15 Jahre Hilfe für Kinder in Not
Kinderschutzbund feiert mit STAR CARE Rheinland-Pfalz e.V.

Feierten gemeinsam das 15-jährige Jubiläum von STAR CARE Rheinland-Pfalz: die Paten der sozialen Projekte sowie die Vertreter der Hilfsorganisationen Kinderschutzbund Landau-SÜW, Kinderdorf Maria Regina in Silz, Regenbogen Kinderhilfe Pirmasens und Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Oberotterbach (v.l.n.r) (Copyright: DKSB)
  • Feierten gemeinsam das 15-jährige Jubiläum von STAR CARE Rheinland-Pfalz: die Paten der sozialen Projekte sowie die Vertreter der Hilfsorganisationen Kinderschutzbund Landau-SÜW, Kinderdorf Maria Regina in Silz, Regenbogen Kinderhilfe Pirmasens und Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Oberotterbach (v.l.n.r) (Copyright: DKSB)
  • hochgeladen von Sina Ludwig (geb. Kaimer)

Germersheim. Am Samstag, 27. Juli lud der STAR CARE Rheinland-Pfalz e.V. zum 15-jährigen Vereinsjubiläum ins Bürgerhaus nach Germersheim ein. Im Rahmen der Veranstaltung wurden nicht nur vier soziale Organisationen mit Spenden beschenkt, sondern auch Renate Brunner als neue Vorsitzende vorgestellt.

„Seit 15 Jahren setzt sich STAR CARE Rheinland-Pfalz mit großem persönlichen Engagement dort ein, wo die Not am größten ist. Das ist bewundernswert - aber was gibt es auch Schöneres, als Kindern Gutes zu tun und in deren leuchtende Augen zu blicken“, begrüßte der Germersheimer Bürgermeister Marcus Schaile, selbst Vater von zwei Kindern, den ehrenamtlichen Vorstand, nachdem die Mitglieder Stefan Brunner, Prof. Dr. Michael Dostal und Dr. Gerd Herrmann den hundert Ehrengästen einen Überblick über die Historie und Einsatzbereiche des Vereins gegeben hatten.

Die Anfänge von STAR CARE liegen im Jahr 1996. Auf LKW-Touren nach Italien, Frankreich und Spanien wurden landestypische Spezialitäten für Küche und Garten eingekauft und in den beteiligten Unternehmen sowie den Mercedes-Benz-Werken Untertürkheim und Wörth verkauft. Der Erlös dieser Aktion ging an das Olgahospital, ein deutsches Kinderkrankenhaus. Seit 1999 ist STAR CARE ein gemeinnütziger Verein, das heißt alle eingenommenen Mittel kommen in voller Höhe hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen zugute. Im Laufe der Jahre wurde für soziale Projekte ein Gesamtspendenbetrag von insgesamt 554.000 Euro vergeben.

„STAR CARE Rheinland-Pfalz ist aus der Hilfslandschaft nicht mehr wegzudenken“, so auch Landrat Dr. Fritz Brechtel. Dabei betonte er die „Hilfe zur Selbsthilfe“, was den Kern der ehrenamtlichen Arbeit des Verbands von Daimler-Managern ausmache sowie die vielfältigen Bereiche des Engagements wie etwa Bildungsprojekte, Hilfe für traumatisierte Kinder sowie gesellschaftliche Integration und Teilhabe. Dr. Matthias Jurytko, seit 1. April 2019 Standortverantwortlicher des Mercedes-Benz Werkes in Wörth, fügte überdies hinzu, dass STAR CARE ein lebendiges Beispiel für soziale Verantwortung sei, die nicht nur Unternehmen aus der Pfalz für die gute Sache mobilisiere, sondern durch ihre Taten vor Ort die Region auch aktiv mitgestalte.

Ganz in diesem Sinne überreichten an dem Tag die vier STAR CARE-Projektpaten Stefan und Renate Brunner, Harald Dorn sowie Heinz Gerdon jeweils Spenden in Höhe von 1.500 Euro an die Organisationen Deutscher Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V., Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Oberotterbach, Regenbogen Kinderhilfe e.V. Pirmasens und das Kinderdorf Maria Regina in Silz.

