Einführung in die Wunderwelt der Bücher
Fidelius Schlaufuchs

 Ihnen hat die Aktion großen Spaß gemacht: Diana Wagner, Ute Pantschitz, Kathrin Schulz und Sonja Clemens.
  • Ihnen hat die Aktion großen Spaß gemacht: Diana Wagner, Ute Pantschitz, Kathrin Schulz und Sonja Clemens.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Christiane Diehl

Neustadt. Die Stadtbücherei Neustadt bietet in Zusammenarbeit mit Neustadter Grundschulen 220 Erstklässlern erstmalig die Gelegenheit, sich von Fidelius Schlaufuchs die Wunderwelt der Bücher und das Angebot einer Bücherei erklären und zeigen zu lassen.
Auf Einladung der Stadtbücherei haben sich fünf Schulen für diese neue Aktion angemeldet, die von Mitte Februar bis Mitte März 2019 zwölfmal durchgeführt wird. Als Aufhänger dienst das Bilderbuch von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer „Pippilothek??? - Eine Bibliothek wirkt Wunder“, das von Buchhändlerin Sabine Brandenburger von der Buchhandlung Hofmann und dem Bibliotheksteam spielerisch aufbereitet wurde. Neben wichtigen Informationen – was kann man ausleihen, wie macht man das überhaupt usw. – vermittelt Fidelius, der in dieser Bilderbuchgeschichte zunächst nur auf der Suche nach einem fetten Happen ist, wie spannend und vielseitig Bücher sind.
Die Schüler und Schülerinnen dürfen mit ihrem neuen, kostenlosen Büchereiausweis auch gleich ein Erstlesebuch ausleihen und bekommen ein kleines Pixibuch zur Erinnerung an Fuchs, Maus und ihren Büchereibesuch geschenkt. „Die Rückmeldungen von Kindern und Lehrern waren sehr positiv und uns hat die Aktion auch großen Spaß gemacht“ freut sich Büchereimitarbeiterin Ute Pantschitz.
Finanziell wird diese Aktion zur frühen Leseförderung von den „Freunden der Stadtbücherei“ unterstützt. Das Ziel ist, möglichst viele (alle) Neustadter Schülerinnen und Schülern schon früh mit „ihrer Bücherei“ vertraut zu machen.
Weitere Möglichkeiten hierzu bieten die „Wimmelbildaktionen“ für Kitas und Themenrallyes für Grundschulen, die zum ständigen Angebot der Stadtbücherei gehören, sowie die Sprach- und Leseförderaktion „Lesesommer-Rheinland-Pfalz“, die ab 17. Juni 2019 wieder für alle sechs- bis sechzehnjährigen Mädchen und Jungen durchgeführt wird. cd/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen