlungen sollten veranlasst werden
Ganoven versuchen Mitarbeiter zu manipulieren

Karlsruhe. In den vergangenen Wochen versuchten Betrüger verschiedene Karlsruher Unternehmen mit der bekannten Betrugsmasche "CEO-Fraud" oder mittels gefälschten E-Mails, um mehrere hunderttausend Euro betrügen. Die Buchhaltungsangestellte einer Firma aus Karlsruhe-Durlach erhielt eine E-Mail ihres angeblichen Geschäftsführers mit der Anweisung, Geld für einen Finanzdeal auf ein von ihm angegebenes Konto zu transferieren. Zwei weitere Firmen in Karlsruhe wurden per E-Mail zu...

Blaulicht

Die Polizei informiert
Betrugsversuche durch falsche Polizeibeamte

Westlicher Donnersbergkreis. Am Samstagabend kam es in Wartenberg-Rohrbach, Winnweiler und Rockenhausen jeweils zu einer telefonischen Kontaktaufnahme eines angeblichen Polizeibeamten bei lebensälteren Bürgerinnen und Bürgern. Die Täter gaben sich in allen drei Fällen als Kriminalpolizisten aus Rockenhausen oder Kaiserslautern aus und behaupteten, dass ein Einbrecher festgenommen und bei diesem eine Liste aufgefunden wurde, auf der auch der Name der angerufenen Person steht. Teilweise...

Blaulicht

Mutmaßlicher Gewinner wird um sein Geld gebracht
Gewinnspiel-Betrug in Frankenthal

Frankenthal. Am 31. Juli gegen 12.05 Uhr rief eine bisher unbekannte Person einen 53-jährigen Mann aus Frankenthal an und teilte ihm mit, dass er den zweiten Preis eines Gewinnspiels gewonnen habe. Für den Gewinn, 38.500 Euro, soll der 53-jährige Mann lediglich die Kosten für den Transport bezahlen. Der Geschädigte löste dafür iTunes-Gutscheine im Wert von 1150 Euro ein. Den Gewinn erhält er jedoch nicht. Die Abzocke durch falsche Gewinnversprechen ist sehr hinterhältig."Sie haben gewonnen!"...

Blaulicht

Wer hatte Kontakt zu dieser Dame?
Spendensammlerin mit betrügerischer Absicht

Steinbach. Aufmerksame Bürger meldeten am Samstagmittag eine ihnen verdächtig erscheinende Spendensammlerin in Steinbach. Die Dame gab an, Spenden für einen Zirkus zu sammeln. Schließlich stellte sich durch eine polizeiliche Kontrolle heraus, dass die Dame vielmehr den Zirkus als Vorwand nutzte, um in betrügerischer Weise Geld zu erlangen. Auf die Dame kommt nun ein Strafverfahren wegen Betrugs zu. Wer Kontakt zu dieser Dame hatte wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Rockenhausen unter...

Blaulicht

Achtung vor falschen Polizeibeamten
Betrugsversuche am Telefon

Kirchheimbolanden. Am 16. Juli kam es im Dienstgebiet der Polizei Kirchheimbolanden vermehrt zu Anrufen, bei denen sich der Anrufer als Polizeibeamter der Polizei Bad Kreuznach ausgab. Der männliche Anrufer sprach deutsch ohne Akzent. Bei den Anrufen handelte es sich offensichtlich um "Falsche Polizeibeamte". Die Polizei rät, sich nicht auf Forderungen einzulassen und steht unter  Telefon: 06352 911-0 gerne für die Erstattung einer Anzeige oder zur Beratung zur Verfügung. ps

Blaulicht

Haftbefehl gegen mutmaßlichen Trickbetrüger erlassen
Polizei schnappt Ganoven in Ettlingen

Ettlingen. Durch kriminalpolizeiliche Ermittlungen konnte ein 53-jähriger Tatverdächtiger ausfindig gemacht werden, welcher sich nun für Trickdiebstähle in insgesamt fünf Fällen sowie für einen räuberischen Diebstahl zu verantworten hat. Der Mann wurde am Freitag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Zwischen dem 22.05. und dem 25.06.2019 wurden die Trickdiebstähle angezeigt, bei denen sich ein zunächst unbekannter männlicher Täter Zugang zur Wohnung meist älterer Menschen...

Blaulicht

Nummern von Zahlungskarten erbeutet
Betrügerischer Anruf bei Tankstelle

Pirmasens. Am Donnerstagabend erhielt ein 20-jähriger Mitarbeiter einer Tankstelle im Raum Pirmasens gegen 20.45 Uhr einen für ihn nicht erkennbaren betrügerischen Anruf. In diesem Telefonat gab sich der  unbekannte Täter als Mitarbeiter einer Firma aus, welche den Vertrieb von sogenannten Steamkarten regelt. Der Täter fragte die numerischen Codes von insgesamt 17 Zahlungskarten ab, da diese angeblich abgelaufen seien. Die Täter solcher Anrufe verwenden die Codes im Anschluss selbst als...

Blaulicht

Trickbetrug in Speyer
Frau fällt auf der Straße auf zwei Betrügerinnen rein

Speyer. Eine 56-jährige Frau aus Speyer wurde am Dienstag, 9. Juli, zwischen 10.15 und 11 Uhr  Opfer eines Trickbetruges. Sie wurde kurz nach 10 Uhr in der Sophie-de-la-Roche Straße von zwei ihr unbekannten Frauen auf der Straße in ein Gespräch verwickelt. Die beiden Frauen konnten die Geschädigte durch eine geschickte Gesprächsführung davon überzeugen, dass ihr Schmuck und ihr Bargeld durch einen Fluch belegt seien und diese "gereinigt" werden müssen. Die Geschädigte wickelte so auf...

Ratgeber

Senioren-Themenwoche beim Polizeipräsidium Karlsruhe
Aufgepasst in Sachen Enkeltrick, falscher Polizeibeamter & Co.

Karlsruhe. Mit einer Pressekonferenz gab das Polizeipräsidium Karlsruhe am Freitag den Auftakt zu einer Themenwoche (05.-12.07.2019), bei der es um Straftaten geht, von denen hauptsächlich ältere Menschen betroffen sind. Im vorangegangenen Jahr haben Betrugsmaschen wie "falscher Polizeibeamter" oder "Enkeltrick" zu hohen Schadenssummen von mehreren hunderttausend Euro geführt. Spricht man ältere Menschen gezielt auf das Phänomen an, sind die Tricks und Betrügereien sehr wohl bekannt....

Blaulicht
Der Betrogene hatte sich auf einer Verkaufsplattform im Internet für ein Auto interessiert

Betrug beim Autokauf
Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet

Schopp. 5.600 Euro überwies ein 50-Jähriger an einen vermeintlichen Autoverkäufer aus Finnland, ohne jedoch dafür einen Wagen zu erhalten. Am Dienstag erstattete der Betrogenen eine Anzeige bei der Polizei. Zuvor hatte er sich bei einer Verkaufsplattform im Internet für ein Auto interessiert. Er rief den vermeintlichen Verkäufer an. Der ging jedoch nicht ans Telefon, sondern meldete sich kurze Zeit später via SMS bei dem 50-Jährigen. Der Verkäufer gab an, ein "deutscher Doktor" zu sein, der...

Blaulicht

Ganoven haben skrupellos Hilfsbedürftigkeit und Gutgläubigkeit älterer und behinderter Menschen ausgenutzt
Karlsruhe: Trickdiebbande geschnappt!

Karlsruhe. Nach mehrmonatigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurden über die Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegen eine neunköpfige Gruppierung mehrere Haft- und Durchsuchungsbeschlüsse wegen schweren Bandendiebstahls und Computerbetrugs erwirkt, die am Dienstag zeitgleich vollstreckt wurden. Bei der ermittelten Gruppierung handelt es sich um drei Männer und sechs Frauen im Alter zwischen 17 bis 50 Jahren, die im Verdacht stehen, skrupellos die Hilfsbedürftigkeit und Gutgläubigkeit älterer und...

Blaulicht
Zum Glück schöpfte der Angerufene gleich Verdacht, so dass die Betrugsmasche nicht aufging.

Speyerer fällt nicht auf Fake-Anruf herein
Bekannter Trick am Telefon

Speyer. Ein 60-Jähriger aus Speyer erhielt einen angeblichen Anruf des Amtsgerichtes Stuttgart. Darin teilte man dem Mann mit, er habe noch finanzielle Außenstände zu begleichen und fragte, ob er an einer außergerichtlichen Regelung interessiert sei. Da dem Angerufenen derartige finanzielle Verpflichtungen nicht bekannt waren, schöpfte er Verdacht und brach das Telefonat ab. Die Polizei weist darauf hin, dass es sich bei dieser Vorgehensweise um eine bekannte Betrugsmasche handelt, um...

Ratgeber
Die Polizei rät: Nichts an der Haustür unterschreiben

Enkeltrick und Betrugsmaschen
Senioren im Fokus dreister Betrüger

Südpfalz. Betrüger haben in den letzten Jahren unterschiedliche perfide Varianten entwickelt, um an die Ersparnisse von Seniorinnen und Senioren zu gelangen. Dabei nutzen sie gezielt die Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft der Generation 60-Plus aus. Enkeltrick, falsche Polizeibeamte oder Handwerkertrick sind nur einige wenige Beispiele an kriminellen Machenschaften. Die Polizei klärt über die bekanntesten Maschen auf und gibt Tipps gegen dreiste Betrüger. Die Polizei ruft nie mit der 110...

Blaulicht

Zeugenaufruf der Polizei
Rentnerin in Speyer mit Trickdiebstahl betrogen

Speyer.  Opfer eines Trickdiebstahls wurde eine 71-jährige Frau am Bartholomäus-Weltz-Platz am  Dienstag, 22. Mai, gegen 11 Uhr  Sie wurde hier von einem Mann angesprochen  und nach Münzgeld befragt. Als die Rentnerin in ihrem Geldbeutel  nachschaute nutzte dies der Täter, um 250 Euro aus dem Geldbeutel zu entwenden. Die Rentnerin hat den Diebstahl erst zu Hause bemerkt. Bei dem Täter soll es sich um einen 55 bis 60-jährigen Mann handeln, circa 170 cm groß, osteuropäisches Aussehen. Er trug...

Blaulicht

Üble Betrugsmasche & hoher Schaden
Angebliche Microsoft-Mitarbeiter zocken in Waldsee Mann ab

Waldsee. Bereits am 8. Mai  wurde ein 62-jähriger Waldseer von einem angeblichen Mitarbeiter von Microsoft angerufen. Der männliche Anrufer, der lediglich Englisch sprach, teilte ihm mit, dass sein Computerzugang gehackt worden sei. Der 62-jährige gewährte dem Anrufer daraufhin Fernzugriff auf seinen Computer und loggte sich in seinen Online-Bank-Account ein. Über drei Tage hinweg wurde der Waldseer immer wieder angerufen und aufgefordert, TANs mitzuteilen, was er auch tat. Weiterhin gestattete...

Blaulicht

Aufpassen: Ganoven sind in der Region unterwegs - haben es auf Senioren abgesehen
93-Jährige wird in Karlsruhe Opfer eines Trickdiebstahls

Karlsruhe. Eine 93-jährige Frau wurde am Montagmittag Opfer eines Trickdiebstahls. Etwa 150 Euro wurden von der, in der Karlsruher Kronenstraße ansässigen, Dame entwendet. Etwa gegen 11:30 Uhr bekam die 93-Jährige einen Anruf auf ihrem Festnetzanschluss. Am Hörer meldete sich ein Herr "Schmidt", welcher die Frau aufforderte aufgrund aktuell durchgeführter Sanierungsarbeiten sämtliche Heizungen abzuschalten. Da zu dem Zeitpunkt tatsächlich gerade Sanierungsarbeiten in dem Wohnhaus...

Blaulicht

Gefälschter Kassenbon aufgefallen

Grünstadt. In einem Grünstadter Supermarkt in der Obersülzer Straße versuchte gestern Abend eine Frau ein Iglu-Zelt umzutauschen, das sie angeblich in einer anderen Filiale für knapp 40 EUR gekauft hatte. Die Filialleiterin wurde misstrauisch und es stellte sich heraus, dass das Zelt gerade erst aus der Auslage in Grünstadt entnommen wurde. Auch hatte die Täterin das Zelt beschädigt, um die Reklamation zu untermauern. Als die Filialleiterin den Kassenbon genauer prüfte und diesen als Fälschung...

Blaulicht

Liebe vorgetäuscht

Kaiserslautern. Eine 18-Jährige aus dem Landkreis ist auf einen mutmaßlichen Betrüger hereingefallen. Der Mann täuschte der Frau seine Zuneigung und eine sich anbahnende Partnerschaft vor. Er bat sie dabei mehrfach um Geld, um sich unter anderem hochwertige Kleidung leisten zu können. Dabei habe er die Frau auch psychisch unter Druck gesetzt. Nachdem die 18-Jährige mehr als 2.000 Euro investierte, brach der vermeintliche Liebhaber den Kontakt ab. Das Geld zahlte er nicht zurück. Jetzt ermittelt...

Blaulicht

Trickdiebstahl nach vorangegangener Geldabhebung in Karlsruhe
Kriminelle bringen Renter um sein Geld

Karlsruhe. Ein 81-jähriger Mann wurde Freitagmorgen, gegen 11:30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Karlsruher Eichelbergstraße Oper eines Trickbetruges. Zuvor, gegen 10:45 Uhr, hatte er etwa 1.000 Euro Bargeld in einer Bankfiliale in Karlsruhe Daxlanden abgehoben. Diese wurden offenbar auf dem Supermarktparkplatz entwendet. Ein bislang unbekannter Mann erkundigte sich beim Einkaufswagen-Unterstand bei dem 81-Jährigen um Wechselgeld. Der 81-Jährige zückte seine Geldbörse und...

Blaulicht
Die Polizeidienststelle Neustadt warnt Bürger, sich nicht hinters Licht führen zu lassen und bei Anrufen von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern unbedingt misstrauisch zu sein.

Kriminalpolizei Neustadt warnt vor Support-Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter
Betrugsmasche am Telefon

Neustadt. Nachdem heute bei der Kriminalpolizei Neustadt Hinweise auf Anrufe von Personen eingegangen sind, die sich als angebliche Microsoft-Mitarbeiter ausgeben haben, warnt die Kriminalpolizei noch einmal nachdrücklich vor dieser Betrugsmasche. Die Betrüger geben sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter aus und behaupten, der Rechner des Nutzers sei von Viren befallen oder benötige ein dringendes Update, um eine Sicherheitslücke zu schließen. Sie bieten Software an, die es ihnen...

Lokales
Manfred Brenner (Hans-Jochen Wagner) hat gerade einige Schwierigkeiten mit dem Finanzamt und den Banken. Gerade deshalb elektrisiert ihn der Gedanke geradezu, aus dem Horizontalbohrsystem ein neues Geschäftsfeld zu machen ... Zu sehen ist die realsatirische Komödie "Big Manni" am 1. Mai im TV
12 Bilder

Die realsatirische Komödie erzählt die Geschichte eines Hochstaplers aus Ettlingen
"Flowtex" kommt mit "Big Manni" im TV

Karlsruhe. Es ist ein Thema, das hier in der Region vor Jahren lange Welle geschlagen hat. In Anlehnung an Aufstieg und Fall der in Ettlingen ansässigen Firma "Flowtex" (das "Wochenblatt" berichtete mehrfach), erzählt die realsatirische Komödie "Big Manni" die Geschichte eines Hochstaplers, der den Finanzmarkt um Milliarden betrügt. Hans-Jochen Wagner spielt dabei den badischen Firmengründer "Manfred Brenner", der mit Charme, betrügerischem Geschick und einem unbezwingbaren Hang zur...

Blaulicht

Geld wurde sichergestellt
Falscher Fünfziger auf der Frühjahrsmesse

Speyer. Eine 15-Jährige aus Mutterstadt bezahlte am Samstagabend an einem Verkaufsstand auf der Frühjahrsmesse mit einem gefälschten 50 Euro-Schein. Sie gab an, diesen Schein von einer ihr unbekannten Person erhalten zu haben. Die Person wäre groß und hätte einen Drei-Tage-Bart. Näheres ist nicht bekannt. Der falsche Fünfziger wurde sichergestellt. pol

Blaulicht

Bescheinigungen für die Hauptuntersuchung selber gemacht und verkauft / Karlsruher Kripo ermittelt
HU-Bescheinigungen und Fahrzeugscheine gefälscht

Karlsruhe. Wegen des Verdachts der gewerbs- und bandenmäßigen Urkundenfälschung haben die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Ermittler des Betrugsdezernats der Karlsruher Kriminalpolizei am Dienstag in Karlsruhe, Waldbronn, Kraichtal sowie im hessischen Hanaudie Wohnungen von insgesamt vier Beschuldigten durchsucht. Zwei dringend tatverdächtige Männer, ein 32-jähriger Rumäne und ein 47 Jahre alter Italiener, kamen anschließend in Untersuchungshaft. Darüber hinaus stehen die 36-jährige...

Blaulicht
Symbolbild

Betrugsversuch in Ludwigshafen
Taxifahrt gone wild

Ludwigshafen. 115 Euro Fahrtkosten sowie 335 Euro Reinigungskosten sind das Ergebnis einer verrückten Taxifahrt in der Nacht auf den 5. März, gegen 1.30 Uhr.  Eine 23-Jährige und eine 36-Jährige hatten in Bensheim ein Taxi bestiegen und sich nach Ludwigshafen fahren lassen. Beide waren stark alkoholisiert. In Ludwigshafen gaben sie gegenüber dem Fahrer an, dass ein 41-Jähriger für sie zahlen würde, und stiegen aus. Der vermeintlich Zahlungswillige erwies sich jedoch als wenig kooperativ. Er gab...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.