Alles zum Thema Führung

Beiträge zum Thema Führung

Ausgehen & Genießen

Wilhelm-Hack-Museum
Öffentliche Führungen

Kunst. Das Wilhelm-Hack-Museum, bietet jeden Samstag und Sonntag sowie an den Feiertagen im Dezember und Anfang Januar um 15 Uhr öffentliche Führungen an. Die Kosten belaufen sich samstags auf 3 Euro bei freiem Eintritt, sonntags ist die Führung dann im Eintrittspreis enthalten. Die Termine im Einzelnen sind: Samstag, 1. Dezember, mit Anne Rittig, Führung durch die Ausstellung „Bild und Blick – Sehen in der Moderne“, Sonntag, 2. Dezember, mit Museumsdirektor René Zechlin, Kuratorenführung...

Lokales
2 Bilder

Baden mal auf der anderen Rheinseite!
Führung auf der Kollerinsel

Otterstadt. Bei einem Spaziergang über die Kollerinsel betreten wir „Badisches Territorium“! Wie es zu dieser Besonderheit kam und was Johann Gottfried Tulla damit zu tun hat, erläutern Natur- und Landschaftsführer. Zum Auwald wissen diese einiges zu erzählen, aber auch Interessantes zum Fluss Rhein. Wir besichtigen den Polder und bestaunen die große Schließe. Wann: Samstag 1. Dezember, 14 Uhr, Dauer ca. 2 Std. Treffpunkt: Otterstadt, Kollerhof (Parkplatz Fähranleger -...

Lokales

... wenn es Nacht wird am Rehbach ...
Mondscheinwanderung am Rehbach

Ludwigshafen Eine Landschaft mal in einem anderen „Licht“ sehen! Bei fahlem Vollmondlicht durchstreifen wir den Wald entlang des Rehbach! Schlafen Bäume nachts? Und was machen die Tiere im Dunkeln? Wir werden Ihnen Märchen und Geschichten aus „Nacht und Nebel“ erzählen. Wo: Parkplatz am Tierpark Ludwigshafen-Rheingönheim (L534 / Neuhöfer Straße 48) Wann: Freitag, 23. Nov. 2018 - 19:00 Teilnehmer: max. 15, Anmeldung/Info: Tel. 06233 792 163 , Mail ...

Ausgehen & Genießen
Schlagzeug der Tanzorgel „Arburo“, Belgien um 1950

Sonderführung im Deutschen Musikautomaten-Museum
Musikalische Unterhaltung in der Nachkriegszeit

Bruchsal. Während die ältere Generation nach dem Zweiten Weltkrieg ein Nachholbedürfnis hatte und sich mit deutscher Schlagermusik in eine heile Welt hineinversetzte, setzte sich die jüngere Generation nicht nur hinsichtlich ihres Musikgeschmacks von den Eltern ab. Statt der gepflegten Tanzcafés, durfte es in Jazz-Clubs auch wilder zugehen. Mit der neuen amerikanischen Musikrichtung Rock’n’Roll, die aus Musikautomaten wie Tanzorgeln und aus der Juke-Box erklang, setzte ein neues...

Lokales

Kirchen im Wandel der Zeit

Enkenbach-Alsenborn. „Alt und neu im Wandel der Zeit“ wird bei der Besichtigung der protestantischen und der katholischen Kirche am Mittwoch, 14. November, das Thema sein. Die Führung dauert eineinhalb bis zwei Stunden. Bei Dauerregen findet die Führung nicht statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr im Kirchgarten der protestantischen Kirche im Ortsteil Alsenborn. Gästeführerin ist Inge Schwarz .ps Anmeldung: Tourismusbüro Enkenbach-Alsenborn, Telefon: 06303 913-120 oder 168

Lokales
Zahlreiche Stolpersteine weisen auch in Bruchsal auf die jüdische Vergangenheit vieler Häuser hin.

Reise in die jüdische Vergangenheit Bruchsals
„This is my aunt Betty – she didn’t make it out“

Bruchsal. Zu einer stadtgeschichtlichen Führung über das Schicksal ehemaliger jüdischer Mitbürger in Bruchsal lädt Florian Jung, einer der Organisatoren der jährlichen Stolperstein-Verlegungen, am Sonntag, 11. November, um 14 Uhr ein. Treffpunkt ist der Vorplatz der Aussegungshalle auf dem Bruchsaler Friedhof (Friedhofstraße 31). Beginnend auf dem israelitischen Teil der Begräbnisstätte, den männliche Teilnehmer nur mit Kopfbedeckung betreten dürfen, unternimmt Jung unter dem Titel „This is...

