Cane Corso Hündin mit neun Welpen und weitere betroffen
Tierheime arbeiten zusammen: 22 Hunde beschlagnahmt

Die Cane Corso Familie lebt aktuell im Tierheim.  Foto: PS
  • Die Cane Corso Familie lebt aktuell im Tierheim. Foto: PS
  • hochgeladen von Gisela Böhmer

Frankenthal. Das Foto zeigt die rund zwei Jahre alte Cane Corso Hündin Marie mit einem Teil ihrer insgesamt neun Welpen. Vor gut 14 Tagen hat der Frankenthaler Tierschutzverein diese nach einer Sicherstellung aufgenommen. Insgesamt lebten 22 Hunde auf einem Gartengrundstück in erbärmlichen Umständen. Sie wurden auf die Tierheim in Mannheim, Ludwigshafen und Frankenthal aufgeteilt. „Unsere Welpen hatten viel Glück, denn sie sind noch jung und bekommen nun durch uns einen guten Start in ihr neues Leben, die anderen, die älter sind, haben dieses Glück nicht so, denn die Hunde wurden nur auf dem Grundstück in Zwingern gehalten und kennen von der Welt noch nichts. Mit diesen Hunden wurde ohne Verstand „vermehrt“- nur um Geld zu verdienen. Von einer liebevollen Zucht kann man hier nicht sprechen - eher von Billigwelpen, die man, da die Nachfrage leider immer noch sehr groß ist, günstig an jeden verkaufen kann“, erzählt Simone Jurijiw. Viele Internetplattformen sind voll von solchen ominösen Angeboten, nicht nur bei dieser Rasse und auch nicht nur bei Hunden. In den meisten Fällen sind die Tiere nicht geimpft, krank, haben keine Sozialisierung zur Außenwelt und so weiter und so fort. „Aber man kann sie sofort und günstig kaufen. Ein Rückgaberecht hat man auch nicht. Wenn ein neuer Besitzer mit einem solchen Tier überfordert ist, ist das Chaos dann vorprogrammiert und in guten Fällen landet es im Tierheim, in weniger guten Fällen wird es einfach weiterverkauft, verschenkt oder ausgesetzt“, berichtet die Tierschützerin weiter.
Marie, die Mama, kennt aber Halsband und Leine, ist auf der Straße zwar etwas unsicher, schließt sich aber ihrem Menschen an und geht gerne problemlos Gassi. „Auch ihr Wesen ist mehr als bezaubernd und wir könnten heulen, bei dem Gedanken, dass sie und die vielen anderen Hunde abseits von jeglicher Sozialisation im Dreck leben mussten. Die Welpen sind wie Welpen so sind: frech, anstrengend, lieb und lustig. Wir suchen für die Hunde aber hundeerfahrene Zuhause, die stabil sind einen solchen Hund zu erziehen und ihn durch das Leben zu begleiten“, so Simone Jurijiw. Wer sich für die Tiere interessiert, der sollte vorab per E-Mail sich an den Tierschutzverein wenden. Dann werden alle Modalitäten geklärt.
Aber nicht nur diese Hunde sind beim Tierschutz neu aufgenommen, auch zwei Kaninchen kamen aus einer Vermittlung wieder zurück.

Neues Zuhause gefunden

In dieser Woche fanden drei Katzen, das Geflügel und die Chinchillas ein neues Zuhause.

Tierbestand

Aktuell betreut das Frankenthaler Tierheim 12 Hunde, 42 Katzen, elf Kaninchen, fünf Meerschweinchen, vier Landschildkröten. gib
Info

Wer sich für eines der zu vermittelnden Tiere interessiert, kann sich mit der Tiernotaufnahmestation, Friedrich-Ebert-Straße 12, Telefon 06233 28485, in Verbindung setzen.
Weitere Informationen gibt es auch unter www.frankenthaler-tierschutzverein.de.

Autor:

Gisela Böhmer aus Frankenthal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.