Rheinbrücke Karlsruhe/Wörth: Sperrung in der Nacht von Samstag, 24., auf Sonntag, 25. August
AVG bietet zusätzliche Züge während der Sperrung an

Schiene als Alternative
  • Schiene als Alternative
  • Foto: wow.pics.ka
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe/Wörth. Die Rheinbrücke bei Maxau - eine der wichtigsten Verkehrsadern im Großraum Karlsruhe und im Umkreis von rund 25 Kilometern die einzige Straßenquerung des Rheins - wird in der Nacht von Samstag, 24., auf Sonntag, 25. August, das nächste Mal aufgrund der anhaltenden Sanierungsarbeiten voll für den Auto-Verkehr gesperrt.

Für Verkehrsteilnehmer oder Pendler bietet die "Albtal-Verkehr-Gesellschaft" (AVG) daher zwei zusätzliche Zugverbindungen auf der Linie S52 zwischen Wörth (Rhein) und Germersheim an.

In den Morgenstunden des 25. Augusts verkehrt eine zusätzliche Stadtbahn (Zugnummer 85709) von Germersheim nach Wörth. Abfahrt in Germersheim ist um 4.37 Uhr. Die Bahn erreicht Wörth um 5.09 Uhr.

In der Gegenrichtung fährt die Bahn der Linie S52 (Zugnummer 85752) um 6.09 Uhr von Wörth nach Norden. Ankunft in Germersheim ist um 6.40 Uhr.

Während der Sanierungsarbeiten, die voraussichtlich noch bis Dezember 2019 andauern, bieten "AVG" und "DB Regio" auch an den Werktagen zusätzliche Zugverbindungen an und haben ihre Fahrgastkapazitäten deutlich ausgeweitet.

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.