Rheinbrücke Karlsruhe

Beiträge zum Thema Rheinbrücke Karlsruhe

Wirtschaft & Handel
  3 Bilder

2. Rheinbrücke gemeinsam voranbringen
JUNG: Nun ist ein gemeinsamer Fahrplan für den Bau der 2. Rheinbrücke und die Anbindung an die B36 notwendig

Karlsruhe/Wörth. Der FDP-Bundestagsabgeordnete und Regionalrat Christian Jung (Karlsruhe-Land) hat sich für einen gemeinsamen Fahrplan der Region Karlsruhe für den Bau der 2. Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth sowie die Anbindung an die B36 auf badischer Seite ausgesprochen. "Nach der Zustimmung des Karlsruher Gemeinderats zum Vergleich zwischen Land und Stadt brauchen wir nun eine gemeinsame systematische Herangehensweise, damit die 2. Rheinbrücke nun rasch gebaut werden kann. Diesen...

Wirtschaft & Handel
Staus rund um die Rheinbrücke bei Karlsruhe. Leider kein Einzelfall in den vergangenen Jahren. Immerhin wurde die Brücke einstmals für rund 18.000 Fahrzeugen täglich geplant, doch in der heutigen Zeit fahren über die Brücke mitten im starken Wirtschaftsraum Baden/Pfalz rund 80.000 Fahrzeuge - mit entsprechenden Folgen für Verkehr und Wirtschaft.

Unternehmernetzwerk "MH" kritisiert bisherige "Verkehrsverhinderungspolitik"
Die 2. Rheinbrücke kommt

Karlsruhe. Das regionale Unternehmernetzwerk „Mittelstand und Handwerk“ (MH) begrüßt, dass der VGH Mannheim keine grundsätzlichen Bedenken gegen eine zweite Rheinbrücke hat. „Karlsruhes OB Mentrup meinte zwar, sein politisches rot-grünes Gewicht in die Waagschale werfen zu müssen, indem er die Erzählung erneuerte, mehr Brücken und Straßen brächten auch mehr Verkehr“, so die deutliche Ansage von „MH“-Sprecher Gregor Wick: „Aber es ging jetzt nicht um politische Fragen, sondern um rechtliche!“...

Lokales

Landrat Brechtel und Karlsruher OB begrüßen die gütliche Einigung
Zweite Rheinbrücke - es tut sich was

Karlsruhe/Region. Es ist wohl ein Zeichen für die weitere Entwicklung der gemeinsamen Region: „Dies ist ein Meilenstein für die weitere Entwicklung unserer gemeinsamen Region“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel in einer ersten Stellungnahme - zur Einigung der Streitgegner beim Bau der zweiten Rheinbrücke. Demnach stimmten die Stadt Karlsruhe, das Land Baden-Württemberg und der Naturschutzverband BUND nach der Verhandlung des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg der gütlichen Beilegung auf...

Wirtschaft & Handel
Eine zweite Rheinbrücke zur Entlastung ist jetzt in Sicht

Urteil zu zweiter Rheinbrücke bei Wörth
Entlastung für den Verkehr

Wörth/Karlsruhe. Der Verwaltungsgerichtshof Mannheim (VGH) hat gestern den Weg für eine zweite Rheinquerung zwischen Wörth und Karlsruhe frei gemacht. Mit großer Erleichterung hat die Wirtschaft in der Südpfalz die Einigung der Prozessparteien vor dem Verwaltungsgerichtshofs Mannheim (VGH) aufgenommen, die den Weg für einen zügigen Bau der zweiten Rheinbrücke zwischen Wörth und Karlsruhe frei macht. „Die zusätzliche Rheinquerung bringt die seit Jahren dringend benötigte Entlastung in der...

Lokales
Blick auf die Rheinbrücke

Bauarbeiten zwischen Karlsruhe-Knielingen und Rheinbrücke Maxau
Geduld ist gefragt

Karlsruhe. Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe beginnen ab Montag, 29. Juni, die Vorbereitungen für die Fahrbahndeckenerneuerungsarbeiten zwischen Karlsruhe-Knielingen und der Rheinbrücke Maxau. Im Vorfeld dieser Baumaßnahme hat der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) bereits mit der Sanierung der B 10 / A 65 im Bereich der geplanten Mittelstreifenüberfahrten begonnen. Diese wurde aufgrund der seinerzeit im Zuge der Rheinbrückensanierung erhöhten Beanspruchung durch den...

Lokales

Schließung der Überfahrten und Korrosionsschutzarbeiten an den Radwegen
Rheinbrücke Maxau, eine Woche lang eine Spur weniger

Karlsruhe. Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird von Montag, 24. Februar, bis Freitag, 28. Februar, die Mittelstreifenüberfahrt und die Baustellenzufahrt auf der rheinland-pfälzischen Seite wieder mit Schutzplanken geschlossen. Die Überfahrt war Teil der umfangreichen Verkehrssicherungsmaßnahmen zur Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau. Jeweils die dritte Fahrspur dicht Für das Schließen der Mittelstreifenüberfahrten ist in den verkehrsarmen Zeiten jeweils die dritte Fahrspur...

Lokales

Rückbau der Verkehrssicherungsmaßnahmen bis 24. Januar
Restarbeiten auf der Rheinbrücke Maxau

Karlsruhe. Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe beginnen am Montag, 20. Januar, die restlichen Arbeiten für den Rückbau der umfangreichen Verkehrssicherungsmaßnahmen zur Ertüchtigung der Rheinbrücke Maxau. Die Verkehrskameras und Lichtsignalanlagen (LSA) mit LED-Anzeige werden abgebaut. Diese technische Ausstattung der Fahrbahn gehörte zum Sicherheitskonzept, das mit den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg ausgearbeitet...

Lokales

Günstigerer Vorschlag bei Land eingegangen
Erhalt des Jokerzugs

Germersheim. Für den Erhalt eines sogenannten Jokerzuges auf der Stadtbahnstrecke Germersheim-Wörth-Karlsruhe machen sich der Landtagsabgeordnete Martin Brandl und der Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU) stark: „Dieser ursprünglich für die Sanierungszeit der Rheinbrücke bereitgestellte Zug bietet einen großen Mehrwert für die Pendler unserer Region. Ihn nun wieder entfallen zu lassen, halten wir für den falschen Schritt und haben daher die Landesregierung um nochmalige offene Prüfung...

Lokales

Zwischen Karlsruhe und Wörth ist Verkehrsfreigabe am 29. Dezember
Erleichterung: Rheinbrücke zum Ende des Jahres fertig

Karlsruhe. Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird seit November 2018 die Rheinbrücke Maxau ertüchtigt. Alle Fahrspuren können wie geplant zum Jahresende freigegeben werden. Ab Donnerstag wird das Schutzzelt abgebaut Nachdem im Oktober dieses Jahres der hochfeste Beton in Fahrtrichtung Karlsruhe zur Verstärkung der Fahrbahnplatte eingebaut wurde, werden derzeit noch Schutzplanken montiert, Fugen verfüllt und die letzten Beschichtungsarbeiten im Bereich der Fahrbahn durchgeführt....

Lokales

Regierungspräsidium Karlsruhe informierte über den Planungsstand
Neubau Querspange zweite Rheinbrücke Karlsruhe

Karlsruhe. Von der bereits planfestgestellten 2. Rheinbrücke (B 293) bis zur B 36 ist eine Querspange geplant. Der Verkehr soll von der Brücke mit Zielrichtung B 36 direkt abgeleitet werden und damit die B 10, Südtangente Karlsruhe, die sich an der Grenze der Leistungsfähigkeit befindet, spürbar entlasten. Verkehrssituation von Knielingen soll sich bessern Damit wird sich auch die Verkehrssituation in der Ortsdurchfahrt von Knielingen, die häufig als Ausweichstrecke benutzt wird,...