Ausgehen & Genießen
Drehorgel mit Affen, Frankreich um 1880

Nachts im Museum im Bruchsaler Schloss
„Licht aus! Musik an!“

Bruchsal. Wenn am Abend um 18 Uhr die Lichter ausgeschaltet werden, führt Sonja Ramm die Besucher mit Taschenlampen ausgerüstet exklusiv durch das Deutsche Musikautomaten-Museum in Bruchsal und gibt einen Einblick in vergangene Zeiten. Dabei „beleuchtet“ sie ausgewählte Musikautomaten, erweckt Figuren-Automaten zum Leben und lässt auch in das Innenleben mancher „Musikmaschinen“ blicken. Im Dunkeln hört man die Automaten viel intensiver und das besondere Hörerlebnis ist gleichzeitig...

Ausgehen & Genießen
Magisches Klavier „von Geisterhand“ gespielt

Familienführung im Bruchsaler Schloss
Musik wie von Geisterhand

Bruchsal. Der November ist mit Allerheiligen und Halloween die Zeit der Geister; und wenn Musik ganz von alleine erklingt, liegt es nahe, an Spuk zu denken. Die geheimnisvolle Stimmung im Museum regt dazu an, beim Hören der verschiedenen Klängen und Musik der automatischen Musikinstrumente der Phantasie freien Lauf zu lassen. Kleine und große Besucher können die bunten Formen und Bilder, die durch die musikalischen Eindrücke vor ihrem inneren Auge entstehen, beim Rundgang mit Marketa Haist ...

Ausgehen & Genießen
Wie das Salz im Barock zur Weiterentwicklung eines Fürstentums führte, erfährt man bei einer besonderen Führung in Schloss Bruchsal am Samstag, 20. Oktober. Fürstbischof von Hutten gründete in Bruchsal eine Saline - davon finden sich auch Spuren im Schloss, auf diesem Deckengemälde zum Beispiel.

"Von Tisch und Tafel" in Schloss Bruchsal
Zwei Führungen zum Themenjahr

Bruchsal. Wie das Salz im Barock zur Weiterentwicklung eines Fürstentums führte, erfährt man bei einer besonderen Führung in Schloss Bruchsal am Samstag, 20. Oktober. Am Sonntag, 21. Oktober, begleitet Bernhard de Bortoli die Besucher vom Schloss der Fürstbischöfe aus ins „Land der 1000 Hügel“, in die Kraichgau-Landschaft. Wieder zurück im Schloss erwartet die Teilnehmer eine Verkostung heimatlicher Edelbrände und Schokoladenkreationen. Für beide Termine im Rahmen des Themenjahres der...

Lokales
Der Bauerngarten der TU Kaiserslautern  Foto: ps

Exkursion in den Fachbereichsgarten der TU Kaiserslautern
Vielfalt an Gemüse und Kräutern erleben

BUND. Bei diesem Spaziergang durch den Bauerngarten des Fachbereichs Garten der TU Kaiserslautern unter der Leitung von Ralf Pennther-Hager und H. R. Güttinger können die TeilnehmerInnen Gemüse ganz anders als im Supermarkt säuberlich verpackt, nämlich als lebende Pflanzen mit Wurzeln, Blättern, Blüten, Früchten, Düften und Stacheln erleben. Die Besonderheit des Gartens ist, dass nicht nur die häufigsten Nutzpflanzen aus dem konventionellen Erwerbsanbau, sondern eine reiche Vielfalt von...

Ausgehen & Genießen

Besondere Führung am Sonntag, 7. Oktober, im Botanischen Garten
Mit allen Sinnen den "Herbstgarten" in Karlsruhe erleben

Karlsruhe. Erntedank für alle Sinne: Jetzt blühen die letzten Blütenstauden im Außenbereich des Botanischen Gartens in Karlsruhe. Beim Rundgang mit einem der Gartenspezialisten erlebt man den Frühherbst mit besonders fachkundigen Erläuterungen. Der Rundgang am 7. Oktober um 14.30 Uhr wendet sich an Augen und Nase und verbindet Information und sinnliches Erleben. Ganz schön dufte Pflanzen sprechen die Sinne an und sie regen bildhafte Fantasien an: Oleander riecht nach Mittelmeer und Urlaub....

Ausgehen & Genießen

Führung des Gartenbauamts in Sachen Vielfalt am 7. Oktober
Wissenswertes über Bäume im Karlsruher Stadtgarten

Karlsruhe. Wissenswertes über Bäume vermittelt das städtische Gartenbauamt in Karlsruhe am Sonntag, 7. Oktober, seiner nächsten Führung durch den Zoologischen Stadtgarten. Mehr als 700 große Bäume vom Amberbaum aus Amerika bis zum japanischen Kuchenbaum sind dort zu finden. In ihrem bunten Herbstkleid mit farbigen Blättern und Fruchtschmuck sind sie besonders attraktiv. Gartenbauamtschefin Cornelia Lutz und Mitarbeiter Jürgen Unger informieren über typische Erscheinungsbilder, Heimat und...

Ausgehen & Genießen

Sonderführung mit KünstlerInnen im Wilhelm-Hack-Museum
Deltabeben

Wilhelm-Hack-Museum. Eine besondere Führung durch die aktuelle Ausstellung Deltabeben – Regionale 2018 erwartet die Besucherinnen und Besucher am Donnerstag, 27. September, um 18.30 Uhr im Wilhelm-Hack-Museum. An der Ausstellung beteiligte Künstlerinnen und Künstler erläutern unter der Moderation von Kuratorin Astrid Ihle und Museumsdirektor René Zechlin ihre präsentierten Werke. 2018 findet die fünfte Ausgabe des inzwischen fest als Biennale der Region etablierten Ausstellungsprojekts wieder...

Lokales
Impression einer Führung durch den Hemshof.

Ortsvorsteher zeigen ihre Stadtteile
Friesenheim und Nördliche Innenstadt

Lukom. Der Charakter Ludwigshafens ist insbesondere auch durch die Stadtteile geprägt. Die Veranstaltungsreihe „Ortsvorsteher zeigen ihren Stadtteil“ des Marketing-Verein Ludwigshafen trägt diesem Aspekt Rechnung und stellt im September noch zwei Stadtteile unter sehr unterschiedlichen Gesichtspunkten vor. Günther Henkel zeigt am Donnerstag, 27. September, 15 Uhr, im August-Wagner-Haus (Luitpoldstraße 99) einen Diavortrag über Friesenheim. Antonio Priolo führt am Samstag, 29. September, 16 Uhr,...

Ausgehen & Genießen

Führung in Büchelberg am 22. September
Essbare Wildkräuter

Büchelberg. In jeder Jahreszeit entwickeln Wildkräuter eine andere Intensität an Wirkstoffen. Manche Pflanzen sind auch im Winter genießbar und können vorbeugend heilen. Unter fachkundiger Leitung von Pauline Mahler werden die Teilnehmer an der Wildkräuterführung der Volkshochschule (VHS) Wörth essbare Wildkräuter, Früchte, Samen und Wurzeln entdecken, kennenlernen und erfahren, wie sie verwendet werden können. Die Führung findet am Samstag, 22. September, 14 bis 16.15 Uhr, statt. Treffpunkt...

Ausgehen & Genießen

Die Architekturtage in Wissembourg!
Führung: Gemeinsam reisen - Tag der offenen Tür im Autobus-Museum

Der Verein das Europäische Architekturhaus organisiert jedes Jahr im Oberrhein ein Architekturfestival. Die Architekturtage können Sie auch in Wissembourg erleben! Hier finden Sie eine der zahlreichen Veranstaltungen, die Sie besuchen können! 7.10 - 9 Uhr bis 20 Uhr Autocars anciens de France Route de Lauterbourg Öffentliche Verkehrsmittel haben die Stadtplanung des20. Jahrhunderts geprägt. Der Busverkehr deckt noch immer weite Gebiete ab und bleibt somit eine Alternative zum Auto. In...

Ausgehen & Genießen

Die Architekturtage in Wissembourg!
Führung: Orte zum Zusammensein

Der Verein das Europäische Architekturhaus organisiert jedes Jahr im Oberrhein ein Architekturfestival. Die Architekturtage können Sie auch in Wissembourg erleben! Hier finden Sie eine der zahlreichen Veranstaltungen, die Sie besuchen können! 6.10 - 14 Uhr bis 16:30 Uhr Treffpunkt: Parvis de La NEF 6, rue des Écoles Wir bieten Ihnen eine Führung durch verschiedene Kultstätten an, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten verändert oder saniert worden sind: ehemalige Kirchen, eine...

Ausgehen & Genießen

Die Architekturtage in Karlsruhe!
Führung: Die Haltestellen der Kombilösung und ihre Architektur

Der Verein das Europäische Architekturhaus organisiert jedes Jahr im Oberrhein ein Architekturfestival. Die Architekturtage können Sie auch in Karlsruhe erleben! Hier finden Sie eine der zahlreichen Veranstaltungen, die Sie besuchen können! 29.10 - 17 Uhr Treffpunkt: Infopavillon K. Ettlinger-Tor-Platz 1a In Karlsruhe wird nach einem Bürgerentscheid im Jahr2002 seit mittlerweile acht Jahren an der sogenannten Kombilösung gearbeitet. Diese umfasst den Bau eines Straßenbahntunnels in...

Ausgehen & Genießen

Die Architekturtage in Karlsruhe!
Führung: „Verdichtetes Wohnen“ – Knielingen 2.0

Der Verein das Europäische Architekturhaus organisiert jedes Jahr im Oberrhein ein Architekturfestival. Die Architekturtage können Sie auch in Karlsruhe erleben! Hier finden Sie eine der zahlreichen Veranstaltungen, die Sie besuchen können! 27.10 - 14 Uhr Treffpunkt: Eggensteiner Straße / Egon-Eiermann-Allee Die Frankfurter Architekten Schneider+Schumacher gewannen 2012 den Wettbewerb für das Gesamtkonzept der Siedlung Knielingen. Sie planten eine Struktur, die sich zur Mitte hin...

Ausgehen & Genießen

Die Architekturtage in Karlsruhe!
Führung: Bauen für die Gemeinschaft

Der Verein das Europäische Architekturhaus organisiert jedes Jahr im Oberrhein ein Architekturfestival. Die Architekturtage können Sie auch in Karlsruhe erleben! Hier finden Sie eine der zahlreichen Veranstaltungen, die Sie besuchen können! 13.10 - 10 Uhr Petrus-Jakobus-Kirche Bienwaldstraße 16 Der von Peter Krebs (Büro für Architektur Karlsruhe) in der Karlsruher Nordweststadt realisierte Neubau der Petrus-Jakobus-Kirche mit Gemeindehaus ist aus der Fusion der beiden evangelischen...

Ausgehen & Genießen

Die Architekturtage in Karlsruhe!
Führung: „Gemeinsames Arbeiten“: Die neue Arbeitswelt der Stadtwerke Karlsruhe

Der Verein das Europäische Architekturhaus organisiert jedes Jahr im Oberrhein ein Architekturfestival. Die Architekturtage können Sie auch in Karlsruhe erleben! Hier finden Sie eine der zahlreichen Veranstaltungen, die Sie besuchen können! 12.10 - 14 Uhr Stadtwerke KarlsruheDaxlander Straße 72 Im Zuge der energetischen Sanierung des 1977 errichteten Gebäudes der Stadtwerke Karlsruhe wurde neben einem repräsentativen Dachaufbau auch ein neues und modernes Innenraum- und...

Ausgehen & Genießen

AWWK
Blümchensex oder Warum es Pflanzen faustdick hinter den Ohren haben

Mittwoch, 21. November 2018 - 13.15 bis 14.30 Uhr. (KIT Botanischer Garten - Am Fasanengarten 2, 76131 Karlsruhe) Pflanzen haben es faustdick hinter den Ohren – sie spannen andere Organismen für ihre Zwecke ein, mit einer Palette ausgefeilter Tricks und Kniffe. Lernen Sie mehr zu Sadomaso im Wiesenknast, Fake Sex für Dolchwespen und anderen schrägen Praktiken. Die Anmeldung erfolgt direkt über den Freunde und Förderer des Botanischen Gartens am KIT...

Ausgehen & Genießen

AWWK
Die Architektur des Jugendstils in Karlsruhe

Dienstag, 16. Oktober 2018, 16.00 - 18.00 Uhr Karlsruhe zählte – neben München und Darmstadt – zu den Zentren des Jugendstils in Süddeutschland. Architekten wie Hermann Billing oder Karl Moser wurden von hier aus überregional bekannt. Ihre herausragenden Werke, aber auch eher versteckt liegende Kostbarkeiten werden auf einem gut zweistündigen Fahrrad-Spaziergang erläutert. Zeitgeist, Design und das internationale künstlerische Umfeld der Zeit um 1900 fließen in die Führung mit...

Ausgehen & Genießen
Treffpunkt für die Führung ist an der Rheinfähre Leimrsheim.

Rheinübergänge im Wandel der Zeit
Leimersheim: Iwwer de Rhei

Leimersheim. Der Rheinübergang bei Leimersheim ist bereits seit dem 12. Jahrhundert bezeugt. Die Fähren über den Rhein waren immer wichtige Verbindungen für die Menschen links und rechts des Rheins. Das Recht für den Fährbetrieb wechselte auch im Lauf der Geschichte, zum Beispiel von Schröck (heute Leopoldshafen) nach Leimersheim.   Ganz besondere Bedeutung erhielt der befestigte Zugang zum Rhein Ende des 2. Weltkrieges, als die französische erste Armee auch bei Leimersheim den Rhein...

  • 1
  • 2