Literaturfrühstück in der Pfalzbibliothek in Kaiserslautern
Frische Brötchen, knackige Bücher

Literturfrühstück.

Kaiserslautern. Die Pfalzbibliothek Kaiserslautern bietet in Kooperation mit der Volkshochschule (VHS) Kaiserslautern ein Literaturfrühstück an. Ab Samstag, 11. Mai, wird der Kulturjournalist Theo Schneider an fünf Terminen beim Frühstück Literatur vorstellen.
Das neue Format serviert frische Brötchen und knackige Bücher, heißen Kaffee und coole Storys, weiche Butter und harte Fakten aus Leben und Werken von Autorinnen und Autoren, verspricht der Bezirksverband Pfalz als Träger der Pfalzbibliothek. Soweit möglich werden auch Originaltöne von den Autoren zu hören sein und im besten Fall sind sie selbst anwesend.
Für das Literaturfrühstück vorgesehen sind die Samstage, 11. und 25. Mai, 8. und 22. Juni sowie 6. Juli, jeweils von 11.30 bis 14 Uhr. An diesen Terminen wird Schneider über neue Romane, Erzählungen und Gedichte aus dem Südwesten, aus Deutschland und der Welt diskutieren. Literaturfrühstück wird ein Mix aus Lesungen, Kritiken, veröffentlichtem und unveröffentlichtem Text- und Tonmaterial, Interpretationen, überraschenden Einsichten und Einblicken, Diskussionen und Besuchen von Autoren, so Schneider.
Der erste Termin steht unter dem Motto „Vanille und Villanelle“ und präsentiert Gedichte und Originaltöne von Büchner-Preisträger Jan Wagner und seinem jüngst verstorbenen Freund Matthew Sweeney. Bei einem folgenden Literaturfrühstück steht der saarpfälzische Autor, Dramatiker und Übersetzer Simon Werle auf dem Programm. Andreas Dury gibt Einblicke in seinen neuen Roman und die Teilnehmer diskutieren mit dem Medienphilosophen Klaus Wiegerling die Frage „IT als Instrument eines neuen Faschismus?“. rk/bvp

Informationen

Die Teilnahme kostet inklusive Frühstück 25 Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung bei der VHS unter www.vhs-kaiserslautern.de (dort unter der Rubrik „Kunst, Kultur, Gestalten“ und dann unter „Literaturdienstag“). Die Pfalzbibliothek findet man an der Bismarckstraße 17 in Kaiserslautern.

Autor:

Roland Kohls aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Rutschfeste Bodenaufkleber: "Die Folienritter“ aus Kaiserslautern können sich flexibel an diese Voraussetzungen anpassen und unterstützen ihre Kunden bei Bedarf rund um die Uhr.
2 Bilder

„Die Folienritter“ in Kaiserslautern in Zeiten der Coronakrise
Bodenaufkleber, Schutzscheiben, Masken und vieles mehr im Angebot

Kaiserslautern. Seit 20. April sind in Rheinland-Pfalz zahlreiche Läden bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern wieder geöffnet. Dies konnte allerdings zur Sicherheit aller vor der Coronavirus-Pandemie nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Unbedingt vermieden werden soll ein erneuter Anstieg der Infektionen mit der Lungenkrankheit Covid-19. Durch das Tragen von Masken beim Einkaufen, die seit heute auch in Kaiserslautern verpflichtend ist, kann man sich und andere schützen.  Wie...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen