Kultur

Beiträge zum Thema Kultur

Lokales
Viele Angebote gibt’s in diesem Sommer in und um Karlsruhe

Geboten wird eine „Weltreise“ durch die Fächerstadt
"Sommer in Karlsruhe"

Karlsruhe. Statt Urlaubsreisen gibt’s Angebote für den Sommer in Karlsruhe: Zum Beispiel Hochkultur im ZKM, dem deutschen „Centre Pompidou“, leckere Dolci und weitere italienische Spezialitäten, Florida-Feeling beim Stand-Up-Paddling auf dem Altrhein oder coole Sachen aus aller Welt beim Shopping. Die Angebote beim „Sommer in Karlsruhe“ sind so vielfältig wie die Fächerstadt selbst. „Auch in Zeiten von Corona und Reisebeschränkungen ist Karlsruhe eine lebens- und liebenswerte Stadt“, so der...

Lokales

Karles Woche - das "Wochenblatt" Karlsruhe kommentiert
Wo bin ich eigentlich daheim?

„Borussia Dortmund hat den Internetdienstanbieter 1&1 als weiteren Haupt- und Trikotsponsor vorgestellt“: Diese Schlagzeile lässt aufhorchen, besonders bei der geschätzten Summe von über 100 Millionen Euro, die der Internet- und Telefonanbieter in die schwarz-gelben Kicker im Ruhrgebiet pumpt. Doch am neuen Hauptsitz des Unternehmens in der Stadt Karlsruhe, die dem Konzern seine „Sahnefläche“ hinter dem Hautbahnhof überlassen hat, hat sich „1&1“ bisher als Kultur-, Sport- oder...

Ausgehen & Genießen
So war es immer beim „Zeltival“ – in diesem Jahr allerdings ein Programm mit Abstand  foto: Tollhaus

Tollhaus mit einem sechswöchigen Sommerfestival
„Oh wie schön wär's Zeltival“

Angebote. Das Karlsruher Kulturzentrum Tollhaus startete in ein sechswöchiges Sommerfestival (bis Mitte August), das in diesem Jahr unter dem Titel „Oh wie schön wär's Zeltival“ steht – und an die Stelle des regulären „Zeltivals“ in Karlsruhe trat.  Statt internationaler Künstler, die normalerweise in den Sommerwochen beim Tollhaus zu Gast sind, rücken diesmal vor allem nationale und auch regionale Formationen in den Mittelpunkt. Als einziger Termin aus dem ursprünglichen Zeltival-Programm...

Ausgehen & Genießen
Das Magische Theater Germersheim leidet unter Corona

Kleines Theater in Germersheim leidet unter Corona-Krise
Nur noch fünf Besucher pro Vorstellung erlaubt

Germersheim. Kulturelle Einrichtungen leiden ganz besonders unter der Corona-Krise. Die „Night of Light“ hat unlängst eindrucksvoll gezeigt, wie schlimm es um die Veranstaltungsbranche in Deutschland steht. Gerade kleine Theater mit vorwiegend regionaler Ausrichtung haben mit den Auswirkungen der wochenlangen Schließung und den nun geltenden Corona-Regelungen besonders zu kämpfen. Das weiß auch Ulrich Meyer, Inhaber des Magischen Theaters in Germersheim Das kleine Theater hat seinen Spielort...

Ausgehen & Genießen
Kammersänger Armin Kolarczyk (Wagnerdämon)
  5 Bilder

Erfolgsproduktion aus dem Staatstheater wird gestreamt
"Wahnfried" aus Karlsruhe - jetzt weltweit

Karlsruhe. Die Karlsruher Erfolgsproduktion Wahnfried wird ab dem 31. Juli für 3 Monate auf OperaVision gestreamt (Untertitel: Englisch und Deutsch). Zuvor feierte Wahnfried am 28. Juni am Uraufführungsort Karlsruhe online eine Streaming-Premiere und wurde als Public Viewing im Großen Haus des Staatstheaters übertragen. In einer Live-Einführung von Generalintendant Peter Spuhler und GMD Justin Brown erfuhren Interessierte alles zur Idee dieses außergewöhnlichen Projekts. Das Staatstheater...

Ausgehen & Genießen
  2 Bilder

Sandkorn-Kabarett zum Thema Künstliche Intelligenz
Saugroboter an die Macht!

Ettlingen. Satire, Musik und Spaß auf der Datenautobahn! Am 10. und 11. Juli 2020 jeweils um 20.30 Uhr präsentiert das Karlsruher Sandkorn das erfolgreiche Kabarett „Saugroboter an die Macht“ zum Thema Künstliche Intelligenz bei „Kultur in der Garage“ in Ettlingen. Die Sandkorn-Kabarett-Truppe blickt hinter die Fassade unserer schönen neuen Digitalwelt. KI ist der Hype unserer Zeit. KI steht für „künstliche Intelligenz“. Oder eher für „keine Intelligenz“? Das Sandkorn-Kabarett schaut mit...

Lokales
  2 Bilder

Spaziergänge mit dem Museum Ettlingen
Brunnen und Bürgerwehr

Sonntag, 5. Juli - 15 Uhr Wenn alle Brünnlein fließen Brunnen lieferten in der Vergangenheit nicht nur das lebensnotwendige Wasser, sondern waren auch ein Kommunikationszentrum. Erfahren Sie bei dem Stadtspaziergang Wissenswertes und Legendanhaftes zu Geschichte, Deutung und Bedeutung der wichtigsten historischen Brunnen, sowie Interessantes zur Wasserversorgung früher und heute. Dauer: ca. 60 Minuten, Ticket: 3 €, Treffpunkt: Schlosshof. Dienstag, 7. Juli - 18:30 Uhr Auf den Spuren der...

Lokales
Night of Light in Karlsruhe, Konzerthaus
  7 Bilder

Viele machten mit & viele Bürger waren unterwegs
„Night of Light“ setzte sichtbares Zeichen

Region. Im Zuge der Corona-Krise wurde durch die Absagen die gesamte Veranstaltungswirtschaft geradezu an den Abgrund gedrängt, dem gesamten Wirtschaftszweig wurde gewissermaßen über Nacht die Arbeitsgrundlage entzogen! Bei der „Night of Light“ - vereint waren Teilnehmer aus allen Bereichen der Veranstaltungswirtschaft - wurde am Abend in der bundesweiten Aktion ein weithin sichtbares Zeichen gesetzt, zudem ist es ein eindringlicher Appell an die Politik! In der Nacht von Montag auf...

Ausgehen & Genießen
Night of Light in Karlsruhe, Jazzclub Karlsruhe
  6 Bilder

Night of Light im Jazzclub Karlsruhe
Rotes Licht für die Eventbranche

Karlsruhe. Wie viele tausend andere kulturelle Einrichtungen in Deutschland, beteiligte sich auch der Jazzclub Karlsruhe Montagnacht an der Aktion "Night of Light".  In strahlendes Rot getaucht machten die illuminierten Gebäude auf die Not der durch Corona stark gebeutelten Veranstaltungs- und Kulturbranche aufmerksam.

Ausgehen & Genießen
Konspiratives Duo Knoch’n Wacker: Martin Wacker und Martin Knoch (r.) rufen die "Badische Bluesverschwörung" aus

Knoch'n'Wacker bei "Kultur in der Garage" am 27. Juni um 20:30 Uhr
"Badische Bluesverschwörung"

Ettlingen. Badisch und Blues, passt das zusammen? Der Gitarrist Martin Knoch und der Kabarettist Martin Wacker sagen: „Uff`s Beschde!“ Jetzt dürfen sich alle Fans der badischen Barden freuen: „Die Badische Bluesverschwörung“ kommt am 27.06. um 20:30 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur in der Garage“ auf die Fahrzeughallenbühne der Stadtwerke Ettlingen – natürlich unter Einhaltung der gebotenen Abstandsregeln. Und doch ist das Duo dem badischen Publikum stets ganz nah, wenn...

Wirtschaft & Handel
Night of Light in der Altstadt von Frankfurt am Main: Bauwerke sollen rot illuminiert werden, um auf die Notlage der Veranstaltungsbranche hinzuweisen.
  3 Bilder

Aktion "Night of Light"
Hilferuf der Veranstaltungswirtschaft

Update, 23. Juni, 10.27 Uhr Noch einmal 2.000 Gebäude mehr als angekündigt wurden in der vergangenen Nacht rot angestrahlt, um auf die Not der Veranstaltungs-Unternehmen aufmerksam zu machen. Letztlich wurden deutschlandweit fast 9000 Gebäude in über 1.500 Städten in der Nacht von Montag auf Dienstag, 22. auf 23. Juni, mit rotem Licht illuminiert. Auch in der Pfalz und in Baden leuchteten etliche Gebäude in der Nacht in Alarm-Rot. Mit der Aktion „Night of Light 2020“ machen die mehr als 8000...

Lokales
Künstler Aaron Zeitz und sein Team (v.l.) Moritz Schwall, Joshua Schöck
  3 Bilder

Fußgängerunterführung am Bahnhof Mühlburg aufgehübscht
Hingucker statt Angstraum

Karlsruhe. Dunkel, oft verdreckt, wenig ansprechend: Durch viele Unterführungen möchte man einfach nicht gehen. Jetzt wurde in Karlsruhe die Fußgängerunterführung am Bahnhof Mühlburg mit eindrucksvollen Motiven kreativ gestaltet, Motive, die für das Umfeld von Mühlburg stehen – von Graffitikünstler Aaron Zeitz und seinem Team richtig aufgehübscht. „Wir mussten hier etwas machen“, erläuterte Jochen Wagner, Leiter des Projekts beim Bahnhofsmanagement der „Deutschen Bahn“ in Karlsruhe, und...

Ausgehen & Genießen

Kampagne soll auf „Weltreise“ durch die Fächerstadt führen
„Sommer in Karlsruhe“

Karlsruhe. Hochkultur im ZKM, dem deutschen „Centre Pompidou“, leckere Dolci und weitere italienische Spezialitäten, Florida-Feeling beim Stand-Up-Paddling auf dem Altrhein oder coole Designerbrillen aus Amsterdam: Die neue Kampagne „Sommer in Karlsruhe“ lädt zur „Weltreise“ durch Karlsruhe ein. „Karlsruhe Tourismus“ (KTG) und „Karlsruhe Marketing und Event“ (KME) wollen mit der Aktion zeigen, dass die Fächerstadt auch in Zeiten von Corona und Reisebeschränkungen eine lebens- und...

Lokales
  3 Bilder

Viel Programm am 21. Juni von 13 bis 18 Uhr
Das Ettlinger Schloss erleben, statt Schlosserlebnistag

Der Schlosserlebnistag, geplant für den 21. Juni, findet offiziell nicht statt, so hat es der ausrichtende Verein Schlösser, Burgen, Gärten Baden-Württemberg e.V. beschlossen. Das Kultur- und Sportamt der Stadt Ettlingen mit dem Bereich Schloss und Hallen möchte das Schloss am 21. Juni aber trotzdem öffnen – zum Selbsterkunden. Von 13 bis 18 Uhr sind viele Türen geöffnet für Interessierte, eine gute Gelegenheit, für künftige Familienfeiern oder Firmenevents zu planen. „Schauen Sie sich die...

Ausgehen & Genießen
„Summertime“ vom Sandkorn-Theater foto: PS

„Kultur in der Garage“: eine Chance für Künstler – in Ettlingen
Kreatives an einem ungewöhnlichen Ort

Ettlingen. „Kultur in der Garage“ ist ab Mitte Juni ein starkes Zeichen für Kreative in diesen Zeiten – wenn auch in einer ungewohnten Umgebung in Ettlingen. Donnerstags bis sonntags wird in der rund 600 Quadratmeter großen Garage der „Stadtwerke Ettlingen“ jeweils eine Stunde lang (ohne Pause) auf einer Bühne Raum geboten für Musik, Theater oder Kleinkunst. Dies sei durchaus auch als Unterstützung der in der Corona-Krise leidenden Künstler zu sehen, wie „Stadtwerke...

Ausgehen & Genießen
 foto: MUSEUM Ettlingen

In kleiner Runde im Schloss Ettlingen auf Entdeckungstour
Quasi ein Blick durchs Schlüsselloch

Ettlingen. Das Museum Schloss Ettlingen hat einen Teil seiner Ausstellungen wieder für Besucher geöffnet – aber es gibt noch einige verschlossene Türen! „Gerne gewähren wir interessierten Besuchern einen ’Blick durch das Schlüsselloch’“, betonen die Verantwortlichen: „Laden ein zu kurzweiligen Entdeckungstouren in den nicht zugänglichen Räumen.“ Die ersten Touren werden am Sonntag, 7. Juni, um 15, 16 und 17 Uhr in der ehemaligen Schlosskapelle angeboten. Dort berichten die Fresken von Cosmas...

Ausgehen & Genießen
„Culcha Candela“ unterwegs – hier im „Tui Magic Life Marmari Palace by Atlantica“ auf Kos foto: Archiv jowapress.de

Messe Karlsruhe bietet ab 12. Juni eine „Drive-In Kulturbühne“
Beatrice Egli, Fritz Kalkbrenner & „Culcha Candela“

Karlsruhe. Die Messe Karlsruhe geht eine Partnerschaft mit der „Arbeitsgemeinschaft Drive-In Kulturbühne“ ein, unterstützt so auf dem „Parkplatz 3“ ein Projekt, das Kulturschaffenden Auftrittsmöglichkeiten in Zeiten von Corona bietet. „Gerne zeigen wir uns hier partnerschaftlich und unterstützen mit unserem Know-how, unserem Flächenangebot und unseren Netzwerken“, so Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe. Die Bühne soll bis Ende August mit drei bis fünf Vorstellungen pro...

Lokales
Der Lichtkünstler Rainer Kehres hat die blaue "Kaskade" aus 99 Globen anlässlich der Aufnahme Karlsruhes als erster und einziger deutscher Stadt in das weltweite UNESCO-Netzwerk als "Creative City of Media Arts" erdacht. Weitere lokale Medienkunstprojekte folgen nun.

UNESCO City of Media Arts / Juryentscheidung
Projektförderprogramm für Medienkunst

Karlsruhe. Anlässlich der Verleihung des Titels zur "UNESCO City of Media Arts" Ende 2019 hat die Stadt Karlsruhe ein neues Projektförderprogramm für Medienkunst in Höhe von 100.000 Euro aufgelegt. Bis 31. März 2020 haben insgesamt 60 Karlsruher Kunst- und Medienschaffende ihre Projektideen für lokale und internationale Medienkunstprojekte beim Kulturamt der Stadt eingereicht, 12 davon hat die Jury jetzt ausgewählt - zeigen Qualität, Vielfalt und Kreativität der Karlsruher...

Lokales

Karles Woche - das "Wochenblatt" Karlsruhe kommentiert
Kultur braucht Raum

Kurzfristig schien es so, als seien Autokinos in Corona-Zeiten das Konzept der Stunde: Die gegebene Distanz in den Blechkisten sorgte dabei für schnelle Genehmigungen. Langsam wird aber klar, dass nicht jede Art vgon Kultur in der Qualität von Autoradios und finalem Hup-Applaus auch Sinn macht. Comedy braucht eben hörbare Lacher, ein Klassik-Orchester einen guten Klang: Theater lebt dazu von Reaktionen. So macht die Initiative in Ettlingen Freude, die künftig in einer Kfz-Halle der Stadtwerke...

Ausgehen & Genießen
Zurzeit sind die Zuschauerränge leer

Das Theater reagiert mit kreativen Formaten auf außergewöhnliche Zeiten
Digital Kultur erleben

Kultur. Die Theater in der Region sind geschlossen. Seit Mitte März und vermutlich noch eine ganze Weile. Das Nationaltheater Mannheim zum Beispiel hat seinen Vorstellungsbetrieb für diese Spielzeit eingestellt und öffnet voraussichtlich erst wieder im September die Pforten.Ungewiss bleibt, ob es so weitergehen kann, wie bisher. Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf Probenprozesse und für die Umsetzung der geplanten Produktionen müssen eventuell ganz neue Wege gefunden werden. Neue Wege...

Ausgehen & Genießen
Kultur im Schlosshof

Alle Produktionen werden 2021 nachgeholt
Schlossfestspiele Ettlingen sind abgesagt

Ettlingen. Die letzten Wochen haben bisher Gültiges im Sturm durcheinandergewirbelt, weltweit sind große Umwälzungen die Folge, bisher Unverrückbares erscheint in völlig neuem Licht. Corona hat große Folgen für alle. In der Sitzung am 13. Mai hat der Gemeinderat über die Spielzeit 2020 der Schlossfestspiele entschieden. Schweren Herzens muss das kulturelle Flaggschiff der Stadt Ettlingen aufgrund der Corona-Krise die Segel streichen. Verstanden sich die Ettlinger Schlossfestspiele bisher als...

Ausgehen & Genießen
Blick auf Kunst

"Recht auf Kultur" gilt auch in diesen Zeiten
Freier Eintritt in die städtischen Museen

Karlsruhe. Seit vergangener Woche sind die Ausstellungen im Stadtmuseum und in der Städtischen Galerie Karlsruhe nach der Corona-bedingten zweimonatigen Schließung wieder für das Publikum geöffnet. Veranstaltungen und Führungen können aufgrund des Infektionsrisikos derzeit allerdings nicht stattfinden. Zum Schutz der Besucher sind mit der Öffnung bis auf weiteres einige Einschränkungen verbunden. So ist nicht nur die Anzahl der Personen begrenzt, die sich gleichzeitig in den Ausstellungsräumen...

Ausgehen & Genießen
  3 Bilder

Wie lange werden die Einrichtungen durchhalten können?
Karlsruher Kulturszene liegt am Boden

Karlsruhe. Die Kulturlandschaft gilt in Karlsruhe als so vielfältig und reich wie in kaum einer anderen vergleichbaren Großstadt in Deutschland. Seit dem 13. März ist ihre Vielfältigkeit und hohe Qualität vor eine schwere existenzielle Probe gestellt. Dabei wird die Redensart „Die Ersten werden die Letzten sein“ in fataler Weise für die auf Veranstaltungen, Konzerte, Theaterauf- und Filmvorführungen spezialisierten Institutionen zum Leit- und Leidspruch. Denn waren die Veranstaltungszentren...

Lokales
  2 Bilder

Die erste Live-Kabarett-Konferenz via alfaview
Rastetter & Wacker: Kontaktnotstand - am 10. Mail 2020 um 18 Uhr

Eine Videokonferenz, bei der alle anwesenden Teilnehmer wild mit den Händen wedeln – ein ungewohnter Anblick? Nein: In der digitalen Kabarett-Konferenz des Duos Rastetter & Wacker bekunden die live zugeschalteten Zuschauer so ihren Beifall. Und der fiel bei der Premiere am vergangenen Sonntag, 3. Mai, stürmisch aus: Beide Vorstellungen des originellen Theater-Events waren restlos ausverkauft. Ein Live-Kabarett, bei dem die Kabarettisten in getrennten Räumen agieren und die Zuschauer zu...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.