Magazin meier: taste of culture

Leony – aus der Provinz in die Charts
Über Umwege

Leony
2Bilder

Musikredaktion powered by RPR1. Von Noora Al Khalaf

Musik. Junge, aufstrebende Künstlerin aus einem Dorf im Bayerischen Wald, geht zu einer Castingshow, gewinnt diese, hat aber keinen Erfolg, reist dann für ihre Musik um den halben Globus, unterschreibt ihren ersten Vertrag in Australien und stürmt schlussendlich die deutschen Charts – klingt nach einem Jugendroman, oder der deutschen Variante von „Hannah Montana“!? Nicht ganz, denn das ist der Geschichte von Leony.

Aber der Reihe nach: 1997 im Bayrischen Chammünster als Leonie Burger geboren, war für Leony schnell klar, dass sie ins Musikgeschäft gehört. Und so bewarb sie sich 2014 als Teil der dreiköpfigen Band “Unknown Passenger” bei der RTL Castingshow “Rising Star”. Doch obwohl das Trio den Wettbewerb als Gewinner verließ, lösten es sich kurz nach Ende nach der Show auf.
Leonys Ehrgeiz war dennoch geweckt, der Traum von der vermeintlichen Musikkarriere zum Greifen nah. Sie konnte erste wertvolle Kontakte in die Branche knüpfen und setzte nach ihrem Abitur alles daran, sich als Künstlerin zu etablieren - dies jedoch über Umwege.
Ihre Musikkarriere brachte sie nämlich nicht in Deutschland ins Rollen, sondern in Schweden, wo sie mehrere Jahre lebte, um an ersten Songwriting Sessions teilzunehmen. Ihr damaliger Publisher, der eigentlich Australier war, verhalf Leony zu ihrem ersten Plattenvertrag bei Sony Music Australia – ein nicht zu unterschätzender Karrieresprung. Für die Musik reiste sie seither von Stockholm nach Australien, London, Los Angeles und wieder zurück.
Also mit Vollgas in die Gesangskarriere? Nicht ganz, denn dass der Ruf Deutschlands in der internationalen Musikbranche nicht vergleichbar ist mit dem von beispielsweise Pop-Exportschlager Schweden bekam die junge Künstlerin bei ihren ersten Sessions im Ausland zu spüren. „Junges, ganz hübsches Mädel aus Deutschland, wo keine sonderlich großen musikalischen Talente herkommen“, war nur eines der Vorurteile, mit denen sie sich konfrontiert sah und das offenbar Grund genug war, sie im Produktionsprozess gerne mal auf die Wartebank setzen zu wollen.
Leony, die auch als Songwriterin tätig ist, ließ sich davon aber nicht beirren und bewies ihren Biss, ganz nach dem Motto: "Dann überzeuge ich sie eben vom Gegenteil”, arbeitete sie unerlässlich und veröffentlichte in der Folge ihre ersten beiden Singles “Surrender” und “Boots”.Nach eigener Aussage half ihr die Tatsache, mit zwei älteren Brüdern aufgewachsen zu sein, die sie „mit allen Wassern gewaschen hatten“.

Leony

Dass ein Major-Label Deal jedoch nicht automatisch eine große Karriere bedeutet, realisierte auch Leony; viel wichtiger sind der richtige Song und das richtige Team um einen herum. Ein wichtiger Wendepunkt in ihrer Karriere bildete daher der Umzug nach Berlin, wo sie Vitali Zestovskih, einen Teil des DJ- und Produzenten-Duos VIZE, kennenlernte und mit dem sie ab 2019 zusammenarbeitete.
Sowohl ihr Hit aus dem Jahr 2022 “Remedy” als auch ihre erste Gold-Single “Faded Love” (2020), der Samples Klassikers "Dragostea Din Tei" enthält, sind Ergebnis dieser Zusammenarbeit.
Aber nicht nur das, Vitali fungiert mittlerweile auch als Leonys Manager, Co-Autor und Produzent.
Die beiden Künstler verbringen fast jeden Tag zusammen im Studio und schreiben nicht nur Hits für Leony, sondern liefern auch Songwriting für andere Künstler, wie Tokio Hotel, Vize, Tom Gregory, oder Capital Bra.
Seit ihrem Teamwechsel kann Leony auf mehrere Gold- und Platinauszeichnungen und acht Chartplatzierungen zurückblicken, neben Deutschland auch in Kanada, Polen, Österreich und der Schweiz. Ihr internationaler Sound, ihren Songwriting-Fähigkeiten und das Team an ihrer Seite, machen sie dabei zur heißen Anwärterin auf eine Dauerkarte in den deutschen Charts in den kommenden Jahren.
Von Leonys Qualitäten als Sängerin und ihrer charmanten, witzigen und intelligenten Persönlichkeit konnten sich einige wenige RPR1.Hörer beim „Liedergutabend on Tour“ Anfang Mai im Stöffel-Park im Westerwald persönlich überzeugen.

Leony
Leony
Autor:

Roland Kohls aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
In kleinen Teams übernimmt man im Rheinpfalz-Verbund schnell Verantwortung
3 Bilder

Berufseinstieg bei der RHEINPFALZ
Wege zum Erfolg

RHEINPFALZ. Ein Zeitungsverlag wie die RHEINPFALZ und ihre verbundenen Unternehmen bieten Einstiegsmöglichkeiten in verschiedenste Berufe und schnelle Aufstiegschancen. Vom klassischen Volontariat über eine Ausbildung etwa zum Verlagskaufmann beziehungsweise zur Verlagskauffrau oder ein duales Studium bis zum IT-Experten – viele Wege führen in dem modernen Medienunternehmen zum Erfolg. Und da die Teams klein sind, übernimmt man hier von Anfang an Verantwortung. „Besonders gut gefiel es mir in...

Ausgehen & GenießenAnzeige
La Cage aux Folles

Musicalhighlights im Capitol
Hier spielt die Musik

Mannheim. Dem Blumepeter wurde auf den Kapuzinerplanken ein steinernes Denkmal gesetzt – musikalisch hat das Capitol dem Mannheimer Original ein Denkmal gesetzt. Das Musical „Blume Peter“ ist eine der hochwertigen und besonders beliebten Eigenproduktionen des Mannheimer Eventhauses, das im vergangenen Jahr Premiere feierte. In diesem Jahr stehen mit „Ewig Jung“ und „La Cage aux Folles“ zwei weitere Musical-Premieren auf dem Spielplan des Mannheimer Capitols. In „Ewig Jung“ erzählt Regisseur...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Nachhaltig und genussvoll: Bistro Joujou in Bad Dürkheim-Leistadt

Bistro Joujou in Bad Dürkheim-Leistadt
Achtsam genießen

Bad Dürkheim-Leistadt. Nachhaltigkeit und Genuss sind keine Gegensätze, das beweist das Bistro Joujou in Leistadt, das neben der Gastronomie mit einem mediterranen Garten auch eine Backstube mit glutenfreiem Bio-Produkten und einen kleinen Hofladen mit nachhaltig produzierten Waren betreibt. Wir sprachen mit den Initiatoren und Inhabern des Lokals Mareile Haider und Frank Püschel über das besondere Konzept des Joujou. In einem Satz: Wie beschreiben Sie das Konzept des Joujou? Frank Püschel:...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Faust-Museum Knittlingen
9 Bilder

Faust-Museum in Knittlingen: neue Ausstellung
Mit Faust in die Zukunft

Faust-Museum. „Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie! Durchaus studiert, mit heißen Bemüh’n, Da steh ich nun ich armer Thor! Und bin so klug als wie zuvor“, ist wohl das bekannteste Zitat aus Goethes „Faust“. Doch diese ist nicht die erste Bearbeitung der Faust-Legende und es gab ein reales Vorbild für die Figur des Dr. Faustus. Dieser stammt aus Knittlingen, wo dem Faust-Mythos ein Museum gewidmet ist, dessen Ausstellung sich nun runderneuert und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.