Historisch

Beiträge zum Thema Historisch

Lokales
Die Queichlinie an der Mittelmühle in Bellheim
6 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Die Queichlinie - wie die Geschichte Österreichs bei Bellheim geschrieben wurde

Bellheim. Mit dem gerade gestarteten Festungssommer Oberrhein ist auch die Queichlinie bei Bellheim auch überregional ein Gesprächsthema, denn gerade in Corona-Zeiten sind viele Menschen auf der Suche nach neuen Ausflugszielen und Wanderwegen. Aber was ist die Queichlinie eigentlich, welche Bedeutung hatte sie einst als militärisches Bauwerk für die Geschichte   Europas. Der Österreichische Erbfolgekrieg in der PfalzDie Queichlinien wurden als Feldbefestigungen im Österreichischen Erbfolgekrieg...

Ratgeber
Teufel, Hexen und Dämonen lautet das Thema unseres nächsten Magazins Dehäm

Hexen, Teufel und Dämonen
Teuflische Südpfalz

Beim „Osterspaziergang“ in Goethes „Faust“  läuft Faust der Pudel zu, der sich als Mephisto entpuppt. In der Walpurgisnacht treffen sich die Hexen, um zu feiern. Deshalb beschäftigen wir uns in der nächsten Ausgabe unseres wunderschönen Magazins „Dehäm“, das zu Ostern in den Wochenblättern und Trifels Kurier beiliegt, mit der teuflischen Südpfalz. Des Pudels Kern Geister und Dämonen sind im Volksglauben häufig Untote, die auf die Welt zurückkehren und nachts herumspuken. Dieser Glaube stammt...

Ratgeber
Mephistopheles entpuppt sich als des Pudels Kern
2 Bilder

Osterspaziergang: Mephisto in Goethes Faust
Des Pudels Kern

Teuflisch. Vieles ist zurzeit nicht möglich, doch der traditionelle Spaziergang zu Ostern bleibt erlaubt. Wir haben mal bei Goethe nachgelesen, was es mit dem Osterspaziergang auf sich hat. Der Osterspaziergang ist in vielen Familien Tradition. Zum Bildungsgut hat diesen Brauch mit seiner Tragödie „Faust“ Johann Wolfgang Goethe gemacht. Mit dem Osterfest, so referiert der Dr. Faust seinem Schüler Wagner bei ihrem Osterspaziergang, kehrt das Leben nach dem Winter zurück. Und bei diesem...

Ratgeber
Der Teufel oder Satan verkörpert das Böse an sich

Die mannigfache Gestalt des Teufels
Gefallener Engel

Teuflisch. Der Teufel steht für das Böse. Im Volksglauben findet man die Dämonen in unterschiedlichen Gestalten. Die Untoten und Schreckgestalten fanden auch Einzug in Literatur und Film. „Da entbrannte im Himmel ein Kampf; Michael und seine Engel erhoben sich, um mit dem Drachen zu kämpfen“, heißt es in der Offenbarung des Johannes. Der Drache, den der Superheld Gottes mit seinem Schwert bekämpft, ist der Teufel, der Satan, „die alte Schlange…, die die ganze Welt verführt“, wie Johannes...

Ratgeber
Hexenverbrennungen waren auch in der Südpfalz ein großes Spektakel für die Menschen

Hexenprozesse in Rhodt
Im Namen des Teufels

Teuflisch. Nach dem Tod ihres ersten Mannes sei der Teufel zu ihr gekommen und hätte ihr ein gutes Leben versprochen. Zweimal habe sie abgelehnt, doch beim dritten Mal habe sie nachgegeben, hatte die Witwe Kol Appel bei der Befragung angegeben. Beim Hexentanz „uff einem Platz“ bei Sankt Martin wurde im Namen des Teufels gefeiert, getanzt, gegessen und getrunken. 21 andere Frauen, später gar 42 beschuldigte sie, ebenfalls Hexen zu sein. Der Amtmann von Rhodt Wilhelm Ribell hatte 1592 Anklage...

Ausgehen & Genießen
Erzengel Michael: Der Kampf der Engel in der Offenbarung des Johannes – Bild eines unbekannten Künstlers in der Kirche Chiesa di San Giovanni Evangelista in Parma

Erzengel Michael: Rohrbacher Kirche, Apokalypse und Schutzpatron
Michael besiegt den Teufel

Teuflisch. Der Erzengel Michael hat den Teufel aus dem Himmel geworfen, wurde Schutzpatron der Deutschen und auch die Rohrbacher Kirche Sankt Michael ist nach ihm benannt. Die Rohrbacher Kirche Sankt Michael ist eine sogenannte Simultankirche, die sowohl der katholischen wie der protestantischen Kirche als Gotteshaus dient. Der Erzengel Michael, der dieser Kirche den Namen gibt, ist der Schutzpatron der Deutschen und hat nach der Offenbarung des Johannes den Teufel aus dem Himmel verjagt....

Ausgehen & Genießen
Vom Clunker-Bike zum Mountainbikes mit Elektromotor

Vom Clunker zum E-Mountainbike
Elektro- gegen Muskelkraft

Mountainbike. Es war in den siebziger Jahren, als ein paar Hippies mit Fahrrädern vom Schrottplatz die Hügel Kaliforniens hinab fuhren. Sie konnten nicht ahnen, dass die rostigen Clunker-Bikes mit geschwungenem Oberrohr und breiten Reifen Jahrzehnte später zu Sportfahrzeugen auf höchstem technischen Niveau mutieren und sogar mit einem elektrischen Hilfsmotor ausgestattet würden. Das Mountainbike war erfunden oder kurz: MTB! Mountainbike-Pioniere Namen wie Gary Fisher, Charles Kelly und John...

Lokales
Das Heidentürmchen im Domgarten von Speyer - beliebtes Fotomotiv der Touristen
5 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Der Heidenturm von Speyer: Riesenheim oder Römerreste?

Speyer. Ein Name, viele Interpretationen: War das Heidentürmchen im Garten hinter dem Dom zu Speyer ein Gefängnis für Ungläubige und Ketzer? Viele Besucher und auch einige Speyerer selbst scheinen das zu glauben – liegt ja auch nah, bei dem Namen. Eine Sage wiederum besagt, dass das Gebäude, das auf das 13. Jahrhundert datiert wird und damit zu einem der ältesten, erhaltenen in Speyer zählt, entstanden sei, wo sich einst zwei verliebte Riesen (ehemals auch als Heiden bezeichnet) niedergelassen...

Lokales
Knittelberg bei Grötzingen
6 Bilder

Geheimnisvolle Heimat
Der Bunker von Grötzingen

Grötzingen. Manchmal entdeckt man auf Spaziergängen kleine Geheimnisse. Dann macht man ein Foto, nimmt einen Kopf voller Fragen mit nach Hause und beginnt zu recherchieren: So geschehen unlängst bei einem Spaziergang im Grötzinger Wald. Die Nachforschungen ergaben ein spannendes, fast vergessenen Stück Karlsruher Geschichte: Dunkel, düster, und ein Zeugnis aus schlimmen Zeiten – das vielleicht gerade deshalb nicht vergessen werden sollte.  Mahnmale für Frieden und MenschlichkeitWir schreiben...

Lokales
Eine Gestaltungssatzung soll den gewachsenen Charakter der Germersheimer Innenstadt bewahren

Gestaltungssatzung für Germersheimer Innenstadt und Teile Sondernheims
Input der Arbeitsgruppe "Baukultur" soll historisch Gewachsenes bewahren

Germersheim. Die überarbeiteten Gestaltungssatzungen für den Germersheimer Innenstadtbereich und den Altortbereich des Stadtteiles Sondernheim wurden am 7. Oktober in einer gemeinsamen Sitzung des Bau- und Stadtentwicklungsausschusses und des Ortsbeirates Sondernheim in der Germersheimer Stadthalle diskutiert. Die Verwaltung wurde beauftragt, die Sitzungsergebnisse in die Entwürfe einzuarbeiten. „Ich bin sehr froh darüber, dass der Weg für die zwei neuen Gestaltungssatzungen jetzt geebnet ist...

Lokales
3 Bilder

Dogan zu Gast im Badischen Schulmuseum
Landtagskandidatin macht sich Bild von den Restaurierungsarbeiten

Bei ihrem Besuch des Badischen Schulmuseums in Palmbach konnte sich Dr. Rahsan Dogan (CDU) gemeinsam mit Roland Jourdan, dem Vorsitzenden der CDU/ Freie Wähler-Fraktion Wettersbach, ein Bild über den Stand der Restaurierungsarbeiten im historischen Klassenzimmer der ehemaligen Waldenserschule. Gemeinsam mit Mitgliedern des Vereins Badisches Schulmuseum Karlsruhe e.V. informierte deren 1. Vorsitzende Trudel Zimmermann über den Verlauf der Restaurierungsarbeiten am historischen Wandgemälde aus...

Lokales
"Der Grenadier und der stille Tod". Historischer Kriminalroman von Petra Reategui
3 Bilder

Kriminalroman spielt auch im Waldenserort Palmbach
Der Grenadier und der stille Tod

Neuerscheinung am 20. August 2020: Die Region Karlsruhe und besonders der Karlsruher Stadtteil Palmbach freuen sich, dass durch einen neuen historischen Kriminalroman über das historische Karlsruhe und den Waldenserort Palmbach bundesweit gelesen werden kann. Spannung in der jungen Residenzstadt KarlsruheAm 20. August 2020 erscheint der neue Kriminalroman "Der Grenadier und der stille Tod" der Schriftstellerin Petra Reategui. Das neue Buch ist ein sorgfältig recherchierter Kriminalroman, der...

