Waldhof Mannheim haut Havelse 7:0 weg
Kracher zum Abschluss

Marcel Costly (SVWM, 17), Torschütze Marc Schnatterer (SVWM, 13), Justin Butler (SVWM, 31), jubeln über das Tor zum 1:0.
  • Marcel Costly (SVWM, 17), Torschütze Marc Schnatterer (SVWM, 13), Justin Butler (SVWM, 31), jubeln über das Tor zum 1:0.
  • Foto: PIX-Sportfotos
  • hochgeladen von Christian Gaier

Mannheim. Wahrscheinlich noch in dieser Woche soll beim SV Waldhof Mannheim verkündet werden, wer bei den Blau-Schwarzen auf den scheidenden Cheftrainer Patrick Glöckner folgt. Davor ließen es die Buwe am vergangenen Samstag zum Drittligaabschluss vor über 8000 Zuschauern im Mannheimer Carl-Benz-Stadion aber noch einmal krachen, als man den bereits als Absteiger feststehenden TSV Havelse mit 7:0 (3:0) aus der Arena fegte. Da der TSV 1860 München sein Heimspiel gegen Borussia Dortmund II allerdings mit 6:3 gewann, reichte der Kantersieg den Blau-Schwarzen nicht mehr, um noch auf Platz vier zu klettern und damit bereits über die Endplatzierung in Liga drei den Sprung in den DFB-Pokal zu schaffen.

Dennoch steht mit Platz fünf die beste SVW-Saison seit dem Aufstieg in die Dritte Liga zu Buche. Marc Schnatterer (3.), Jesper Verlaat (21.) und Alexander Rossipal (45./ Foulelfmeter) sorgten mit ihren Toren bereits in Halbzeit eins für gute Laune und letztlich gerieten die Gäste aus Niedersachsen in Hälfte zwei an diesem Tag endgültig in die Statistenrolle, als Dominik Kother (57. und 83.), Pascal Sohm (61.) und Fridolin Wagner (78.) für einen fulminanten Ligaausklang sorgten.

Die Fußballsaison ist für den SVW aber noch nicht ganz vorbei, ist doch das Carl-Benz-Stadion am Samstag (14.15 Uhr) auch Schauplatz des badischen Pokalendspiels wo der Drittligist und Titelverteidiger SV Waldhof Mannheim auf den FC Türkspor Mannheim trifft. In diesem Mannheimer Stadtduell ist das Überraschungsteam vom FC Türkspor Mannheim klarer Außenseiter, denn als Landesligist spielt man in der siebten Liga. Der SVW strebt am Samstag nicht nur den dritten Pokalsieg in Folge an, der Sieger des Badischen Pokals ist auch für den DFB-Pokal qualifiziert. Wäre dem SVW im Drittligaschlussspurt noch der Sprung auf Platz vier gelungen, dann hätten nicht nur die Buwe sondern auch der FC Türkspor Mannheim das Ticket für den DFB-Pokal bereits sicher, so zieht am Samstag nur der Finalsieger in die erste Hauptrunde des DFB-Pokals ein. Das Badische Pokalfinale wird am Samstag im Rahmen des Finaltags der Amateure in der Konferenz der 14.15 Uhr-Spiele in der ARD übertragen. va

Autor:

Christian Gaier aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Einstmals führte die berühmte Kettenbrücke über den Neckar.
8 Bilder

Redaktionsserie im Jubiläumsjahr Teil 1 bis 4
200 Jahre Sparkasse Rhein Neckar Nord

Sparkasse Rhein Neckar Nord - So hat alles angefangen (I) Gründungsgeschichte. Am 18. Juli 2022 feiert die Sparkasse Rhein Neckar Nord ihr 200-jähriges Jubiläum. Bis zum genauen Datum sind es noch ein paar Wochen, aber der 200ste Geburtstag wird schon ein wenig vorgefeiert. Mit einer gemeinsamen Serie wollen das Wochenblatt Mannheim und die Sparkasse Rhein Neckar Nord in den folgenden Monaten den Werdegang dieser Institution noch einmal Revue passieren lassen. Angefangen hat alles am 18. Juli...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Arbeitsalltag wurde immer digitaler.
2 Bilder

200 Jahre Sparkasse Rhein Neckar Nord – 5. Teil
Digitalisierung des Arbeitsalltags

Mannheim. Zur Gründungszeit der Sparkasse gibt es noch gar keine hauptamtlichen Sparkassenmitarbeiter. Sie sind städtische Beamte, die ihre Tätigkeit bei der Sparkasse nur nebenamtlich ausführen – selbst die Leitung. Zu Beginn ist Carl Mayer (1784-1856) „Erster Cassier“ der Sparkasse Mannheim. Mayer war Handelsmann und städtischer Beamter. Die Spareinlagen der Bürgerinnen und Bürger nimmt er entgegen und verwaltete sie. 1855 scheidet Carl Mayer mit stolzen 71 Jahren aus Altersgründen aus – die...

LokalesAnzeige
3 Bilder

Online-Nachmeldung geöffnet
BAUHAUS Firmenlauf Mannheim

Am Mittwoch, 22. Juni findet der BAUHAUS Firmenlauf Mannheim endlich wieder live statt. Über 2.200 Teilnehmer:innen aus mehr als 160 Firmen haben sich bereits für diese sportliche Betriebsversammlung angemeldet. Dazu zählt auch das aktuell größte Team von Titelsponsor BAUHAUS mit 185 motivierten Firmenläufer:innen, gefolgt von engelhorn sports und dem Team von Accenture auf den aktuellen Plätzen 2 und 3 der größten Läuferteams. All diejenigen, die unbedingt noch dabei sein wollen, können sich...

SportAnzeige
Individuelles Personal and Professional Coaching entlang des Rheins zwischen Mannheim / Ludwigshafen und Karlsruhe: Coach Frank-Ringo Schrader begleitet seine Kunden auf dem Weg zu ihrem sportlichen Ziel.
4 Bilder

Personal Trainer Mannheim: Coach für persönliche Fitness und Physiotherapeut

Mannheim / Karlsruhe. Frank-Ringo Schrader bringt als Physiotherapeut & Personal Trainer Bewegung in das Leben seiner Kunden. "Ich mache Sie wieder fit - mental und körperlich." So beschreibt der Physiotherapeut und Personal Trainer sein Coaching, das er in der Region rechts und links des Rheins zwischen Ludwigshafen / Mannheim und Karlsruhe anbietet. Das pfälzische Harthausen / Dudenhofen / Speyer - nahe Ludwigshafen und Mannheim - ist die Basis des Physio-Sergeants. Von dort startet er zu...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.