Lokales

Rheinbrücke, Ertüchtigung mit hochfestem Beton / Arbeiten seit November 2018
Verkehrsfreigabe der Rheinbrücke bei Karlsruhe wohl noch 2019

Karlsruhe. Durch das seit der Fertigstellung der Rheinbrücke Maxau im Jahr 1968 deutlich gestiegene Verkehrsaufkommen von prognostizierten 18.000 Kraftfahrzeugen pro Tag auf derzeit über 80.000 Kraftfahrzeugen pro Tag und die überproportionale Zunahme des Schwerverkehrs, haben sich die Beanspruchungen der rund 300 Meter langen Stahlkonstruktion sehr stark erhöht. Um diesen höheren statischen Anforderungen gerecht zu werden und den Verkehr auf diesem zentralen Brückenbauwerk auch in den nächsten...

Lokales

Oberverwaltungsgericht lehnt Klage des „BUND“ ab
War das ein Schritt Richtung zweite Rheinbrücke bei Karlsruhe?

Karlsruhe. Brücken-Befürworter atmen auf, Brücken-Gegner bekommen wohl Schnapp-Atmung: Im Streit um den Bau einer zweiten Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Koblenz eine Klage des „Bunds für Umwelt und Naturschutz“ (BUND) überwiegend abgelehnt, sie sei „nur teilweise begründet“, so das Gericht: „Der Planfeststellungsbeschluss des Landesbetriebs Mobilität für den Neubau einer zweiten Rheinbrücke zwischen Wörth und Karlsruhe ist nur insoweit...

Lokales

Kommt die zweite Rheinbrücke?
Rheinbrücke Wörth - Oberverwaltungsgericht lehnt Klage des Bunds ab

Wörth/Karlsruhe/Kreis Germersheim. Im Streit um den Bau einer zweiten Rheinbrücke zwischen dem rheinland-pfälzischen Wörth und Karlsruhe in Baden-Württemberg hat das Oberverwaltungsgericht in Koblenz eine Klage überwiegend abgelehnt. Die Klage des Bunds für Umwelt und Naturschutz (BUND) sei nur teilweise begründet, teilte das Gericht am Mittwoch mit. „Der Planfeststellungsbeschluss des Landesbetriebs Mobilität für den Neubau einer zweiten Rheinbrücke zwischen Wörth und Karlsruhe ist nur...

Blaulicht

Auswirkungen auf den Straßen der Region
Schwerer Unfall auf der B10 endet tödlich

Karlsruhe. Tödliche Verletzungen erlitt am Montagmittag ein 27-jähriger Autofahrer, als er auf der Südtangente bei Karlsruhe auf einen langsam fahrenden Lkw auffuhr. Unfall Richtung Pfalz Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr der 40-jährige Fahrer eines Lkws kurz nach 12 Uhr die Südtangente von Karlsruhe kommend in Richtung Pfalz. Auf Höhe der Mülldeponie musste er sein Fahrzeug aufgrund eines Rückstaus abbremsen. Der ihm nachfolgende 27-jährige Fahrer eines VWs fuhr...

Lokales

Nächste Vollsperrungen der Rheinbrücke bei Karlsruhe: 18./21.10. - und 25./28.10.
Rheinbrücke Maxau – Ertüchtigung mit ultrahochfestem Beton

Karlsruhe. Die bereits am 4.9.2019 für Oktober angekündigten Vollsperrungen für die Betonage der Fahrbahnplatte aus ultrahochfestem Beton werden nun an den folgenden zwei Wochenenden stattfinden: in der Nacht von kommenden Freitag, 18., auf Samstag, 19. Oktober, ab 0.00 Uhr - bis spätestens Montag, 21., 5:00 Uhr - und dann auch in der Nacht von Freitag, 25., auf Samstag, 26. Oktober, ab 0.00 Uhr bis spätestens Montag, 28.10.2019, 5:00 Uhr. Seit Mitte Juli 2019 ist die Fahrbahn der...

Lokales

Karlsruher und Wörther Freie Wähler wollen eine Verbesserung des Fußgänger- und Radwegs über den Rhein

Vor Ort machten sich die Freie Wähler Dr. Kai Dördelmann, Steffan Weiß, Stadtrat aus Wörth und die beiden Karlsruher Stadträte Petra Lorenz und Jürgen Wenzel ein Bild über die Situation der Fußgänger- und Radfahrerquerung des Rheins. Seit die Rheinbrücke bei Wörth in Fahrtrichtung Karlsruhe für die Bauarbeiten im Rahmen der Ertüchtigung vollständig gesperrt ist, verläuft der gesamte Verkehr auf der nördlichen Brückenhälfte. Was zur Folge hat, dass auch der Fußgänger- und Zweiradverkehr...

Lokales
Zur Sperrung heißt es wieder, auf den ÖPNV umzusteigen

Zur Planung: Weitere Vollsperrungen an voraussichtlich zwei Wochenenden im Oktober
Rheinbrücke Maxau – Ertüchtigung mit ultrahochfestem Beton

Karlsruhe. An zwei Wochenenden im Oktober 2019 sind erneut Vollsperrungen der Rheinbrücke erforderlich, um den ultrahochfesten Beton auf der südlichen Brückenhälfte einzubauen. Die erste Vollsperrung für den KFZ-Verkehr wird voraussichtlich in der Nacht von Freitag, 18. Oktober, auf Samstag, 19. Oktober, ab 00:00 Uhr durchgeführt und dauert voraussichtlich bis Montag, 21. Oktober, 05:00 Uhr an. Die zweite Vollsperrung wird am darauffolgenden Wochenende zu denselben Zeiten...

Lokales
Schiene als Alternative

Rheinbrücke Karlsruhe/Wörth: Sperrung in der Nacht von Samstag, 24., auf Sonntag, 25. August
AVG bietet zusätzliche Züge während der Sperrung an

Karlsruhe/Wörth. Die Rheinbrücke bei Maxau - eine der wichtigsten Verkehrsadern im Großraum Karlsruhe und im Umkreis von rund 25 Kilometern die einzige Straßenquerung des Rheins - wird in der Nacht von Samstag, 24., auf Sonntag, 25. August, das nächste Mal aufgrund der anhaltenden Sanierungsarbeiten voll für den Auto-Verkehr gesperrt. Für Verkehrsteilnehmer oder Pendler bietet die "Albtal-Verkehr-Gesellschaft" (AVG) daher zwei zusätzliche Zugverbindungen auf der Linie S52 zwischen Wörth...

Lokales

Ertüchtigung mit hochfestem Beton / Nachtsperrungen für Zeltaufbau
Vollsperrung der Rheinbrücke Maxau in der Nacht 24./25. August für Vermessungsarbeiten

Karlsruhe/Wörth. Seit Mitte Juli 2019 ist die Fahrbahn der Rheinbrücke Maxau in Fahrtrichtung Karlsruhe für die Bauarbeiten zur Ertüchtigung der Brücke vollständig gesperrt (das "Wochenblatt" berichtete mehrfach). Der gesamte Verkehr ist in beide Fahrtrichtungen auf die nördliche Brückenhälfte - Fahrbahn in Richtung Wörth - verlegt. Der Fahrradweg auf der südlichen Brückenhälfte ist gesperrt, der Radverkehr wird auf der nördlichen Brückenhälfte im Gegenrichtungsverkehr abgewickelt. Aufbau...

Lokales
Stau an der Rheinbrücke

Wechsel der Baustellenseite - ab Montag - zwischen Karlsruhe und Wörth
Behinderungen auf der Rheinbrücke Maxau

Karlsruhe. Seit Anfang des Jahres wird die Rheinbrücke Maxau ertüchtigt. Dafür ist die B 10 Rheinbrücke Maxau in Fahrtrichtung Wörth vollständig gesperrt und der gesamte Verkehr verläuft über die südliche Brückenhälfte. Dieser erste Bauabschnitt wird nun am Wochenende fertiggestellt. Bereits vom 13. Juli 2019 bis 15. Juli 2019 wurde das für die Ertüchtigung benötigte Schutzzelt abgebaut. Verkehr wird verlegt Ab Montagmorgen, 22. Juli 2019, wird die Fahrbahn in Fahrtrichtung Karlsruhe...

Lokales

Rheinbrücke Maxau - am Wochenende Richtung Wörth nur ein Fahrstreifen
Abbau Schutzzelt auf der Rheinbrücke Maxau

Karlsruhe/Wörth. Seit Anfang des Jahres wird die Rheinbrücke Maxau ertüchtigt (das "Wochenblatt" berichtete mehrfach). Das für die Ertüchtigung benötigte Schutzzelt auf der Rheinbrücke kann nun abgebaut werden. Am Wochenende gibt's nur einen Fahrstreifen Richtung Wörth Daher wird ab Samstag, 13. Juli (21 Uhr), bis Montag, 15. Juli (5 Uhr), der rechte Fahrstreifen der Baustellenverkehrsführung Fahrtrichtung Wörth gesperrt. Dadurch steht für den Verkehr Richtung Wörth nur ein Fahrstreifen...

Lokales

Petition im Netz gestartet / Zweite Rheinquerung bei Karlsruhe im Blick
Karlsruhe sollte sich in „Einbrücken“ umbenennen

Karlsruhe/Wörth. Es herrscht schon jahrelang Hickhack um eine zweite Rheinquerung bei Karlsruhe. Pendler, Industrie und etliche Gemeinden der Südpfalz wollen eine leistungsfähige und verlässliche Anbindung der zwei wirtschaftsstarken Regionen – nur der Karlsruher Gemeinderat stellt sich in der Sache quer. Jetzt gibt’s im Internet eine Petition: Die Stadt Karlsruhe solle sich in „Einbrücken“ umbenennen, fordert Thomas Bierling, der in Karlsruhe geboren ist und in der Region fast 50 Jahre...

Lokales

Martin Brandl: Taktung während Rheinbrückensanierung soll beibehalten werden
Positive Signale aus Mainz zur Bahnverbindung Germersheim - Karlsruhe

Germersheim/Karlsruhe. Der Landtagsabgeordnete Martin Brandl (CDU) freut sich über positive Signale ausMainz zum ÖPNV zwischen dem Kreis Germersheim und Karlsruhe. In einer aktuellen Kleinen Anfrage an die Landesregierung hat er den Takt und die Beibehaltung der derzeit ergänzten Verbindungen thematisiert. Wie die Landesregierung schreibt, besteht mit dem Land Baden-WürttembergEinigkeit darüber, dass ab Dezember 2023 an Werktagen ein durchgehender Halbstundentakt eingerichtet werden soll....

Blaulicht

Smart-Fahrer nutzt bei Maximiliansau den Geh- und Radweg als Umleitung
Kann man mal machen ... kostet halt!

Karlsruhe. Die Sperrung der Rheinbrücke am Wochenende verlief bis auf kleinere Stauungen auf der Umleitungsstrecke im Großen und Ganzen problemlos. Allerdings hatte es ein Smart-Fahrer am Sonntagnachmittag wohl besonders eilig, denn er nutzte kurzerhand den Geh- und Radweg der Rheinbrücke als Umleitung. Um die Sperrung der Rheinbrücke zu umfahren und um abzukürzen, fuhr er gegen 17.45 Uhr auf den Fuß- und Radweg zur Straßenbahnhaltestelle in Maximiliansau, um so auf den Fußgänger- und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.