Tag des offenen Denkmals

Beiträge zum Thema Tag des offenen Denkmals

Lokales
Der jüdische Friedhof in Oberöwisheim lockte am Tag des offenen Denkmals über einhundert Gäste an.
2 Bilder

Ein kaum bekanntes Kapitel der lokalen Geschichte
Das traurige Geheimnis der alten Kraichtaler Friedhöfe

Kraichtal. Es gibt in Oberöwisheim einen Ort, den vermutlich nur wenige Kraichtaler wirklich und wahrhaftig kennen. Am Ortsrand, zwischen Dorfbach und den Anhöhen der Weinberge gelegen, findet sich der alte jüdische Friedhof inmitten eines verwunschen wirkenden Waldstücks an den Flanken eines Steilhangs. Es ist alles andere als ein idealer Standort für einen Friedhof. Das ist heute noch genauso augenfällig, wie es das schon damals im Jahre des Herrn 1629 war, als die Kraichgauer Juden das...

Lokales
Dr. Rudolf Schmich erläuterte die Langenbrücker Pfarrkirche St. Vitus.
3 Bilder

Kirchenführung zum Tag des offenen Denkmals als Besuchermagnet
Großes Interesse an St. Vitus in Langenbrücken

Bad Schönborn/Langenbrücken. Sie ist das älteste Bauwerk von Langenbrücken und ein markanter Bau in der Mitte der Bädergemeinde – die Pfarrkirche St. Vitus. Zum „Tag des offenen Denkmals“, am Sonntag, 8. September, bot Dr. Rudolf Schmich eine Führung durch die Kirche, deren Ursprung auf die erste Hälfte des 13. Jahrhunderts zurückgeht. Viele interessierte Besucher nutzten trotz Regenwetter die Möglichkeit, dieses sakrale Bauwerk besser kennenzulernen. Zuerst ging Dr. Schmich auf die...

Lokales
Die wundervolle Doppelhelixtreppe im kulTurm
50 Bilder

BriMel unterwegs
Tag des offenen Denkmals – Der interessante kulTurm

Ludwigshafen. Der Sonntag, 8. September, stand ganz unter dem Motto „Tag des offenen Denkmals“. Auch der kulTurm in der Rollestraße 14 beteiligte sich wieder an dieser Aktion von 11.00 bis 17.00 Uhr. Vom Garten vorbei an Lobby und Galerie durch den ehemaligen Luftschutzbunker bis hinauf auf die Aussichtsplattform konnte der ehemalige Bunker und das Nachkriegshotel mit seinem historischen Geschichtshintergrund besichtigt werden. Zu jeder vollen Stunde fanden Führungen bis hoch zum Wasserturm...

Lokales
Dr. Rudolf Schmich führte in 90 Minuten durch fast 800 Jahre Kirchengeschichte von St. Vitus in Langenbrücken und beeindruckte mit Daten und Fakten sowie Anekdoten und interessanten Informationen.
5 Bilder

Kirchenführung zum Tag des offenen Denkmals war ein wahrer Besuchermagnet
Großes Interesse an Sankt Vitus

Bad Schönborn (ris). Sie ist das älteste Bauwerk von Langenbrücken und ein markanter Bau in der Mitte der Bädergemeinde – die Pfarrkirche St. Vitus. Zum „Tag des offenen Denkmals“ bot Dr. Rudolf Schmich eine Führung durch die Kirche, deren Ursprung auf die erste Hälfte des 13. Jahrhunderts zurückgeht. Viele interessierte Besucher nutzten trotz Regenwetter die Möglichkeit, dieses sakrale Bauwerk besser kennen zu lernen. Zuerst ging Dr. Schmich auf die Christianisierung der Region ein und...

Ausgehen & Genießen
Außenansicht des Schlosses.

Tag des offenen Denkmals in Bruchsal
Das Schloss der Fürstbischöfe

Bruchsal. Am Sonntag, 8. September, am bundesweiten Tag des offenen Denkmals, öffnen viele historische Bauwerke ihre Tore und bieten ein besonderes Programm. Passend zum diesjährigen Thema „Umbrüche in Kunst und Architektur“ bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in Schloss Bruchsal um 13 Uhr eine Führung an, in der es um den stilistischen Wandel im Schloss geht: „Zeitreise durch Schloss und Schlossgarten Bruchsal – Vom Barock ins Rokoko“. Denn wer sich Schloss...

Lokales

Tag des offenen Denkmals im Ruhbenderhaus Östringen
„Kunst im Kuhstall“

Passend zum diesjährigen Motto des bundesweiten Tages des offenen Denkmals „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ am Sonntag, 8. September, öffnet auch das Ruhbenderhaus am Östringer Leiberg II von 14 bis 18 Uhr das Hoftor. Der Freundeskreis Heimatmuseum Östringen lädt unter dem Titel: „Kunst im Kuhstall“ zu einer Ausstellung in die original erhaltene, 300 Jahre alte Fränkische Hofreite der Familie Ruhbender ein. Zu sehen sein werden Werke der Östringer Künstler Ursula Richter, Hermann...

Ausgehen & Genießen

Tag des offenen Denkmals im Terra Sigillata Museum
Einblicke in die Zeit der Römer in Rheinzabern

Rheinzabern. Am Sonntag, 8. September, findet der „Tag des offenen Denkmals“ bundesweit unter dem Motto: „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ statt. Dieser Aktionstag bietet Veranstaltern, Organisatoren und Denkmaleigentümern die Möglichkeit, auf Denkmale der verschiedensten Art hinzuweisen. Auch das Terra-Sigillata-Museum beteiligt sich an diesem Aktionstag. Das Museum ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Das Museumsteam steht während der Öffnungszeit zu Führungen im Museum bereit....

Lokales
Ein vielfältiges Programm wartet am Sonntag auf die Besucher auf Burg Neuscharfeneck.

Beim Tag des offenen Denkmals
Burgleben auf Neuscharfeneck

Landau. Am Sonntag,  8. September, bieten der Scharfeneckverein und die Pfalzritter auf der Burg Neuscharfeneck, im Dernbachtal zwischen Ramberg und Dernbach gelegen, im Rahmen des landesweiten Tags des Denkmals ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Programm. Um 11 Uhr findet eine Burgführung mit Musik statt. Burgführer Rolf Übel erläutert die Burg, das Duo „Die Troubadoure“ spielt Musik aus der Zeit. Um 13.30 Uhr geht eine zweite Führung auf das Alltagsleben der Bewohner ein: Wo...

Lokales
Postmeisterei  Foto: PS

Historischer Stadtlehrpfad entführt in die Zeit der Belle Epoche
Spanisches Fest am Tag des offenen Denkmals

Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Im vergangenen Jahr wurde der Historische Stadtlehrpfad im Unionsviertel von Kaiserslautern in die Veranstaltungsliste der Deutschen Stiftung Denkmalschutz aufgenommen. Der „Tag des offenen Denkmals“ wird seit 1991 organisiert. Seitdem wurden 3,5 Millionen Besucher gezählt. Der Historische Stadtlehrpfad in Kaiserslautern umfasst 24 beschilderte Gebäude zwischen Unionskirche und Stadtpark. Zwei Informationstafeln am Uniontheater für Filmkunst in der...

Ausgehen & Genießen

Führungen in der Nikolauskapelle
Denkmaltag

Klingenmünster. Am Tag des offenen Denkmals, der in diesem Jahr bundesweit am Sonntag, 8. September, im Kalender steht, öffnet auch die Nikolauskapelle bei Klingenmünster länger als üblich ihre Türen. Von 10 bis 18 Uhr können Besucher das kleine spätromanische Gotteshaus besuchen, das fast gänzlich in seinem mittelalterlichen Zustand erhalten ist. Bei Bedarf werden immer wieder Führungen angeboten. Günter Nuss von der Burg-Landeck-Stiftung informiert nicht nur über Geschichte und Baudetails...

Lokales
Der „Saal Löwer“ wurde bis in die 70er-Jahre für Großveranstaltungen genutzt und nach längerem Dornröschenschlaf in den letzten Jahren zu neuem Leben erweckt.
5 Bilder

Tag des offenen Denkmals am 8. September in Haßloch und der Region
Geheimnisvolle Gebäude

Von Markus Pacher Haßloch/Neustadt. Mit seinem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ knüpft der Tag des offenen Denkmals 2019 an das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum an und nimmt damit Bezug auf den wichtigsten künstlerischen Umbruch des 20. Jahrhunderts. Auch einige Denkmäler aus unserer unmittelbaren Region beteiligen sich am Sonntag, 8. September, an der bundesweiten Aktion. Saal Löwer in Haßloch So öffnet der Anfang des 20. Jahrhunderts erbaute „Saal Löwer“ in der...

