72-Stunden-Aktion "Uns schickt der Himmel"
Update ! Kreis Germersheim - 400 Teilnehmer stellen sich spannenden Projekten

Landrat Dr. Fritz Brechtel unterstützt die jungen Leute.
3Bilder
  • Landrat Dr. Fritz Brechtel unterstützt die jungen Leute.
  • Foto: BDKJ Germersheim
  • hochgeladen von Julia Lutz

Update: Aufgrund der Wetterlage wird die Auftaktveranstaltung am Donnerstag in die Stadthalle Germersheim verlegt. 

Kreis Germersheim. In wenigen Tagen startet die vierte Auflage der 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Zur größten Sozialaktion Deutschlands haben sich im Dekanat Germersheim zwölf Gruppen mit über 400 Teilnehmern angemeldet.

Unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ werden in Deutschland rund 2000 gemeinnützige Projekte umgesetzt.Der Startschuss zur Aktion im Dekanat Germersheim fällt am Donnerstag, 23. Mai. Um 16 Uhr lädt der Koordinierungskreis zur Eröffnungsveranstaltung mit Live-Musik und der Vergabe der Aufgaben am Germersheimer Rheinufer in der Werftstraße ein (Alter Hafen). 

Zwölf Aktionsgruppen machen mit

Ab Punkt 17.07  Uhr haben die zwölf Aktionsgruppen im Landkreis von Westheim bis Maximiliansau 72 Stunden Zeit, um ein soziales, ökologisches, politisches oder religiöses Projekt zu verwirklichen. Projektpartner sind unter anderem politische Gemeinden und gemeinnützige Einrichtungen.  Die Gruppen konnten zwischen zwei Varianten wählen. Bei "Get it" bekommen die Gruppen ein Überraschungsprojekt am 23. Mai zugeteilt. "Do it" heißt die Variante, bei der die Gruppen ihr Projekt selbst aussuchen konnten. Fertiggestellt müssen alle Projekte bis Sonntag, 26. Mai, um 17.07 Uhr. 

Mithelfen 

Aktionsgruppen sind nicht auf sich alleine gestellt, sondern können die Bevölkerung um Unterstützung bitten, beispielsweise über das Radio, die Sozialen Netzwerke und die Zeitung.  Gefragt sind aber auch Unternehmer, die beispielsweise Arbeitsgeräte zur Verfügung stellen können oder Tipps bei der Planung geben. Auch Bürger sind gefragt: Architekten, Verpfleger, Maler.... jeder kann sich einbringen! 

Für die Durchführung der 72-Stunden-Aktion auf Dekanatsebene ist der Koordinierungskreis des BDKJ Germersheim zuständig, der aus den Jugendreferenten des Dekanates Germersheim und Ehrenamtlichen besteht und seit einem Jahr alle Vorbereitungen trifft. Schirmherren der Aktion vor Ort sind Landrat Dr. Fritz Brechtel, der die Aktion großzügig unterstützt, und der Germersheimer Dekan Jörg Rubeck.
Informationen gibt es unter www.72stunden.de und beim BDJK Germersheim.  ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen