Anderes System probiert / Fingerzeig für das badische Derby kommende Woche?
KSC-Sieg im Testspiel gegen Metz

4Bilder

Karlsruhe. Am Donnerstag trat der KSC in Sarrebourg zum Testspiel gegen den französischen Erstligisten FC Metz an. Der KSC spielte mit Gersbeck (76. Schragl); Gordon (46. Groiß), Kobald, Pisot; Camoglu (76. Hanek), Wanitzek (46. Stiefler), Fröde (64. Grozurek), Choi (76. Möbius), Lorenz (76. Röser); Djuricin (64. Pourié), Hofmann (64. Sané).

Dirk Carlson wäre gegen Metz durch den Ausfall von Roßbach sicher gesetzt gewesen, doch der Neuzugang konnte nicht am Start sein - er spielte mit der Nationalmannschaft Luxemburgs ein Testspiel in Belfast, Nordirland (durch ein Eigentor von Malget mit 0 zu 1 verloren) - und hat am Dienstag auch noch das Spiel in der EM-Quali gegen Serbien.

Im letzten Spiel vor dem badischen Derby gegen den SV Sandhausen am Freitag, 13. September, im Wildpark, probierte der KSC auch taktische Varianten, ob andere Abwehrbesetzung oder 3-5-2-System. Der KSC zeigte sich jedoch im Vorwärtsgang, machte auch das frühe Tor durch Wanitzek.

Zur Pause wurde munter gewechselt, was etwas den Spielfluss störte. Früh kassierte der KSC den Ausgleich (Elfmeter, 54.). In der 64. Minute wurde wieder gewechselt, diesmal im Sturm. Mit Erfolg: In der 74. Minuten markierte Pourié die Führung.

In der ereignisreichen Schlussphase des Spiels klingelte es noch dreimal: Ausgleich (86.) und KSC-Tore durch Grozurek (87.) und Röser in der Nachspielzeit. Erfreut zeigte sich KSC-Trainer Alois Schwartz über die KSC-Tore durch die Einwechselspieler.
Da wird mit Blick auf das Sandhausen-Spiel vielleicht der ein oder andere Fingerzeig dabei gewesen sein.

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.