Der Kinderschutzbund Landau-SÜW kümmert sich in seinem Landauer Kinderhaus BLAUER ELEFANT um Kinder und Jugendliche, die körperliche, psychische oder sexuelle Gewalt erlebt haben. Mit der Spende sollen therapeutische Materialien wie Bücher oder Spiele angeschafft werden, um mit den Heranwachsenden das Erlebte zu verarbeiten. Als Beispiel nannte Kinderschutzbund-Geschäftsführer Heinrich Braun „Skills Boxen“ für traumatisierte Mädchen. „Das sind Notfallkisten, die helfen sollen, Reize zu regulieren, damit Jugendliche sich nicht selbst verletzen und, die Betroffene in akut belastenden Situationen stärken können.“

Die Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe Oberotterbach ist ein Träger, der ambulante und stationäre Hilfen zur Erziehung anbietet und neben „klassischer Jugendhilfe“ auch Kinder und Jugendliche mit seelischen Beeinträchtigungen betreut. Sandra Borz, die Bereichsleitung Südpfalz, gab bekannt, dass von der Spende ein neuer Computer angeschafft werden solle, um die Heranwachsenden auch in medialer Hinsicht fit für den Alltag zu machen.

„Unser Kinderdorf Maria Regina wird die großzügige Spende für die Gestaltung von Kinderfreizeiten verwenden“, erklärte Einrichtungsleitung Michael Eberhart. Das Silzer Kinderdorf steht für ein heilpädagogisch orientiertes Aufwachsen. Fachkräfte erziehen, betreuen, fördern, unterstützen und behandeln auch therapeutisch – entsprechend dem Bedarf der Heranwachsenden und deren Angehörigen.

So bunt und vielfältig wie das Leben selbst sind die Hilfsaktionen der Regenbogen Kinderhilfe Pirmasens. „Wir reagieren individuell auf die jeweiligen Notsituationen und Bedürfnisse von Kindern“, so der Vorsitzende Gerhard Gundlach. Die Spende soll dafür eingesetzt werden, um mit hilfsbedürftigen Kindern gemeinsam zu kochen.

Nach musikalischen Beiträgen der achtzehnjährigen Sängerin Magali Pascucci von der Städtischen Musikschule und Musikakademie Germersheim, hob die Vorsitzende von STAR CARE Rheinland-Pfalz, Renate Brunner, abschließend hervor, dass es ihr nach dem Vorbild ihrer Vorgänger aus 15 Jahren Vereinsgeschichte auch künftig ein persönliches Anliegen sei, Kinder, die in der Gesellschaft kein Mitspracherecht oder keine Möglichkeit hätten, sich weiterzuentwickeln, mit aller Kraft zu unterstützen.

Autor:

Sina Ludwig (geb. Kaimer) aus Landau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Achterbahn GeForce im Holiday Park Haßloch, dem großen Freizeitpark in der Pfalz, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometer pro Stunde. Aktuell kann man mit einem Rabattcode Geld beim Eintrittspreis sparen.
6 Bilder

Beim Eintritt sparen und Attraktionen entdecken
Rabattcode für den Holiday Park

Haßloch. Der Holiday Park, der große Freizeitpark in Rheinland-Pfalz, ist ein ideales Ausflugsziel für Familien, Action-Liebhaber, Achterbahnfreunde und viele mehr. Mehr als 45 Attraktionen und Fahrgeschäfte bieten Action, Spaß und Faszination für alle Altersklassen. Mit dem Gutscheincode "DEAL" erhält man jetzt 35% Rabatt auf den Einzeleintrittspreis. Aktuell ist eine Online-Reservierung für den Besuch des Parks notwendig. Seit 2020 ganz neu im Holiday Park: DinoSplashRaawrr! Der Haßlocher...

Online-Prospekte aus Landau und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen