Alles zum Thema Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Blaulicht
An fünf Thementischen können sich die unterschiedlichen Interessensgruppen zum Thema Radeln in Speyer austauschen und vernetzen.

Initiative InSPEYERed stellt am 23. März ihre neue Kampagne „FahrRad-Freitag“ vor
Gemeinsam etwas bewegen

Speyer. Nicht erst seit dem letzten sehr heißen und trockenen Sommer ist vielen Menschen bewusst, dass die Art und Weise wie wir leben, unsere Lebensgrundlage zerstört. Es ist Zeit aus dieser Erkenntnis Handlungen folgen zu lassen. Allein fühlt man sich ohnmächtig gegenüber der Größe der Herausforderungen, wenn man aber gemeinsam anpackt, kann man etwas bewegen. Die Initiative InSPEYERed e.V. hat sich genau das zum Ziel gemacht: Sie will mit ihren Aktionen und Foren Menschen ermutigen, den...

Lokales
500 Schüler nahmen heute in Speyer eingetragene Fehlzeiten in Kauf, um für mehr Klimaschutz und den Kohleausstieg ihre Stimme zu erheben.
10 Bilder

"Fridays for Future" - auch in Speyer wurde gestreikt
Jugendliche kämpfen für mehr Klimaschutz

Speyer. "Wir sind hier, wir sind laut, weil Ihr uns die Zukunft klaut". Heute gehen in über 110 Ländern auf allen Kontinenten Jugendliche auf die Straße und sagen: Bis hierhin und nicht weiter! Die "Fridays for Future"-Bewegung ist derzeit in aller Munde. Weltweit demonstrieren heute hunderttausende Schüler und Studenten für drastische Schritte gegen die Erderwärmung, so auch in Speyer. Inspiriert ist die Klimastreik-Bewegung von der 16-jährigen Schwedin Greta Thunberg. Die Schülerin bestreikt...

Lokales
Die Fragerunde mit den Vertretern aus Verwaltung und STE. Von links: Sebastian Staab (Referat Tiefbau), Gerhard Prottung (Referat Grünflächen), Jan Benden, Prof. Marc Illgen. Jörg Zimmermann (STE), Anne Theobald (STE), Bettina Dech-Pschorn (Referat Umweltschutz), Joachim Wilhelm (Referat Stadtentwicklung)  Foto: ps

Rege Diskussion mit Bürgerschaft im Großen Ratssaal
Erfreuliche Resonanz für Klimaanpassungskonzept

Kaiserslautern. Nach gut einem Jahr intensiver Arbeit konnte am Donnerstagabend das Klimaanpassungskonzept der Stadt Kaiserslautern der breiten Öffentlichkeit präsentiert werden. Rund 100 Personen waren in den prall gefüllten Großen Ratssaal gekommen, um der Präsentation durch die drei beteiligten Ingenieurbüros Dahlem, Must und Geo-Net beizuwohnen. Nach einer Podiumsrunde mit Vertretern der Stadtverwaltung und Stadtentwässerung hatten die Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, Fragen zu...

Lokales

Frühlingsempfang der GRÜNEN in Bad Dürkheim
Wende in Sachen Klima

Bad Dürkheim. Die GRÜNEN laden zum Frühlingsempfang am Sonntag, 17. März, ab 13 Uhr ins Naturkundemuseum in Bad Dürkheim ein (Kaiserslauterer Straße 111). Der renommierte Klimaforscher Prof. Dr. Wolfgang Seiler (ehemals KIT) referiert über die Notwendigkeit einer gesellschaftlichen Wende in Sachen Klima. Im Anschluss gibt es ausdrücklich viel Raum für Gespräche und Diskussionen. Für Getränke und Snacks ist gesorgt! Der Eintritt ist kostenlos.

Lokales

Klimaanpassungskonzept wird im Großen Ratssaal präsentiert
Kaiserslautern wappnet sich gegen den Klimawandel

Kaiserslautern. Der Kampf gegen die Folgen des Klimawandels ist eine der wesentlichen Aufgaben der kommenden Jahrzehnte. Die beiden Starkregenereignisse des letztjährigen Sommers haben eindrucksvoll vor Augen geführt, welch schlimme Auswirkungen extreme Wetterlagen auch hier in Kaiserslautern haben können. „Die Stadt Kaiserslautern stellt sich dieser großen Aufgabe“, erklärt Bürgermeisterin Beate Kimmel. Seit dem Jahr 2016 existiere, so Kimmel weiter, in der Verwaltung eine...

Ratgeber

Mögliche Folgen des Klimawandels
Neue Krankheitsbilder durch eingeschleppte Insekten

Pfalz. Wegen der kürzeren und wärmeren Winter sowie dem deutlich wärmeren und verlängerten Sommer können im Gebiet der Südpfalz aus wärmeren Ländern eingeschleppte Insekten überleben und sich vermehren. In einer gemeinsamen Veranstaltung der Gesundheitsämter Germersheim, Bad Dürkheim und Südliche Weinstraße in Neustadt haben Referenten vom Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz mit Sitz in Landau, Privatdozent Dr. Philipp Zanger, und der Infektionsepidemiologe Lutz Elkes, den Fachleuten die...

Ratgeber

CO2-Fußabdruck verkleinern und dabei Geld sparen

Die Reduktion von CO2-Emissionen ist aktuell in aller Munde. Der Klimawandel ist auf dem Vormarsch und in ganz Deutschland wird daran gearbeitet, den eigenen Beitrag zum Klimaschutz erheblich auszuweiten. In Rheinland-Pfalz ist dies bisher sehr eindrucksvoll gelungen, denn die CO2-Emissionen konnten im Vergleich zu 1990 bereits im Jahr 2015 um insgesamt 38% gesenkt werden. Damit steht das Land besser da als viele andere Bundesländer und der Bund als Ganzes. Doch was kann jeder Einzelne tun,...

Ratgeber

Energie sparen und CO2-Ausstoß senken

Sowohl im Bundesgebiet als auch in Rheinland-Pfalz und in Ludwigshafen ist der Klimawandel mittlerweile ein sehr wichtiges Thema. Das integrierte Klimaschutzkonzept der Stadt hat Früchte getragen und auch im Bundesland konnte die CO2-Reduktion bereits im Jahr 2015 auf einem Niveau abgesenkt werden, welches um 38% unter den Emissionen des Jahres 1990 lag. Was durch politische Maßnahmen gelingt, kann im Kleinen jedoch auch jeder Privathaushalt in Ludwigshafen für sich selbst erreichen. Gerade...

Ratgeber

Klimawandel trotzen – Ludwigshafen auf dem Vormarsch

Der menschengemachte Klimawandel wird zwar in gewissen Kreisen immer noch kritisch diskutiert, jedoch ist die Botschaft bei sehr vielen Menschen bereits angekommen. Gerade die Rhein-Region und somit auch Ludwigshafen gehört zu einem Gebiet, welches mittlerweile in Sommermonaten von besonders starker Hitze betroffen ist. Somit steht also fest: Es muss etwas gegen den Klimawandel getan werden. Glücklicherweise hat Ludwigshafen hier die Hausaufgaben gemacht und schon im Jahr 2008 ein...

Lokales

Klimaschutz
Erhalt und Ausbau von wirksamen Frischluftschneisen und Kaltluftproduktionsflächen in Mannheim

Es geht um den Klimaschutz. Ohne die Situation dramatisieren zu wollen, haben wir gerade in diesem Jahr deutlich erfahren, wie weit der Klimawandel inzwischen schon vorangeschritten ist. In der Wissenschaft ist man sich einig, dass es zwingend notwendig ist, nun und nicht erst in einigen Jahren effektive Maßnahmen gegen die fortschreitende Erderwärmung zu ergreifen. Das scheint aber noch nicht bis in den Mannheimer Gemeinderat durchgedrungen zu sein. Denn mit dem Abzug der US-Armee aus der...

Lokales

Neu bei der VHS Ettlingen im nächsten Semester
„Klimafit“ – Klimawandel und Folgen verstehen und Zukunft gemeinsam gestalten

Um den Klimawandel und seine Folgen geht es beim Kursangebot ´klimafit´ im nächsten Semesterprogramm der Volkshochschule. In dieser Woche trafen sich Forscher, Wissenschaftler und Politiker im polnischen Katowice zur Klimakonferenz. Doch wie kann ich mir selbst ein Urteil bilden über die Klimaveränderung, wie kann ich Fakten und Informationen besser einordnen und wie kann ich in meinem privaten Haushalt, in meiner Stadt Veränderungen bewirken. Klingt nach einem großen Spannungsbogen, doch...

Lokales

Landkreis Südliche Weinstraße ist Pilotkommune des Projekts
„KlimawandelAnpassungsCOACH„

SÜW. Der Landkreis Südliche Weinstraße nimmt als eine von bis zu 14 Pilotkommunen am Projekt „KlimawandelAnpassungsCOACH RLP“ teil. „Wir möchten damit Klimabewusstsein schaffen und Maßnahmen innerhalb der Verwaltung ausarbeiten, um gegen die Folgen des Klimawandels besser gewappnet zu sein“, betont Landrat Dietmar Seefeldt. In Workshops werden nun Ideen und Anpassungsmaßnahmen zu unterschiedlichen Themenkomplexen ausgearbeitet. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, ausgewählte Kommunen...

Lokales
An der Schanz eröffnete Forstministerin Ulrike Höfken (rechts) die diesjährige Laubholzeinschlagsaison. Gefällt wurde eine stattliche Premium-Buche, geeignet für Möbel
5 Bilder

Klimaschutzleistung des rheinland-pfälzischen Waldes vorgestellt
Jährlich 9,8 Millionen Tonnen CO2 weniger

von Jens Vollmer Klimaschutz. Seit letzter Woche sind wieder Waldwege gesperrt und Motorsägen heulen auf. Forstministerin Höfken besuchte im Beisein des Wochenblatts den Forst Kaiserslautern, eröffnete persönlich die Laubholzeinschlagsaison und stellte die neue Broschüre „Klimawandel heißt Waldwandel“ vor - eine gute Gelegenheit, um interessante Details rund um den Forst und das Thema Klimawandel zu erfahren. „Wer das Klima schützen will, muss den Wald erhalten und den Ökorohstoff...

Lokales
4 Bilder

Rheinwasser 2003 und 2005
wir vergessen oft sehr schnell...?!

warum behalten wir Hochwasserstände eher im Gedächtnis als die Niedrigwasserstände? Hängt es damit zusammen das uns Hochwasser der Flüsse oft direkt persönliche Schäden verursacht,  wenig Wasser uns ansonsten verborgenes zu Gesicht bringt? Die Waren Probleme und Zukunftsgefahren des Rheinniedrigwassers ist für uns Normalbürger eher nicht direkt spürbar...……. ich hab hier mal ein paar Bilder aus 2003 Speyer (Sommer) und 2005 Bingen (November) aus meinem Bildarchiv entnommen

Ratgeber

Elementarschadenversicherung bietet weitgehenden Schutz
Extremwetterereignisse können jeden treffen

Kaiserslautern. Es ist zu erwarten, dass auch in der Region Kaiserslautern in Folge des Klimawandels häufiger heftige Unwetter nieder gehen. Von deren negativen Folgen kann jeder betroffen sein. Das Stadtgebiet wurde allein im Jahr 2018 mehrfach von Starkregen unter Wasser gesetzt, die die Kanalisation und die nachfolgenden Gewässer nicht aufnehmen können. Nur eine kombinierte Vorsorgestrategie durch Maßnahmen der öffentlichen Hand, Schutzmaßnahmen an den Häusern durch die Eigentümer sowie die...

Lokales
 Sven Kammer vom IfaS ging gemeinsam mit den Schülern dem Thema Klimawandel auf die Spur

Was sind die Hintergründe des Klimawandels?
Viertklässler der Luitpoldschule in Kaiserslautern werden zu Klimaschützern

Kaiserslautern. Was passiert derzeit mit dem Nordpol? Was sind die Hintergründe des Klimawandels? Welche Folgen hat der Klimawandel für die Menschen in verschiedenen Ländern? Und was können wir dagegen tun? All diesen Fragen gingen die Kinder der Luitpoldschule in Kaiserslautern gemeinsam mit Sven Kammer vom IfaS (Institut für angewandtes Stoffstrommanagement am Umwelt-Campus Birkenfeld) und Projektmaskottchen Eisbär Kuno auf den Grund. In Rollenspielen und Experimenten erforschten sie die...

Lokales
Phänologische Uhr für Rheinland-Pfalz

Die phänologischen Jahreszeiten
Verschiebung der Jahreszeiten

Verschiebung der Jahreszeiten Klimaänderungen und Verschiebungen der Jahreszeiten gab es schon immer. Nicht erst seit dem Beginn der Industrialisierung und dem damit vom Menschen verursachten Klimawandel. Auch natürliche Schwankungen, bedingt durch Naturereignisse wie z. B. Sonnenwinde, Vulkanausbrüche, Meteoriteneinschläge usw., gab es im Laufe der Erdgeschichte schon mehrfach. Was bedeutet das für die Landwirtschaft bzw. den häuslichen Garten? Nach welchen Gesichtspunkten richtet man sich...

Lokales
 FOTO: PS

Feierlicher Spatenstich für den zweiten Teilabschnitt der Gewässerrenaturierung
Gemeinsam für eine natürliche Lauter

Kaiserslautern. Die Gewässerrenaturierung für den Teilabschnitt II der Lauter bis zur Lampertsmühle auf einer Länge von etwa 1000 Metern hat begonnen. Mit einem feierlichen Spatenstich im Beisein von Umweltstaatssekretär Thomas Griese, dem Umweltdezernent der Stadt, Peter Kiefer, Oberbürgermeister Klaus Weichel, Landrat Ralf Leßmeister und vielen weiteren Gästen aus Politik und beteiligten Institutionen fiel am Montagnachmittag der Startschuss für die insgesamt 1,32 Millionen Euro teure...

Lokales

AfD kritisiert OB Mentrups Aussagen zum Klimawandel
Realsatire oder schon Alternative Fakten?

Die AfD Karlsruhe kann es immer noch nicht glauben: In seiner Gemeinderats-Haushaltsrede am 24.07.2018 postuliert OB Dr. Frank Mentrup, SPD, Karlsruhe drohe wegen des vom Menschen verursachten CO2-Ausstoßes ein Temperaturanstieg von 4 bis 6 Grad Celsius in den nächsten 20 Jahren. Auch wenn er bei diesem Teil der Rede einige Lacher auf seiner Seite hatte: Es war wohl doch kein Witz. Auch ein Kommafehler scheint hier nicht vorzuliegen, denn diese Aussagen blieben bis heute, vier Wochen danach, im...

Lokales
Das Bild zeigt die Radfahrer-/Fußgängerbrücke über die Lauter, rund 80 Meter nördlich der Autobahnbrücke. Im Bild zu sehen ist ein Foto derselben Stelle vom 11. Juni, 16.49 Uhr, als der Pegel der Lauter rund drei Meter höher stand  und nahezu die Unterkante der Brücke erreichte.
2 Bilder

Nach Starkregen: Mehr Hochwasserschutz an der Lauter gewünscht
Treffen von Stadt, STE und LBM mit Anwohnern des Engelshofsund

Kaiserslautern. Wie kann man Hochwasserereignisse am Lauterufer im Bereich des Engelshofes künftig vermeiden oder zumindest eindämmen? Darum ging es am vergangenen Mittwoch bei einem Treffen von Behördenvertretern mit den Anwohnerinnen und Anwohnern vor Ort.Rund 25 Personen waren gekommen, um sich mit Vertretern von Stadt, Stadtentwässerung (STE), dem Landesbetrieb für Mobilität (LBM) sowie dem Stadtrat auszutauschen. Das Gespräch führten Umwelt- und Katastrophenschutzdezernent Peter Kiefer,...

Ratgeber

Schutz gegen Rückstau aus der Kanalisation aktueller denn je
Infos zum Rückstauschutz

Rückstauschutz. Noch nie waren die Schäden durch Überflutungen und Rückstau im Gebäude so hoch wie heute. Dennoch ist vielen Hausbesitzern nicht bekannt, dass sie sich vor Rückstau aus dem Kanal schützen können und sogar müssen. Diesen Schutz verlangen nicht nur die meisten Versicherungen, auch in der Entwässerungssatzung der Stadtentwässerung Kaiserslautern ist auf den erforderlichen Rückstauschutz auf privaten Grundstücken verwiesen. In der Folge werden die zu diesem Thema am häufigsten...

Ratgeber

Eichenprozessionsspinner mehren sich – ist der Klimawandel schuld?
Das Rheinland-Pfalz Zentrum für Klimawandelfolgen informiert

Rheinland-Pfalz. Seit einigen Jahren sorgt er auch in Kaiserslautern immer wieder für Schlagzeilen: Der Eichenprozessionsspinner. Gerade erst mussten wegen eines Befalls mit der Schmetterlingsraupe 14 Spielplätze für mehrere Tage gesperrt werden. Doch wo lebt der Eichenprozessionsspinner eigentlich und welche Auswirkungen auf seinen Lebensraum hat der Klimawandel? Das Rheinland-Pfalz Zentrum für Klimawandelfolgen informiert. Der wärmeliebende Eichenprozessionsspinner (EPS) kam bereits Mitte...

Lokales

Ausstellung zur Energiewende
Noch bis 25. Mai im Rathaus Kaiserslautern

Kaiserslautern. Seit Montag, 14. Mai, ist im Foyer des Rathauses eine neue Ausstellung zu sehen. Thema sind der Klimawandel und die Energiewende. Anhand von zehn Schautafeln zeigt der Solarenergieförderverein Deutschland (SFV e.V.) die Folgen ungebremster Energieverschwendung auf, aber auch die Möglichkeiten des Gegensteuerns – auf globaler und nationaler Ebene. Unter anderem gibt es zum Thema auch eine Karikaturensammlung des bekannten Karikaturisten Gerhard Mester zu sehen. Die Ausstellung...

  • 1
  • 2