Alles zum Thema Natur

Beiträge zum Thema Natur

Lokales
31 Bilder

wenn aus Hobby - Leidenschaft wird - Die Erste !
unterwegs in Wald und Flur......Fotosafarie rund um Lautern -

wenn aus Hobby - Leidenschaft wird ! und die Natur vor unserer Haustür liegt was liegt da näher als  eben diese Tierwelt im Bild fest zu halten? Wenn es meine Zeit und Geduld zulässt gibt es nichts schöneres die Tierwelt um uns herum zu betrachten <Bildmotive: Kaiserslautern - rund um die Stadt - Wildpark - unser Balkon......Schwanenweiher-Pfälzerwald    einfach unsere Wildnis vor der Haustür

Lokales

Querdenker starten ins Sommer-Semester
KinderCollege der DHBW Karlsruhe

Vom 13. März bis zum 17. Juli 2019 warten am KinderCollege der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe (DHBW) wieder eine Reihe komplexer Themen auf eine wissbegierige, diskussionsfreudige junge Studentenschaft zwischen sechs und 14 Jahren. Ein Workshop zum Thema Evolutionsgedächtnis zeigt, wie die verschiedenen Gehirnbereiche konstruktiv zusammenarbeiten können und wie hilfreich das für Querdenker ist. Archäologie und Kriegskultur befassen sich mit der Varusschlacht und die Frage, wie...

Lokales
Maßnahmenkarte Landschaftspflegetag Berghausen

Zugewachsene Nasswiese und ein Seggenried im Blick
Landschaftspflegetag in Berghausen

Pfinztal. Die Jagdpächter des Jagdreviers Berghausen 1, die Jägervereinigung Karlsruhe, die Gemeinde Pfinztal und der Landschaftserhaltungsverband Landkreis Karlsruhe (LEV) laden alle interessierten Personen zu einem Landschaftspflegeeinsatz in Pfinztal-Berghausen ein, bei dem eine zugewachsene Nasswiese und ein Seggenried von Hand entbuscht werden sollen. Der Landschaftspflegeeinsatz findet am Samstag, 23.02., von 10 bis ca. 15 Uhr statt. Für einen Mittagsimbiss ist gesorgt. Treffpunkt...

Lokales
Der "Alte Flugplatz" - mitten in Karlsruhe

Traubenkirsche wird entfernt / Biotopverbund in Planung
Pflegearbeiten auf dem Alten Flugplatz in Karlsruhe

Karlsruhe. Mitte Februar starten im Naturschutzgebiet "Alter Flugplatz Karlsruhe" umfangreiche Pflegemaßnahmen, die bis Ende des Monats dauern. Im Norden des Gebiets wird etwa die sich massiv ausbreitende Amerikanische Traubenkirsche entfernt. Sie ist nicht standortheimisch und es soll im Gegenzug die Entwicklung von Sandrasen gefördert werden. Alle erforderlichen Arbeiten finden in Abstimmung mit der Höheren Naturschutzbehörde statt. Nördlich der Schule wird bis Ende Februar zunächst die...

Lokales
Tiermotiv von Annelie Henn

Ausstellung des Fotoclubs Tele
„Faszination Natur“

Freisen. Der Fotoclub Tele lädt ein zu einem Spaziergang durch Gärten, über Feld und Flur, vorbei an Gewässern und durch Wälder. In der neuen Ausstellung „Faszination Natur“ zeigen gleich drei Mitglieder ihre schönsten Werke. Annelie Henn aus Hoppstädten-Weiersbach, Erhard Müller aus Türkismühle und Gerd Schunck aus Birkenfeld sind drei der erfolgreichsten Fotografen des Freisener Clubs, haben in den letzten Jahren zahlreiche Medaillen, Urkunden und Annahmen erzielt und ganz wesentlich zur...

Ratgeber

Neues Angebot der Evangelischen Kirchengemeinde Wagäusel
Naturbewusst und sinnlich leben

Waghäusel. Die evangelische Kirchengemeinde Waghäusel bietet einen neuen Arbeitskreis an. Pfarrerin Charlotte Hoffmann lädt von Februar bis Juli an jedem dritten Freitag Interessierte in das Pfarrhaus am Wiesentaler Rosenhag 10 ein. Die Initiatoren des neu gegründeten Kreises „WunderReich – eine Sehnsucht treibt mich an“ sind Egon Zieger und Jutta Gent-Emmert. Geleitet sind sie von der Sehnsucht nach einem verantwortungsvollen, naturbewussten und sinnlichen Leben. An den insgesamt fünf...

Lokales
FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung unterstützt Bürgermeisterin Ute Göbelbecker (l.) und Bürgermeister Stefan Martus weiter bei ihrem Einsatz für einen gesteuerten Polder für das Naturschutzgebiet Elisabethenwört. Das Foto entstand 2018 bei einer Veranstaltung der Gemeinde Dettenheim in Rußheim. (Foto: Maximilian Scheu)

Jung: Dettenheim, Philippsburg und Germersheim sollten sich nun auf Klagen gegen grün-schwarze Landesregierung zur Rettung des Naturschutzgebietes Elisabethenwört vorbereiten

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung (Karlsruhe-Land) sagte am Sonntag (10.2.2019) in Bruchsal zu den Äußerungen der Grünen-Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz (Bretten) in den Badischen Neuesten Nachrichten vom 9.2.2019 "Der Polder ist keine Alternative": "Bei den aktuellen Äußerungen der Grünen-Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz zur Zukunft des Naturschutzgebietes Elisabthenwört frage ich mich: Haben wir es hier mit einer bewussten Desinformation der Abgeordneten in Absprache mit...

Lokales
Der Wolf fasziniert.

Wölfe im Pfälzerwald
Scheuer Jäger

Ludwigswinkel. Nach über hundert Jahren kehrt der Wolf zurück in den Pfälzerwald. 2015 wurde der erste Wolf hier nachgewiesen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich das Raubtier hier auch dauerhaft niederlässt. Peng! Ein Schuss und der Wolf war tot. Im Januar 1874 wurde der letzte Wolf im Pfälzer Wald bei Hornbach bei Zweibrücken erschossen. Doch der Wolf kehrt zurück. Im September 2015 wurde auch im Pfälzerwald wieder ein Wolf nachgewiesen. An einem gerissenen Reh bei Ludwigswinkel im...

Lokales

Zuhause für Eidechse, Blindschleiche und Co

Die Südwestpfalz-Gästeführer bieten am 23. Februar eine Mitmach-Aktion für Familien unter dem Titel "Zuhause für Eidechse, Blindschleiche, Kröte und Co". Die Aktion findet im Rahmen des Weltgästeführertags statt, der deutschlandweit unter dem gleichen Motto steht. "Wir haben das diesjährige Thema BAUeinHAUS kreativ interpretiert", sagt Martina Wagner, Fachkraft für Natur- und Umweltkunde, die die Aktion anleitet. Die Teilnehmer des kostenlosen Angebots erfahren, warum es Streuobstwiesen gibt...

Ratgeber
Erfischendes Deo aus Gurke und Vogelmiere
4 Bilder

Vogelmiere – Mein Wildkraut des Monats Februar
Grüne Kraft aus der Natur auch in der kalten Jahreszeit

Die Vogelmiere (Stellaria media) ist eine Wildpflanze, die von vielen nur als lästiges Unkraut wahrgenommen wird. Der in der Pfalz auch gerne verwendete Name „Hühnerdarm“ weist bestenfalls noch auf ihre Verwendung als Hühnerfutter hin. Dabei ist dieses Wildkraut eine wertvolle Heilpflanze, die fast ganzjährig in Garten, Wald oder Wiese wächst. Vor allem in der kälteren Jahreszeit fühlt sich dieses satt grüne Kraut sehr wohl. In der Naturmedizin findet sie Verwendung als schleimlösendes...

Ausgehen & Genießen
 foto: Herbert Rauter

Die Herrenalber Tour bei Wahl zu „Deutschlands schönstem Wanderweg“ dabei
„Große Runde über die Teufelsmühle“ nominiert

Bad Herrenalb. Der 15,5 Kilometer lange Herrenalber Qualitätswanderweg „Große Runde über die Teufelsmühle“ wurde von der Fachzeitschrift „Wandermagazin“ in der Kategorie Touren (Tagestouren) für die Wahl zu „Deutschlands schönsten Wanderwegen“ nominiert. Insgesamt stehen in dieser Kategorie 14 Wanderwege aus dem gesamten Bundesgebiet zur Auswahl, in der Kategorie Routen (Weitwanderwege) sind es 13. Die Publikumswahl des „Wandermagazins“ ist der beliebteste und bekannteste Wettbewerb für...

Ausgehen & Genießen
5 Bilder

Zurück zur Natur
Wild, Wilder, Wildnis

Dehäm. Ein Wochenende im Wald, ohne Handy? Was sich wie der Anfang eines Horrorfilms anhört ist der Luxus eines Abenteuercamps, für kleine und große Abenteurer. Es regnet, als wir mit unserem vollgepackten Rucksack zum vereinbarten Treffpunkt am Wald laufen. Isomatte, Schlafsack, Wechselklamotten, Hygieneartikel und feststehendes Messer standen auf der Liste für das geplante Wildnis-Erlebniswochenende im Wald. Seit gefühlten drei Monaten brennt die Sonne vom Himmel und ausgerechnet heute...

Ratgeber

Seit Jahren werden vermehrt Verluste von Bienenvölkern gemeldet
Mehr als nur Honig

Seit Jahren stirbt weltweit ein Großteil der Bienenpopulationen. Dabei spielen Bienen eine zentrale Rolle im Erhalt unseres Ökosystems. Eine nahrungssuchende Biene ist die primäre Bestäuberin für über 80 Prozent aller Pflanzen. An die 6000 Bienenvölker erledigen diese Arbeit in der Pfalz, weiß Klaus Eisele, Vorsitzender des Imkerverbands Rheinland-Pfalz. Und schon Albert Einstein meinte: Wenn es die Bienen einmal nicht mehr gäbe, würde auch das Leben auf der Erde aufhören. Kaum zu glauben,...

Ratgeber
Salben aus reinen Naturprodukten.
3 Bilder

Kurs zur Herstellung von Salben aus heimischen Heilpflanzen
Altes Wissen neu entdeckt

Lachen-Speyerdorf. Am Donnerstag, 14. Februar findet in Lachen-Speyerdorf um 18 Uhr ein Kurs zur Herstellung von Salben aus heimischen Heilpflanzen statt. Die Salbenherstellung war für unsere Vorfahren eine alltägliche Tätigkeit. Im Sommer sammelte man Kräuter, die dann zu heilsamen Salben verarbeitet wurden. So legte man sich eine wertvolle Hausapotheke an, auf die man auch im Winter zurückgreifen konnte. In dem Salbenkurs von Kräuterpädagogin Margit Munschauer erfahren sie wie man mit...

Lokales
7 Bilder

Pfälzerwald Verein OG Hochspeyer e.V.
Seniorenwanderung

Hochspeyer: Am 16. Januar trafen sich zur ersten Seniorenwanderung 27 Wanderfreunde, bei einem kalten, aber sehr sonnigen Tag, um gemeinsam die Wandersaison zu eröffnen. Treffpunkt war 13:30 Uhr am Kirchplatz in Hochspeyer. Nach der Begrüßung und dem Austausch der Neujahrswünsche führte Wanderführerin Helga Keller die Gruppe über die Kirchstraße, Bruchstr., Rotentalstr. weiter in Richtung Klickerfelsen mit wunderbarem Blick auf Hochspeyer. (Klickerfelsen? Das in seiner Form noch...

Lokales
Hornisse am Wein
5 Bilder

Nützliche Insekten
Friedliche Hornissen zu Besuch

Zu meiner Freude hatten sich letztes Jahr die zu den Faltenwespen gehörenden Hornissen, in meinem Vogelkasten häuslich eingerichtet. Sie gelten als Nützlinge, die allerlei Schädlinge wie beispielsweise Raupen von Gemüse und Obstbäumen vertilgen und auch den Wespen nachstellen. Wenn sie sich nicht bedroht fühlen sind es friedliche, unter Artenschutz stehende Insekten – ich konnte zur Beobachtung sogar direkt unter dem Kasten stehen. An einem Nachmittag beobachtete ich zufällig in meinem...

Ausgehen & Genießen
Rotmilan

Ausflugs-Tipp: Programm des Nationalparks Schwarzwald setzt neue Impulse
Natur im Blick: Grenzen überwinden, Fülle genießen

Region. Grenzen strukturieren das Leben und begrenzen dessen Freiheiten – wobei sie fast immer menschengemacht sind. „Natur kennt keine Grenzen“ ist daher das Motto des neuen Jahresprogramms im Nationalpark Schwarzwald. „Die Zugvögel sind dafür natürlich das beste Beispiel – sie überfliegen jedes Jahr die Grenzen vieler Länder und Kontinente“, sagt Marc Förschler, Leiter der naturwissenschaftlichen Forschungsabteilung im Schutzgebiet. Aber auch die anderen freilebenden Tiere interessieren...

Ratgeber
Prof. Dr. Christoph Syldatk an seinem Arbeitsplatz im Institut für Technische Biologie des KIT

Vortragsreihe im Karlsruher Zoo
"Plastikbauer – Plastikfresser"

Es ist im täglichen Leben überall – Plastik, ein umgangssprachlicher Sammelbegriff für viele Arten von Kunststoffen. Prof. Dr. Christoph Syldatk vom Institut für Technische Biologie des KIT gibt am Donnerstag, 17. Januar, um 18.15 Uhr im Rahmen der Vortragsreihe im Exotenhaus des Zoologischen Stadtgartens Karlsruhe unter dem Titel "Plastikbauer – Plastikfresser" Einblicke in eine derzeit viel diskutierte Umweltproblematik. Klassischerweise besteht Plastik aus verschiedensten Bausteinen...

Ausgehen & Genießen

Geführte Wanderung im Rahmen des Veranstaltungsprogramms „Winterzeit im Rheinpark“
Sonnenuntergang - Mondaufgang in den Rheinauen

Am Samstag, 19. Januar, lädt Rheinpark-Guide Wilfried Hertweck um 16 Uhr zu einer Tag- und Nachtwanderung "Sonnenuntergang - Mondaufgang" in den Rastatter Rheinauen ein. Besucher erwartet eine Winterwanderung durch die verzaubernden Auen. Sie werden Interessantes, viel Wissenswertes u. a. aus der Entwicklungsgeschichte, der Rheinkorrektur sowie über die Tier- und Pflanzenwelt und deren Lebensräume erfahren. (ag) Treffpunkt ist beim Festplatz Niedersand (Ankerbrücke), Fährstr. 56 in...

Lokales
Holzbiene

Die faszinierende Welt der Wildbienen
Wildbienen – Lebensweise, Gefährdung, Schutzmaßnahmen - Vortrag in der Gemeindebücherei Forst

Donnerstag, 14. Februar, 19.30 Uhr in der Gemeindebücherei Wildbienen – Lebensweise, Gefährdung, Schutzmaßnahmen Vortrag mit Gerhard Dittes vom BUND Bretten Der Bestand der Insekten hat in dramatischer Weise abgenommen. Davon betroffen sind auch unsere einheimischen Wildbienen. Diese sind neben den Honigbienen unverzichtbare Bestäuber zahlreicher Kulturpflanzen. Sie sichern uns reiche Ernten von Obst und Gemüse. Woran erkennt man Wildbienen? Wie leben sie? Wodurch ist ihr Bestand gefährdet...

Ausgehen & Genießen

Thematischer Winterspaziergang am 28. Dezember
Rauhnächte – Mythen, Brauchtum, Rituale

Kandel. Die 12 Tage zwischen den Weihnachtsfeiertagen und dem Drei-Königs-Tag werden als Rauhnächte bezeichnet. Es ist eine Zeit der Besinnung, der Rückschau und der Konzentration auf das Kommende. Der Winter-Spaziergang am Freitag, 28. Dezember, 15 bis 18 Uhr, führt in zwölf kleinen Etappen durch den Wald und über Wiesen. Jede Etappe steht dabei für einen Tag der Rauhnächte-Zeit und seiner besonderen Thematik. Die Teilnehmer erfahren an diesem Nachmittag viel Wissenswertes über Bräuche und...

Ausgehen & Genießen

Vortrag im Römermuseum Stettfeld
Natur und Mensch in der Region „Am Bruhrain“

Ubstadt-Weiher. Natur- und kulturgeschichtliche Eindrücke aus der Region „Am Bruhrain“ stehen im Mittelpunkt des nächsten Stettfelder Abendvortrages des Freundeskreises Römermuseum am Donnerstag, 6. Dezember um 19 Uhr im Römerkeller Stettfeld. Mit vielen Bildern wird der Referent Jürgen Alberti aus Bad Schönborn Impressionen dieser nassen Landschaft zwischen dem Rhein und den ersten Hügeln des Kraichgaus mit typischen Pflanzen und Tieren aus solch feuchten Lebensräumen zeigen. Auch über...