Kuppenheim und Mörsch stehen vorne / Spannende Spiele stehen jetzt an
Rennen um die Play-Offs im Motoball

Motoball. Im Fokus des 13. Spieltags steht das Rennen um den vierten Play-Off-Platz in der Motoball-Bundesliga Süd. Der MSC Philippsburg empfängt am Samstag den MSC Malsch. Die beiden Konkurrenten Comet Durmersheim und MBV Budel treffen am Sonntag im direkten Duell aufeinander. Komplettiert wird der Spieltag von der Partie MSC Ubstadt-Weiher gegen den MSC Puma Kuppenheim. Der MSC Taifun Mörsch hat spielfrei.

Der MSC Philippsburg will seine Chance nutzen. Der Tabellenfünfte hat noch zwei Aufgaben vor sich, um die Qualifikation für die Play-Offs zu schaffen. Aktuell hat Philippsburg einen Punkt auf den Vierten Durmersheim Rückstand. „Wir können noch sechs Punkte holen, Durmersheim nur noch drei, da der Comet nur noch ein Spiel hat“, rechnet Jan Zoll vor. Gegen Malsch ist ein Sieg fest eingeplant, auch wenn man den Tabellenletzten nicht unterschätzen darf. „Es ist eine Pflichtaufgabe für uns und wir werden diese konzentriert angehen“, so Zoll. Dann steht am letzten Spieltag das Duell in Budel an. „Ein echtes Endspiel“, wie Zoll weiß. Los geht es erst einmal gegen Malsch am Samstag um 18 Uhr.

Kuppenheim muss nach Ubstadt-Weiher
Ebenfalls schon um 18 Uhr empfängt am Samstag der MSC Ubstadt-Weiher den MSC Puma Kuppenheim in der Motoball-Arena. Der MSC Puma Kuppenheim kann mit einem Sieg in der Spargelstadt die Südmeisterschaft am vorletzten Spieltag fix machen. Ubstadt-Weiher will dagegen mit einem Sieg die Chance auf Platz zwei wahren.

Durmersheim spielt noch um Platz vier
Am Sonntagnachmittag empfängt der MSC Comet Durmersheim den MBV Budel im Oberwald-Stadion. Für beide Teams geht es nur um Platz vier. Budel liegt einen Punkt hinter dem Altmeister und muss darum gewinnen, um noch eine Chance auf die Play-Off-Qualifikation zu haben. Mit einem Sieg würde es am letzten Spieltag zu einem echten Endspiel zwischen den Niederländern und dem MSC Philippsburg kommen. Der MSC Comet zeigte zuletzt beim Spiel in Mörsch eine gute Leistung, auch wenn es am Ende eine klare Niederlage gab. Nun will der Altmeister seine Hausaufgaben machen, um am Ende doch die Play-Off-Qualifikation zu feiern. (tm)

Die Partien des 13. Spieltags im Überblick:
Samstag, 7. September, 18 Uhr:MSC Philippsburg – MSC Malsch und MSC Ubstadt-Weiher – MSC Puma Kuppenheim

Sonntag, 7. September, 15 Uhr:MSC Comet Durmersheim – MBV Budel

MSC Taifun Mörsch spielfrei

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.