PROJEKT: BEGLEITETER UMGANG BEI TRENNUNGSPROBLEMEN
Ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht

Kinderschutzbund. Wenn eine Familie sich auflöst, weil die Eltern sich trennen, ist das für alle eine sehr schwierige Zeit. Deshalb bietet der Deutsche Kinderschutzbund kostenfreie Beratungen zu den Themen Trennung und Scheidung an.
Kinder verkraften eine Trennung umso besser, je selbstverständlicher die Beziehung zu beiden Eltern weiter bestehen kann. Manchmal ist die Situation aber so, dass ein regelmäßiger Kontakt des Kindes zu einem Elternteil zu unzumutbaren Belastungen für das Kind führen würde. Um das Kind davor zu bewahren, und dennoch Besuchskontakte zu ermöglichen, bietet der Kinderschutzbund Unterstützung an. Unter dem Namen „Begleiteter Umgang“ begleiten qualifizierte Mitarbeiter die Anbahnung, den Aufbau und die Durchführung des Umgangsrechtes, bis es von den Eltern wieder alleine geregelt werden kann. In den Räumen des Kinderschutzbundes finden die betroffenen Kinder die dazu notwendige spannungsarme, geschützte Atmosphäre. Hierbei werden sie von ehrenamtlichen Umgangsbegleitern unterstützt.
Mit diesem Projekt wurden gute Erfahrungen gemacht, so dass im Herbst 2018 weitere ehrenamtliche Mitarbeiter ausgebildet werden. Zur Aufgabe dieser ehrenamtlichen Mitarbeiter gehört ausdrücklich nicht die psychologische Beratung. Die Mitarbeiter sollen zum Schutz des Kindes das Einhalten von „Spielregeln“ gewährleisten. Dafür sucht der Deutsche Kinderschutzbund Ehrenamtliche für die Beratungsstellen in Kaiserslautern und Kusel. Die Mitarbeit im Projekt „Begleiteter Umgang“ bietet die Chance, sich fachlich zu qualifizieren, um Kindern helfen zu können.
Bewerber, die interessiert sind an der 30-stündigen Schulung teilzunehmen, können sich in der Beratungsstelle Kaiserslautern (Telefon 0631 24044) oder in der Beratungsstelle Kusel (Telefon 06381 995393) melden. ps

Termine:
Projektstart:
27./28. Oktober 2018
Weitere Ausbildungstermine:
4., 11., 18. und 25. November 2018

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen