Studentisches Ehrenamt Karlsruhe: Die Erben der 1968er
Ausstellung zu 50 Jahren Ehrenamt in Karlsruhe

Letztes Jahr feierte die Studierendenschaft am KIT drei wichtige und große Jubiläen:

40 Jahre Arbeitskreis Kultur und Kommunikation (AKK), 35 Jahre Studentenzentrum Zähreingerstraße 10 (Z10) und 5 Jahre wieder verfasste Studierendenschaft Baden-Würrtemberg.

Anlässlich dieser Jubiläen wird am 4. Mai 2019 im Festsaal des Studentenhauses Karlsruhe eine 150m lange Ausstellung zum Studentischen Ehrenamt am KIT eröffnet.

Für die Eröffnungsgala werden im Studentenzentrum Zähringerstraße 10 und im AStA des KIT Karten ab sofort verkauft. Im Eintritt ist der Verzehr am Buffet enthalten.
Eintirttspreise und das Abendprogramm entnehmen ihr bitte unserer

Homepage:

https://www.studentisches-ehrenamt-karlsruhe.org/gala/

Die Ausstellung wird im Mai zuerst im Festsaal und später im Kollegiengebäude Mathematik während der Gebäudeöffnungszeiten zu sehen sein. (Eintritt frei) Führungstermine werden im April bekannt gegeben:

https://www.studentisches-ehrenamt-karlsruhe.org/fuehrungen/

Auf den Mai verteilt wird ein Begleitprogramm in Kooperation mit verschiedenen Hochschulgruppen geplant.

Unter anderem Podiumsdiskussionen und eine Filmwoche.

Genaue Orte und Termine finden Sie unter:

https://www.studentisches-ehrenamt-karlsruhe.org/programm/

Unter dem Titel “Studentisches Ehrenamt Karlsruhe: Das Erbe der 1968er”
wollen der AKK, das Z10 und der AStA am KIT erstmalig im Rahmen einer gemeinsamen Ausstellung das kulturelle und politische Wirken der Studierendenschaft nach 1968 aufzeigen und mit Geschehnissen in Politik, Wissenschaftund Stadt in einen Kontext bringen.

Das Hauptaugenmerk dieser Ausstellung wird auf die Abschaffung und Wiederverfassung der Studierendenschaft, das Unabhängige Modell der Universität Karlsruhe, sowie auf die Entstehung und Entwicklung des AKK und Z10gerichtet sein.

Ausgestellt werden hauptsächlich Bilder, Texte und Publikationen aus

Privat- und Vereinssammlungen und aus dem KIT-Archiv. Daneben werden mit historischen Zeitungsartikeln der Bezug und die Sicht der Bürger eingefangen und reflektiert. Daraus ergibt sich ein Einblick auf die Entwicklungder Sicht einer Gesellschaft auf das Studium, die Studierenden und das damit verbundene Engagement.

„Karlsruhe ist ein besonderer Ort, an dem vieles anders abgelaufen ist als an anderen Hochschulstandorten und das kann man verstehen lernen.“

Autor:

fulya Kutlu aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.