Lokales

Freier Eintritt auf Burg Nanstein
Tag des offenen Denkmals

Landstuhl. Auch dieses Jahr beteiligt sich die Sickingenstadt Landstuhl wieder an dem bundesweiten, von der Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordinierten, Aktionstag „Tag des offenen Denkmals“ mit der Burg Nanstein, die an diesem Tag frei zugänglich ist. Das diesjährige Motto lautet „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Mit dem Motto lädt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Bauhauses dazu ein, den Blick auf alle revolutionären Ideen oder...

Lokales

Dr. Rudolf Schmich erläutert die Kirche im Langenbrücker Jubiläumsjahr
Kirchenführung in St. Vitus Langenbrücken zum Tag des Offenen Denkmals

Bad Schönborn (ris). Kirchen sind Gotteshäuser und kunstgeschichtliche Denkmäler zugleich. Anlässlich des Tages des offenen Denkmals am Sonntag, 08. September, und des Ortsjubiläums „750 Jahre erste urkundliche Erwähnung Langenbrückens“, wird die katholische Pfarrkirche St. Vitus bei einer Führung vorgestellt. Sie ist das älteste Bauwerk der Gemeinde und vereint Bauteile aus drei verschiedenen Epochen zu einem harmonischen Gesamtkunstwerk. Dieses und vieles mehr erfahren die Teilnehmer an...

Ausgehen & Genießen

Tag des offenen Denkmals im Stettfelder Römermuseum
Auf den Spuren der Römer

Stettfeld. Am diesjährigen, bundesweiten Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September, öffnet auch das Stettfelder Römermuseum von 10 bis 17 Uhr seine Tür. Zahlreiche Exponate aus den Grabungen in Stettfeld, anschauliche Modelle, Tafeln und Rekonstruktionszeichnungen vermitteln in der Lußhardtstraße 14 einen Einblick in den Lebensalltag und den Totenritus im römischen Stettfeld. Ein Kurzfilm gibt darüber hinaus Auskunft über die Wasserversorgung im römischen Wien. Wer sich noch...

Ausgehen & Genießen

Tag des offenen Denkmals in Schifferstadt
Kostenfreie Führungen durchs Alte Rathaus und die Kirche St. Jakobus

Am Sonntag, 8. September öffnen zwei Schifferstadter Denkmäler ihre Tore für Interessierte. Um 10 Uhr lädt Stadtführer Johann Benedom zu einer Entdeckungstour ins Alte Rathaus, Marktplatz 1, ein. Bei Interesse öffnet er für die Besucherinnen und Besucher auch das Heimatmuseum. Weiter geht´s um 12 Uhr mit einer Führung durch St. Jakobus, Kirchenstraße 16. Dabei berichtet Georg Eckrich, Mitarbeiter des Pfarrbüros der Pfarrei Heilige Edith Stein, über die Besonderheiten dieses Denkmals und bietet...

Lokales
Zu Entdeckungen lädt beispielsweise die Christuskirche am Werderplatz ein.

Tag des offenen Denkmals: Gotteshäuser entdecken am 8. September
Mannheimer Kirchen öffnen Türen und Türme

Mannheim. 2019 jährt sich mit der Gründung des Bauhauses vor 100 Jahren eine künstlerische „Revolution“ des 20. Jahrhunderts. An dieses Bauhaus-Jubiläum schließt am 8. September der diesjährige Tag des offenen Denkmals mit dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ an. Wo sich architektonische Umbrüche und moderne Charakteristika in Mannheim finden, wird auch in Kirchen der Quadratestadt deutlich. Daher laden zahlreiche evangelische und katholische Gemeinden ein, Umbrüche und das...

Ausgehen & Genießen

Tag des offenen Denkmals in der Gedächtniskirche
Besonderes Geläut

Speyer. Am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September, von 13 bis 17 Uhr gibt es auch Programm in der Gedächtniskirche Speyer. Besucher erwarten um 14, 15 und 16 Uhr Führungen durch die Kirche. Bei schönem Wetter gibt es ab 14 Uhr wieder die Möglichkeit zum Aufstieg auf den Turm - mit Blick über Speyer. Es wird auch einen Ausschank von Wein und Secco des Bauvereins geben. Um 17.45 Uhr findet das „Motiv-Läuten“ der Glocken der Gedächtniskirche statt. Im Wechsel werden dann die...

Ausgehen & Genießen
Die jungen Dom-Fans können Enten aus dem Domnapf angeln.
2 Bilder

Tag des offenen Denkmals am Dom zu Speyer
Entenangeln am Domnapf

Speyer. Der Satz „man kann nur schützen, was man kennt“ erklärt die Idee, die hinter dem jährlich stattfindenden Tag des offenen Denkmals steckt. Ziel ist es, Menschen jeden Alters für die Erhaltung von Denkmälern zu begeistern. Der Dom zu Speyer beteiligt sich an dem Aktionstag und bietet am Sonntag, 8. September, zwischen 12 und 17 Uhr besondere Führungen und Aktivitäten für Kinder und Erwachsene an. Dank vieler engagierter Mitglieder des Dombauvereins, der für das Programm des Tags...

Ausgehen & Genießen

Tag des offenen Denkmals in Bruchsal
Führung durch die Pfarrkirche St. Josef

Bruchsal. Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September, findet in der Pfarrkirche St. Josef, Bruchsal, Philippsburger-Straße 11, jeweils 11 und 16.30 Uhr, eine Sonderführung statt. Gästeführerin Gertrud Brückmann begleitet Interessierte durch die Jahre 1962 bis 1965, unter Leitung von Architekt Rainer Disse errichtete Kirche. Die Zeltform der Kirche greift ein zeittypisches Motiv der Nachkriegszeit auf. Es erinnert an das Bild vom wandernden Gottesvolk. Sehenswert sind auch die...

Lokales
Die Festung Germersheim ist am Tag des Denkmals ein Besuch wert.
2 Bilder

Tag des offenen Denkmals im Landkreis Germersheim
Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur

Germersheim. Am Sonntag, 8. September, findet unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ bundesweit wieder der „Tag des offenen Denkmals“ statt. Dabei werden Türen und Tore tausender Denkmale für interessierte Besucher geöffnet. Belegt ist der Begriff „modernus“ seit dem fünften Jahrhundert. Verwendet wird er dann, wenn sich das Selbstverständnis einer Epoche oder der Gesellschaft verändert und sich von Vorgängern absetzt. Ein Umbruch bricht mit tradierten...

Ausgehen & Genießen

Östringer Künstler am Tag des offenen Denkmals
Kunst im Kuhstall

Östringen. Nein, die Kunstwerke hängen nicht im Kuhstall, aber in dem faszinierenden Ambiente einer original erhaltenen 300-jährigen Fränkischen Hofreite, im Ruhbenderhaus im Leiberg Östringen. Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September, mit dem Thema „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ stellen Östringer Künstler von 14 bis 18 Uhr Arbeiten zum Thema passend gemeinsam in dem Anwesen aus. Der Mundartdichter und aktive Integrationsfigur Hermann Dischinger verstand es...

Lokales
3 Bilder

Ältestes Fachwerkhaus hat geöffnet:
Blick in die 120 Jahre alte Küche

Waghäusel-Wiesental. Abwechslungsreich geht es beim 26. „Tag des offenen Denkmals“ zu, wenn die Heimatstube in der Wagbachstraße 48 am Sonntag, 8. September, von 14 bis 17 Uhr die Tür öffnet. Das kleine unter Denkmalschutz stehende Fachwerkhaus ist 1795 erbaut worden: in einer unruhigen, kriegerischen Zeit. Damals erhob sich noch die Philippsburger Reichsfestung als mächtigstes Bollwerk am Rhein. Der Tag des offenen Denkmals wird seit 1993 durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz...

Lokales
Ein Einblick in die renovierte Heimatstube.

Besichtigungsmöglichkeit am Tag des offenen Denkmals
Heimatstube geöffnet

Tiefenbach. Der Heimatverein Tiefenbach beteiligt sich auch in diesem Jahr beim „Tag des offenen Denkmals“ mit der Besichtigungsmöglichkeit der renovierten Heimatstube in der Hofstraße 20. Am Sonntag, 8. September, präsentiert der Verein allen aus Nah und Fern die Heimatstube von 14 bis 18 Uhr. Durch Zusammenarbeit der Mitglieder des Heimatvereins entstanden drei Wohnräume, Küche, Schlaf- und Wohnzimmer, eingerichtet mit Möbeln und Gegenständen aus alter Zeit. Am selben Tag wird vom...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.