Geplante Alarmierungen im Stadtgebiet Speyer
Erprobung der Sirenen

Speyer. Jeweils Anfang Juni und Anfang Dezember wird die Funktionsfähigkeit der im Stadtgebiet Speyer vorhandenen Sirenen überprüft. Die nächste turnusmäßige Überprüfung der Sirenen findet statt am Samstag, 7. Dezember, 11 Uhr.

Dabei werden folgende Signale ausgelöst:

Feueralarm: Es ertönt eine Minute lang ein Dauerton, zweimal unterbrochen. Es handelt sich dabei um den Großalarm für die Feuerwehr.

Warnung der Bevölkerung: Es ertönt eine Minute lang ein Heulton. Mit diesem Signal wird die Bevölkerung im Falle von Großschadensereignissen gewarnt, vorrangig bei der Freisetzung von gefährlichen Stoffen. Für die Bevölkerung bedeutet dies vorsichtshalber: Ein geschlossenes Gebäude aufzusuchen, nach Möglichkeit innen liegende Räume in oberen Stockwerken. Türen und Fenster zu schließen, nach Möglichkeit auch abzudichten. Lüftungs- und Klimaanlagen abzustellen. Radio oder Fernsehen einzuschalten für weitere Informationen. Gegebenenfalls Hilfesuchende vorübergehend aufzunehmen.

Entwarnung: Es ertönt eine Minute lang ein Dauerton. Der Ton signalisiert, dass ab diesem Zeitpunkt keine Gefahr mehr besteht.

Um die Funktion jeder Sirene überprüfen und bestätigen zu können, werden Beobachter eingeteilt. Diese begeben sich, soweit als möglich, in die Nähe der ihnen zugewiesenen Sirene. Sie müssen zweifelsfrei erkennen können, dass das wahrgenommene Signal von der betreffenden Sirene und nicht von einem benachbarten Gerät stammt. Nach dem Alarm geben die Beobachter telefonisch Rückmeldung an die Feuerwache.

Im Zusammenhang mit der Überprüfung der Sirenen wird auch die Firma THOR in der Landwehrstraße ihre Nahbereichsalarmierung testen. Etwa um 11.10 Uhr ertönt zunächst die Werkssirene, dann erfolgt eine Lautsprecherdurchsage. Weitere Auskünfte zum Verhalten bei Unfällen erteilt die THOR GmbH unter: 636230. ps

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.