Der zeitgenössische Zirkus steht im September im Fokus
Das „Atoll Festival“ fasziniert wieder

„Atoll Festival“ im Karlsruher Tollhaus foto: Archiv jow
  • „Atoll Festival“ im Karlsruher Tollhaus foto: Archiv jow
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Zum vierten Mal wird die Fächerstadt vom 18. bis 29. September zum Zentrum des zeitgenössischen Zirkus in Deutschland.

Von der großen Produktion „Backbone“, mit der die australischen Akrobaten der „Compagnie Gravity & Other Myths“ Körper durch die Luft fliegen und auf Stangen hoch über den Köpfen balancieren lassen, bis zum intim-poetischen „Mobilé“ des zwischen Bildender Kunst und Jonglage arbeitenden Deutschen Jorg Müller reicht das weite Spektrum des Programms in diesem Jahr.

Durch seine familiäre Atmosphäre in Zelten, Sälen und unter freiem Himmel, hat sich das Festival in kürzester Zeit als eines der wenigen regelmäßig dem „Neuen Zirkus“ gewidmeten Festivals der Republik international etabliert.

Mit Künstlern unter anderem aus Australien, Frankreich, Belgien, der Schweiz, Finnland, Spanien, Italien, Schweden, Island und Deutschland wirft „Atoll“ erneut ein Schlaglicht auf die vielfältigen Entwicklungen, die der zeitgenössische Zirkus in einem spannenden Beziehungsfeld zwischen Akrobatik, Tanz, visuellem Theater und Figurenspiel in den vergangenen Jahren vollzieht. rj

Infos: Das „Atoll Festival“ präsentiert in zehn Tagen mehr als 40 Veranstaltungen des modernen Zirkus, www.atoll-festival.de

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.