Lokales
Symbolfoto

Neues Heft der Nordpfälzer Geschichtsblätter erschienen
Über Leichenhöfe, Hottenträger und mehr

Rockenhausen. Anfang April ist das neue Heft der Nordpfälzer Geschichtsblätter erschienen. Gleich vier Themen und eine Buchbesprechung haben darin Platz gefunden. Der „alte“ und der „neue“ Schriftleiter haben es gemeinsam erstellt: Egon Busch aus Rockenhausen zusammen mit Andreas Fischer aus Falkenstein. „Die Friedhöfe in Reichsthal, Seelen, Rudolfskirchen“ lautet der Titel eines Beitrages von Inge Huber aus Reichsthal. Die in früheren Zeiten als „Leichenhof“ bezeichnete Begräbnisstätte war in...

Lokales
Akropolis in Athen

Die Bedeutung historischer Fotografien für die Archäologie
Mit der Kamera durch Ruinen

Mannheim. Am Sonntag, 1. März, laden die Reiss-Engelhorn-Museen wieder zur Reihe „Talk Fotografie“ ein. Um 11.15 Uhr begrüßt Moderator Professor Dr. Claude W. Sui die Archäologin Dr. Claudia Braun. Sie nimmt das Publikum auf eine faszinierende Reise zu bedeutenden archäologischen Denkmälern und Bauwerken mit. Die berühmte Akropolis in Athen oder die Oasenstadt Palmyra im heutigen Syrien wurden schon früh mit dem Medium Fotografie festgehalten. Die Expertin zeigt, welche große Bedeutung diese...

Ausgehen & Genießen
Video

TANZEN UND TAFELN WIE VOR 600 JAHREN
BAL RENAISSANCE - DANSE MEDIEVALE: Historisches Tanzfest im Zieglersaal

WEGEN CORONA VERSCHOBEN: Neuer Termin Samstag, 31. Oktober 2020 Samstag, 28. März 2020 kann nicht stattfinden!!! Zu einem festlichen Abend mit Tänzen aus Mittelalter & Renaissance sind alle Freunde des historischen Tanzes und interessierten Neulinge geladen. Dank kundiger Anleitung kann man die Tänze leicht erlernen und erleben, wieviel Freude es macht, sie zum Klang von Dudelsack und Trommel, Flöten und Saiten gemeinsam zu tanzen. Das Duo Okzitanis spielt zum Tanze auf und leitet alle Tänze...

Lokales
3 Bilder

Senstationsentdeckung in Neustadt
Denzinger-Haus eines der ältesten in der Pfalz

Wer durch die Neustadter Hauptstraße schlendert, der erfreut sich bereits lange schon am Denzinger-Haus. Statt Ein-Euro-Ware entdeckt man im Schaufenster hochwertige Teppiche und Möbel, alte Stiche aus der Region sowie ab und an auch Gemälde oder Grafiken regionaler Künstler. Auch von außen war das Haus immer schon eine Augenweide. Fachwerk vom Feinsten, das mit der Signatur 1574 eindeutig in die Zeit Kurfürst Friedrich III. verortbar schien, also kurz bevor Neustadt unter seinem Sohn Johann...

Ausgehen & Genießen

Kirrweiler
Dorfführung

Ortsführung durch Kirrweiler mit Gaby Bauer… auf den Spuren einer über 800-jährigen Vergangenheit. Termin: Samstag, 19. Oktober 2019 Uhrzeit: 14:00 Uhr Dauer:  ca. 2 – 2,5 Stunden Treffpunkt: 67489 Kirrweiler am Freiheitsbrunnen in der Hauptstr. gegenüber vom Rathaus Veranstalter: Ortsgemeinde Kirrweiler Anmeldung: nicht erforderlich Die Führung ist kostenlos! Information: i-Punkt Kirrweiler, Hauptstraße 7, 67489 Kirrweiler, Tel.: 06321 5079, Mail: i-punkt@kirrweiler.de

Ausgehen & Genießen
Mulberry Street, New York City

Vortrag über Pfälzer Auswanderer
Flüchtlinge und Glücksritter in den USA

Speyer. Die Pfälzische Landesbibliothek Speyer lädt am Mittwoch, 25. September, zu einem Vortrag über Pfälzer Auswanderer. Er beginnt um 19 Uhr und trägt den Titel " Sie werden uns bald überrollen - Pfälzer Auswanderer, Flüchtlinge und Glücksritter in den USA". Es lesen Bernhard Kukatzki und Marita Hoffmann .  Landesbibliothekszentrum /Pfälzische Landesbibliothek , Otto-Mayer-Str. 9, 67346 Speyer, www.lbz.rlp.de

Ausgehen & Genießen

Kirrweiler
Dorfführung am Samstag, 14. September um 14 Uhr

Ortsführung durch Kirrweiler mit Gaby Bauer …auf den Spuren einer über 800-jährigen Vergangenheit. Termin: Samstag, 14. September 2019 Uhrzeit: 14:00 Uhr Dauer: ca. 2 – 2,5 Stunden Treffpunkt: am Freiheitsbrunnen in der Hauptstraße gegenüber vom Rathaus Veranstalter: Ortsgemeinde Anmeldung: nicht erforderlich Information: i-Punkt Kirrweiler, Tel.: 06321 5079 oder i-punkt@kirrweiler.de

Ausgehen & Genießen
Die Mittelmühlstraße in Bellheim im Jahr 2013.

Spaziergang durch Bellheim am 31. August
Historisch bedeutende Gebäude und deren Familiengeschichten

Bellheim. In Zeiten des schnellen Wandels verändern sich auch Wohnorte rasant. Häuser werden umgebaut oder verschwinden ganz aus dem gewohnten Ortsbild und formen neue Straßenansichten. Was heute noch gewohnter Anblick ist, kann morgen schon Geschichte sein. Rainer Becki vom Kulturverein Bellheim erkundet am Samstag, 31. August, ab 14 Uhr, mit den Teilnehmern in einem zirka zweistündigen Spaziergang durch Bellheim alte Gebäude und Straßenansichten. Treffpunkt für die Führung am Alten Sägewerk...

Ausgehen & Genießen

Kirrweiler
WEINANBAU DAMALS UND HEUTE

Führung vom Kultur- und Weinbotschafter Timo Dorsch (auch Anerkannter Berater für Deutschen Wein) zur Geschichte des Weinbaus vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Gezeigt bzw. veranschaulicht dargestellt wird der Weinanbau von damals bis heute incl. Wanderung durch die Weinberge Kirrweilers mit Weinprobe an den Rebstöcken (4 Weißweine, 2 Rotweine aus Kirrweiler). „Geschichte des Weinbaus, vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart“ Termin: Samstag, 31. August 2019 Uhrzeit: 15:00 Uhr Dauer:...

Ausgehen & Genießen
Foto: Kreuzstein / Christoph Rehers

Kirrweiler
Ortsführung durch Kirrweiler mit Gaby Bauer …auf den Spuren einer über 800-jährigen Vergangenheit.

Termin: Freitag, 23. August 2019 Uhrzeit: 16:00 Uhr Dauer:  ca. 2 – 2,5 Stunden Treffpunkt: am Freiheitsbrunnen in der Hauptstr. gegenüber vom Rathaus Veranstalter: Ortsgemeinde Kirrweiler Anmeldung: nicht erforderlich Die Führung ist kostenlos! Information: i-Punkt Kirrweiler, Hauptstraße 7, 67489 Kirrweiler,    Tel.: 06321 5079, Mail: i-punkt@kirrweiler.de Frau Bauer bietet auf individuelle Führungen für Gruppen oder Ortsführungen speziell für Kinder (ab 9 Jahren)...

Ausgehen & Genießen

Kirrweiler
WEINANBAU DAMALS UND HEUTE

Führung vom Kultur- und Weinbotschafter Timo Dorsch (auch Anerkannter Berater für Deutschen Wein) zur Geschichte des Weinbaus vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Gezeigt bzw. veranschaulicht dargestellt wird der Weinanbau von damals bis heute incl. Wanderung durch die Weinberge Kirrweilers mit Weinprobe an den Rebstöcken (4 Weißweine, 2 Rotweine aus Kirrweiler). „Geschichte des Weinbaus, vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart“ Termin: Samstag, 20. Juli 2019 Uhrzeit: 15:00 Uhr Dauer: ca....

Lokales

Geführte Wanderungen des Bolander Heimatvereins
„Mein Bolanden – früher und heute“

Der Heimatverein Bolanden lädt am Freitag, 14. Juni, 18.30 Uhr ein zu einer geführten Wanderung unter dem Motto: „Mein Bolanden – früher und heute“, ein historischer Ortsspaziergang mit interessanten Einblicken in die Ortsgeschichte von Bolanden. Wo standen mal Geschäfte, wo war früher was im Ort, ...?! Leitung: Michael Wagner, Bolanden. Treffpunkt: Beim Rathaus - Dauer: ca. 1 Stunde. Anschl. besteht die Möglichkeit zu einem geselligen Beisammensein in der Pizzeria am Sportplatz. Anmeldung an...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.