Stadtbildpflege repariert Rutsche und pflanzt neue Hecken
Spielhügel an der Fritz-Walter-Schule offiziell wieder eingeweiht

Schüler der Fritz-Walter-Schule testen die neue Rutsche  FOTO: SK

Kaiserslautern. Die Rutsche auf dem Spielhügel an der Fritz-Walter-Schule bereitete den Kindern schon lange nur noch wenig Freude. Sie war kaputt und gerade Eltern kleiner Kinder wünschten sich am Ende des Rutschens einen Fallschutz. Die Abteilung Grünpflege der Stadtbildpflege Kaiserslautern hat auf den Missstand reagiert und das marode Spielgerät repariert und neu installiert. Befestigt wurden auch Fallschutzmatten am Ende der Rutsche. Um den Hügel optisch aufzuwerten, erfolgte zum Abschluss der Arbeiten eine Bepflanzung mit Ziersträuchern.
Am vergangenen Mittwoch wurde der Spielhügel an der Ganztagsschule offiziell wieder eingeweiht und von den Schülerinnen und Schülern getestet. „Nachdem festgestellt worden ist, dass die Rutsche nicht mehr repariert werden kann, haben wir sofort mit der Planung für einen neuen Spielhügel begonnen“, erklärt Andrea Buchloh-Adler, die stellvertretende Werkleiterin der Stadtbildpflege. Dabei wurde gemeinsam mit der Schulleitung sowie dem Förderverein der Ganztagsschule an einer Lösung gearbeitet. Die Sanierungskosten wurden von der Stadt Kaiserslautern getragen. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen