Festumzug und verkaufsoffener Sonntag in Germersheim
Festungsfest in Germersheim 2019

Uniformierte aus den unterschiedlichen Jahrhunderten zeigen ihre Kostüme nicht nur beim Festungsfestumzug, sondern auch am Samstag ab 10 Uhr im Stadtpark.
  • Uniformierte aus den unterschiedlichen Jahrhunderten zeigen ihre Kostüme nicht nur beim Festungsfestumzug, sondern auch am Samstag ab 10 Uhr im Stadtpark.
  • Foto: Lutz
  • hochgeladen von Wochenblatt Archiv

Germersheim. Das Festungsfest Germersheim 2019 findet vom 14. bis 16. Juni in der gesamten Innenstadt statt. In diesem Jahr ist das Großereignis bereits zum zehnten Mal. Eröffnet wird das Festungsfest am Freitagabend, 14. Juni, um 18 Uhr beim Arrestgebäude durch den Germersheimer Bürgermeister Marcus Schaile.  Das Fest lockt tausende Besucher in die Stadt und gibt Zeugnis über die militärische Geschichte der Rheinstadt. Der Samstagvormittag steht im Zeichen der Militärgeschichte. Soldatenbiwaks und historische Uniformen sind ab 10 Uhr in Fronte Lamotte zu sehen.  Höhepunkt ist wieder ein großer historischer Festumzug am Samstag um 17 Uhr Abends gibts Livemusik und Barbetrieb in vielen Teilen der Festung.
 Ein Mittelaltermarkt, Ausstellungen und ein Kunsthandwerkermarkt runden das vielfältige Angebot beim Festungsfest 2019 ab.
Am Sonntag ist von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffener Sonntag. Die Germersheimer Einzelhändler laden zum Shoppen und Bummeln ein. Das Fest endet am Sonntag mit einem Brilliant- und Höhenfeuerwerk gegen 22.30 Uhr in Fronte Lamotte.  Alle Berichte die dieses Jahr zum Festungsfest bisher erschienen sind, gibts unter diesem Stichwort.

Ludwigstor
Auf der Wiese hinter dem Ludwigstor sind am ganzen Wochenende die Speermaechtigen mit ihrem mittelalterlichen Kurzeweyl wieder anzutreffen. Sie laden zu kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Mittelalter ein. Wie beim letzten Festungsfest gibt es eine Feuershow mit „Fire of Dragons“ am Samstagabend um 22 Uhr. Kinder sind zur „Kinderbasteley“ eingeladen.

Der Ruderverein Rhenania ist eine feste Größe und lädt mit der Kanusportgemeinschaft vor dem Ludwigstor zu kulinarischen Highlights ein. Am Sonntag von 11 bis 14 Uhr gibt es wieder Grillhaxe. Wie gewohnt gibt es hier nicht nur gutes Essen, sondern auch Livemusik. Am Freitagabend ist „Südwind“ vor Ort, am Samstagabend die „Oldie-Band“ und am Sonntag ab 12 Uhr gibts Blasmusik mit „De Harde Kern“.
Der Taubenzuchtverein „Auf zum Rhein“ lädt am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr zu Kaffee und Kuchen am Ludwigstor ein.
Das Stadt- und Festungsmuseum öffnet am Samstag von 12 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Der Historische Verein der Pfalz lädt dazu ein, sich die Ausstellungsräume genau anzuschauen.

Zeughaus
Die Familie Barth wird vor dem Zeughaus wieder ein großes Bierdorf aufbauen mit Pfälzer Spezialitäten. Die Südpfalz-Tourismus der Stadt Germersheim betreibt hier eine Wein- und Sektbar.
Auf der Zeughausbühne tritt am Freitagabend ab 20 Uhr „Maigold“ auf und am Samstag ab 20 Uhr die Band „Jo’s Mum“ auf. Beide sind bekannt. Am Sonntag von 15 bis 17 Uhr gastiert die Stadtkapelle Germersheim auf der Bühne mit ihren Gästen aus Nordenham. Die AOK Rheinland-Pfalz stellt einen Info-Stand vor dem Zeughaus auf.
Das Deutsche Straßenmuseum öffnet am Freitag von 10 bis 22 Uhr, am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 22 Uhr. Die Modellbahnfreunde laden am Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr auf ihre Modelleisenbahn ein. 
Der Kunstverein Germersheim zeigt am Samstag, von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 22 Uhr seine Ausstellung „Ortswechsel“ mit regionalen Künstlern.

Alte Turnhalle

Die Alte Turnhall wird zur Weinoase mit mediterranem Charakter und Palmengarten. Ulli Schmittschmitt und Adrienne Mellein waren früher mit ihrem Angebot im Proviantamt vertreten, ziehen jetzt aber in die Alte Turnhalle. Dort sind auch Bands zu hören. Am Freitag tritt ab 20 Uhr „Ukulayers“ auf, am Samstagabend ab 20 Uhr sind „Black Beat“ zu Gast. Ab 23 Uhr findet dann mit DJ Cengiz eine After Show Party statt. Am Festungsfestsonntag sind von 11 bis 14 Uhr „Miller Groove“ zu hören. Ab 15 Uhr ist Alexander Gipp aus Speyer mit einer Liveaufführung „Tausendfüßler" dabei. Außerdem gibt es in der Alten Turnhalle schöne Dinge zu kaufen.

Carnot’sche Mauer
Der Hundesportverein Germersheim lädt Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 16 Uhr an der Ecke Rudolf-von-Habsburg Straße/Ecke Schlosstraße zu einer Trainingsshow mit Moderation ein. Zu sehen sind kurze Showelemente aus den Bereichen Giftködertraining, Turnierhundesport oder Begleithundeprüfung.

Arrestgebäude
Das Areal am Arrestgebäude ist beim Festungsfest der Standort der „Rhoischnooke“, dem Germersheimer Karnevalverein. Es gibt an allen drei Tagen ein kulinarisches Angebot. Tradition hat am Sonntag ab 11 Uhr das Manöverfrühstück mit Weißwurst und Brezen und natürlich öffnet auch wieder die Bar (jeweils abends ab 20 Uhr).Freitag ab 19 Uhr sind „die „Walter-Brothers“ zu Gast, am Samstagabend ab 20 Uhr „Liquid“ und ab Sonntag 11 Uhr die „Dubbeschobbegäng“. Tanzvorführungen und Kinderschminken runden das Angebot ab.

Weißenburger Tor
Vor dem Weißenburger Tor steht wieder das Germersheimer Bierdorf mit einem kulinarischen Angeboten.
Das Weißenburger Tor ist zudem Ausgangsort für zahlreiche Aktivitäten der Südpfalz-Tourismus Stadt Germersheim. Treffpunkt ist jeweils die Brücke am Weißenburger Tor. Am Samstag wird um 20 Uhr eine Stadt- und Festungsführung mit den Bauersfrauen angeboten. Am Sonntag ist um 10 Uhr eine öffentliche Nachenfahrt, für die man sich unter Telefon 07274 960301 anmelden muss. Treffpunkt für die Nachenfahrt ist die Insel Grün. Eine weitere öffentliche Stadt- und Festungsführung wird am Sonntagnachmittag um 14 Uhr angeboten.

Fronte Lamotte
Der Verein Europalz Mundart Germersheim öffnet am Freitagabend wieder. Zu Gast ist die Band „The Domingo“. Am Samstag spielen ab 19.30 Uhr „Old Friends“. Am Sonntagmorgen gibt es ab 12 Uhr ein Frühschoppenkonzert mit dem Seniorenorchester, abends ab 18 Uhr gastieren die „Pfälzer Helden“.
Die Deutsche Gesellschaft für historische Uniformkunde lädt am Samstag von 10 bis 16 Uhr zum großen Festungsmanöver.
Der Verein Interkultur ist bekannt für sein großes Bühnenprogramm beim Festungsfest. Am Freitag ist ab 19 Uhr Defeat the Reaper zu hören, ab 20 Uhr„Chainbrooke“ und ab 21.30 Uhr „The Curbside Prophets“. Auch am Samstag ist das Programm auf der Bühne vielfältig. Den Anfang machen u 12 Uhr „Karolina Juhász & Jannik Geiß“. Von 13 bis 13.50 Uhr ist Isa Reinspach-Troubat mit Friends auf der Bühne. Von 14 bis 16 Uhr gibts ein buntes Programm auf der Bühne, ab 16.30 Uhr dann „Schwitzke Venturini“. Um 18 Uhr kommen „The Vineyard“ und ab 22 Uhr „UffgeBrassd“. Aber 22 Uhr ist dann Disco-Zeit. Am Sonntag ab 12 Uhr sind „The yet unnamed“ da, ab 13 Uhr „Pastéis de Nata“. Mittags gibts von 14 bis 16 Uhr wieder ein buntes Programm mit Vorführungen, ab 16.30 Uhr „Disaffection & friends“ mit dem Projekt Minnow. Es folgen Lluvia ab 18 Uhr, „Libell“ ab 19.30 Uhr und „Yesterday’s Gone“ ab 21 Uhr.
Der Freundeskreis des Goethe-Gymnasiums lädt zum Bücherbasar, der Bund der Vertriebenen und Heimattreuen bietet Pfälzer Spezialitäten an. Der Verein zur Förderung der Integration und Bildung e.V. wird türkische Spezialitäten wie Lammspieß und Adana -Kebab anbieten.
In Fronte Lamotte ist am Sonntag um 11 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst. Auch das große Abschlussfeuerwerk am Sonntagabend (22.30 Uhr) ist in Fronte Lamotte.

An Fronte Beckers

Am Samstag findet ab 15 Uhr der große Musikschultag mit Orchesterauftritten, Walks und Bandauftritten auf der Piazza statt. Den Anfang macht um 15 Uhr ein großartiges Kinderkonzert. Chor und Orchester sind um 16.30 Uhr zu hören. Um 18 Uhr ist dann der WALK, ehe um 19.30 Uhr wieder Chor und Orchester auftreten. Ab 20.30 Uhr treten die „Teachers Light“ auf.
Der Verein für Nordamerikanische Militärgeschichte von 1776 bis 1865 Philippsburg baut wieder ein Lager auf und stellt das authentische Leben zu der Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs nach (in Fronte Beckers, Skultpurenpark).
Im Hufeisen findet am Samstag von 14 bis 21 Uhr und Sonntag von 11 bis 20 Uhr ein Kunsthandwerkermarkt statt. Zu finden sind hier schöne Handarbeiten aus den unterschiedlichsten Sparten.
Der Kraftsportclub Germersheim lädt jeweils Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr zum „Tag der offenen Tür“ mit Fachgesprächen und Probetraining ein.

Paradeplatz

Auf dem Paradeplatz findet ein nostalgischer Jahrmarkt statt mit Karussell, Springpferdekarrussel und Kirmesbuden. Durch die beendeten Bauarbeiten kehrt die Kirmes zurück an ihren Platz. Neben der Kirmes wird ein Weindorf aufgebaut, wo es vor allem Grillspezialitäten und Weine gibt.Der VfR Sondernheim bietet Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr eine Torschussanlage mit Messung der Schussgeschwindigkeit an.
Das Luftwaffenausbildungsbatallion wird sich ebenfalls am Paradeplatz vorstellen und seine Ausbildungsmöglichkeiten und Einsatzfahrzeuge präsentieren. Die VR-Bank ist mit einer Fotobox und Infos rund um Ausbildung und Studium am Sonntag vor Ort.

Rheinvorland
Das beliebte U.S-Cars-Treffen „The Cars are the Stars“ mit Oldtimershow und Händlermeile ist am Rheinvorland. Am Samstag von 10 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr sind tolle Fahrzeuge zu sehen. Am Samstag gibt es um 12 Uhr eine Fahrzeug-Präsention und danach um 13 Uhr eine Stadtrundfahrt. Abends spielt "Fat Cat" ab 18 Uhr. Am Sonntag ist für 12 Uhr eine Stadtrundfahrt vorgesehen, ab 12 Uhr spielt "Das Tabernakel". Um 13 Uhr werden die Fahrzeuge präsentiert. Dazu gibts American Food. jlz/ps

Autor:

Wochenblatt Archiv aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
8 Bilder

Steine im Garten
Bei Natursteine Kohler in Zeiskam wird Natur groß geschrieben – auch im Steingarten!

Zeiskam. Den eigenen Garten mit Natursteinelementen zu verschönern oder gar reine Steingärten anzulegen liegt zurzeit voll im Trend, sind sie doch leicht zu pflegen und geben zu jeder Jahreszeit ein schönes Bild ab. Doch nicht selten ist das Paradies, das sich manch ein Gartenbesitzer zuhause schafft, nicht immer auch ein Paradies für seine Bewohner aus der heimischen Tierwelt. Das oft angeführte Klischee des Ziergartens, der natürlichen Lebensraum zerstört, ist dabei jedoch genau das...

Online-Prospekte aus Germersheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen